Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 539
neuester Beitrag: 02.06.20 22:15
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13474
neuester Beitrag: 02.06.20 22:15 von: hudlwick Leser gesamt: 2735074
davon Heute: 107
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
537 | 538 | 539 | 539  Weiter  

02.04.08 14:12
61

11326 Postings, 5989 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
537 | 538 | 539 | 539  Weiter  
13448 Postings ausgeblendet.

07.04.20 16:16

100 Postings, 3442 Tage hudlwick@Der clevere .

Vielen Dank für Deinen Hinweis. Soweit ich gesehen habe, möchte VW auch die restlichen paar Aktien übernehmen und Audi von der Börse nehmen. Das erklärt auch den Anstieg.  

08.04.20 17:04

2269 Postings, 803 Tage neymarporsche

PRÄMIE FÜR PORSCHE-MITARBEITER: 9700 Euro für jeden

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ro-fuer-jeden-16717755.html  

08.04.20 17:10

2646 Postings, 2701 Tage adi968nette Geste die Prämie

die Aktie von 30 auf aktuell 42 geht doch - für die Aktionäre  

11.04.20 10:06

87 Postings, 1891 Tage idefix86Nachkauf Porsche SE

Schade,ich hatte die Hoffnung das die Holding nochmal bei VW nachgauft bei Kursen unter 100 Euro.

Kam bsher keine Meldung...naja da hatten wohl alle die Hose voll....

Denke das die Produktion bei VW wieder hochgefahren wird und das wäre ein Renditeboost für unsere Porsche SE

Nur meine Meinung und keine Kauf oder Verkaufsempfehlung  

11.04.20 10:22

590 Postings, 384 Tage MrTrillion@dolphin69

Ausgerechnet nach dem 1. Weltkrieg gab es eine Periode, die bis heute als "Goldene Zwanziger" bezeichnet wird.

Havanna-Zigarren, Edel-Alkoholsorten, Juwelen, Haute Couture, Parfum etc. und mittlerweile eben auch flotte Autos.... das geht immer. In solchen Zeiten zwar nicht für alle, aber für die oberen Zehntausend. Und auf die sind solche Produkte ausgelegt.





 

23.04.20 11:32
1

5750 Postings, 459 Tage GonzoderersteFinanzvorstand Porsche


fordert Corona Bonds, wahrscheinlich hat der nichtmal studiert, oder irgendwas unnützes, jedenfalls nicht BWL, sonst wüsste er das genau das ein falsches Zeichen wäre, die EU ist solidarisch, Bonds wären der Freisschein sich selbst zu bedienen, Kredite ohne jedes Hinterfragen wofür das Geld verwendet wird, kein Wunder das gerade Italien gerade mal wieder gegen Hitlers Erben hetzt.  

28.04.20 07:41
1

18 Postings, 42 Tage bulle1000.Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 29.04.20 12:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.04.20 17:58

785 Postings, 298 Tage Egbert_reloaded@ bulle1000.:

Meinst Du mit Anstieg den heutigen Kurseinbruch von 25 Prozent bei Wirecard? *grins* Bitte mehr solcher Tipps.  

29.04.20 03:53

159 Postings, 41 Tage ArielicaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 29.04.20 08:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß

 

 

12.05.20 10:49

1672 Postings, 1028 Tage andi2322die nachricht

13.05.20 15:40

211 Postings, 3335 Tage OttomanPorsche geht heute nur in eine Richtung.

Was ist los?  

13.05.20 16:16

941 Postings, 3440 Tage MenschleinVW stoppt die Produktion an einzelnen Tagen.

VW fährt Produktion in Wolfsburg teilweise wieder herunter

FRANKFURT (Dow Jones) - Volkswagen muss die Produktion im Stammwerk wegen einer geringen Nachfrage kurz nach dem Wiederanlauf schon wieder drosseln. An vier Tagen im Mai wird in Wolfsburg an mehreren Montagelinien nicht produziert, wie aus einem im VW-Intranet erschienenen Interview mit Personalmanager Arne Meiswinkel hervorgeht. Für den 15., 20., 25. und 29. seien Schließtage für die Montagelinien 1 und 4 über alle Schichten vereinbart worden. Im Mai seien an dem Standort produktionsseitig rund 7.700 Beschäftigte in Kurzarbeit. Der 22. Mai werde unverändert und wie geplant als Brückentag genutzt und nicht mit Kurzarbeit belegt. "So passend und flexibel organisieren wir auch die Fahrweisen in den übrigen Werken der Volkswagen AG", so Meiswinkel.

Zuvor hatte bereits die Tageszeitung Die Welt berichtet, dass VW weniger als drei Wochen nach dem Corona-Wiederanlauf des Werks wegen des Verkaufseinbruchs die Fertigung drosseln muss. Betroffen seien die Produktion des kleinen SUV Tiguan sowie des Touran und des Seat Tarraco. VW hatte Ende April zunächst in Zwickau, anschließend auch am Hauptsitz Wolfsburg und an mehreren weiteren europäischen Standorten mit einem vorsichtigen Neustart in der Fertigung begonnen. Der gesamten Branche macht jedoch nach wie vor die Vorsicht der Kunden zu schaffen.

Quelle: https://news.guidants.com/#!Artikel?id=8384529  

14.05.20 10:57

1672 Postings, 1028 Tage andi2322menschlein komisch

davon hört man von solchen wie dir nie ein wort
https://www.finanznachrichten.de/...laesst-porsche-se-auf-buy-322.htm
und das die produktion in us wieder hochfahren auch nicht aber beim negativen da postet ihr sofort  

14.05.20 11:16

941 Postings, 3440 Tage Menschlein@andi

Mein Post war nur auf die vorangegangene Frage gemeint. Das VW und damit auch Porsche durch ihre Chinaaktivitäten besser durch die Krise kommen werden als andere, ist mir schon klar. In Deutschland und mehr noch im Rest von Europa muss man mal abwarten. Allerdings sehe ich das US-Geschäft eher als Problem. Toyota - als vergleichbarer Konzern - legt den Hebel in den USA nur langsam um.  

14.05.20 11:32
1

29 Postings, 5602 Tage GehujaNette Taktik

Gewinne werden privatisiert:  
"Trotz Gewinnrückgang und Coronakrise kündigt der Sportwagenbauer nun an, dass es wie im Vorjahr 9700 Euro Prämie gibt, davon 700 Euro als Sonderbeitrag zur Altersvorsorge."

Krisen wie Corona  werden auf die Solidargemeinschaft abgewälzt:  
"Wie bei anderen Autoherstellern ruht auch bei Porsche derzeit die Arbeit, die Produktionsmitarbeiter sind größtenteils in Kurzarbeit."
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ro-fuer-jeden-16717755.html
Noch schlimmer sind die schmierigen Rechtfertigungen der Bosse:
?Die Erfolgsbeteiligung in diesem Jahr steht für Solidarität genauso wie für Steuerleistungen und Kaufkraft für den Wiederanlauf?, wird Porsche-Vorstandschef Oliver Blume in einer Mitteilung des Stuttgarter Unternehmens zitiert.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ro-fuer-jeden-16717755.html
Macht das mal den Mitarbeitern im Pflegebereich und an den Supermarktkassen plausibel!
Wer wundert sich da über Politikverdrossenheit  und Unzufriedenheit.
Max Liebermann: "Ich kann gar nicht so viel fressen,  wie ich kotzen möchte! "      

16.05.20 19:44
2

1672 Postings, 1028 Tage andi2322Gehuja

ist doch super das sie das geld bekommen sowas tut der wirtschaft gut sie geben das geld auch hier wieder aus !!!genauso wenn ich immer lese sie bekommen kurzarbeiter vom stsst geschenkt und zahlen dividende halllllllo der staat ist nichts das kurzarbeitergeld haben die firmen 10000 fach  selbst einbezahlt und die dividende ist aus dem gewinn von 2019 und genau die dividende wird vom staat versteuert !! gebt den leuten geld dann läuft der wirtschaftskreislauf ! spart sich jeder tod dann läuft gar nix mehr dann bricht alles zusammen ! aber wenn dich das so aufregt dann frag doch mal dein staat wieviel geld sie jährlich ins ausland verschenken das nie wieder zu uns zurück kommt zb entwichlungshilfe china 800 millionen ,schuldenerlass affrika ,flüchtlingskriese usw . da regt sich keiner auf weil wir sind ja gutmenschen wir gönnen anderen alles aber unseren leuten nichts da sind die meisten denn neidisch !  

19.05.20 21:56
1

988 Postings, 856 Tage sailor53Löschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 20.05.20 16:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

22.05.20 15:30

5750 Postings, 459 Tage Gonzodererstewow seit den Einbruch

im April von 30 zurück gekämgpft auf 48? sind 57% nicht schlecht, Aussichten blendend und wenn die Abwrackprämie kommt sieht das Bild hier bald ganz anders aus!  

26.05.20 07:24

1 Posting, 12 Tage geloeschtepersonHauptversammlung / Dividende

Wurde die Hauptversammlung bereits abgehalten?
Man findet leider widersprüchliche Informationen.
Auf der HP das alles verschoben wurde und ein neuer Termin bekannt gegeben wird. In den einschlägigen Internetportalen steht noch immer der Mai Termin.

Danke für eure Hilfe.  

26.05.20 14:14

7 Postings, 3395 Tage burhan78Hauptversammlung

Die Hauptversammlung ist auf unbestimmte Zeit verschoben . Alles hängt von VW ab . Im Moment das beste . Von allen Seiten Druck die Dividende zu streichen. VW will wohl bewusst Zeit schinden.. Meinen Segen haben sie. Denke aber das wir bei weitem nicht das erhalten wie ursprünglich geplant :)  

26.05.20 22:34

647 Postings, 205 Tage Barracuda7...

"wenn die Abwrackprämie kommt sieht das Bild hier bald ganz anders aus!"

Genau, dann ist nämlich wieder Zeit zu verkaufen. Sell on good news. Lief wirklich gut, hier. Bin weiterhin dabei.  

26.05.20 23:07

1672 Postings, 1028 Tage andi2322seh ich

auch so deshalb bin ich heute schon raus das ist schon ziemlich  steil was momentan passiert !und mit der dividende wird auch gezogen kann mir irgendwie nicht vorstellen das vw die bezahlt  

27.05.20 02:31

167 Postings, 116 Tage Allisica17Löschung


Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 27.05.20 07:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

02.06.20 22:15

100 Postings, 3442 Tage hudlwickEigentlich.....

meinte ich in 2008 eine wunderbare Aktie gekauft zu haben. Porsche sollte es sein - nach dem Crash. Für exakt 58? ein Schnäppchen  - hatte ich gedacht. Damals, soweit ich mich erinnern kann, hat Porsche pro Jahr 75.000 Autos abgesetzt und jetzt sind wir von den 300.000 nicht mehr weit entfernt. Also ich lass mal alles aussen vor - damit meine ich VW und auch die aktuelle Meldung aus den USA von heute, die mich jetzt tatsächlich zum Explodieren bringt..... Also 300/75 x 58? von damals = 232?/A!!! Und wo stehen wir imo..........bei 51,25? und vor Corona auch gerade mal bei 70?! Erbärmlich ist untertrieben! Und wie seit Jahren, der BR Osterloh von VW hetzt wieder gegen den Chef und der wird dann wieder ausgetauscht usw. und so fort. Hauptsache NDS bekommt die Kohle pünktlich überwiesen. So ein tolles Unternehmen mit einer so wunderbaren Technologie und Menschen wird von interessierter Seite so unglaublich nach unten gezogen. Was mich aber so wundert ist, dass sich die Porsche SE anscheinend in ihr Schicksal fügt ohne ersichtliche Gegenwehr und dabei auch noch ihre Anteile aufstockt - schon sehr verwunderlich?!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
537 | 538 | 539 | 539  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Claudimal, dlg., neu-bert