"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12824 von 12934
neuester Beitrag: 01.12.22 22:03
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 323343
neuester Beitrag: 01.12.22 22:03 von: 0815trader3. Leser gesamt: 36045594
davon Heute: 1100
bewertet mit 370 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12822 | 12823 |
| 12825 | 12826 | ... | 12934  Weiter  

10.08.22 13:55
3

795 Postings, 293 Tage hhuberseppwir sehen an den Börsen

die westlichen Bewertungen.

Tesla ohne Catl ist nichts wert#
Apple ohne Foxcon ist nichts wert.  Niente nada. dann können sie zusperren.

Der Westen importiert die Produkte aus Fernost und klebt seinen Label drauf, verkauft dann teuer -> hoher Börsenwert

Russland wird aktuell gar nicht bewertet an den westlichen Börsen.
China stagniert wegen Corona. Wer einmal in China war, und Shanghai, Wuhan, Peking mit westlichen Metropolen vergleicht, weiß, was ich meine mit Schein und Sein.

Es ist ein sehr lang andauernder Prozess über Jahrzehnte. Zuletzt geht es aber nicht um den Schein, sondern um die Substanz und die hängt von der Bevölkerungszahl ab, wenn sich der Lebensstandard angleicht. BRICS 4 Mrd., die G7 700Mio  

10.08.22 14:02
1

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90der irsinn ist am Höhepunkt, oder geht noch was

 
Angehängte Grafik:
img_20220810_140122_549.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
img_20220810_140122_549.jpg

10.08.22 14:09

26490 Postings, 7880 Tage Tony Ford13:55 Lieferketten ...

befinden sich spätestens mit Beginn des Ukrainekrieg, aber eigentlich bereits schon mit Beginn der Coronakrise vor einer Neuausrichtung.

Und genau diese Neuausrichtung schwächt China weiter, weil Gelder die sonst in Richtung China geflossen wären, nun in Richtung Europa oder USA fließen.

Die von dir beschriebenen Abhängigkeiten wären nur dann fatal, wenn China keine Waren mehr ausliefern würde, China z.B. sanktioniert werden würde. Das sehe ich momentan aber nicht kommen, weil China auf die Milliarden aus dem Außenhandel mit Europa und USA/Kanada angewiesen ist.

Sehr sehr langfristig betrachtet gebe ich dir recht, dass 4mrd. Menschen wahrscheinlich eines Tages eine größere Rolle spielen werden als 700mio. Aber alles zu seiner Zeit. Die nächsten 10 Jahre sehe ich jedenfalls eher bei den G7, bedingt u.a. der Neuordnung der Lieferketten.



 

10.08.22 14:13
4

26490 Postings, 7880 Tage Tony FordLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.08.22 11:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.08.22 14:16
2

18696 Postings, 6576 Tage pfeifenlümmelDie Wischiwaschiaktionen

von Lindner ( etwas mehr Kindergeld, Steuerermäßigungen und ähnlicher Kleinkram ) zeigen, dass an eine Senkung der Inflationsrate nicht gedacht ist. Mit Wischiwaschi wird man den aufkommenden Unmut der Bevölkerung nicht besänftigen können.
Allein ist ein drastischer Rückgang der Inflationsrate notwendig.  

10.08.22 14:26
4

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90Was braucht ihr noch um aufzuwachen

10.08.22 15:12

5815 Postings, 1212 Tage KK2019Der DJ und der DAX laufen heute stark gen Norden

Das wird die Zentralbanker bei der FED freuen, können sie weiter scheinbar problemlos die Zinsen erhöhen. Die Super-Strong-Economy steckt alles weg. Der Break wird aber kommen, wo die Zinserhöhungen negativere Auswirkungen haben werden, als wie die FED erwartet hätte ...

Möglich, dass der CPI in der Zone im August sinkt. Spätestens für den September aber dann umso stärker ansteigend!  

10.08.22 15:13
5

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90Tony Ford

Du bist ein sehr angenehmer Zeitgenosse und ein traumtänzer oder ein bezahlter Regierungsmann, so einer wie ungefähr 30 Prozent aller Twitter Accounts,  bots

Denn wer glaub das der Westen, die nächsten 10 Jahre die liferketten dominieren und eine solide Wirtschaft haben wird , hat eindeutigen Realitätverlust

Du kannst gern glauben was du willst und dir 5 kaffeefilter über dein Gesicht ziehen , alle 3 Monate a Spritzel .... da muss ich dir fast Glück wünschen mit deiner Einstellung, das wirst du brauchen  

10.08.22 15:55

26490 Postings, 7880 Tage Tony Ford15:13 Sachlichkeit sieht anders aus ...

leider habe ich diese Reaktion erwartet. Viel dumme Sprüche und Unterstellungen, dabei nichtmal meinen Beitrag wirklich verstehen wollen.

Sei es drum, jedem das Seine.

Übrigens habe ich noch nie einen Account bei Twitter besessen, nichtmal einen Facebook Account. ;-)  

10.08.22 16:02
2

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.08.22 16:23
1

26490 Postings, 7880 Tage Tony Ford16:02 Wenn ...

Wenn, Wenn, Wenn ...

Das ist aber nicht die heutige Realität, sondern lediglich Horrorszenarien, dessen Wahrscheinlichkeit äußerst gering ist.

Das sind naive Fehler, die der Westen begangen hat, nun aber korrigiert werden. Und das ist nichts, was der Westen nicht wieder selbst realisieren kann, was er ohnehin vor zwei Jahrzehnten schonmal tat. Das Wissen ist vorhanden und die Kapazitäten werden ebenfalls unter Hochdruck aufgebaut.


 

10.08.22 16:44
5

25662 Postings, 3287 Tage Galearisder Westen hat fertig und Budin weiß es

er braucht Europa  nicht unbedingt und die US- ler schon gar nicht. Hinter dem $  ( der keiner ist, laut Verfassung,  sondern  nur eine ungedeckte  " Federla Res. Note " )   steht nichts und hinter dem € nichts und niemand  !  Gold Rubel und Asien Währiungsunion abzeichnend.
Zum Aggtziehen markt.
https://www.gold-eagle.com/article/stock-market-about-top-and-drop  

10.08.22 17:09
5

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90Tony

Willst du mich veräppeln
Gas 20 Prozent Durchfluss
Übersterblichkeit aktuell 12 Prozent
Geburtenrate minus 20 Prozent
Inflation schön gerechnet 8 Prozent
2,5 Millionen impfnebenwirkungen nur in Deutschland
Enteignung in Niederlande
Nix wenn das ist Fakt.  
Bitte ersparen mir in Zukunft deine gedankenergüsse
Virallem weil der Lauterbach alle Menschen nach Farben unterteilen will ,laut impfzertifikat also bitte verschon uns  

10.08.22 17:12
7

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90So sieht es aus

 
Angehängte Grafik:
img_20220810_171132_454.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
img_20220810_171132_454.jpg

10.08.22 17:37

26490 Postings, 7880 Tage Tony Ford17:12 wer nicht geht mit der Zeit ...

... der geht mit der Zeit.

Man kann nicht permanent Andere für eigene Verfehlungen verantwortlich machen.
Die Oma verbraucht im Jahr mehr als 35.000kWh für Heizung und Warmwasser.

Das ist Jenseits des heutigen Standards, bei dem Einfamilienhäuser kaum mehr als 10.000kWh verbrauchen.

Es ist zudem fraglich, inwieweit eine Oma noch ein ganzes Einfamilienhaus für sich Alleine beanspruchen muss, während eine Reihe von jungen Familien keinen neuen Wohnraum finden und sich in kleinen Mietwohnungen drängen.

 

10.08.22 17:39
2

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

10.08.22 17:50
1

18696 Postings, 6576 Tage pfeifenlümmelzu #589

Wieso diese Aufregung?

Geplante Maßnahmen des Ministers Lindner:
1. Beiträge zur Rentenversicherung ab 2023 sollen vollständig steuerlich absetzbar sein.
2. Sparerpauschbetrag soll auf 1.000 Euro steigen (obwohl es kaum Zinsen gibt).
3. Der Spitzensteuersatz, der gegenwärtig bei einem zu versteuernden Einkommen von 58.597 Euro einsetzt, soll 2023 erst bei einer Größenordnung von 61.972 Euro gelten, später (ein Jahr) dann 63.521 Euro.
4. Der Grundfreibetrag soll von 10.348 Euro auf 10.633 Euro im nächsten Jahr steigen, später sogar auf 10.933 Euro.
5. Das Kindergeld für die beiden ersten Kinder soll  im kommenden Jahr um acht Euro erhöht werden   auf 227 Euro.

Man sieht also:
Oma braucht nicht zu jammern. Es wird für sie fürstlich gesorgt.
Dazu kommen die explodierenden Preise außerhalb der Energie.
Wenn Oma kein Geld für Brot hat, soll sie doch Kuchen kaufen.

Man sieht: Eine Senkung der Inflationsrate durch höhere Zinsen ist extrem dringend geboten! Allerdings ist von Madame nicht mehr viel zu hören, vom Paul übrigens auch nicht.  

10.08.22 17:53
2

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90Die Oma ab 65 soll die 4. Spritze nehmen

Dass sie ihr bald gar keine Rente mehr zahlen müssen , natürlich nehmen sie das Haus dann auch gerne ,falls sie keine Kinder hat  

10.08.22 17:55
2

18696 Postings, 6576 Tage pfeifenlümmelzu #590

Richtig, schmeiß die Oma aus ihrem Häuschen raus, das sie wahrscheinlich mit viel Schweiß und viel Verzicht mit aufgebaut hat. Oma ab in den Wohnwagen oder abschieben ins Altenheim.
 

10.08.22 17:58
1

26490 Postings, 7880 Tage Tony Ford17:39 unlogisch ...

entweder machen Firmen Gewinne, dann können sie sich auch das teurere Gas leisten oder sie machen keine Gewinne, dann passt das aber nicht mit deiner Aussage zusammen bzw. dann wäre deine Aussage widersprüchlich.

Was denn nun? Vielleicht Scherzkeks?  

10.08.22 18:02
1

1233 Postings, 3794 Tage Rondo90Tony

Schau dir Robert habecks Pressemitteilung an und verschon mich jetzt ,deine bewusstseinsstufe unterscheidet sich so extrem mit meiner auf das will ich mich nichtmehr einlassen.  

10.08.22 18:07

26490 Postings, 7880 Tage Tony Ford17:55 das muss die Oma selbst entscheiden ...

ob sie sich den Luxus eines Einfamilienhauses weiter leisten will.

Meine Oma und auch meine Eltern haben ebenso von früh bis spät geschuftet, sind aber nie zu einem Einfamilienhaus oder Eigentum gekommen, sondern haben sich in kleinen Wohnungen zur Miete über Jahrzehnte einmieten müssen und stehen obwohl sie ein Haus abgezahlt haben, ohne Eigentum da.

Nur weil es eine alte Frau ist, bedeutet es noch längst nicht, dass sie stets zu bemitleiten sein muss.

 

10.08.22 18:09

26490 Postings, 7880 Tage Tony FordHabeck ist wenigstens ein Mann klarer Worte ...

und lässt sich nicht von Putins dieser Welt am Nasenring durch die Manege ziehen.

Es ist richtig, dass wir den Exit aus russischem Gas, etc. vollziehen und von diesem Fanatiker Putin mehr und mehr unabhängiger werden.

Russland in der Form wie es ist, kann bleiben wo der Pfeffer wächst.  

10.08.22 18:29
3

18696 Postings, 6576 Tage pfeifenlümmelzu #597

"Nur weil es eine alte Frau ist, bedeutet es noch längst nicht, dass sie stets zu bemitleiden sein muss."
-----
Es gibt viele Omas, die auch in der Mietwohnung lebend nicht mehr wissen, wie sie die explodierenden Preise bei Energie und auch bei Lebensmitteln stemmen können.
Die hohe Inflationsrate bewirkt die Verarmung der Bevölkerung in Deutschland.
 

10.08.22 18:30
1

18696 Postings, 6576 Tage pfeifenlümmelRuhe vor dem Sturm

China hat ein neues Weißbuch zu Taiwan vorgelegt – und verschärft damit den Konflikt mit dem Inselstaat.

China hatte in zwei früheren Weißbüchern zu Taiwan in den Jahren 1993 und 2000 erklärt, dass es nach einer „Wiedervereinigung“ keine Truppen oder Verwaltungspersonal nach Taiwan entsenden würde. Dieses Versprechen wurde in der neuen Publikation zurückgenommen.

https://www.handelsblatt.com/politik/...taiwan-manifest/28588018.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 12822 | 12823 |
| 12825 | 12826 | ... | 12934  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben