Drägerwerk

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 21.04.20 19:34
eröffnet am: 08.01.09 14:10 von: aellexx Anzahl Beiträge: 226
neuester Beitrag: 21.04.20 19:34 von: Rambokrypto Leser gesamt: 96933
davon Heute: 68
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  

08.01.09 14:10
5

119 Postings, 4254 Tage aellexxDrägerwerk

Hey!
Fast auf Allzeit-Tief!
Meinungen von euch?
-----------
Gruß,Alexander
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
200 Postings ausgeblendet.

15.04.20 20:40
1

820 Postings, 681 Tage Synopticna-ja..

DGAP-Ad-hoc: Drägerwerk AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung Drägerwerk AG & Co. KGaA: Prognose 2020 aufgehoben. Starker Auftragseingang in Q1 eröffnet Chancen auf deutlich höheres Umsatz- und Ergebnisniveau. Prüfung einer Kündigung der Genussscheinserie A und K und möglicherweise Finanzierung über EK-Maßnahme.  

15.04.20 20:48

820 Postings, 681 Tage SynopticKapitalerhöhung

deshalb steigt der Kurs nicht, schade...
 

15.04.20 21:12

209 Postings, 567 Tage Hai75Kurs reagiert positiv

Was ist eure Meinung ?  

15.04.20 21:31

820 Postings, 681 Tage SynopticKurs reagiert gar nicht

Eigentlich müsste der Kurs signifikant steigen bei den Aufträgen

Warum können die nicht über die Banken finanzieren?!  

Nicht schön  

15.04.20 21:48

3177 Postings, 1631 Tage hueySuper Nachricht!

Der Markt benötigt immer Zeit, um diese Fakten zu realisieren!

Wenn Tesla ein Auto pro Q. mehr verkauft, geht es gleich um 20% nach oben!

Huey  

15.04.20 21:56

3177 Postings, 1631 Tage hueyVon welcher KE sprichst Du?

Völliger Blödsinn!

Huey  

15.04.20 22:06

160 Postings, 5296 Tage bodensee3KE

..... Der theoretische Rückkaufwert für die Serien A und K liegt aktuell bei rund 157 Mio. Euro. In diesem Zusammenhang prüft die Gesellschaft verschiedene Finanzierungsoptionen; diese schließen eine Erhöhung des Vorzugsaktienkapitals ein.  

16.04.20 10:17

133 Postings, 282 Tage salukidas ist wichtig

Der Medizintechnik- und Sicherheitskonzern Drägerwerk ist optimistisch für das Jahr 2020. "Aufgrund der sehr dynamischen Entwicklung beim Auftragseingang im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie ergeben sich für Dräger sehr gute Chancen, das bisher geplante Umsatz- und Ergebnisniveau deutlich zu übertreffen. Dräger wird die Erwartungen für 2020 nach Vorlage der Halbjahresergebnisse konkretisieren", teilte das Unternehmen mit.

Eine Aktie ohne Risiko in der heutigen Zeit.

 

16.04.20 10:41

160 Postings, 5296 Tage bodensee3Stimmt....

Man merkt direkt wie Dräger sich auf die Zunge beißen muss ,um ihre Euphorie zu verbergen.Da wird noch mehr kommen.Den Rückkauf der Genussscheine finde ich auch gut.Diese wollten sie sicher schon lange los werden.Nun wird die Kunst der Stunde genutzt.
Es haben bestimmt auch schon einige Fonds bei Dräger angeklopft. So bietet sich für die ein guter Einstieg mit Volumen, da Stefan Dräger/ Family bestimmt keine Stücke abgeben wird .
Geduld und alles wird gut. ;-)  

16.04.20 11:57
1

133 Postings, 282 Tage salukigerade

LBBW stuft Drägerwerk von Hold auf Buy hoch und erhöht das Kursziel von ?55 auf ?98.vor 6 Min
/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

16.04.20 19:18

209 Postings, 567 Tage Hai75Hallo

Ganz schön rot heute unsere schöne Drägerwerk . Gewinnmitnahmen ?  

16.04.20 20:03

337 Postings, 1382 Tage cfgiNur die Vorzüge sind rot, ...

die Stämme dagegen stark im Plus. Folge der Kapitalmaßnahmen?
 

16.04.20 20:30

62223 Postings, 7525 Tage KickyWarburg Research belässt Hold u.KZ 61

s ariva news  

17.04.20 11:22

209 Postings, 567 Tage Hai75Dax steigt dräger fällt

Das soll mir mal einer erklären .  

17.04.20 12:20

705 Postings, 2094 Tage aktioleerGilead

hat ein Medikament in Ph. 3 sehr erfolgversprechend am Patienten getestet. Ende des Monats wollen sie sich konkretisieren. So was spricht natürlich nicht für Dräger aber sicher für den Allgemeinmarkt.

aktioleer  

17.04.20 14:23

133 Postings, 282 Tage salukiDrägerwerk

möchte die konkreten Zahlen und Aussichten für 2020 /2021 erst nach dem 2 Quartal nennen.
Finde ich gut, weil die langfristigen Verträge mit mehreren Ländern gerade laufen.
Es wäre utopisch hier Zahlen zu nennen (wie Tesla), ohne die Sicherheit zu haben, die Aufgaben zu schaffen.
Jetzt sind viele Anleger, die auf schnelles Geld abgesehen haben, weg.
Der Markt gibt kurzfristig (ein Tag bis eine Woche) mehr Chancen mit anderen Aktien.
Ich weiß aber nicht, ob Automobil- oder Tourismusbranche mittelfristig das Gelbe vom Ei ist.
Auch nach der Pandemie kommt der nächste Schock, weil die Konsumenten auf das Angebot nicht aufspringen.

Und am Rande - seit ca. Mitte Februar hat die Aktie um ca. 50 % zugelegt und die Firma hat einen vollen Sack von neuen Aufträgen.

Der Markt ist durchnittlich in diesem Zeitraum um 20 bis 50 % abgesagt und die Zukunftsaussichten sind eher düster.  

17.04.20 16:12

72 Postings, 343 Tage RambokryptoVermute

spätestens bei 74/75 dreht es wieder.
Stimme Dir zu Saluki, hier muss man eben Geduld haben, Qualität setzt sich i.d.R. durch.
Ich habe heute bei 78  noch mal 200 nachgekauft, ob das richtig war wird die Zukunft bringen...  

19.04.20 18:37

133 Postings, 282 Tage salukiZukunft - Staatliche Daueraufträge

Drägerwerk prüfe eine Kündigung sämtlicher Genussscheine der verbleibenden Serien A und K, was im Gesamtjahr zu einer Steigerung des Gewinns je Aktie führen würde. Zur Finanzierung des starken Wachstums gebe es unter anderem Überlegungen, das Vorzugsaktienkapital zu erhöhen.

Im Vorfeld der Q1-Zahlen seien die Analystenschätzungen bereits in die Höhe geschossen. Für den Gewinn je Aktie in diesem Jahr liege die durchschnittliche Prognose laut Bloomberg schon bei 8,63 Euro, was einem KGV von 10 entspreche. Mancher Analyst traue Drägerwerk sogar 20 Euro pro Aktie zu.

Der Umsatz werde bei 3,25 (2,78) Milliarden Euro erwartet, wobei einzelne Prognosen bis 3,9 Milliarden Euro reichen würden. Selbstverständlich lägen die Schätzungen für 2021 wieder niedriger.

Der Auftragseingang in Q1 habe die kühnsten Erwartungen übertroffen. Q2 dürfte ähnlich erfolgreich verlaufen. Es bleibe zu hoffen, dass Drägerwerk die höheren Umsätze ergebnisseitig nutzen und die Medizintechniksparte nachhaltig in die Gewinnzone führen könne.

Kurzfristig bleibt die Drägerwerk-Aktie einer der großen Profiteure der Corona-Pandemie mit der Aussicht auf wieder dreistellige Kurse, so Thomas Bergmann von "Der Aktionär". (Analyse vom 15.04.2020)
 

20.04.20 22:03

337 Postings, 1382 Tage cfgiKE

ohne Bezugsrecht:

Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger beschließt Kapitalerhöhung der Vorzugsaktien (ISIN: DE0005550636) gegen Bareinlage aus genehmigtem Kapital. DGAP-Ad-hoc: Drägerwerk AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
 

21.04.20 14:39

337 Postings, 1382 Tage cfgiKE abgeschlossen!

Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger legt Platzierungspreis der neuen Vorzugsaktien fest und erzielt Bruttoemissionserlös von EUR 76,50 Mio.; Kündigung der Genussscheine der Serien A und K DGAP-Ad-hoc: Drägerwerk
 

21.04.20 17:40

171 Postings, 806 Tage ALLIN86Entscheidung steht an

Morgen wird entschieden ob wir weiter bullisch oder bärisch hier unterwegs sind. Hält die 73.5 Euro bleiben wir bullisch, geht es unter 73.5 Euro fallen wir weiter in Richtung 60 Euro.  

21.04.20 18:04

3177 Postings, 1631 Tage hueyWarum das Unternehmen......

..... diesen Weg gegangen ist, ist noch nicht angekommen!

Huey  

21.04.20 19:34

72 Postings, 343 Tage RambokryptoWas

auf jeden Fall angekommen ist, das sind die netten Jungs, die was verkaufen was sie nicht haben.
Ansonsten denke ich, dass Erkenntnis bei den Richtigen angekommen ist, sonst wäre das heute nightmare geworden. Mal schauen wo wir am 30igsten stehen...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben