DAX Werte / Blickfang

Seite 7 von 10
neuester Beitrag: 02.03.09 21:26
eröffnet am: 08.01.09 10:06 von: Micado Anzahl Beiträge: 237
neuester Beitrag: 02.03.09 21:26 von: bankenfond Leser gesamt: 18459
davon Heute: 4
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ... Weiter  

20.01.09 23:23

291 Postings, 4364 Tage MicadoDAX-Werte / LS Realtime - Signale

Nicht nur die amerikanische Börse, nein - auch der DAX hat heute ordentlich "Federn lassen" müssen. In den USA waren es wieder in erster Linie die Finanztitel, die in den Keller rauschten. Auch bei uns sind Finanztitel und Automobil-Aktien gegenwärtig nicht gesucht.

P&F technisch zeigt sich um 23 Uhr kein Kaufsignal mehr. Dasjenige seit ein paar Tagen von BAYER existiert seit heute abend nicht mehr. Wie schon früher berichtet, legt METRO einen Trendwechsel mit Doppelplus hin. Die übrigen Aktien zeigen "durch die Bank" trendmäßig ein Minuszeichen.

Mal sehen, womit uns der DAX morgen "beglückt".
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

21.01.09 05:34

291 Postings, 4364 Tage MicadoAsiatische Märkte mit dicken Minunszeichen

Es war zu erwarten, dass die asiatischen Märkte die "Schußfahrt" des DOW von gestern nach unten nachvollziehen. Die schlechten Vorgaben aus den USA lassen die Indizes beim NIKKEI225 auf 7.979 Punkte oder - 1,07 % und beim Hang Seng auf 12.699 Punkte oder - 2,01 % abrutschen. Der weitere Kursverlauf bleibt abzuwarten, vermutlich wird das Minus größer.

P&F technisch wird als Trendinfo die Fortsetzung des abwärts gerichteten Trends signalisiert. Insgesamt scheint es beinahe so, als hätten die Indizes nichts anderes im Sinn, eine Break Linie nach der anderen zu "knacken". So eilt der NIKKEI225 mit zügigen Schritten auf die 7.800er Marke zu. Auch der HANG SENG steuert rasant auf die 12.300er Marke zu. Werden diese Marken nach unten durchbrochen, gibt es weiter "Schußfahrt" nach unten - siehe auch Beitrag # 149.

Keine guten Aussichten für den DAX, der gestern schon wieder ziemlich "gerupft" wurde. Ob evtl. auch zunächst eine Gegenbewegung beim DAX einsetzen könnte, bleibt fraglich. Bisher hat er sich den Gesamtmarktbedingungen nicht entziehen können.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

21.01.09 07:03

291 Postings, 4364 Tage MicadoNikkei und Hang Seng bleiben im Minus

Keine guten Vorgaben für den DAX.

Der Nikkei zur Zeit bei 7.940 Punkten oder - 1,57 % und der Hang Seng bei 12.726 Punkten und - 1,81 %.

Den DAX wird es wohl nicht positiv stimulieren. Schau´n mer mal, was der daraus macht.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

21.01.09 10:34
1

291 Postings, 4364 Tage MicadoBankaktien weiterhin mit Schleudertrauma

Das was sich in den USA gestern bei den Finanztiteln abgespielt wird, wird vom DAX auch hierzulande nachvollzogen. Bei den Kursen der Bankaktien wirds einem schwindelig - Schleudertrauma.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

21.01.09 16:02

291 Postings, 4364 Tage MicadoHeute technische Erholung?

Ist das heute eine technische Erholung - oder  n u r  eine technische Erholung - oder werden wir als Kleinanleger nur "angefüttert" und morgen "abrasiert".

Es gibt eigentlich keine positiven Nachrichten, die solche Kursfluktuationen und Kursavancen von heute rechtfertigen würden? Oder ist man im Forum anderer Meinung?
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

21.01.09 16:06

3 Postings, 4358 Tage risoto...

hallo micado!

die bisherigen kommentare, die ich dazu verfolgt habe, gehen alle von einer "nur" technischen gegenreaktion aus und erwarten weiterhin, dass die kurse dem intakten abwärtstrend folgen.

grüße

 

21.01.09 16:42

291 Postings, 4364 Tage Micado@risoto - bin ganz deiner Meinung

es handelt sich nur um eine technische Erholung. Auch meine Erwartung geht dahin, dass sich die nächsten Tage der Abschwung bis zu den neuen Break Lines fortsetzen wird.

Derzeit brauchen Investments sehr genaue Beobachtung und zu langes Zögern beim Ausstieg kann sehr teuer werden.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

21.01.09 18:53

291 Postings, 4364 Tage MicadoKurze technische Erholung - das wars auch schon

mehr war es nicht. Entsprechend den schlechten Vorgaben aus Fernost startete der DAX mit Abschlägen. Erst mit der Eröffnung des DOW JONES  zieht der DAX in der Spitze um rund 1,7 % an, gibt aber einen erheblichen Teil seiner Tagesgewinne wieder ab und bleibt am Ende mit nur 0,5 % im Plus. Die postive Überraschung in New York war IBM mit unerwartet guten Zahlen, womit der DOW JONES zuletzt mit 0,7 % im Plus lag.

Und P&F technisch - wie ist der heutige Börsentag zu beurteilen? Meiner Meinung war es eine rein technische Erholung. Ungeachtet der Tatsache, dass bei einer Vielzahl der DAX-Aktien Trendwechsel mit Doppelplus angezeigt werden, so muß sich dies erst noch wirklich zeigen und nachhaltig verfestigen. Zu groß waren die Kursabstürze der vergangenen Tage, so dass auch bis jetzt kein neues Kaufsignal ausgebildet wurde.
Lediglich MAN, MÜCHNER RÜCK behielten auch heute ihre negative Trendrichtung bei, was übrigens auch für den HANG SENG gilt - siehe hierzu auch die verschiedenen vorangegangenen Beiträge zu den "strammen" Verkaufssignalen und zu den Indizes.

Insgesamt ist dem heutigen Tag keine besondere Aufmerksamkeit in dem Sinne zu schenken, dass zu erwarten wäre, dass sich der Markt dreht. Die Kerndaten bleiben nach wie vor abwärts gerichtet. Auch wenn IBM unerwartet gute Zahlen vorgelegt hat - aber !! eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

In diesem Sinne
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

21.01.09 19:25

291 Postings, 4364 Tage MicadoThyssenKrupp - Dividende eingepreist oder nicht?

Bei diesem Papier scheinen über die Kurszielerwartung und das Rating die Meinungen doch sehr auseinander zu gehen.
Zunächst wird heute in den Medien vom Verkauf der Transrapid-Technik an die Chinesen berichtet, wobei die  ThyssenKrupp/Siemens die Transrapid_kerntechnologie behalten wollen.  Dann waren da die Analysten vom aktiencheck.de, die Thyssen mit 20,50 EUR als ausreichend bewertet ansehen (07.01.2009). Dann kolportiert der Frankfurter Tagesdienst, man solle ThyssenKrupp "meiden" (08.01.2009). Dann kommen die Analysten von Independant Research und sehen das Kursziel bei 13,50 EUR (15.01.2009). Was soll man von alledem halten.

P&F technisch gibt es bis jetzt eine nach wie vor intakte Abwärtsbewegung, die Kurszuckungen der vergangenen Tage sind nicht signifikant und führen zu keinen Änderungen im Chartbild. Aktuell notiert die Aktie bei ca. 17,20 EUR. Übermorgen ist Hauptversammlung, bei der eine Dividende von 1,30 EUR zur Beschlußfassung vorliegt. Es ist davon auszugehen, dass die Aktie die nächsten zwei Tage noch etwas zulegen wird. Die Nachricht über den Verkauf der Transrapid Technologie dürfte den Kurs doch beflügeln, denn das spült sicher einiges Geld in die Kassen.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 00:24

291 Postings, 4364 Tage MicadoDOW JONES zieht DAX mit nach oben

Eine beachtliche Rally heute, die der DOW JONES hingelegt hat. Hat er doch damit die Vortagesverluste weitgehend wieder wettgemacht. Und wer waren die Besten? Die größten Gewinner des Tages waren Bankwerte, wie z. B. eine BoA ( + 30%), Citigroup > 20%, J. P. Morgan Chase (> 20 %), aber auch IBM wegen ihrer guten Quartalszahlen. Und wieder läßt sich eine sehr hohe Volatilität beobachten. Kein gutes Zeichen für Gewinne.

P&F technisch haben DOW JONES und HANG SENG weiterhin "stramme" Verkaufssignale, siehe Beitrag # 149. IM übrigen finden sich auch Verkaufssignale bei FRESENIUS, MÜCHNER RÜCK und VOLKSWAGEN.

Weshalb die MÜNCHNER so schlecht im Markt gesehen wird, ist nicht erkennbar. Die Analysten von Uni Credit geben heute der Aktie das Rating "BUY" und sprechen eine Kurszielerwartung bei 130 EUR aus. Es ist davon auszugehen, dass diese Marke in 4 - 6 Monaten erreicht wird.
Auch VOLKSWAGEN muß ordentlich auf die Bremse treten und kündigt für 2/3 seiner 92.000 Mitarbeiter im Februar für eine Woche Kurzarbeit an. Das bisher ausgebildete "stramme" Verkaufssignal (bestätigtes dreifach Boden Signal) bleibt unverändert bestehen. Die Kursfluktuationen waren nicht signifikant und führten deshalb zu keinen Veränderungen im Chartbild. Hier bleibt der Abwärtstrend ungebrochen.

Ansonsten hat sich auf Grund der Schlußkurse von 23 Uhr (L&S RT Kurse) bei fast allen Aktien ein Trendwechsel mit Doppelplus-Zeichen ausgebildet. Hier bleibt zunächst das weitere Börsengeschehen abzuwarten, inwieweit der Trend tatsächlich hält, wie er  sich jetzt andeutet. Nach meiner Einschätzung eine Eintagsfliege, denn von den Fakten und ökonomischen Rahmendaten gibts nichts Neues. Deshalb ist weiterhin Vorsicht bei Engagements angebracht.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 06:06

291 Postings, 4364 Tage MicadoPositive Stimmung aus Fernost

Die positive Stimmung des Dow Jones überträgt sich offensichtlich auch auf die asiatischen Märkte, die sämtlich positive Vorzeichen ausweisen. Der Nikkei steht im Moment bei 7.977 Punkten oder + 0,67 %, der Hang Seng bei 12.791 Punkten oder + 1,64 %.

P&F technisch führt die gegenwärtig beobachtbare Aufwärtsbewegung bei der logarithmischen Darstellung zu keinen signifikanten Änderungen des Chartbildes. Für den Hang Seng wird weiterhin ein "strammes" Verkaufssignal in Gestalt eines "zweifach Boden Signals" angezeigt. Bedeutsam ist hier die Break Linie von 12.300 Punkten, wenn diese Linie nicht hält, gibt es freie Talfahrt in Richtung 11.100 Punkte. Umgekehrt kann man beim Hang Seng erst dann von einem sich verfestigenden Aufwärtstrend sprechen, wenn die Kurse sich deutlich über 13.400 Punkte nach oben bewegen. Dazu braucht der Hang Seng aber noch starke Antriebskräfte, deren Herkunft aber nicht ausgemacht werden können.
Beim Nikkei 225 ist P&F technisch derzeit kein Signal ausgebildet. Aber auch für ihn, den Nikkei, ist eine Break Linie von 7.800 Punkten von Bedeutung. Durchstößt er diesen Bereich nach unten, kann eine Abwärtsbewegung bis auf 7.000 Punkte wahrscheinlich werden. Umgekehrt wäre eine Aufwärtsbewegung erst dann intakt, wenn diese den Index auf über 9.000 Punkte ansteigen läßt. Wie auch beim Hang Seng können im gegenwärtigen Gesamtmarkt-Umfeld derartige kurssteigernden Antriebskräfte nicht ausgemacht werden.

So wird die "nur" technische Erholung von gestern gefolgt werden von weiterhin anhaltenden abwärts gerichteten Kursfluktuationen.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 06:34

291 Postings, 4364 Tage MicadoLegt ThyssenKrupp heute nochmal zu?

Morgen ist Hauptversammlung, Dividendenvorschlag 1,30 EUR. Geschäftsaussichten 2009 mäßig, Nachricht von gestern der Verkauf der Transrapid-Technik an die Chinesen bisher ohne Auswirkungen auf den Kurs, Aktie zieht allgemein im Gesamtmarkt mit nach oben - wird die Aktie heute einer der Tagesfavoriten?

P&F technisch gibt es nach wie vor eine intakte Abwärtsbewegung. Die Kursfluktuationen der letzten Tage sind nicht signifikant, führen zu keinen Änderungen im Chartbild. Aktuell notierte die Aktie zuletzt bei 17,56 EUR (L&S RT 23 Uhr). Die Nachricht über den Verkauf der Transrapid Technologie dürfte dem Kurs noch etwas Flügel verleihen. Ob sich das heute im Kurs konkretisiert? Man darf gespannt sein.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 07:32

291 Postings, 4364 Tage MicadoTreiben Hang Seng und Nikkei den DAX nach oben?

Die asiatischen Märkte zeigen eine freundliche Stimmung, deren Impulsgeber dafür in erster Linie der Dow Jones gewesen sein dürfte. Nikkei und Hang Seng sind mit mehr als 1,5% im Plus.

Das dürfte auch dem DAX heute guttun. Es darf erwartet werden, dass die gestrige Ralley vom Dow Jones und die positiven Signale der asiatischen Märkte vom DAX in entsprechenden Kursen umgesetzt wird, sofern von der Nachrichtenlage her keine Störfeuer auftauchen.

Schau´n mer mal - wie die Börse eröffnet und was sich da heute tut.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 11:49

291 Postings, 4364 Tage MicadoThyssen Bewertung von Focus Money

Ist schon merkwürdig, einen Tag vor der Hauptversammlung eine Bewertung in solcher Form abzugeben. Substantiell zum Unternehmen und zu den Geschäftstätigkeiten ist gar nichts gesagt, sondern charttechnisch wird lediglich auf eine Bodenbildung hingewiesen.

Die Kurszielerwartungen reichen einerseits bis 25 EUR, anderseits die Empfehlung eines Stopp Loss bei 12,50 EUR. Ich frage mich, was man so einer Information anfangen soll?

Vielleicht kann das Forum zum besseren Verständnis beitragen, wie das Eurerseits verstanden wird.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 13:26

291 Postings, 4364 Tage MicadoNachlese zu ThyssenKrupp

Momentan beschäftigen sich einige Analysten mit der ThyssenKrupp Aktie.

So war gestern schon zu lesen, dass Morgan Stanley in erster Linie wegen der rückläufigen Gewinnerwartungen das Rating "untergewichten" abgibt und das Kursziel von 20 EUR auf 16 EUR absenkt.

Auch Focus Money gibt Kursziel-Benchmarks nach oben bis 25 EUR, nach unten bis 12,50 EUR. Diese Aussagen werden charttechnisch mit einer Bodenbildung begründet, einen bildhaften oder anschaulichen Beleg gibt es aber nicht.

Schließlich informieren die Experten von "Das Wertpapier", dass auf Grund der schlechten Geschäftsaussichten und der überwiegend für das Jahr 2009 angedachten Kurzarbeit der Mitarbeiter die Ergebnisse erheblich beeinflußt werden. Mit dem Voting "halten" geht man dennoch von einer Kurszielerwartung von 21 EUR aus.

PF technisch kann ein Kursziel von 20,50 EUR bis 21 EUR in den nächsten 4 - 6 Monaten als wahrscheinlich angesehen werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist man von diesem Ziel aber doch ein ganzes Stück entfernt.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 18:40

291 Postings, 4364 Tage MicadoDow Jones mühelos abwärts - kein Halten

Das Börsenstrohfeuer, es loderte kurz auf, schon ist wieder alles beim alten. Eigentlich ist es jedem klar, denn substantiell hat sich ja in keiner Weise etwas geändert. Und so war es auch heute so. Microsoft legt enttäuschende 4. Quartalszahlen vor und schon nimmt der DOW die Talfahrt wieder auf. Die weiteren Rekordtiefstände an Baugenehmigungen taten ihr übriges. Dann die schlechten Nachrichten von AMD, Quimonda und schließlich auch von ebay. Das war das Package, das den DOW abwärts fahren läßt.

P&F technisch besteht weiterhin ein unsymetrische Dreifachboden-Signal. Dem DOW stellen sich keine Hindernisse entgegen, die 7.500 Punkte anzuvisieren. Unter Berücksichtigung der Nachrichtenlage und der Ängste weiterer schlechter Quartalszahlen von Unternehmen ist dieser Punkte im Bereich des Möglichen und kann auch als sehr wahrscheinlich angesehen werden.

Im MOment keine guten Perspektiven.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 18:53

8140 Postings, 5618 Tage checkerlarsendas einzige stöhrfeuer könnte die fed sein

die immer mal gerne in den letzten 30 minuten einkauft...können sie aber auch nicht ewig... gestern erst...das können unmöglich echte käufe zum schluß gewesen sein!  

22.01.09 19:54

3 Postings, 4358 Tage risotodax und dow

habe mir gerade die charts von dax und dow angesehen:

dax und dow haben - trotz der kursverluste von heute - einen abwärtstrendkanal (ca. vom 06.01 - 20.01) seitlich verlassen. das würde bedeuten, dass die wahrscheinlichkeit klein ist, die kursverluste der letzten tage weiterhin zu sehen... finde ich.

 daneben haben beide einen dss, der stark überverkauft ist und der somit in nächster zeit nach oben drehen sollte und somit kursanstiege bescheren könnte. allerdings sind andere indikatoren weiterhin negativ (z. b. macd, aber die wirken - glaube ich - sehr zeitverzögert)

einen stand von 7.500 beim dow sehe ich daher im mom nicht, aber ich lasse mich gerne überzeugen. mit p&f-charts kenne ich mich absolut nicht aus!

mich würde auch interessieren, woher du weißt, dass die fed die kurse stützt? @checkerlarsen

 mit dem morgigen tag werde ich - hoffentlich - meine short-positionen glattstellen können und dann tippe ich auf eine seitwärtsbewegung - sowohl beim dax als auch beim dow.

 aber das ist nur von mir getippt... mal sehen, was kommt

 

 

22.01.09 22:48

291 Postings, 4364 Tage MicadoDOW am Schluß mit leichter Erholungstendenz

Der DOW kehrte nach seiner gestrigen "nur" technischen Erholung heute zum wirklichen Marktgeschehen wieder zurück. Schlechte Unternehmensnachrichten - das Package von Microsoft, AMD, Quimonda und von ebay - vermiesten seine gestrige gute Laune und so ging er auf Tauchstation, bis auf 7.957 Punkte. Schließlich wurde die Nachricht von Obama, der schnell ein Konjunkturprogramm effizient umsetzen möchte, postiv aufgenommen und ausgehend vom Tages-Tiefstand von 7.957 erholte er sich am späten Abend bis auf 8.122 Punkte.  

Neue Besen kehren gut, sagt ein Sprichwort. Und ob das für den neuen US-Präsidenten zutrifft, bleibt zunächst abzuwarten. Es werden große Erwartungen an ihn gerichtet, aber er kann "auch nur mit Wasser kochen". Er kann das vorhandene Desaster nicht von heute auf morgen wegfegen. Man wird sehen, wie geschickt und tatkräftig er die Problemlösungen vorantreiben kann. Davon wird sicherlich das Börsengeschehen wesentlich mitgeprägt.

Wie in Beitrag # 166 schon ausgeführt, ist P&F technisch der Weg frei, dass der DOW die Break Line von 7.500 Punkten testen will. Nach der jetzigen positiv gerichteten Schlußphase will er sich damit wohl noch Zeit lassen.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

22.01.09 23:06

291 Postings, 4364 Tage MicadoAllianz und Adidas waren die Tagesfavoriten

Tagesgewinner waren heute Allianz und Adidas. Gründe dafür waren nicht wirklich auszumachen. Neue Unternehmensberichte aus diesen Unternehmen liegen nicht vor. Auch P&F technisch liegen gegenwärtig keine Besonderheiten bzw. keine Signale vor.

Bei der Allianz scheint sich nach der langen Abwärtsbewegung nunmehr eine "Baisse-Umkehr" auszubilden. Das Ganze ist in der Entstehung und es zunächst die weitere Kursentwicklung abgewartet werden, ob sich diese Formation auch tatsächlich so gestaltet.

Bei Adidas hat trotz der heutigen Aufwärtsbewegung keine signifikante Kursbewegung im P&F technischen Sinne keine Änderung im Chartbild stattgefunden. Die Abwärtssäule hat nach wie  vor unverändert Bestand. Nach oben gibt es eine Break Linie bei 29 EUR, nach unten eine bei 23,80 EUR. Die Kursrichtung kann im Moment nicht wirklich ausgemacht werden. So bleibt zu beobachten, ob der Ausbruch nach oben der Aktie besser liegt.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

23.01.09 06:39

291 Postings, 4364 Tage MicadoHang Seng beinahe unverändert - Nikkei im Minus

Die erneute Talfahrt beim DOW ist auch heute bei den asiatischen Märkten nicht ohne Wirkung. Sämtliche Indizes in asiatischen Raum haben Minus-Zeichen.

Betrachtet man den Hang Seng:
Beim Hang Seng bleibt der abwärts gerichtete Trend im Großen und Ganzen erhalten. Trotz der heute im Intraday starken Aufwärtsbewegung gab der Hang Seng zum Schluß wieder nach und schließt mehr oder weniger auf Vortages-Niveau bei 12.633 Punkten mit Minus 0,19 %.

Betrachtet man den Nikkei 225:
Auch bei diesem Index bleibt der längerfristige abwärts gerichtete Trend intakt. Der Nikkei gibt erneut auf 7.812 Punkte nach und gibt somit weitere 2,96 % ab. Wie man erkennen kann, wird die Break Line von 7.800 Punkten getestet - siehe hierzu Beitrag # 161.

Je nach Interessenlage sollte man sein Trading entsprechend anpassen.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

23.01.09 06:58

291 Postings, 4364 Tage MicadoDAX - welche Richtung zum Wochenschluß

Der DAX wird voraussichtlich mit Kursabschlägen eröffnen, wenn er die Vorgaben vom DOW, die in der Schlußphase aufwärts, insgesamt jedoch abwärts gerichtet waren und die heutigen Minus-Zeichen von den asiatischen Märkten verarbeitet.

Im Wochenverlauf hat der DAX seine Abwärtstendenz fortgesetzt. In der 3-Monats-Betrachtung bleibt liegt er jedoch zwischenzeitlich "neutral" und es ist zu erwarten, dass die kurzfristige Überreaktion nach unten sich dem längerfristigen Trend wieder anpassen wird. P&F technisch ist dieser Trendwechsel derzeit nicht feststellbar.

Im Mittelpunkt des heutigen Börsengeschehens dürfte heute die Hauptversammlung bei ThyssenKrupp stehen. Man wird die Geschäftsperspektiven für 2009, das Thema Kurzarbeit in den Werken und die Nachfolgeregelung im Finanzvorstand aufmerksam verfolgen.

Ich denke, dass der DAX per Saldo keine größeren Unbequemlichkeiten bereitet.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

23.01.09 22:13

291 Postings, 4364 Tage MicadoDow Jones nimmt den DAX mit nach oben

Es war schon abzusehen, dass heute ein gewisser versöhnlicher Wochenschluß erwartet werden durfte. Die Talfahrten in der abgelaufenen Woche waren doch teils sehr heftig. So verlor der DAX gegenüber Jahresbeginn bis zum letzten Freitag 9,30 %, so erhöhten sich erneut die Kursverluste auf XETRA Schlußkurs nunmehr auf ein Minus von 12,50 %. Während der Dow Jones die gestern verprügelten Bankaktien wieder "pflegt", war dies mit Ausnahme der Commerzbank Aktie hierzulande nicht der Fall.

P&F technisch zeigen sich beim DAX trotz der heutigen nachbörslichen Kursgewinne keine signifikanten Veränderungen im Chartbild. Nach wie vor steht der DAX an der Unterstützungslinie im Bereich 4.150 / 4.100 Punkte. Sollte er diese Break Linie nach unten durchstoßen, gäbe es keine weiteren Haltepunkte und es bliebe offen, wie weit die Talfahrt gehen könnte. Im Moment sieht es aber eher danach aus, als wollte er sich mehr von seiner positiven Seite zeigen.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

23.01.09 22:31

291 Postings, 4364 Tage MicadoMerck war heute Topfavorit - aber warum?

Die Merck-Aktie legte heute in der Spitze über 9% zu. Lag es daran, dass die günstige Analyse der Citigroup von gestern mit dazu beigetragen hat? Die Analysten votierten für ein Ranking für "buy" und formulierten eine Kurszielerwartung von 90 EUR. Als Gründe dafür werden genannt: Höhere Erwartung der KernEPS (also der Earnings per Share) sowie eine erwartete Umsatzsteigerung von 10% im laufenden Geschäftsjahr. Im übrigen werden auch von anderen Analysten in den letzten 4 Wochen günstige Einschätzungen abgegeben.

P&F technisch liegt kein besonderes Signal vor, aber ein interessantes Chartbild. Im längerfristigen Chart steht die Aktie im Aufwärtstrend. Damit beantwortet sich die Frage, in welche Richtung man tradet. Im kurzfristigen Bereich ist der Kurs an der Widerstandslinie von 70,25 EUR angekommen. Durchstößt er diesen Bereich nach oben, so ergäbe sich die nächste Widerstandslinie bei 81 Euro. Wegen der aufwärts gerichteten Böden spricht vieles dafür, dass günstige Kaufgelegenheiten zum Einstieg genutzt werden sollten. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Analysten der Citigroup mit ihrer Prognose Recht behalten könnten.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

23.01.09 22:44

291 Postings, 4364 Tage MicadoDiese Woche - Depot schlägt DAX

Eine ereignisreiche, verlustträchtige Woche geht zu Ende. Auch diesmal war das Verhältnis zum Risiko mal sehr gespannt und dann auch wieder mal weniger gespannt.

Umso mehr freut es, dass das Depot sich gegenüber der Vorwoche um 0,5% auf Minus 7,8% verbessern konnte, während der DAX sein Minus von jetzt 12,5% seit Jahresanfang weiter erhöhte. Das Minus im Depot soll auch in der kommenden Woche noch kleiner werden.

Auf Grund der hohen Leserfrequenz von diesem Thread und der verschiedenen Boardmails, die mir zugegangen sind, erlaube ich mir anzumerken:
Technisches Trading (z. B. die P&F Methode) ist nichts für Perfektionisten oder "heile-Welt-Sucher". Jeder Trade hat eine statistische Wahrscheinlichkeit, dass das Risiko eintritt. Und weil das so ist, so hat birgt eben jeder Trade ein Risiko. Deshalb braucht man ein entspanntes Verhältnis zum Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ... Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben