Achtung: Warnung der Weltbank!! Achtung Durchsage

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 29.01.16 15:49
eröffnet am: 10.04.08 09:24 von: BRAD P007 Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 29.01.16 15:49 von: BRAD P007 Leser gesamt: 5480
davon Heute: 3
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

17.04.08 15:46

11942 Postings, 4983 Tage rightwingdas ist doch bullshit

die globalisierung hat eben nicht alle verarmt, sondern das krasse gegenteil ist eingetreten - vielen ländern geht es viel besser, als vor 10 jahren und die menschen haben endlich mal perspektiven. allerdings kaufen die jetzt eben auch mehr der begrenzten güter und durch die nachfragegestärkten preise werden die ganz hinten im boot an die wand gedrängt, bzw. können ihr brot nicht mehr bezahlen. die behauptung, dass diese entwicklung vom ursächlich biosprit ausginge ist quatsch - da reden wir von max. 5-7% steigender nachfrage - nichts anderes als pure ideologie.  

17.09.08 15:38

17924 Postings, 4755 Tage BRAD P007Jetzt auch noch der DOW: Ich habe hunger !!

28.10.08 12:26

17924 Postings, 4755 Tage BRAD P007Hierüber redet keiner mehr?

28.10.08 13:02
2

11942 Postings, 4983 Tage rightwingnatürlich nicht

was sollten sich die blöden journalisten auch an ihre idiotischen übertreibungen von vor 3 monaten erinnern lassen - dass gerade super-ernten eingefahren wurden, dass die preise wieder sinken und dass die nachfrage eben nicht ewig steigt - wen interessiert das schon, wen man das nicht mit elendig verreckenden kindern (sorry) illustrieren kann?
und wisst ihr was - dieser ganze hightower an sinnlos verbratenen papier über die ach so fürchterliche krise und die längste und schlimmste rezession aller zeiten wird in einem halben jahr völlige makulatur sein.
es ist schlimm, wenn man im würgegriff der banken gefangen ist, äusserst schlimm, wenn unverantwortliche politiker uns ohne augenmass an die wand regieren - unverzeihlich schlimm aber ist es, dass die medien irgendwelche gerade aus der journalistenausbildung gekommenen bettnässer "an die story" lässt und die dann ungefiltert die üblichen unkenrufer zu wort kommen lassen.
um es im sinne von agent k. aus men in black zu sagen: "die welt geht ständig unter und jeden tag will uns irgendwer in die luft sprengen" ... vielleicht ist es unser wichtigstes ziel, zu einer vernünftigeren medienkultur zu finden, und diesen kathastrophen-entertainment-scheiisdreck dahin zu verbannen, wo er hingehört: video-verleih an der ecke, 2.regal links, genre: thriller, horror, phantasy  

28.10.08 13:13
1

11942 Postings, 4983 Tage rightwingda, lest selbst

http://www.ftd.de/politik/deutschland/...mit-sich-rei%DFt/431596.html

nicht genug, dass jahrelang im nachmittagstalk fast nur noch hartz4-opfer zu wort kommen, ganz so, als wäre dies repräsentativ - jetzt liest man z.b." ...die welt liebt deutsche maschinen .... vorbei ..." - so langsam kommt mir der verdacht, dass in bestimmten fällen eine medienkontrolle "a la russe" attraktiv sein könnte - besonders, wenn sie idioten davon abhält, den menschen für ihre abokosten einen derartigen scheiss vorzugauckeln. nebenbei gefragt: bekommt man als journalist bei der ftd eigentlich prozente von brokern, die short gegangen sind?  

28.10.08 13:55

11942 Postings, 4983 Tage rightwingnächstes beispiel

28.10.08 17:56

19522 Postings, 7182 Tage gurkenfredin p9 erkennt man deutlich, daß

ich ein qualitätsposter bin....diese geradezu seherischen fähigkeiten haben ja schon fast etwas beängstigendes....
-----------
mfg
GF

Eimer her!

29.10.08 14:01

11942 Postings, 4983 Tage rightwingbesser ist das

die letzten beispiele zeigen, dass die journaille bei der ftd entweder jung und dumm oder geschmiert ist - das gute alte deutsche handelsblatt dagegen:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...icht-abwaertstrend;2075103
 

18.03.10 12:01
1

17924 Postings, 4755 Tage BRAD P007Was ist nun mit den Lebensmittelpreisen geworden?

18.03.10 12:06
1

29429 Postings, 5459 Tage sacrificeein Freund von mir is seit anfang November

in Argentinien. Das sind nicht einmal 5 Monate, in der Zeit haben sich Fleischwaren um 30 % verteuert..ganz schön krass...die Gehälter werden jährlich angepasst, allerdings zwischen 14 - 27 %, viel zu wenig also

18.03.10 15:46
1

17924 Postings, 4755 Tage BRAD P007sac.Das kann aber auch an argentinischer Inflation

18.03.10 15:53
1

1683 Postings, 4022 Tage BialikWas tun gegen verarmung?

Sich Geld von der Weltbank hohlen ;-D

Einer wird doch blechen müssen...  

18.03.10 15:56

17924 Postings, 4755 Tage BRAD P007Die Weltweite Verarmung ist ein Aspekt.Gelichzeiti

-g gibt es seit dem Zusammenbruch des Ostblocks nun auch keinen Gegenpol mehr zum Kapitalismus (egal was man vom Kommunismus hielt).
In der Kombi aber, erleben wir gerade den Untergang Babilons -weltweit.

Und dann dauert es wieder JAhre, bis hier und da einzelne Pilze sprießen  

18.03.10 16:05
1

1683 Postings, 4022 Tage BialikOder bis neue Bäume wachsen

15.02.12 12:16

17924 Postings, 4755 Tage BRAD P007Auch totes Thema?

29.01.16 15:49

17924 Postings, 4755 Tage BRAD P007Wenn man sich wundert, woher viele Flüchtlinge

kommen, lohnt sich auch der Blick in alte Vorwarnungen  

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben