DAX Werte / Blickfang

Seite 9 von 10
neuester Beitrag: 02.03.09 21:26
eröffnet am: 08.01.09 10:06 von: Micado Anzahl Beiträge: 237
neuester Beitrag: 02.03.09 21:26 von: bankenfond Leser gesamt: 18211
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ... Weiter  

27.01.09 05:07

291 Postings, 4285 Tage MicadoAussichtsreiche Investments im DAX

Nach Durchsicht der jüngsten Kursentwicklungen vom Montag können folgende Papiere als aussichtsreiche DAX Investments eingestuft werden, z. B. eine LIN, eine MEO, eine MRK, eine RWE, eine SIE, eine SZG und eine TKA.

Gemeinsam ist diesen Papieren, dass deren längerfristiger (1 Jahr - Wochenbasis) und auch der kurzfristige Trend (1/2 Jahr - Tagesbasis) trotz Gesamtmarkt positiv gerichtet bleiben. Daneben markiert auch der bedeutsame IntraMomentumIndex eine aufwärts gerichtete Bewegung. Von der Nachrichtenlage her sind gegenwärtig soweit ersichtlich keine besonderen Störfaktoren zu erwarten.

Lediglich MEO dürfte aus dieser Gruppe als schwächstes Glied hervorgehen. War sie noch vor einigen Tagen das Highlight und der Börsenfavorit, so kamen jetzt Meldungen über Probleme im deutschen Cash & Carry Geschäft über die Ticker. Hier sind erhebliche Einbußen bei Umsatz und Ergebnis zu erwarten.

Mal sehen, ob diese charttechnische Einschätzung zutreffend ist.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

27.01.09 06:11

291 Postings, 4285 Tage MicadoNeuer Silberstreif für DAX aus Fernost

Der Nikkei zeigt sich heute morgen mit mehr als 4 % Plus von seiner besten Seite. Ursächlich dürfte die insgesamt freundliche Stimmung aus den USA sein, bei der trotz einiger Negativmeldungen die positiven Meldungen und Markteinschätzungen, insbesondere auch beim Immobilienmarkt wieder Hoffnung schöpfen lassen.

Es ist zu erwarten, dass der Silberstreif aus Fernost auch am deutschen Aktienhimmel zu sehen sein wird. Mit  freundlicher Stimmung wird wohl die Börsen eröffnen. Allerdings bleibt zu bedenken, dass weiterhin mit starken Schwankungen aber auch Enttäuschungen beim Börsengeschehen gerechnet werden muß.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

27.01.09 06:55

291 Postings, 4285 Tage MicadoNikkei deutlich über 5 % - gute Vorzeichen

Na - das läßt zusammen mit der guten Börse vom DOW eine freundliche DAX Eröffnung werden.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

27.01.09 07:53

291 Postings, 4285 Tage MicadoSiemens und seine Kaufempfehlung

Die Analysten der Societe Generale gaben gestern das Rating "buy" mit Kursziel 60 EUR aus. Zum einen  beflügelt der Ausstieg bei Areva NP, was im Einklang mit der Konzernstrategie zur Komplexitätsreduktion steht. Zum anderen überrascht Siemens mit einem Gewinnsprung im Startquartal.

Charttechnisch liegt SIE im kurzfristigen Trendbereich positiv. Der IntraMomentumIndex beginnt zu drehen, ist aber noch nicht im Kaufbereich. Der DMI steht jedoch weiterhin im Minus.

P&F technisch gibt es derzeit kein Signal. Von der Chartformation gibt es eine Unterstützungslinie bei 42 EUR, nach oben eine Widerstandslinie bei 46,50 EUR. Wird diese nach oben durchbrochen, wäre der Kurs in Richtung 60 EUR unterwegs. Vom Timing her könnte man mit dem Einstieg noch warten.  Allerdings ist heute HV, da wäre der Kurs mit Dividendenabschlag evtl. die Kaufgelegenheit, wenn man gegen den IntraMomentumIndex handeln will.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

27.01.09 20:53

291 Postings, 4285 Tage MicadoDAX im Schlepptau der Wall Street

Gute Unternehmensnachrichten von Siemens und positiver Ifo-Geschäftklima_Index schleusten am Vormittag den DAX auf Tageshoch, bis am Nachmittag die miese Entwicklung der amerikanischen Verbrauchervertrauen Daten veröffentlicht wurden und den DAX in der Folge mit nach unten zogen. Der DAX notiert aktuell bei 4.300 Punkten.

Größte Stütze für den Dax war SIE mit Plus 2,8 Prozent. Vor allen Dingen Finanztitel standen im Mittelpunkt und machten Kasse. standen. So fielen Allianz und Commerzbank um je 2 Prozent, Schlusslicht war Deutsche Börse mit Minus 3 Prozent. Weniger en vogue waren "meine heutigen Titel" wie Fresenius, Metro, Merck

Im kurzfristigen Bereich gibt es charttechnisch eine Aufwärtstendenz. IntraMomentumIndex und DMI sind allerdings negativ, weshalb daraus folgend kein wirkliches Börsenwetter für Käufe ist. Das gegenwärtige Börsengeschehen beherrschen die Markttrader.  

P&F technisch liegt ebenfalls kein Signal vor. Aber sollte der DAX die Marke von 4.150 Pkt nach unten durchstoßen, kann der DAX sich einen neuen Tiefstand aussuchen. Es bleibt abzuwarten, welche Richtung der DAX die nächsten Tage einschlägt.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

27.01.09 21:17

291 Postings, 4285 Tage MicadoMerck bleibt ein Kauf

Die erfolgreichen Studien des Multiple-Sklerose-Mittels Cladribin lassen auf große Erfolgschancen hoffen, so die Analysten von J. P. Morgan. Sie stufen MRK Aktie unverändert mit "overweight" ein und setzen das Kursziel von 85 EUR auf 89 EUR hoch. Auch Citigroup ändert mit gleicher Begründung das Rating mit "buy" und Kurszielerwartung 90 EUR, ebenso die Analysten von UBS.

Charttechnisch ist das Papier sowohl im längerfristigen als auch im kurzfristigen Trend positiv. Das gilt auch für den IntraMomentumIndex und den DMI. Damit sind alle Entscheidungskriterien im grünen Bereich und damit Start frei für "ready for take off" - Einstieg zum Kauf. P&F technisch und somit vom Timing her ein günstiger Startpunkt. Bricht der Kurs bei 70,50 EUR nach oben durch, öffnet sich der Kursanstieg bis auf ein Niveau von rund 80 EUR. Damit wäre man mit den Analysten unisono, dass man ins Schwarze trifft.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

27.01.09 21:32

291 Postings, 4285 Tage MicadoAussichtsreiche DAX Werte

Nach charttechnischer Auswertung der heutigen XETRA Schlußkurse haben die Papiere von Fresenius, Metro, Merck und Salzgitter gute Chancen auf eine nachhaltige Kurssteigerung in den nächsten Tagen.

Gemeinsam ist diesen Papieren: Längerfristiger und kurzfristiger Trend sind positiv, ebenso der IntraMomentumIndex und der DMI. P&F technisch derzeit keine Besonderheiten. Vom Timing her für einen Einstieg günstiger Zeitpunkt. Wegen der hohen Marktvolatilität wäre je nach Neigung und Interessenlage ein StoppLoss vorteilhaft. Erwartetes Kursziel von 10 Prozent und mehr in den nächsten vier bis sechs Wochen.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 03:37

291 Postings, 4285 Tage MicadoDAX auf Basis der L&S Real Time Schlußkurse

Unerwartet starke Geschäftszahlen von SIE, überraschender Anstieg des Ifo-Index gaben dem DAX auch am Abend keine Schubkraft. Der DAX gab gegenüber Xetra ein 16 Pünktchen ab. Obwohl die Nachrichten zunehmend besser als erwartet ausfallen, rechnen wohl viele damit, dass der DAX vor einer größeren Erholung erst noch einmal auf 4000 Punkte oder darunter fällt. Die großen Investoren sind bislang kaum im Markt. Nur kurzfristig orientierte Anleger (Daytrader) prägten  das Marktgeschehen, so ein Marktanalyst von L&S.

P&F technisch zeigt sich auf der Basis der gestrigen L&S Real Time Schlußkurse bei Infineon die Fortsetzung des postiven Trends. Knackt IFX die Widerstandslinie von 0,71 EUR, wäre der Weg in Richtung 0,79 EUR frei. Auch bei EOAN setzte sich die postive Aufwärtstendenz fort. Sollte auch hier der Kurs die 28 EUR Marke nach oben durchstoßen werden, ist das Kursziel 31 EUR sehr wahrscheinlich. Für diese positiven Trendinformationen muß sich die Nachhaltigkeit der Kursentwicklung erst noch zeigen.  

Kaufsignale wurden jetzt bei CBK und DPB generiert. Trotz der deutlichen Kursaufschläge der vergangenen Tage und Gewinnmitnahmen vom Montag kann im stark überverkauften Bankensektor mit weiteren Erholungstendenzen gerechnet werden.

Der Ausweis ausgebildeter Verkaufssignale nimmt weiter ab, die Kurserholungstendenzen demzufolge weiter zu. Bei den bedeutsamen Indices gibt es sie aber nach wie vor. "Stramme" Verkaufssignale bei DOW JONES und NIKKEI 225 - "bestätigtes unsymmetrisches Dreifachbodensignal" und auch beim HANG SENG ein "bestätigtes Zweifachbodensignal". Tendenziell scheint sich der NIKKEI225 im kurzfristigen Bereich immer mehr dem positiven Bereich zuzuwenden. Jedenfalls steuern RSI und IntraMomentumIndex in diese Richtung. Das gilt auch für den DMI. Weitere Verkaufssignale liegen vor bei BEI, BMW, MAN, MUV2 und TKA.

Schau´n mer mal, was der nächste Börsentag bringt.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 06:06

291 Postings, 4285 Tage MicadoNikkei mit guten Vorgaben?

Auch heute präsentiert sich der Nikkei in guter Verfassung. Im Moment mit 8.165 und einem Plus von 1,3 % bleibt der Nikkei über der Marke von 8.000 Punkten. Die Kursgewinne ziehen sich dabei quer durch alle Branchen. Es scheint, dass auch der DAX freundlich eröffnen wird.

Zu den Tagesfavoriten beim DAX könnten heute FMC, MRK, MEO und SGZ gehören.

Allen erfolgreiche Investments heute.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 07:02

291 Postings, 4285 Tage MicadoNikkei kann Tagesgewinne bis jetzt halten

Nikkei weiterhin im Plus 0,74 % bei 8121 Punkten. Hang Seng ist wegen chinesischem Neujahrsfest geschlossen. Ansonsten zeigen die übrigen Börsen im asiatischen Raum überwiegend, teilweise auch deutliche Pluszeichen.

Es ist zu erwarten, dass der DAX auch auf Grund der Vorgaben aus den USA unverändert bis freundlich eröffnen wird.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 07:44

291 Postings, 4285 Tage MicadoSAP und Jahresergebnis - was ist zu erwarten?

Heute um 10 Uhr wird SAP ihr Jahresergebnis veröffentlichen. Das Unternehmen hat sich ein straffes Sparprogramm verordnet und will bis Ende 2009 rund 3000 Stellen streichen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte SAP den Umsatz steigern, auch der operative Gewinn erhöhte sich von 2,8 Mrd auf 3,3 Mrd. Unterm Strich verdiente SAP 2,23 Mrd nach 1,96 Mrd im Vorjahr.

Charttechnisch
P&F technisch liegen keine Signale vor. Andere Indikatoren zeigen im kurzfristigen Bereich einen positiven Trend,  jedoch ist der IntraMomentumIndex charttechnisch seit 13.01.2009 deutlich abwärts gerichtet. Diese Tendenz behält er bei. Auch beim DMI bleibt die Richtung negativ. Der Kurs war gestern 26,22 EUR.

Bleibt abzuwarten, welche Prognosen das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr abgibt.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 18:39

291 Postings, 4285 Tage MicadoBulle DAX - kaum zu zähmen

Wer hätte das gedacht, dass der DAX so abgeht. So verwundert es auch nicht, dass (fast) alle Aktien heute aus dem XETRA Handel gingen.

P&F technisch spiegelt sich dieser Kursanstieg jedoch nur bei vier Aktien in Kaufsignalen wider. Es sind die Titel aus der Bankenbranche, allen voran die Deutsche Bank, die Commerzbank und die Postbank, daneben auch die Siemens-Aktie. Die Bankentitel haben einen Spurt hingelegt, der in dieser ausgeprägten Form selten zu beobachten ist. Sicherlich gibt es im überverkauften Bankensektor Erholungspotential, das heute zum Teil realisiert wurde. Aber - das sollte schon bedacht bleiben - die noch ungelösten Probleme werden dadurch nicht weggefegt.

Zurück zu den Kaufsignalen - Deutsche Bank mit einem "bestätigten Zweifach-Spitze-Signal", was weitere Kurssteigerungen in näherer Zukunft bis zu 30% in 3-4 Monaten erwarten lassen kann. Bei Commerzbank und Postbank haben sich "bestätigte Hausse-Signale" ausgebildet, die ebenfalls weitere Kurssteigerungen erwarten lassen können. Es bleibt zu bedenken, Börse ist keine Einbahnstraße. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass den Kursexplosionen in die eine Richtung auch umgekehrt entsprechende Kursrückschläge in die andere Richtung folgen können. StoppLoss Marken zur Gewinnsicherung sind durchaus angebracht.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 19:04

291 Postings, 4285 Tage MicadoVerkaufssignale bei den Indices gültig?

Trotz der fulminanten Eröffnungsbörse in New York bleiben die "strammen" Verkaufssignale nach wie vor gültig. P&F technisch liegt beim DOW immer noch ein "bestätigtes unsym. Dreifachbodensignal" vor. Das gleiche gilt auch für den NIKKEI. Beim HANG SENG hat sich ebenfalls ein "bestätigtes Zweifachbodensignal" ausgebildet, jedoch ist die Börse wegen des chinesischen Neujahrsfestes die letzten Tage noch geschlossen.

Die Kursabschwünge der letzten Wochen und Monate waren doch gewaltig gewesen - aber ob sie schon am Ende sind, das kann keiner sagen. Jedenfalls keimt mehr und mehr die Hoffnung, dass die Probleme lösbar scheinen und entsprechend kanalisiert werden können. Für zittrige Hände, die ein weniger entspanntes Verhältnis zum Risiko haben, wären StoppLoss Marken zu empfehlen oder einfach den Markt ohne Engagement weiterhin beobachten.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 19:12

291 Postings, 4285 Tage MicadoSalzgitter war einer der Börsenfavoriten

Die Auswahl war richtig - Salzgitter war heute einer der Favoriten (siehe Beitrag # 209)
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 23:19

291 Postings, 4285 Tage MicadoFrage an Forum - weiterer Börsenverlauf?

Mich würde es interessieren, wie das Forum den weiteren Börsenverlauf einschätzt. Besteht die Meinung, dass das Gröbste überstanden ist oder seid Ihr eher der Meinung, dass es nochmal einen Rückschlag gibt mit DAX-Kursen unter 4000 Punkten.

Würde sicherlich interessieren?
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

28.01.09 23:55

291 Postings, 4285 Tage MicadoErholt sich Deutsche Bank am schnellsten?

Das ist die Frage und es könnte so sein? Warum?

Von den drei Bankentiteln, nämlich die DBK, die CBK und die DPB, für die heute P&G technisch ein Kaufsignal ausgegeben wurde, hat die Deutsche Bank die vorteilhafteste Indikatoren Situation.

Im langfristigen Trendbereich wurde der Abwärtstrend gestoppt und wandelt sich nunmehr in einen Aufwärtstrend. Sowohl der RSI i. V. m. mit  Bollinger Bands, aber auch der IntraMomentumIndex drehen im längerfristigen Bereich in die Kaufzone. Damit ist nun der schleichende Abwärtstrend seit Ende Mai 2007 gestoppt und beendet.

Im kurzfristigen Bereich haben RSI, IntraMomentumIndex und auch DMI teils deutlich ins Positive gedreht. Somit stehen Lang- und Kurzfristbereich "tradingmäßig" im Einklang. Vom Timing her wird P&F technisch heute ein starkes Kaufsignal ausgegeben und es ist zu erwarten, dass auch nach der heutigen starken Kurssteigerung die Kurserholung noch nicht abgeschlossen ist. Es wird immer wieder Pullbacks geben, aber in einem Zeitfenster von 3 - 4 Monaten können weitere Kurssteigerungen von bis zu 30% und mehr erwartet werden. Erste vorsichtige Engagements sind sicherlich in näherer Zukunft lohnenswertes Investment.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

29.01.09 00:19

291 Postings, 4285 Tage MicadoBörsenfavoriten am 29.01.2009

Bei Durchsicht der DAX Werte zeigen sich bei drei Werten charttechnisch die erfolgversprechendsten Indikatoren-Konstellationen, und zwar bei Adidas, bei Deutsche Bank und bei Metro.

Man darf gespannt sein, wie sich das tatsächliche Geschehen darstellt.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

29.01.09 06:59

291 Postings, 4285 Tage MicadoMärkte in Fernost mit deutlichem Plus

Auch heute setzen sich die positiven Pluszeichen an den Märkten in Fernost fort. Der NIKKEI mit über 8.200 Punkten und Plus 1,2%. Auch der HANG SENG ist wieder an Bord mit 13.267 Punkten und > 5,4% Plus.

Auch der DOW JONES schloß gestern abend mit Plus 2,4%. Positiv wertete der Markt die Bereitschaft der FED, eine "bad Bank" amerikanischer Prägung einzurichten, bei der die Fed Staatsanleihen und "schlechte" Wertpapiere kauft. Nachrichten über sich weiterhin abschwächende Konjunktur, weitere Talfahrt der Industrieproduktion und beim Arbeitsmarkt und die Ausgabenzurückhaltung bei Firmen und Verbraucher wurden nicht beachtet. Sie waren kein Haltesignal für die Kurssteigerungen im DOW.

Auch in Deutschland mahnte der Bundesbankchef Weber, dass das Ende der Turbulenzen und Anpassungsprozesse im Finanz- und Bankensektor noch nicht in Sicht ist. Die angeschlagene Risikotragfähigkeit der Banken bleibt weiterhin strapaziert.

Es ist zu erwarten, dass nach den Kurssteigerungen von gestern Gewinnmitnahmen einsetzen und der DAX trotz der guten Vorgaben einen Gang "zurückschalten" wird. Dennoch bleiben charttechnisch gesehen die Papiere von Adidas, Deutsche Bank und Metro an kursschwächeren Tagen ein lohnenswertes Investment.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

29.01.09 18:17

291 Postings, 4285 Tage MicadoDeutsche Bank weiterhin kaufenswert

Trotz der heutigen Gewinnmitnahmen auf Grund der starken Kurssteigerungen bleibt Deutsche Bank ein Kauf.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

29.01.09 18:48

291 Postings, 4285 Tage MicadoMAN und SAP weiterhin positiv

Auf Basis der heutigen XETRA Schlußkurse gibt es für MAN und SAP weiterhin positive Trendinformationen.

MAN bleibt kurzfristig weiterhin im aufwärtsgerichteten Trend und bei SAP hält die freundliche Aufbruchstimmung ebenfalls an. Sollte hier der Kurs die Schwelle von 28,85 EUR "knacken", hat der Kurs weiteres Potential bis auf 30 EUR. Beide Papiere sollte man im Auge behalten.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

30.01.09 16:02

291 Postings, 4285 Tage MicadoDt. Postbank - charttechnisch

Deutsche Postbank legen heute erneut zu. Sie liegt zur Zeit 0,78 EUR höher bei 9,88 EUR. Das Volumen liegt dennoch 41% unter dem Durchschnitt (neutral) und die Bollinger Bands sind 5% weiter als normal.

In technischer Hinsicht zeigt sich die Aktie im kurzfristigen Bereich neutral, im mittel- und langfristigen Bereich weiterhin "bearish".  Mit 72,6% liegt sie derzeit unter dem 200-period moving average und weiterhin im Abwärtstrend. Die Volatilität ist hoch im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 10 Tage. HInsichtlich einer Trendvoraussage bleibt es bezogen auf die letzten 12 Perioden weiterhin "bearish". Die derzeitigen extremen Kursfluktuationen führen gegenwärtig zu keiner anderen Beurteilung.

So gesehen ist das Papier eher was für Daytrader.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

30.01.09 17:44

291 Postings, 4285 Tage MicadoDeutsche Bank - interessant für Einstieg?

Die DBK überrascht in den letzten Tagen mit teils deutlichen Kursausschlägen nach oben. Heute allerdings litt die Aktie wohl noch unter Gewinnmitnahmen.

Charttechnisch ist noch kein Trendwechsel auszumachen. Das Papier notiert mit minus 0,10 EUR niedriger gegenüber Vortrag. Das Volumen liegt 32% unter dem Durchschnitt (neutral) und die Bollinger Bands sind 7% enger als normal, d. h. die Kursfluktuationen bewegen sich in engeren Grenzen als früher. Charttechnisch ist die DBK im kurzfristigen Trendbereich "neutral", im mittel- und langfristigen Bereich aber "bearish".

Open     High      Low     Close     Volume___
20,550   21,840   20,050   20,640   7.645.421

Technischer Ausblick:
Short Term:          Neutral
Intermediate Term:   Bearish
Long Term:           Bearish

Moving Averages: 10-period     50-period     200-period
Close:             18,69          24,03          48,20
Volatility:          157            129            104
Volume:       14.932.189     10.295.494      9.600.120

Zusammenfassung: Gegenwärtig  57,2% unter 200-period moving average bei weiter bestehendem Abwärtstrend. Volatilität extrem hoch verglichen mit dem Durchschnitt der letzten 10 Perioden. Es ist zu erwarten, dass die Volatitilität abnehmen wird und sich der Kurs in naher Zukunft stabilisiert. Die trendweisenden Oszillatoren zeigen weiterhin eine "bearish" Situation bei Betrachtung der letzten 11 Perioden. Bei weiterer Kursstabilisierung bleibt DBK für einen Einstieg interessant.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

30.01.09 18:10

291 Postings, 4285 Tage MicadoCommerzbank - der neue Highflyer?

Die Commerzbank (CBK) war in den letzten 10 Tagen an der Börse einer der Highflyer.

Betrachtet man charttechnisch die Aktie, so läßt sich rückblickend folgendes beobachten:
Die CBK legt heute 0,040 EUR auf 3,57 EUR zu.  Das Volumen bleibt mit 14% unter dem Durchschnitt (neutral) und die Bollinger Bands sind 7% enger als normal, was eine "gewisse Ruhe" in den Kurs bringt.

Open     High      Low     Close     Volume___
3,530    3,780    3,370    3,570  11.578.849

Der technische Ausblick: Kurzfristig: Neutral - Mittelfristig: Bearish  Langfristig: Bearish

Moving Averages: 10-period     50-period     200-period
Close:              3,17           5,54          14,65
Volatility:          116            116            118
Volume:       17.527.700     12.974.988     11.209.724

Zusammenfassung:
Die CBK liegt gegenwärtig 75,6% unter dem 200-Tage-Durchschnitt und ist weiterhin im Abwärtstrend. Volatilität extrem hoch verglichen mit dem Durchschnitt der letzten 10 Tage. Es bestehen gute Chancen, dass die Volatitilität weiter zurückgeht und sich der Kurs in näherer Zukunft stabilisiert. Die Volumen Indikatoren zeigen allerdings weiterhin starke Verkaufsneigung (bearish). Die prognostizierenden Trend Osziallatoren stehen weiterhin auf "bearish" gemäß den Beobachtungen der zurückliegenden 14 Perioden.      

Die CBK ist gegenwärtig eher was für Daytrader und nur für risikobewußte Investoren.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

30.01.09 18:41

291 Postings, 4285 Tage MicadoDAX bleibt im Abwärtstrend

Eine Analyse des DAX zeigt für heute einen Kursrückgang von -89,76 Punkten auf 4.338,35. Das Volumen war deutlich unter dem Durchschnitt (konsolidierend) und die Spannweite der Bollinger Bands sind 7% weiter als normal, was die hohen Kursfluktuationen reflektiert.

Open               High             Low              Close    
4.420,330       4.454,390    4.313,400     4.338,350        

Technischer Ausblick:
Kurzfristig:          Neutral
Mittelfristig:         Bearish
Langfristig:          Bearish

Moving Averages: 10-period     50-period     200-period
Close:          4.315,10       4.573,75       5.767,35
Volatility:           41             53             48
Volume:       15.342.610     30.715.372     23.059.166

Zusammenfassung

DAX INDEX gegenwärtig 24,8% unter 200-Tage-Durchschnitt bei weiter bestehendem Abwärtstrend. Volatilität relativ normal im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 10 Tage. Die Volumen Indikatoren zeigen moderaten Outflow (leicht bearish). Die Trendinformationen sind zur Zeit bearish unter Berücksichtigung der Daten der letzten 11 Perioden.

Es sind wohl immer noch weitere Kursrückgänge zu erwarten, deren Umfang und Ausmaß nicht vorhergesagt werden kann. Es bleibt offen, ob nicht doch noch die 4000er Marke getestet werden könnte. Die weitere Entwicklung bleibt weiterhin sorgfältig zu beobachten.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

31.01.09 10:23

291 Postings, 4285 Tage MicadoDAX im Minus

Es war wieder eine heftige Woche. Die Kursschwankungen sowohl beim DAX, noch mehr aber im Bereich von Einzelaktien immens. Schon wird mit dem Vorjahresschluß verglichen und festgestellt, dass der DAX deutlich zurückbleibt. Das Minus im Januar gilt hinsichtlich der Richtung als schlechtes Omen für das Gesamtjahr. In den vergangenen 13 Jahren lag dieser Indikator nur drei Mal daneben. Da der Dax auch die erste Handelswoche im Minus beendete, deutet die Statistik noch stärker auf ein verlustreiches Börsenjahr. Seit 1996 beendete der Index in allen Jahren, in denen die Tendenz der Auftaktwoche und die des Januar übereinstimmten, das Börsenjahr mit demselben Vorzeichen.

Es besteht somit eine Wahrscheinlichkeit von > 50%, dass diese statistische Beobachtung auch für das Jahr 2009 gelten wird. Somit wird 2009 eher das Jahr für Daytrader.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ... Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben