AIG und die Zukunft

Seite 9 von 1008
neuester Beitrag: 21.11.19 13:08
eröffnet am: 14.10.08 09:11 von: Ananas Anzahl Beiträge: 25195
neuester Beitrag: 21.11.19 13:08 von: Markis-2007 Leser gesamt: 2374778
davon Heute: 45
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 1008  Weiter  

21.10.08 20:54

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerJa mag sein da liegt eine Bombe bei den

Kreditkartenverträgen. Aber ich glaube nicht das diese Bombe platzt - jetzt nicht mehr. Der Verbraucher spart und AIG sitzt auf so viel Liquidität wie die Staatskasse her gibt.

Weltuntergang war gestern - heute ist noch Wunden lecken..  

21.10.08 21:07
1

810 Postings, 4617 Tage Lerche10das gröbste dürfte hinter uns liegen

evt101 ich denke damit AIG jetzt alle Kraft auf Schadensbegrenzung und Neuausrichtung legt.
Sicher wird noch das eine oder andere im Nebel liegen, aber AIG ist nicht nur der Aktienkurs. Hier hängen 100.000 de von Arbeitsplätzen ab, für Millionen von Amerikenern die Altersvorsorge usw.
Das muß und wird um jeden Preis gehalten. Sicherlich kann der Aktienkurs von AIG dadurch weiter absacken, aber AIG wird sich früher oder später fangen. (auch dank des Staates)

Hier in Europa wird alles wohl etwas anders gesehen. Hier nimmt HRE 50 Milliarden Kredit vom Staat auf und der Kurs der Firma explodiert gerade zu. HRE ist nicht einmal annähernd so groß wie AIG, aber dem Konzern wird ohne weiteres zugetraut diese gigantische Summe zurück zu zahlen. Wie das ? und das ist nur ein Beispiel.

Schulden haben viele große Konzerne, deswegen sind diese noch lange nicht am Ende. AIG hat viele fähige Mitarbeiter und Führungskräfte die nun alle Kraft in den Aufbau einer gesunden Firma stecken, das passiert aber nicht von heute auf morgen.      

21.10.08 21:14

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerSehe ich auch so,

AIG ist eben nicht nur der Aktienkurs - nach dem Hiob durch die Büroetagen geschlendert ist - sondern. die Altersversorgung vieler amerikanischer Wähler. Die enttäuscht man nicht. Mit der Notenpresse im Keller schon erstmal überaupt nicht.  

21.10.08 21:17
1

1359 Postings, 4395 Tage evt101Lerche 10

Die Hoffnung habe ich ja auch, trotzdem die Risiken nie aus den Augen lassen.

Übrigens war einer meiner Gründe für ein Investment bei UAL im Juli auch die hohe Anzahl an Arbeitsplätzen.

Man denke nur den Ausfall der Renten bei einer Insolvenz,wo doch die Amis Ihre Renten fast ausschliesslich

über Aktien gesichert haben.

Und genauso läuft es hoffentlich auch bei AIG.  

21.10.08 21:32

810 Postings, 4617 Tage Lerche10UAL ist mit AIG nicht zu vergleichen

bei AIG gehen ja nicht nur die Arbeitsplätze der Mitarbeiter und deren Renten (wie bei UAL) verloren, sondern hier verlieren Millionen von Amerikanern ihre Renten (die über Versicherungen abgedeckt sind, oder über ANlagen die durch die AIG aufgelegt sind) Aber auch Versicherungen für die Gesundheit und das Vermögen würden sich in Null auflösen. In den USA ist es nun mal üblich sich selbst für alles abzusichern und da spielt AIG eine wichtige (wenn nicht die wichtigste) Rolle.
Mit AIG stürzt eine gewaltige Säule der USA ein. Bei einer Totalpleite wird es mit Sicherheit zu Tumulten in den USA kommen.    

21.10.08 21:40

546 Postings, 4252 Tage sunshinereggaeAnanas

Hallo Ananas,
warum schreibst du schon so früh mails? Eigentlich schläft man da noch.

Aig heißt für mich abwarten bzw bei den jetzigen Kursen nochmal nachkaufen  

21.10.08 21:42

1359 Postings, 4395 Tage evt101nicht ganz so dramatisch

Schliesslich ist vieles durch Rückversicher nochmals abgesichert.

Aber ich gebe dir Recht,dass bei einer Insolvenz von AIG die Finanzwelt noch mehr ins Wanken gerät.

Mir geht aber der Satz von BFM Steinbrück im Zusammenhang mit HRE " Eine geordnete Abwicklung des Konzerns" nicht aus dem Kopf.

Vielleicht eine neue Lösung in Zusammenhang mit faktisch zahlungsunfähige Unternehmen wie HRE aber auch AIG.      

21.10.08 21:47

810 Postings, 4617 Tage Lerche10genau

nur ist HRE ein Zwerg gegen AIG und hat im Verhältnis gesehen einen extrem höheren Kredit vom Staat erhalten.
Wie siehst du das?
AIG hat entgegen der HRE auch sehr hohe Vermögenswerte.  

21.10.08 21:51

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerIn ein paar Monaten können die sich vielleicht

schon aus eigener Kraft rekapitalisieren, wer weiß. Wäres es so schlimm um AIG bestellt wie um die Lehman's, dann hätte man sie "geordnert Abgewickelt", jetzt macht das für mich keinen Sinn mehr.

Trotzdem ist es möglich das weitere Risiken in den  Büchern schlummern.  

21.10.08 21:53

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerOhne Risiko gibt es keinen Bonus.

21.10.08 21:58

810 Postings, 4617 Tage Lerche10Abenteurer

da gebe ich dir recht. Deswegen bin ich auch mit etwa 75% in Russland investiert.
AIG ist für mich trotzdem ein Wert bei dem ich persönlich denke, damit dieser in den nächsten Monaten bis Jahren sehr gute Gewinne abwerfen wird.
Wenn du in Aktien investierst solltest du das Geld immer "über" haben, so damit dich auch ein eventueller Totalverlust nicht ruiniert. Das ist aber nur meine Meinung.  

21.10.08 22:23

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerSo mache ich das

auch, würde nie auf Kredit spekulieren - ist die Kohle weg, na dann ist's auch kein Beinburch. Wenn nicht, gehe ich lecker essen, ich denke Du weißt was ich meine.  

21.10.08 22:24

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerWas bewegt Dich in Russland zu investieren?

Für mich ist die Rohstoffhausse vorbei.  

22.10.08 05:26

29177 Postings, 5191 Tage AnanasGuten Morgen sunshinereggae (was für ein langer

Nick-Name) und warum tut ihr euch soetwas an? Ja ich bin Frühaufsteher und ganz besonders Heute, ich muß übers Land und mich um Bares kümmern, dennoch möchte ich hier kurz meine Duftmarke abgeben,---ich hoffe Du meldest dich hier mal öffters!
Hallo erti --Danke für Dein Posting--hat mich außerordentlich gefreut, warum, kannst Du dir ja denken!

Ja, die Märkte waren gestern bis kurz vor Handelsschluß nervös , ( ANANAS nicht, der hat geschlafen) da man den Verkauf von" Credit Default Swaps "von Lehman Brothers erwartete . Diese wurden kurz vor Handelsschluß ohne Verluste abgerechnet, was an den Märkten für Erleichterung sorgte.
das thema ist nun wohl hoffentlich gegessen und somit ist auch ein Stimmungsargument für Mr.e weniger, eigentlich schade!

AMER INTL GROUP INC(NYSE: AIG)
After Hours: 2.25  0.04 (1.81%) 7:59PM ET
Ein schönen Tag noch an alle Investierten!--ANANAS--  

22.10.08 07:04

29177 Postings, 5191 Tage AnanasLiest sich auch ganz nett!

AIG finishes buying 13.5% stake in China's Lifan

Updated: 2008-10-22   Source:Gasgoo





American International Group completed the acquisition of a 13.5% stake in Chongqing Lifan Industry Group Co. for $90 million.

The purchase was approved by Chinese regulators in June this year, before AIG had become embroiled in financial difficulties in the United States. Lifan said the investment had already been settled, making AIG the second largest shareholder in the group.

Earlier this year, Lifan announced plans to list in the A-share market to raise about 1 billion yuan (108.5 million euros) in China after AIG's capital investment, which will fund the group's product development and overseas expansion. With distribution to more than 100 countries in Europe, North and South America, Asia and Africa, Lifan's total exports were valued at $409.6 million in 2007.

Established in 1992, Lifan is the largest privately-owned Chinese automobile and motorcycle manufacturer in southwestern Chinese city of Chongqing. With 14,068 employees, the car and engine maker earned total revenue of 12.2 billion yuan in 2007 and produced about 3 million power engines, Lifan said.

In China, AIG was the first foreign insurer, with an approved license in 1992. In the wake of AIG's financial crisis, American International Assurance Co. Ltd, AIG's local subsidiary, said the group's life insurance, general insurance and pension services continue to operate normally and remain adequately capitalized to meet obligations to policyholders in China.

Negotiations for the sale of AIG's noncore business units are proceeding in Asia. Interested entities from local and international insurance and financial groups were reported to show interest in negotiations in China.



Related News
 

 
Baoshan cuts prices to boost demand

 

22.10.08 08:38

810 Postings, 4617 Tage Lerche10Abenteurer

Russland passt nicht in diesen Thread. Trotzdem möchte ich dir kurz antworten.
Russland ist bereits eine Weltmacht bzw. baut sich immer mehr dazu aus. Viele wollen es nicht wahr haben.
Die Wirtschaft besteht nicht nur aus Rohstoffen !!! (z.B. Vimpelkom haben mir 500% gebracht)
Aber auch die Rohstoffe werden wieder steigen. Schau dir mal Gasprom an. Haben heute einen Gewinn von 273 Milliarden Rubel gemeldet geschätzt 221 Milliarden Rubel.
Auch das immer wieder hervorgeholte Schreckgespenst vom Kommunismus sehe ich gelassen. Sobald sich die Finanzkriese gelegt hat geht es meiner Meinung nach in Russland besonders stark nach oben. Mal sehen ob ich recht behalte, ist keine Kaufempfehlung.  

22.10.08 08:56

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerLerche10

Das Szenario ist durchaus vorstellbar, auch wenn ich nicht an ein Comeback der Rohstoffe glaube und auf weiter fallende Ölpreise spekuliere. Die Börse hat ja eine ganz eigene Logik. Ja und Angst vorm Kommunismus muss man in Russland sicher nicht haben.

Grüße Abenteurer

 

22.10.08 08:59

3982 Postings, 6112 Tage AbenteurerAnanas

Hast Du eine Quelle für #214? Hab nichts zur Lehman Credit Default Swaps finden können.  

22.10.08 15:27

114 Postings, 4361 Tage IBMCHallo Lerche10

Kannst Du mir die WKN sagen,ich finde unter dem Namen Vimpelkom leider nichts.  

22.10.08 15:42

810 Postings, 4617 Tage Lerche10903602

bin u.a. bei dieser Aktie 2001 eingestiegn und im Januar dieses Jahres raus. Diese Aktie ist auch in den letzten Monaten gut zurück gekommen.
 

22.10.08 15:50

114 Postings, 4361 Tage IBMCDanke

Werde mir den Wert mal genauer anschauen,versuche gerade etwas zu streuen und bin in WKN 893906 und in WKN 856099 drin.Mal sehen was aus denen noch wird den im moment ist es auch dort recht duster.  

22.10.08 15:52

810 Postings, 4617 Tage Lerche10AIG streicht 160 Veranstaltungen

und spart dadurch 80 Millionen Dollar ein.

siehe hier:
http://www.finance-investissement.com/client/fr/...&IdSection=5&cat=5  

22.10.08 16:04

810 Postings, 4617 Tage Lerche10IBMC das ist es ja

einsteigen wenn alle anderen aussteigen (und verkaufen möglichst im hoch) klappt nicht immer aber sieht in Russland auf jeden Fall gut aus, nach meiner Meinung.
Damit lassen wir nun Russland aber bitte beiseite.  

22.10.08 16:08

1549 Postings, 5280 Tage KaktusJones@Lerche

Aber das ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Und so ganz sinnlos werden die Veranstaltungen doch auch nicht gewesen sein. Was ergibt sich in Zukunft daraus für AIG - weniger Umsatz?
Warum schmiert der Markt heute eigentlich wieder so ab? Die Zahlen hören sich doch eigentlich gar nicht so schlecht an.  

22.10.08 16:34

810 Postings, 4617 Tage Lerche10es wird die Rezessionskarte gespielt

die Schwarzmaler haben zur Zeit die Oberhand. Wegen der Rezession wird bei den Unternehmen von stark zurück gehenden Umsätzen und Gewinnen ausgegangen. Ob das in dem Ausmaße kommt werden wir sehen. AIG hält sich in dem Umfeld allerdings ganz gut.

Du hast recht damit 80 Millionen nur ein "tropfen" sind, allerdings viele Tropfen füllen auch das Glas.
Genauso sehe ich das wie du, damit die Mitarbeiter durch Events stimmuliert werden sollten um noch bessere Ergebnisse zu bringen. Nur ist es in dem jetzigen Umfeld nicht gerade angebracht für z.B. 90 Versicherungsmaklern 440.000 Dollar auszugeben. Das geht auch bedeutend kleiner.
AIG muß jetzt mit aller Kraft versuchen wieder ein festes Fundament zu finden, und da zählt eben jeder Dollar.

AIG ist soweit ich gehört habe auch der Hauptsponsor vom Tennis Davis Cap und will sich auch aus diesem Angagement entfernen, was wiederum einige Millionen Dollar einspart. So gibt es viele Bereiche wo vorübergehend zu mindest Ausgaben gemindert werden können.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 1008  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben