Rechtsextremer Anschlag auf Passauer Polizeichef

Seite 4 von 12
neuester Beitrag: 06.12.09 20:28
eröffnet am: 14.12.08 21:38 von: Happy End Anzahl Beiträge: 300
neuester Beitrag: 06.12.09 20:28 von: Immobilienha. Leser gesamt: 14610
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12  Weiter  

15.12.08 15:29
1

810 Postings, 4618 Tage Lerche10noch mal

....Da wird gestohlen, geschlagen, abgezockt und Ähnliches. Das bezweifelt doch niemand. Aber es hat doch keinen rechtsradikalen, rassistischen Hintergrund.

und deswegen ist die Gewalt ohne rechtsradikalen, rassistischen Hintergrund besser oder gar ok ???

Ich glaub es nicht.  

15.12.08 15:37
3

98645 Postings, 7386 Tage Katjuscha#76 Bist du zu blöd zum lesen?

Langsam reicht es mir echt Lerche.

Ich hab klar geschrieben, dass ich keinerlei Unterschied bei der Gewalt mache. Also was soll das?


und zu #73, woran machst du das fest, dass Gewalt mit zweierlei Maß gemessen wird?

Also ich sehe Rechtsradikale, die äußerst schwere Gewaltverbrechen begangen haben, und die auf Bewährung oder gar mit Freispruch freikommen. Das gibt genauso bei Gewalt von Ausländern. Genauso gibt es vernünftige Haftstrafen bei beiden Gruppen. Nur weil einige Menschen, so wie du scheinbar, die Medienwelt nicht verstehen und selektive Zuwendung und selektive Wahrnehmung aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht keine Begriffe sind, haben sie das Gefühl, das über bestimmte Themen mehr und anders berichtet wird. Das ist aber erstens gar nicht der Fall, und zweitens in manchen Fällen auch berechtigt.  

15.12.08 15:38
1

51340 Postings, 7287 Tage eckiLerche, du bist selten doof.

Du bist de reinzige, der sowas behauptet. Niemand ausser dir sieht das so.

Und trotzdem fängst du dauernd von anderen schlimmen Sachen an.

Du hast deinem Geschichtelehrer wahrscheinlich auch immer das einmal eins erklärt und nicht kapiert das gerade Geschichte angesagt war?  

15.12.08 16:21
1

813 Postings, 6747 Tage EURO-HasserWas Adolf Hitler alles gesagt hat...

wurde wohl nicht 1:1 zu Papier gebracht.

In diesen 56 Jahren wurde sicher fast jedes Wort in Deustsch
von ihm mindesens 1x verwendet.

Das heißt alles was jeder Mensch auf Deutsch spricht, ist Quasi ein "Hitlerzitat"

Das hieße bei Dir Katjuscha: Deutsch muß ganz verboten werden!  

15.12.08 16:25
2

51340 Postings, 7287 Tage eckiManchen ist nichts zu dämlich.

Es gibt halt belastete Begriffe und Worte, die auch trotz Verwendung durch Hitler keine Schuld auf sich geladen haben.

Das du Andersdenkende hinausfegen würdest steht halt in direkter Deportationstradition. Aber du hast dich ja schon oft als Nazi-Traditionalist geoutet.  

15.12.08 16:29

14716 Postings, 4254 Tage Karlchen_VDa muss man irgendwo ein

Suaerstoffzelt abgebaut haben - anders ist das Gesülze "alter Herren" nicht zu verstehen.  

15.12.08 16:33

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaEuro-Hasser, das Zitat ist allgemein bekannt

und betrifft die Parteien Deutschlands. Dein Sprachgebrauch war schon sehr genau an diese Rede Hitlers abgelehnt.

Ich kann dir sogar eine Tonbandaufnahme vorspielen, wenn du möchtest. Hab ich auf Festplatte.  

15.12.08 16:37

68879 Postings, 6055 Tage BarCodeEuro-Hasser!

Mit der Logik solltest du im Zirkus auftreten...
-----------
„Die Linke ist eine international operierende Zornbank, in der kleine Leute ihre Spareinlagen an Empörung deponieren können.“ (Peter Sloterdijk)
PS: Weihnachtsgeschenke werden nicht verteilt!

15.12.08 16:51

813 Postings, 6747 Tage EURO-HasserMach ich doch schon immer:

Hier bei Ariva!!!!!!

Oder was ist das hier sonst???

Geheimcode gefällig:         18 oder 88  Huuaaaahhh...........

die bösen Rechten, Teufelsbrut, alle auf den Scheiterhaufen........

Und die Erde ist ein Scheibe.  

15.12.08 16:52

68879 Postings, 6055 Tage BarCodeDer letzte Satz, hm.

Kannst du mir den Zusammenhang kurz erklären?
-----------
„Die Linke ist eine international operierende Zornbank, in der kleine Leute ihre Spareinlagen an Empörung deponieren können.“ (Peter Sloterdijk)
PS: Weihnachtsgeschenke werden nicht verteilt!

15.12.08 16:53
1

813 Postings, 6747 Tage EURO-HasserNachdenken hilft!

15.12.08 16:55

68879 Postings, 6055 Tage BarCodeMir nicht.

Ich bin zu blöd für deine Geistesschlenker...
-----------
„Die Linke ist eine international operierende Zornbank, in der kleine Leute ihre Spareinlagen an Empörung deponieren können.“ (Peter Sloterdijk)
PS: Weihnachtsgeschenke werden nicht verteilt!

15.12.08 16:59

813 Postings, 6747 Tage EURO-HasserHier die

Stellungnahme des "Leibhaftigen"

http://npd.de/index.php?sek=0&pfad_id=7&cmsint_id=1&detail=1510

Wird sicher von der "Gesinnungspolizei" sofort gelöscht.  

15.12.08 17:09

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaDas Posting #88 hast du doch extra für dich

reserviert. :)  

15.12.08 17:10

68879 Postings, 6055 Tage BarCodeWasn Heuchler, der Voigt.

-----------
„Die Linke ist eine international operierende Zornbank, in der kleine Leute ihre Spareinlagen an Empörung deponieren können.“ (Peter Sloterdijk)
PS: Weihnachtsgeschenke werden nicht verteilt!

15.12.08 17:10
2

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaDanke fürs reinstellen des Links

Ich frag mich zwar wieso du auf npd.de rumsurfst, aber jedenfalls zeigt die Aussage von Herrn Voigt wiedermal, welch blödes Arschloch er ist.  

15.12.08 17:14
2

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaBarCode, also Heuchler hätt ich es genannt, wenn

Voigt Bedauern geäußert hätte, aber solche Sätze wie folgende konnte er sich wohl trotz so einer schlimmen Straftat wohl nicht verkneifen.

Dadurch wird Alois Manichl zum Märtyrer stilisiert, der er nicht ist.

Der Passauer Polizeichef hat sein Amt wiederholt mißbraucht und mit Hilfe seines Polizeiapparates die nationale Opposition verfolgt. Mit seinen Mitteln war er nie zimperlich und die Grenzen des rechtlich Zulässigen und der für Polizeibeamte gebotenen Neutralitätspflicht wurden in bedenklicher Weise mißachtet. Unverhältnismäßige Polizeimaßnahmen waren in Passau an der Tagesordnung. Herr Mannichl hat ständig das politische Klima in seinem Einzugsbereich verschärft und die Eskalation angeheizt. Die Umstände der Beisetzung von Friedhelm Busse und der skrupellose Polizeieinsatz auf dem
Friedhof sind mir und allen Beteiligten noch in guter Erinnerung.


Damit sagt er letztlich nichts anderes, als das der Passauer Polizeichef eine Mitschuld trägt, nur weil er konsequent gegen Rechtsradikale vorgegangen ist. Letztlich versteh ich solche Aussagen Voigts sogar als subtile Drohung.  

15.12.08 17:18

36215 Postings, 6103 Tage TaliskerSpannend auch,

was er für Gründe für das damals angestrengte NPD-Verbotsverfahren nennt.
Aber sein Bedauern klingt ehrlich, das nehm ich ihm voll ab.
Gruß
Talisker
-----------
Heul nicht, wende dich an einen Mod deines Vertrauens.

15.12.08 17:20

68879 Postings, 6055 Tage BarCodeIch meinte eher das:

"Wer Unrecht bekämpfen will, darf nicht selber Unrecht begehen. Für die NPD ist Gewalt kein Mittel der innenpolitischen Auseinandersetzung."
-----------
„Die Linke ist eine international operierende Zornbank, in der kleine Leute ihre Spareinlagen an Empörung deponieren können.“ (Peter Sloterdijk)
PS: Weihnachtsgeschenke werden nicht verteilt!

15.12.08 17:23

51340 Postings, 7287 Tage ecki#94 BC, die NPD braucht Lippenbekenntnisse zur

offiziellen Ablehnung von Gewalt, sonst wäre sie ruckzuck verboten.

Insofern gebe ich dir mit Heuchelei recht.  

15.12.08 18:01
1

527 Postings, 4466 Tage ED AVIRAWarum drängt sich mir beim Lesen

einer Reihe von Postings eigentlich zwangsläufig die Assoziation "ins Hirn geschissen" auf????

Vielleicht, weil braune Gesinnung grundsätzlich auf mit Kolibakterien kontaminierten Petrischalen gedeihen muss - deren rethorische Diarrhoe nicht mehr einfach nur unerträglicher Unsinn, sondern inzwischen reale Gefahr für die Gesundheit unserer Gesellschaft und Demokratie darstellt.
-----------
Wenn man einen Schlumpf würgt, in welcher Farbe läuft er dann an?

15.12.08 18:07

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaDer hat doch mit seiner Aussage zur Gewalt

nur seine weiteren Aussagen vorbereitet. Nach dem Motto, wir lehnen Gewalt ab, aber letztlich darf man sich über Gewalt nicht wundern, wenn man uns in unserer "freien Meinungsäußerung" behindert.

Das ist doch auf Nazidemos das Gleiche. Da geben sie sich immer total bieder und gewaltfrei, und verlangen dann von Staat und Bevölkerung das man Beifall klatscht, nur weil sie mal nicht den Hitlergruß in der Öffentlichkeit zeigen und weil sie dort mit der Polizei kooperieren, wenn es um verbotene Fahnen geht. Da kann man dann mit dem Finger auf die Chaoten aus der linken Szene zeigen, die die Polizei angreifen.

Ihr wahres Gesicht zeigen sie dann bei Übergriffen auf Demonstrationsgegner, was in letzter Zeit mit der Anti-Antifa immer schlimmer wird, die Jagd auf politische Gegner macht. Und in diesen Fällen sieht man auch die NPD-Funktionäre ihre Zufriedenheit an. Letztlich ist es die gleiche Strategie wie am Ende der Weimarer Republik. Einerseits sich politisch gewaltfrei einbringen und andererseits auf der Straße in SA-Manier die Gegner bekämpfen. Die NPD hat dafür ihre Kameradschaften und die Anti-Antifa. Der Unterschied heute ist nur, dass die meisten Bürger aus der Geschichte gelernt haben und die Demokratie und der Rechtsstaat viel fester verankert sind als damals. Dadurch haben gute Polizisten wie der Polizeichef aus Passau auch die Wahl sich mit allen Mitteln des Rechtsstaats gegen Neonazis zu wehren, und deshalb argumentiert auch Voigt genau gegen dieses Vorgehen, weil hier konsequent vorgegangen wird. Erst wenn es der NPD gelingt einen Keil zwischen Staatsmacht/Demokratie und den Bürger zu schlagen, dann wird es beängstigend, denn haben haben die Neonazis das wichtigste Ziel erreicht.  

15.12.08 18:15

25551 Postings, 6957 Tage Depothalbiererdafür brauchts nicht die npd:

das schaffen allein schon die bänker:

"Erst wenn es der NPD gelingt einen Keil zwischen Staatsmacht/Demokratie und den Bürger zu schlagen, dann wird es beängstigend, denn haben haben die Neonazis das wichtigste Ziel erreicht.  "

die npd ist nur ein symptom, nicht die ursache.

je schneller das erkannt wird, desto besser, aber fällt wohl aus...

ich kenne ne menge leute, die nicht unbedingt zu den dümmsten gehören, von denen hat k e i n e r auch nur noch etwas vertrauen in die derzeitige politik.

die sind alle am vermögen sichern für die zukunft....  

15.12.08 18:20

51340 Postings, 7287 Tage eckiSeltsam, Depothalbierer,

wer hat denn deinen Freuden, die nicht zu den dümmsten gehören, die Rahmenbedingungen geschaffen, dass sie alle ein Vermögen anhäufen konnten, das es jetzt für die Zukunft zu sichern gilt?

Und warum hört sich das so an, als ob sie legal die Möglichkeiten des Systems nutzten ihr Vermögen aufzubauen und jetzt nach möglichkeiten suchen es zu verschieben? Aber vielleicht kam das ja nur falsch rüber, dann beantworte halt nur den ersten Teil.  

15.12.08 18:25

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaGenau Depothalbierer, und deswegen siehst

du bei Linksextremen und Rechtsextremen ja so oft die gleichen Botschaften. Nur das es bei den Rechtsradikalen meist etwas proletenmäßiger rübergbracht wird, wie z.B.

Schwanz ab für Kinderschänder
Banker in den Knast
(Gewalttätige) Ausländer raus

Die Rechten haben als Ziel, diese Demokratie zu schwächen, und das versuchen sie mit dem Wiederholen populistischer Gedanken. Das ist bei der Linken nicht anders, nur nimmt man der den sozialen Gedanken auch wirklich ab, während es bei den Rechten der Weg zum eigentlichen Ziel ist. Den Linken muss man eher vorwerfen, die Ziele zu einseitig und teilweise zu festgefahren zu äußern. Da fehlt ein gewisser Gesamtüberblick, was ich aber als Utopist und Chaot durchaus akzeptieren kann, wenn man damit keine Regierungspolitik machen will.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben