"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11375
neuester Beitrag: 04.08.20 10:53
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 284374
neuester Beitrag: 04.08.20 10:53 von: barmbekerbri. Leser gesamt: 20844188
davon Heute: 3315
bewertet mit 353 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11373 | 11374 | 11375 | 11375  Weiter  

02.12.08 19:00
353

5866 Postings, 4647 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11373 | 11374 | 11375 | 11375  Weiter  
284348 Postings ausgeblendet.

03.08.20 21:41
1

625 Postings, 656 Tage Mambaund wenn der Hersteller

die Nebenwirkungen nicht kennt , braucht er sie auch nicht im Beipackzettel erwähnen .  

03.08.20 21:42
1

1774 Postings, 3771 Tage StarbikerSymba 340

Interessant! Wenn das so laufen soll, dann wäre das schon eine neue Qualität von Impfstoffen. Da muß ich mich aber erst mal schlau machen, was dauern kann, ist ja ein komplexes Thema. Da wäre ich dann aber auch mit einer voreiligen Impfung vorsichtig. Andererseits wäre das natürlich wenn es funktioniert auf viele gefährliche Krankheiten anwendbar. Ist aber schon ein bißchen wie Gott spielen!
Das wahrscheinlichste Szenario ist, das Amerika (ehr noch als Russland) sich auf so einen Impfstoff stürzt und zwar noch vor den Wahlen im November. Looser Trump braucht endlich mal einen hanfesten Erfolg!
Und dann schauen wir mal was draus wird. Eine Validierung mit zig Millionen Einwohnern wäre (zwar markaber) aber auch die beste Validierung die man sich vorstellen kann.
Das mit den Elektroschocks glaube ich aber nur bedingt. Vielleicht wurde das im Rahmen der Studie mal an Versuchstieren gemacht, aber das würde wohl keine gesellschaftliche Akzeptanz finden.
So, und jetzt kriegste von mir auch mal einen Grünen.  

03.08.20 21:43

10 Postings, 1 Tag greta.rutenbeckDie Nebenwirkung

davon mit seinem ersten Depot pleite zu gehen, nur weil ein Trottel das so will, ist, dass man dann so eine komische Corona hat...

Und jetzt sind - mit unabsehbaren Folgen - die Raubkätzchen im Streichelzoo sauer, weil den die Diät auf den Magen schlägt!  

03.08.20 21:47
2

1774 Postings, 3771 Tage StarbikerVerschwörungsseiten

Charly, genau solche wie dieser Freman oder dieser andere Irre, Norman hieß er, glaube ich!
Von dem sogar seine Tochter sagt, das er nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Wer sowas ließt, den kann ich nicht ernst nehmen!  

03.08.20 21:57

10 Postings, 1 Tag greta.rutenbeckMan darf aber die Latte nicht so hoch legen

Die niedrigsten Lebenshaltungskosten der Welt

"1,41 € kostet in Pakistan ein einfaches Abendessen, 0,14 € ein örtliches Busticket und 176,67 € ein 1-Zimmer-Wohnung in der Hauptstadt Islamabad."

Schafft ihr das so in den nächsten 10 Jahren pro Monat?? Ich melde mich dann, wenn das monatlich auf meinem Konto eingeht!  

03.08.20 22:33
8

583 Postings, 686 Tage Force MajeureEinen Dank an


maba71

Das von Ihnen begründete Goldforum ist ein voller Erfolg. Herzlichen Glückwunsch dazu. Leider schafft man es kaum alle fast 12.000 Seiten zu lesen.

Besonders der Zähler seit Begründung, den Sie einrichteten, als Gold noch bei 870 Dollar die Unze lag, ist klasse. 152% Steigerung seit dem. Wer weiß zu welchen Höhen es sich noch aufschwingen wird.

In einer freien Wirtschaft auf Basis mit Bindung an echte Wertmesser wie Gold und Silber gäbe es auch nur eine begrenzte Menge an Geld, die daran gebunden wäre.
Das Geld wird selbstverständlich von  der Regierung selbst ausgegeben und nicht an private Banken a la FED oder EZB abgegeben, die dafür auch noch unerhörterweise Zinsen nehmen.

Wie Giordano Bruno sagte: Die Welt ist Eins und es gäbe m.E. keinen Grund nicht all die Diskussionen auf das was einen besonderen Anteil an der Einheit stellt als nicht dem Forum zugehörig zu betrachten.



 

03.08.20 22:42
3

6257 Postings, 2566 Tage warumistNicht der Reiche

ist zufrieden,  der Zufriedene ist reich!

Sehr schöne Pointe.

Es lohnt sich wirklich die volle Länge anzuschauen.

https://m.youtube.com/watch?v=SRwOHdsB7pQ  

03.08.20 22:44
8

8276 Postings, 2740 Tage SternzeichenÄtsch reingelegt, sind doch nur Unternehmer...

Politik hat bei mir sämtliche Glaubwürdigkeit verloren und wer dem Lockruf der Politiker mit der Ausrede durch Covid-19 gefolgt der steht heute noch viel schlechter da. Es gab zu keiner Zeit in Deutschland das dieser Staat mit seine Politiker und Beamte jemals was verschenkt haben. Politiker und Beamte haben in der Coronakrise keinen einzigen Cent verloren sondern sogar dazugewonnen und haben keinerlei Verständnis für andere. Der Lockdown wurde einzig und allein von Politiker von oben herab bestimmt und das ganze Volk ausgeschaltet noch wurde der dt. Bürger befragt oder hatte ein Mitspracherecht. Das war so demokratisch wie in Nordkorea nur war das in einen angeblichen demokratische Rechtsstaat Deutschland.

Als im März die Coronakrise über das Land hereinbrach, Schulen und Restaurants, Einzelhandelsgeschäfte und Autohäuser geschlossen und Ausgangsbeschränkungen verhängt wurden, war die Not groß ? und ebenso die Erleichterung bei den Betriebsinhabern, als die Wirtschaftsminister von Bund und Ländern in Windeseile Soforthilfe-Programme für die betroffenen Unternehmen ins Leben riefen. Schnell und unbürokratisch wurden die Hilfen ausgezahlt, gestaffelt nach Unternehmensgröße. Ein Onlineantrag reichte in den meisten Bundesländern aus. Doch jetzt könnte für viele Betriebsinhaber das böse Erwachen folgen: Wer zu Unrecht Soforthilfe bekommen hat, muss das Geld nämlich zurückzahlen. Mitunter drohen sogar strafrechtliche Ermittlungen.

Geschenke von dt. Politiker gibt es nur für die Firmen anderer Länder und andere Staaten bis zu 1,8 Billionen geschenkt, doch nicht für die einheimischen unternehmen oder Selbständigen. Und nun will man dem dem 2. Shutdown alle Unternehmer und Selbständige fertigmachen. Also, Augen auf beim nächsten Kreuzchen...

Sternzeichen

https://www.focus.de/politik/deutschland/...-schande_id_12276706.html
So versicherten beide Minister in einer gemeinsamen Presseerklärung am 23. März 2020, man werde die Betroffenen in der Krise nicht allein lassen. Scholz betonte: "Wir geben einen Zuschuss, es geht nicht um einen Kredit. Es muss also nichts zurückgezahlt werden.? Altmaier ergänzte, es gehe um direkte Zuschüsse, ?die nicht zurückgezahlt werden müssen?.

Viele Unternehmer, denen jetzt eine Rückzahlung droht, berufen sich auf diese Aussagen.

Dabei stellte sich für viele überraschend heraus, dass die Soforthilfe nur einen kleinen Teil der Betriebskosten deckt und die kompletten Betriebseinnahmen von dem Zuschuss abgezogen werden müssen. Lohnkosten oder gestundete Mieten fallen komplett aus der Förderung raus. Die Soforthilfe deckt also nur einen Teil der tatsächlichen Verluste der Unternehmen.


Und dann mal kurz nachgeschaut: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/...meinsame-PM.html

"Wir gehen in die Vollen, um auch den Kleinstunternehmen und Solo-Selbstständigen unter die Arme zu greifen. Sie brauchen unsere besondere Unterstützung, sie werden von dieser Krise hart getroffen. Deshalb gibt es vom Bund jetzt schnelle und unbürokratisch Soforthilfe. Ganz wichtig ist mir: Wir geben einen Zuschuss, es geht nicht um einen Kredit. Es muss also nichts zurückgezahlt werden. Damit erreichen wir die, die unsere Unterstützung jetzt dringend brauchen."
Bundesfinanzminister Olaf Scholz"

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/...meinsame-PM.html
"Wir lassen niemanden allein. Es darf und wird hier keine Solidaritäts-Lücke geben. Deshalb schnüren wir ein zusätzliches umfassendes Paket im Umfang von bis zu 50 Mrd. Euro für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen auch mit direkten Zuschüssen, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Daneben helfen wir mit dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds konkret der Realwirtschaft und verhindern den Ausverkauf deutscher Wirtschafts- und Industrieinteressen. Dabei darf es keine Tabus geben. Vorübergehende und zeitlich begrenzte Staatshilfen bis hin zu Beteiligungen und Übernahmen müssen möglich sein."
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier
 

03.08.20 22:47
1

6257 Postings, 2566 Tage warumistStarbiker,

dein Geist ist leider " kleingeistig ".

So sehr mir diese Feststellung Leid tut.

Schade.  

03.08.20 22:56
3

6257 Postings, 2566 Tage warumistDas sind nur leere Versprechen, #356,

der Plan ist , alles zum Stillstand zu bringen,  ein globales RESET zu starten, um das neue , globale Ordnung zu etablieren.
Dann hätten sie die unbegrenzte Macht alles zu realisieren,  diese Schweine!

Anders kann man diese kriminelle Vorgehen nicht ausdrücken.

Zum Teufel mit euch!  

03.08.20 23:05

6257 Postings, 2566 Tage warumist#351

Starbiker,

mein Liebster,  du willst dich erst jetzt erst schlau machen !

Nachdem du uns deine Verschwörungstheorien als die einzige wahre Wahrheit verkaufen wolltest,
und unsere eingeborene Intelligenz  zutiefst verletzt hast.

Nein, das werden wir dir nicht einfach so erlauben, du Judas.

Einmal Verrat, immer Verrat.

Denkt bitte an deine Karma.

In Liebe, gute Nacht!  

03.08.20 23:13

6257 Postings, 2566 Tage warumistHarcoony mein Freund,

Du  würdest mir am liebsten steinigen?

Sagst ein mal die Wahrheit, gibst einfach zu.

Erleichte Deine Seele.

Es wird Dir gleich besser gehen.
...........

Ich meinerseits vergebe Dir.

Es ist Dein letzte Gericht. !

.........

Jetze habe ich ein Problem, fremde Sprache, schwere Sprache.

......
Es ging mir nicht um eine Speise.  

03.08.20 23:32
2

4598 Postings, 2446 Tage exact@warumist

"der Plan ist , alles zum Stillstand zu bringen, ein globales RESET zu starten, um das neue , globale Ordnung zu etablieren. Dann hätten sie die unbegrenzte Macht alles zu realisieren, diese Schweine"

Zugegeben, solche Mutmaßungen halte ich schonmal aus Gründen der offensichtlich nicht vorhandenen "Denktiefe" für nicht relevant. Aber vllt. kannst Du mir ja erklären, wer genau diesen Plan haben soll, welchen Vorteil "er/sie/es" von dem "Stillstand" haben soll...und wie dieser genau aussehen soll?

Auch in meinem Bekanntenkreis gibt es ja liebe Leute, die z.B. an diese "Gates-Big Pharma-Impfstoff-Pflicht-Big-Deal-Story" o.ä glauben, aber wenn man da auch nur eine klitzekleine Ebene tiefer nach Logik forscht/nachfragt, stößt man schnell auf das große Nichts.

Vielleicht kommen wir hier mal unter Respektierung des "Andersdenkens" weiter....
.....und können (d)einige "Theorien" genauer diskutieren?

Nur zu.

 

03.08.20 23:43

6257 Postings, 2566 Tage warumistNatürlich bin ich nicht sofort schlafen

gegangen.

Ein sehr schönes Fundstück:

Denkt darüber nach, diese junge Damen machen mir viel Hoffnung.

https://m.youtube.com/watch?v=mNK1izmGtAw  

03.08.20 23:46

6257 Postings, 2566 Tage warumistExact,

Davos 2021.

Mit Dir zu korrespondieren erübrigt sich von selbst.

https://www.weforum.org/press/2020/06/...e-twin-summit-to-begin-2021/  

04.08.20 06:20

12319 Postings, 3215 Tage julian goldAuch ich lerne bzgl. Corona.

So wie ich eine evtl. Lösung beschrieben habe, Maken für Risikogruppen und ängstliche und junge, gesundheitlich angeschlagene Menschen und die restliche Bevölkerung soll ihr Leben normal weiter leben, greift zu kurz. Leider greift dieses Virus wohl auch bei schwachen Verläufen innere Organe wie das Herz an und hinterlässt langfristig beträchtliche Schäden. Die zwar teilweise behandelt werden können aber das ja auch nur nach Kenntnis einer Infektion.
Aus dieser Erkenntnis kann eigentlich nur folgen, wenn das Virus an sich gesehen wird, es möglichst an der Verbreitung zu verhindern. Auch mit Masken, die aber dazu taugen müssen.  

04.08.20 06:39

12319 Postings, 3215 Tage julian goldwarumist,

Ich habe oft geschrieben das ich die Wirtschaft bzw. das Leben und Zusammenleben der Menschen als nicht nachhaltig sehe und folglich auch gefährdet in seiner Funktionsweise.
Dann habe ich geschrieben das ich mir schon vorstellen kann das Staaten aller Art, unfrei und ! frei, durchaus zu der Erkenntnis kommen könnten das ein fundamentales Versagen dieser Ordnung eben wegen der u.a. nicht mehr genug leistungs und tragfähigen Natur durchaus denkbar sein könnte und sich wohl alle Systeme und deren hohe ! Politiker vorstellen können was das heißt.
Dann habe ich geschrieben das, könnte das tatsächlich sein, bevor vor diesen Entwicklungen alle Staaten finanziell und anders handlungsunfähig werden evtl. auch gewisse andere Dinge geschehen könnten die diese Handlungsunfähigkeit der Politik und ! der Gesellschaft aufzeigen und dann, weiteres was daraus hervorgeht, geradezu hervorgehen muss.

Für undenkbar halte ich es nicht.

Niemals aber würde ich sagen das es so ist.
Es wäre verdreht und absolut unverantwortlich weil dies entmutigen würde und eben immer vorhandene positive Chancen nicht mehr wahrnehmen könnte.
Es gibt aber Gedanken und Verhalten welches durchaus auf diesen und ähnliche Gedanken und Einschätzungen beruhen, die ja nicht aus der Luft gegriffen sind, durchaus.  

04.08.20 06:51

6101 Postings, 3341 Tage SilverhairEin schwacher Schutz

ist besser als Keiner!  @..366   ;-)
Naja, nicht mal diese Binsenweisheit wird hier vom "Professorenkollegium" gehört.
"Rotes Serum" darf nichts taugen! - Auch so ein Ritus.
Als ob man wüßte, was in hießigen Zeug drin ist, wie lange es getestet wurde bzw worauf?  !!!
Blutuntersuchung ist nicht Blutuntersuchung - man muß wissen WONACH man sucht.
Contergan lief schief. Den Verhütungspillen fehlten Langzeitergebnisse. Penicillin ua wurden weit vor Langzeittests eingesetzt.
Auch bei Corona können unmöglich Fristen und Normen eingehalten werden.
Man kann doch nicht Jahre warten. Und wer zu spät kommt, .....
In Indien läuft die Massenproduktion längst. In China sicher auch. Die Russen sind lieferbereit.
Und hier "testet" man noch ein Jahr...  ganz abgesehen davon, dass es Einbußen in Mrd bedeutete.
Wer zuerst ein funktionierendes Serum, bzw das Beste auf den Markt bringt - und sei es der Schwarzmarkt - hat gewonnen! Dahin ist alle Humanitätsduselei. Krank oder gesund - das ist die Frage. $ oder nicht!
Bei Viagra waren den "Usern" Nebenwirkungen wurscht.
Andersrum waren/sind ! die Nebenwirkungen von Antabus oder "Hängolin" den "Verordnern" auch sch...egal.
Übrigens waren beide Richtungen der selben Sache "nicht geplant", getestet erforscht !
 

04.08.20 07:12

6101 Postings, 3341 Tage SilverhairWas eierste denn rum Julian?

Die 1. Welt hat sich die 2., 3. und den Rest zum Arbeitsvolk gemacht.
Gestern sah ich einen Beitrag, da wurde Einer als Lehrling im Fahrradladen eingestellt.
Nur erzählt mir mal, was der lernt? Schläuche flicken? Leute belatschern? Geld buchen?
Jeder Migrant hat "von Haus aus" mehr Erfahrung.
Die Linken haben recht: Wir brauchen ein Grundeinkommen. Wir müssen doch nichts produzieren. Das bissel erledigen Gastarbeiter. Wir "leiten" doch nur.
Ansonsten gibts Bürokraten, Beamte, Verkäufer, Dienstleister, Tauscher- und Wechsler von Fertigsystemen, Verwalter und Millionen Verbraucher, die dafür sorgen, dass wir unser BIP steigern, indem wir uns selbst reich fressen.
Unser Geld verdienen wir im Ausland, unsere früheren "Ideen" lassen wir uns gut bezahlen ( und nennen das Patentschutz... heute mausen wir tüchtig mit...)
Wir quatschen klug und haben uns die Regeln zurechtgebogen und lassen die durch selbstorganisierte Organisationen durchsetzen.
Man schreibt sich die Definitionen selbst und fällt aus allen Wolken, findet man die ursprünglichen Absichten der Begriffe.
Raus kommt dann sowas wie #...367  - aus dem keiner schlau wird   :-D
Und wir bringen anderen "das Arbeiten bei" ( der Westteil jedenfalls...)  

04.08.20 08:31

12319 Postings, 3215 Tage julian goldNa ja Silverh.

Ich eiere nicht, ich gewinne Erkenntnisse und bin selbstverständlich in der Lage mich jederzeit zu korrigieren. Gewisse andere Leute ja nicht ! Und glaube mir, meine Bereitschaft mich für die Gesellschaft aufzuopfern wie es jetzt überall propagiert wird stelle ich schon ins Verhältnis dazu ob auch sie jenseits der Rechtssprechung Rücksicht nimmt und bereit ist offensichtliche Schieflagen anzuerkennen. Und da verhalte ich mich wie andere. Und da kannst du dir ja vorstellen wie das im Mittel dann eben aussieht. Leben und leben lassen. Und das ist nie 100 % in die eine oder andere Richtung. Sonst geht's ja gar nicht.
Mit allen Chancen und Risiken. Genau wie es fast jeder tat bisher.
Globalisierung ist schon ok. Nur müssten u.a die Gewinne in der Tat gerechter verteilt werden. Aber es ist auch !  immer auch die Politik anderswo die ich, du weißt es von mir, nicht fähig noch willens sehe ihr Volk würdig zu vertreten. Verbrecherregime die sie oft genug sind. Schund Arbeitsbedingungen lassen diese ! Regierungen zu.
Aber sei es drum, bessere Arbeitsplätze hin oder her etc, es bleibt die oftmalige Unverträglichkeit für die Natur.
Da hat keiner ne überzeugende Antwort.  

04.08.20 08:34

5390 Postings, 2302 Tage Robbi11Was können Verordnungen

Mit bürokratischer Gründlichkeit bewirken ?  Auch das wurde mit Corona ausprobiert.  Und wieviel Menschen starben deshalb in " Isolationshaft" in den Altersheimen und Rehas !  
Wo sind da die Prozesse wegen Beihilfe zum Mord ?  Ich komme auf den Gedanken, weil  Eichmannasche in die Gene der Menschen eingepflanzt wurde aber an der Übermacht von Bürokratie und deren Gründlichkeit wohl nicht die erwünschte Wirkung hinterlassen hat. ( es sei mir gestattet,diesen Vergleich nicht in einer einseitigen Perspektive zu benutzen )  

04.08.20 08:38

5390 Postings, 2302 Tage Robbi11Bzw seelischer Grausamkeit

04.08.20 08:51
1

22809 Postings, 3532 Tage charly503Danke warumist für # 4365

aber, habe ihn nur angefangen, schaffe ich heute vormittag nicht.
War gestern noch so euphorisch und begeistert, ich glaube ich bin ein Stück erwachsener geworden aus all den Beiträgen, die ich im Internet mir angeschaut hatte. Dann noch der Nachtisch , Eggert, Janich und Heiko, einfach zauberhaft geschmeckt.
Aber schon schön, wie sich hier im Thread heraus kristallisiert wer wo hingehört. Ich gehöre zu der Gruppe über eine Million Menschen auf der Hauptroute, nicht zu den paar hundert, die an der Seite abgeperrt wurden, ziemlich kläglich Müll scandierten.
Wünsche Euch nun bis nachher einen schönen Tag. Nun noch Aufklärung für 5.Generation IT und dann kann es so weitergehen!  

04.08.20 10:53
1

1762 Postings, 2567 Tage barmbekerbrietMoin

Um die ganze diskusion hier mal ein wenig zu entschärfen. Dnn es geht auch mit Humor.

https://www.youtube.com/watch?v=ENuZavQZ6JM

Gruß in die Runde
barmbekerbriet  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11373 | 11374 | 11375 | 11375  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben