"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11310
neuester Beitrag: 08.07.20 14:05
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 282745
neuester Beitrag: 08.07.20 14:05 von: farfaraway Leser gesamt: 20634462
davon Heute: 5112
bewertet mit 352 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11308 | 11309 | 11310 | 11310  Weiter  

02.12.08 19:00
352

5866 Postings, 4620 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11308 | 11309 | 11310 | 11310  Weiter  
282719 Postings ausgeblendet.

08.07.20 08:12
2

3598 Postings, 1105 Tage ResieBis jetzt ...

ist es bei Strafen für´s Unterschreiten des Mindestabstandes und der Verweigerung des Maulkorbes geblieben - aber bald kommt eine neue Verordnung Eurer gewählter Beherrscher und die wird sein dass der obrigkeitstreue Dödl nur 1 mal pro Minute ein und ausatmen darf . Zuwiderhandlungen werden dann pro zusätzlichem Atemzug mit 100 Euronen belegt . Die Menschlein werden dies genauso wie jetzt hinnehmen und zahlen. Wenn diese Verbrecher ihre pseudoreligiösen Rituale begehen nennt ihr das „Gesetzgebung“ und ihr folgt ihren willkürlichen Anordnungen, als wären sie moralische Dekrete von Göttern, denen jeder anständige Mensch blind gehorchen muss. Pfui deibel .  

08.07.20 08:42
1

10 Postings, 0 Tage JullilicaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 08.07.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

08.07.20 08:57
5

8145 Postings, 3465 Tage farfarawayGenug ist genug

aber wann? Wie lange müssen sich Ordnungshüter noch anspucken, beißen, beleidigen lassen, bis endlich mal solche Übeltäter abgeschoben werden? Solange es eine "funktionierende" Asylindustrie gibt, von der Dutzende Advokaten gut leben können, wird da wohl nichts mit.

"Wie die Bundespolizei in Konstanz am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am späten Freitag abend. Demnach wurde die 18jährige auf dem Bahnsteig in Radolfzell von einer fünfköpfigen Personengruppe zunächst belästigt und schließlich körperlich angegangen. Die Afrikaner umringten die Jugendliche und ein 27jähriger Nigerianer versuchte, sie gegen ihren Willen zu küssen. Der Frau gelang es, zu fliehen und sich an das Sicherheitspersonal zu wenden, das die Polizei verständigte.
Als die eingetroffenen Beamten die Männer kontrollieren wollten, verweigerten diese die Herausgabe ihrer Daten und beschimpften statt dessen die Polizisten als ?Rassisten? und ?Bastarde?. Bei der Festnahme leistete ein 32 Jahre alter Nigerianer heftigen Widerstand und biß einen Bundespolizisten in den Finger. Der Beamte mußte daraufhin seinen Dienst beenden.

Wie die Bundespolizei auf Anfrage der JF mitteilte, befinden sich alle Beteiligten wieder auf freiem Fuß...."

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/...n-als-rassisten/

Kommmentar dazu in der Zeitung
"Peter Ehrlich meint dazu:

Und von diesem Mob müssen sich die Polizisten als Rassisten und Bastarde beschimpfen lassen. Das sind die Folgen von Äußerungen seitens der Politiker, die die Polizei unter Generalverdacht stellen. Diese rot-grünen Politiker kritisieren permanent die Polizei, nehmen aber das kriminelle Verhalten der Pseudo-Flüchtlinge widerspruchslos hin."
 

08.07.20 09:02
5

8145 Postings, 3465 Tage farfarawayFür diese Typen gilt nur noch

Auge um Auge, Finger um Finger, dieses Behätscheln der Lieblingsjungen von Roth und Merkel, die Diskriminierung der Polizei selbst vom Staat, oder Teilen davon, wird alles Verschlimmern.

Welcher Polizist wählt da noch Grün, Links, CDU oder SPD?    

08.07.20 09:09
1

22419 Postings, 3505 Tage charly503eigentlich schlimm, Silverhair,

immer mehr sehe ich, wie einseitig Du informiert bist, jetzt ist mir auch klar, das Du meine Fragen welche ich zu einigem Geschehen hatte, gar nicht beantworten konntest, weil Du sie nicht kanntest.
Dabei noch schlimmer, dass Du versuchst, solche Menschen in eine Ecke zu drängen, welche es aber nicht verdient haben, darein gedrängt zu werden. TV und einige andere Medien, die Du hier einbringst zeugen von Interesse, die Regierung zu hofieren, bedingungslos alles hinzunehmen. Alles andere ist für Dich sicher uninteressant.  

08.07.20 09:22

22419 Postings, 3505 Tage charly503was sagt Dir diese Meldung Silverhair

x SARS-CoV-2-Zellen
WHO schließt Luftübertragung von Coronaviren nicht aus x
Angst machen, ohne jegliche Beweise, welche erst noch gefunden werden müssen.
Aber erstmal unters lesende Volk damit, nun frage ich mich aber dabei, wie sie die Luftübertragung stoppen wollen, mit Smartphon oder Impfung. Beides unbrauchbar denn, Luft ist überall durch wie Wasser.  

08.07.20 09:24
1

5998 Postings, 3314 Tage SilverhairAch ihr Helden

Resi
Hast gut aufgepaßt und abstrahiert. Gesetze und Regeln werden stets vom temporär Herrschenden verfaßt. Hoffentlich kannst Du das auch weiter    verallgemeinern. Ich denke, ich komme irgendwann drauf zurück  ;-)  so bei Völker- oder Menschenrechten....
Und wenn Du noch so heroisch tönst, ist es nicht patriotisch.
Don Quichottisch kommt eher hin.
Unverstanden unterdrückt, darbt Ihr eingezwängt und geknechtet unter der Merkel Regierung. ;-D
Leere Worte aus der Anonymität, gepaart mit paar Losungen der Historie sollen WAS? aus Euch machen?
Dabei bibbert man um das bissel Habe und opfert doch alles, damit es so bleibt wie es ist.
Stammtischrevolutionäre, zu feige WIRKLICH was zu tun, ziehen über die her, die der Sache objektiv ins Auge schauen.
Nehmen wir Corona:
Wegen 3 solcher "Helden der mutigen Verweigerung", kann es passieren, dass ganze Regionen geschlossen werden. Soweit denkt aus diesem Haufen keiner, wenn man überhaupt denkt.
Ich führe Euch nur vor. Ich zeige auf, dass Ihr anders handelt, handeln müßt, als Ihr Euch gebt.
Anscheinend tut das bitter weh.
Wie kommt man sonst auf Ideen, dass der, der widerspricht sonstwas gewählt hätte?
Das ist niveaulos, kindisch. Wie so Mancher sich heute als störrisches Kind gibt

Bei der Polizei bin ich voll Deiner Meinung, farfar. Bei der Armee sähe es anders aus.
 

08.07.20 09:45
1

17161 Postings, 7525 Tage preisfuchsNatürlich ist Corona

Mittel zum Zweck.

Hongkong Grippe 1968
https://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/grippe/historisches/

Lass damals alles so laufen wie heute.
Noch Fragen?

Es geht um die Wachablösung USA vs. China
Um das Finanzsystem um den Repo Markt und um einer sinkenden Politik mit kaum Wahlquoten dem die AFD immer stärker wurde auf Hoch lebe König Söder.

https://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm
-----------
Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus!

08.07.20 09:50

12288 Postings, 3188 Tage julian goldAch jo, Silverh.

Bei Corona ist dir nix zu hart und du hast Angst dir einzugestehen das sich nicht jeder zwangweise, nur weil er es nicht 100 Prozentig weiß, dem Verdacht überall aussetzen will ein Seuchenvogel sein zu können und sich  deswegen auch mal etwas eigenwillig verhält, dem hast du außer Druck und Repression nix entgegen zu setzen.
Es gibt keine 100% Sicherheit. Nie, noch nicht mal in Diktaturen wie China und Russland die meinen ihre Irre könnte die Intelligenz ihrer Bevölkerung ersetzen.
Was in Hongkong abgeht, na ja, ohne Einordnung wäre es für mich nur noch hochgradig gestört.
Und du siehst doch wie auch in China &, in Diktaturen zb. das Virus wütet.
Wie man also solchen Regimen anhängen kann ist und bleibt mir unbegreiflich.
Dafür wirst du nie gute Argumente haben und du brauchst sie auch nicht. Du nicht.
Und ich habe alle Probleme schon benannt die diese Diktaturen theoretisch rechtfertigen könnte, andere Wege beschreiten diese Länder aber nicht, das ist das Verbrechen.
Es geht auch human.

Corona also.
Da schau her. Andere Gefahren die schleichend kommen und ebenso schädlich wirken aber gehst du bedacht ! nicht an oder wirbst dafür.
Vielleicht ist es gerade dieses Verhalten was eben nun selbstbewusste an den Tag legen und sich eben die Verhältnisse für sich passend auslegen die dir Angst machen.
Ich beuge mich doch nicht Lemminghaft allem was so empfohlen wird, um Gottes Willen.

Dir fehlt es an Orientierung an deiner eigenen Person. Ein konzentrieren auf DICH. Was dich ! voranbringt, unabhängig vom Alter.
Ab und Zu geben, auch mit Corona. Und klar, die Konsequenzen auch tragen, wie mit allem im Leben. Das ist Freiheit. Anerkennen von Gefahr und trotzdem überlegt und auch individuell damit umgehen.
Dann würde dich die Angst nicht so zerfressen.
Weit sehen, immer. Und wohlwollend.
Freundlichen Tag.  

08.07.20 10:04

12288 Postings, 3188 Tage julian goldCorona.

Selbstverständlich erkenne ich die Gefahr an.
Nur gehe ich davon aus diese Krankheit nicht ! zu haben und bin deswegen nicht übervorsichtig. Ich grenze also das Thema für mich ein, gebe diesem einen Rahmen, flexibel natürlich aber erst nach Prüfung, und lebe darüber hinaus damit unabhängig davon.
Das ist eine Strategie die ich eben auch Jahre durchhalten kann wenn es sein muss.
Und das wird wohl so sein...  

08.07.20 10:19
5

3598 Postings, 1105 Tage ResieAbgestimmte ...

Abfahrten aus Libyen bei anwesenden NGO-Schiffen . Dem Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrum Illegale Migration (Gasim) liegen Erkenntnisse zur Auswirkung privater Seenotrettung auf Überfahrten aus Libyen vor.
"Bei Anwesenheit von NGO-Schiffen wurden konzertierte Abfahrten aus Libyen festgestellt. Nach Aussage von Flüchtlingen und Migranten nutzen Schleuser die Tracking-Funktion verschiedener Internetseiten, um den Standort von NGO-Schiffen zu bestimmen, und nahmen mittels Satellitentelefon in Einzelfällen Kontakt zu diesen auf", hieß es in einem aktuellen Bericht der Stelle, über den die „Welt“ (Mittwochausgabe) berichtet.
Die Okupanten wissen genau,dass jemand auf sie wartet,sie "rettet" und nach Europa bringt. Und das wissen auch die Schleppervertreter im BT . Also deutliche Hinweise auf gewerbsmässige , organisierte Schlepperei.  Konsequenzen NULL - im Gegenteil , die Rakete ist noch als Heldin gefeiert worden . Gerettet? ich kann sowas nimmer hören. Wie viele Schlepperschiffe - mit vollautomatischem Transfer für alle Goldgötter ins "All inclusive Paradies" Dummland - fahren denn jetzt schon im Mittelmeer umher ? Aber der DummMichel tut das Ganze doch gerne bezahlen .  

08.07.20 10:25
4

536 Postings, 659 Tage Force MajeureNächste Verteufelung


nun sind es wieder die Ärzte.

Die Hurenpresse dazu:

Bundesweit stellt eine Initiative von Ärztinnen und Ärzten nach Recherchen von Report Mainz Atteste gegen die Maskenpflicht aus - auch ohne Untersuchung. Nach Einschätzung von Experten könnte dies strafrechtlich verfolgt werden.

Die Hansel. Es handelt sich weder um eine Initiative sondern um normale Hausärzte, die den ihnen bekannten Patienten mit ihren multimorbiden Gebrechen  mit z.b Herzinsuffizienz oder pulmonalen Grunderkrankungen lange kennen und ihnen deshalb, ohne womöglich noch einmal auf die Lunge zu hören, bei symptomatischen Patienten eine Maskenbefreiung ausstellen.

Na und?
 

08.07.20 10:32
5

2803 Postings, 5349 Tage derQuerdenkerKaboooooom

-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.
Angehängte Grafik:
2.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
2.jpg

08.07.20 10:32
1

11 Postings, 40 Tage SchulzmannHey

Endlich die wichtige Marke von 1800 erreicht.  

08.07.20 10:53
4

25207 Postings, 3872 Tage WeltenbummlerGold ist ein Angst Indikator. Logisch müssen dann

aber die anderen Indizes Rohstoffe, DAX, DOW, Nikai usw. fallen. Also stimmt etwas nicht, richtig?

Die Indizes aller Börsen werden ausserhalb der Handelszeiten positiv taxiert um Lemminge zu manipulieren. Das ganze ist nur eine riesige Blase. Ihr wisst es und wir wissen es. Man spielt nur das Spiel mit, solange noch Geld verdient oder verloren wird.

Die Deutsche Bank muss wegen Geschäften mit Jeffrey Epstein eine Strafe von 150 Millionen Dollar zahlen. Das New York State Department of Financial Services warf der Bank erhebliche Regelverstöße in Zusammenhang mit ihren Geschäftsbeziehungen zu Epstein vor. / Quelle: Guidants News

Womit verdienen diese Banken Geld.Ach ja natürlich!

In dem Sie die Kreditausfälle nicht mehr in der Bilanz aufweisen müssen, damit entsteht dann automatisch ein besseres Bild. Die EZB hat vor 4 Wochen den Banken erlaubt, Kreditausfälle aus der Bilanz zu streichen und diese nicht mehr aufzuführen.

Heisst es das die Banken jetzt dadurch gesund sind ung Gewinne machen?

Sämtliche Zahlen der Institute u.Regierungen sind gefälscht um die dummen Bürger besser zu steuern und an den Börsen Kurzzeitig eine andere Wirkung zu erzielen. Alleine das im März -Mai nur 8,7 % der Wirtschaftleistung eingebrochen ist, ist eine Farce. Ich habe niemanden zur arbeit gehen sehen und wenn 30 % der arbeitnehmer in Kursarbeit waren, dann sollte man erkennen das hier gelogen wird das sich die Balken biegen. Auch in der USA wird gelogen was die Zeilen hergeben. Selbst bei den Banken wird erzählt das die Jetzt wieder geld verdienen.

WOMIT DENN BITTE, IM NEGATIVZINSUMFELD?

Wir verdienen auch gerne Geld, aber handeln nicht nur Kopflos. Grüße!!!

Wenn die letzten Schüler und Studenten ihr Geld und das von Mami, Opa und Oma verzockt haben, dann kommt die Realwirtschaft wieder auf die Tagesordnung. Wer soll nach diesem KIndergarten noch Aktien kaufen?


14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht Konsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke. Merkel und Co. reagieren nur wenn es nicht mehr anderst geht das die Presse nicht mehr Ignorieren kann. Diese Marionetten von Politikern handeln und Regieren nicht, sondern sie dicktieren das diktierte der Macher. Armseliges Völkchen.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!    

08.07.20 11:00
3

12340 Postings, 3499 Tage Schwarzwälderfarfaraway: Genug ist genug

Man darf nur gespannt sein, W I E   L A N G E  sich Polizisten, Bundeswehrangehörige noch
die vielen ungerechtfertigten Beschimpfungen von LINKS und Merkels Lieblingen gefallen
lassen und weiter treu und brav sich bespucken, beschimpfen, schlagen, beißen, beleidigen,
kratzen, mit Messern bearbeiten, mit Schußwaffen bedrohen, durch Umringung bedrohen,
und unzählbar oft in`s Krankenhaus befördern lassen !

Aber kein Wunder, einerseits fällt ihnen die Politik permanent in den Rücken und erfindet
neue "Antidiskriminierungsgesetz", und plant jetzt zus. auch noch, daß Schwarze ja nicht
"grundlos" (woher will ein Beamter das wissen, bevor er eine Kontrolle durchgeführt hat ?
(kopfschüttel ), "nur wegen der Hautfarbe kontrolliert ! Und was macht Seehofer, er will
die linke "Polizei gehört auf dem Müllhaufen entsorgt" - Tante anzeigen, um dem gesetzl.
Tatbestand der diskriminierenden Beleidigung GELTUNG zu verschaffen und dieser Frau,
-welche rein nichts in der Politik zu suchen hat-, einer entspr. Strafe zuzuführen, er lässt
sich von Merkel, -wie gewohnt-, wieder zurück pfeifen.
Und wieder war es die Außerkraftsetzung von Gesetzen, ebenso wie 2015 beim Grenzschutz,
beim Einlaß Asylrechts- Unberechtigter zu Lasten er Bevölkerung, und dsr Absage von Seehofers
Verlangen 2015/6 den Unrechtsstaat zu beenden und die Rechtsstaatlichkeit wieder herzustellen !

Aber wie es Merkel mit angeblich geltenden Gesetzen / Straftatbeständen hält ist ja hinrei-
chend bekannt ! Bestätigt auch dadurch, daß Merkel es dem ultralinken Berliner Senat
durchgehen lässt, daß der Innensenator verfügt hat, die schweren Straftatbestände des Rauschgifthandels, -welcher tausende Menschen / Familien in`s Unglück stürzen-, ganz
einfach ihre Verbrechen am "Görlitzer Park" (einst für Spaziergänger oder Mütter mit Kindern
gedacht), völlig ungehindert weiter betreiben lässt, ohne daß dort kontrolliert, geschweige
denn, diese einer Strafverfolgung wie das Gesetz es vorsieht, zuzuführen ! ? Vielmehr richtet
man Straftatenunterstützend auch noch für Afrikaner eine separate Handelszone ein, damit
diese von anderen Händlern nicht auch noch gestört werden !  ERGO: Verletzung der
Dienstpflicht, aktive Verhinderung von Straftatenverfolgung und Bestrafung d.h. Förderung
von Rauschmittelkriminalität durch Behördenpassivität !
WANN wird in dem angebl. "Rechtsstaat" der Innesenator dafür zur Verantwortung gezogen ?
Kommentar der "Politik" : "Man will diese "Menschen" ja nicht kriminalisieren !" ???

Tja und dann verfügen Polizeibeamte nicht wirklich über eine echte Gewerkschaft welche
sich vehement für ihre Schutzbedürftigen einsetzt wie z.B. in den Staaten ! Leider !
Haben diese nicht daran gedacht, den Spieß einmal umzudrehen um den Verantwortlichen
welche die Verantwortung nie übernehmen, einmal die unbezahlten Überstunden und
noch offene Urlaubsansprüche nahe bringen und ggf. diese 6 Wochen auch einmal
von großen Teilen der Beamten sofort zu nehmen, nicht zu beantragen, oder befürchtet
man die Entlassung ALLER ? teilnehmenden Beamten ?? Aller ??
WOVOR hätte man Angst, denn betrachtet man die "Gerichtsurteile" sind ja eh`die
meisten Straftäter (wie z.B. Clanmitglieder und -Chef`s) da "o. ausreich. Beweise",
ja sowieso unschuldig, meist sind das ja lt. linker Politik ja sowie so nur Vorurteile
und grundlose Diskriminierungen !

Außerdem gäbe man dann den pol. Schlaumeiern auch einmal die Gelegenheit, das selbst
Angerichtete in drei Schichten selbst gerade in den no-go-areas einmal kennen zu lernen
um dann selbst einmal z.B. mit lieben Clanmitgliedern ihr schärfstes Schwert (lt. Seehofer
das Wort, die Sprache) effektiv einzusetzen und die Clanmitglieder und andere auf den
richitigen Weg zurück zu bringen und zu bgleiten und als Randerscheinung neue Freunde u.
Nachbarn (lt. Steinmeirr) hautnah kennen zu lernen. In den Krankenhäusern sind ja jetzt
wieder viele Betten für Schwerstverletzte frei geworden, also Ängste sind völlig unbegründet !
Die neuen, praxsisbezogene Erfahrungen würde bei den MdB`s, MdL`s, Ministern und
Staatssekretären, -wenn auch nur in Teilzeit etc.-, sicher ganz schnell zugaanz  neuen  "ach so" - Effekten und Erkenntnissen führen !  

In jedem halbwegs funktionierenden Rechtsstaat, welche auch nur einen Hauch von
Gewissen gegenüber den eigenen Bürger hat, würde bei Plötzlichkeiten sofort entspr. Regeln
o. wenn und aber verfügt, um sofort beim Betreten der Bun T esrepublik die, wie man heute
(zu spät) sieht, evtler unbeherrschbare Kriminalität nachhaltig vorzubeugen, indem man
z.B. Flyer in allen relevanten Sprachen, beim Einlaß jedem einzelnen aushändigt mit dem
Text: "Wer sich gegenüber der Polizei im Gastland nicht dankbar u. koperativ verhält, oder sich
auch nur unfreundlich begegnet, ebenso anderen Staatsbediensteten wie Asylentscheidern
oder Sozialarbeiter, Helfern, Vermietern aggressiv benimmt o. jedewede und sei es auch nur
leichteste Straftaten begeht usw., wird ohne jede Diskussion,Kirchen- oder Einspruchsrecht
AM NÄCHSTEN TAG zu Fuß wie eingewandert abgeschoben und mittels Fingerabdrücke
(an allen Grenzen später abgleichbar) die Wiedereinreise bei hoher Geldstrafe, bei Nichbe-
zahlung Haft bis zum begleichen (nach Thail. Vorbild), verboten !

Da dies nicht geschah, muß man davon ausgehen, daß für die Fremdensicherheitsregierung
die einheimische Bevölkerung in Sachen Sicherheit absolut irrelevant ist, betrachtet man nur
die jur. Ungleichbehandlung sowie die Zahlen des Bundeskriminalamtes welche immerhin
einen, -wenn auch kleineren Teil-, der tats. regierungsverursachten Geschehnisse gegen Allesbezahlzwangsverpflichtete täterspezifisch offen legt !            
 
     

08.07.20 11:05
1

2936 Postings, 1347 Tage QasarZentralbanken steuern die Welt

Und deren Entmachtung bedeutet einen Systemwechsel, und dieser geht mit Schmerzen oder sogar Krieg einher.
Im Arbeitszimmer von Trump hängt ein Bild von Andrew Jackson. Hier seine Geschichte, als ein Hinweis darauf, dass sich Geschichte häufig wiederholt:

https://www.history.com/this-day-in-history/...second-bank-of-the-u-s
"...
A national bank had first been created by George Washington and Alexander Hamilton in 1791 to serve as a central repository for federal funds. The Second Bank of the United States was founded in 1816; five years after this first bank?s charter had expired. Traditionally, the bank had been run by a board of directors with ties to industry and manufacturing, and therefore was biased toward the urban and industrial northern states. Jackson, the epitome of the frontiersman, resented the bank?s lack of funding for expansion into the unsettled Western territories. Jackson also objected to the bank?s unusual political and economic power and to the lack of congressional oversight over its business dealings.
...
To Jackson, the bank symbolized how a privileged class of businessmen oppressed the will of the common people of America. He made clear that he planned to challenge the constitutionality of the bank, much to the horror of its supporters. In response, the director of the bank, Nicholas Biddle, flexed his own political power, turning to members of Congress,..., to fight Jackson.

Later that year, Jackson presented his case against the bank in a speech to Congress; to his chagrin, its members generally agreed that the bank was indeed constitutional. Still, controversy over the bank lingered for the next three years. In 1832, the divisiveness led to a split in Jackson?s cabinet and, that same year, the obstinate president vetoed an attempt by Congress to draw up a new charter for the bank. All of this took place during Jackson?s bid for re-election; the bank?s future was the focal point of a bitter political campaign between the Democratic incumbent Jackson and his opponent Henry Clay. Jackson?s promises to empower the ?common man? of America appealed to the voters and paved the way for his victory. He felt he had received a mandate from the public to close the bank once and for all, despite Congress? objections. Biddle vowed to continue to fight the president, saying that ?just because he has scalped Indians and imprisoned Judges [does not mean] he is to have his way with the bank.?

On September 10, 1833, Jackson removed all federal funds from the Second Bank of the U.S., redistributing them to various state banks, which were popularly known as ?pet banks.? In addition, he announced that deposits to the bank would not be accepted after October 1. Finally, Jackson had succeeded in destroying the bank; its charter officially expired in 1836...."

Bis 1913 verhalf dieses regional ausgerichtete Bankensystem Amerika zu Wohlstand und Frieden.
Dann kam die FED, durch einen schwachen und korrupten Präsidenten etabliert, die finanzielle Basis für mittlerweile mehr als 100 Jahre globale Konflikte und Kriege, durch FIATgeld.
Wer die Geschichte aus dem Blickwinkel der Finanzierung von Konflikten liest, kann keine anderen Schlüsse ziehen, als die Forderung nach der Demontage der angeblich neutralen Zentralbanken, global.  

08.07.20 11:27

12288 Postings, 3188 Tage julian goldResie, es ist aber auch übel wenn Flüchtlinge

der Gefahr des Ertrinkens ausgesetzt sind durch, zugegeben, ihr eigenes Handeln. Aber warum kommt es überhaupt erst soweit  ? Die Flucht  hat oft genug die Ursache der Not und der Lebensgefahr.
( Wenn die Wirtschaft hier erst einbricht wird man eher verstehen was wirtschaftliche Not bedeutet und die Suche nach Perspektiven )...
Wäre schön wenn das mal grundsätzlich anerkannt würde.
Wenn das geschaft wäre dann könnte man vielleicht schrittweise verschiedene Lösungsansätze verfolgen bis hin zur Ursachenbekämfung in den Urspungsländern und MIT ihnen. Notfalls allerdings auch gegen sie. London ermutigt da überraschend.
Erst dies kann harte Abschiebung legitimieren, weil man etwas tut um diese Schicksale grundsätzlich vorher zu verhindern. Weil man in Länder abschiebt die eben NICHT Verfolgung und bitterste Not bedeuten.
Soviel zur Theorie....
Wenn zb Russland und China sich weigern in Syrien humanitäre Hilfe weiterhin von außen ohne zunehmende Einschränkungen zuzulassen wegen Souveränitätsproblemen bzgl. der Selbstbestimmung dort dann sollen und müssen sie darlegen wie Assad und sein Regime dieses Problem weitgehend selbst lösen wird. Dann wäre es ja irgendwie ok.
Nur, gar nix machen und die Leute sich selbst in ihrer Not zu überlassen bis hin in den Tod geht nicht.
Souveränität muss Verantwortung übernehmen.

Auch irre Verhältnisse brauchen eine gewisse Ordnung in der die Leute leben können.
Es muss nicht laufen wie der Westen es will, es muss nur lebensmöglich laufen.
Da kann und muss man sicher diesen Regimen entgegen kommen.
Und diese dies sichern.  

08.07.20 11:31
2

2936 Postings, 1347 Tage QasarSo geht es in einem Land zu

in dem die Menschen noch denken können, und für das bisschen Freiheit eintreten, das einem noch geblieben ist.
https://www.youtube.com/watch?v=YIk8Lwnzz_c
"Tausende haben in Belgrad gegen den zweiten #Coronavirus-Lockdown in #Serbien protestiert und versucht, das Parlament zu stürmen."

In D undenkbar. Hier rebelliert die Partyszene aus Langeweile und zerstört die Innenstädte.  

08.07.20 11:50
5

3598 Postings, 1105 Tage ResieJulian

in Afrika gibt´s doch schon immer Not und Stammeskriege . Warum sind diese Humanoiden dann nicht schon 1950 massenhaft nach Schland gekommen ? Die Bevölkerung verdoppelt sich dort alle 25 Jahre . Kein Wunder dass die sich gegenseitig alles wegfressen . Dafür sollen WIR schuld sein ? Die sollen mehr arbeiten und nicht soo viel fikifiki machen - einen doppelten Knoten in den Zumpf , das ging auch .  

08.07.20 11:50

5998 Postings, 3314 Tage SilverhairCharly, Julian ...

Soso, ich bin der Angsthase und UN-informiert. Ich-bezogen und unorientiert.
Was kommt da noch? Klassenkeile?  :-D
Ich versuche nichts weiter als geltendem Recht und Regeln genüge zu tun. Fast weltweit geltenden Regeln!      DAS scheint falsch.
Dass Ihr die "merkwürdig reduzierte Wirtschaft" zum völligen Zusammenbruch bringen könnt scheint Euch egal. Aber von Wirtschaft hat hier sowieso keiner einen Schimmer.
Nicht ich bin egoistisch, sondern Ihr mit Euren Extrawürsten.
Hauptsache man regt sich über die Dummheit und Schlafmützigkeit Anderer auf.
Charly, Du mußt AKTUELLE Seiten lesen. Dann können wir auch wieder miteinander diskutieren.

100 Fälle des "menschenverachtenden Regimes China" sind katastrophal.
Hier will man nicht sehen, was Normalität ist.
Und wo es wirklich schlimm grassiert, schaut man weg
https://www.n-tv.de/panorama/...en-Corona-Faelle-article21897109.html
3 Millionen Infizierte.  Gestern fast 950 Tote.
Im Mutterland der Demokratie und - hier richtig - "Land der unbegrenzten Möglichkeiten".
Weltweit schnellen die Infektionen hoch. Über die Toten wird westlich geschwiegen.
Ich will nicht, dass es hier nochmal anfängt.
Dafür seid Ihr (scheinbar alle) ungeeignete Gefährten. Soll ich Euch in ein Zentrum des Einschlusses wünschen, damit man lernt? Ihr hättet es in meinem Fall sofort drauf, ...paar schon ;-/
Nee, trotzdem wünsche ich Euch alles Gute.



 

08.07.20 11:54

5335 Postings, 2275 Tage Robbi11Entdeckung ,nicht lesen !

bei J G :   Von A bis Z
                          Ab und Z u .
  Oder             Ab( =weg  ) und zu  

08.07.20 12:30
1

329 Postings, 1258 Tage daniela9876schon krass

wie man am Gold unser bröckelndes Finanzwesen sieht..  

08.07.20 12:56
1

2986 Postings, 2207 Tage BrennstoffzellenfanHedge Funds kaufen sich gross ein bei Newmont

Hedge Funds kaufen sich gross ein bei Newmont Mining (NEM) - nicht zuletzt mit Blick auf den gestiegenen Goldpreis und die nächsten Quartalszahlen am 30. Juli 2020:

https://www.insidermonkey.com/blog/...newmont-corporation-nem-860032/

Diese Insider wissen oft frühzeitig, wo die Party und Aktienkurse steigen werden...........  

08.07.20 14:05
2

8145 Postings, 3465 Tage farfarawayZu den Krawallen in Stuttgart

wie war das, als die Weidelt der Regierung die Leviten verlas in Sachen Stuttgart? Man hat das als Partygänger und Krawall Touristen Krims Krams abgetan, nichts politisches. Ja wie, sind keine Reichsfahnen dabei, keine AfD ler, dann ist es nicht politisch? Landfriedensbruch in diesem Ausmaß ist immer was Politisches.

Und nu? "....Bei einem der Beschuldigten handelt es sich um einen Mitarbeiter des stellvertretenden Vorsitzenden der Linkspartei-Bundestagsfraktion Tobias Pflüger. Der Mitarbeiter wohnt in dem linksradikalen Hausprojekt „Lu15“ in Tübingen. Bei ihm wurden umfangreiche Unterlagen beschlagnahmt.„Gegen einen Beschuldigten besteht der dringende Tatverdacht des versuchten Totschlags“, bestätigte Oberstaatsanwältin Melanie Rischke auf Anfrage von TE. Er sitze in Untersuchungshaft.

...Der wegen Landfriedensbruch beschuldigte Mitarbeiter des Linkspartei-Bundestagsabgeordneten Tobias Pflüger hatte vor allem Material zu dem Kommando Spezialkräfte in Calw gesammelt. Pflüger gehört zu den Politikern, die in der Vergangenheit die Auflösung des KSK gefordert hatten, und immer wieder forderte, aus der Bundeswehr müsse „Braunes systematisch und engmaschig ausgefiltert“ werden.

Pflüger beschwerte sich über die Beschlagnahmung von Unterlagen bei seinem Mitarbeiter. Er sagte, es gebe Fotos, die belegen würden, dass sein Mitarbeiter an dem 16. Mai nicht in Stuttgart gewesen sei – ohne dazu nähere Angaben zu machen.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...stuttgart-razzien/

Aha, also doch von ganz Links. Ist es nun politisch? Diese Heuchler in Bärlin gehen einem Normalo auf den Sack, aber ganz gehörig.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11308 | 11309 | 11310 | 11310  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben