SMI 10?713 -0.6%  SPI 13?435 0.0%  Dow 31?270 -0.4%  DAX 14?000 -0.6%  Euro 1.1106 0.1%  EStoxx50 3?692 -0.6%  Gold 1?715 0.3%  Bitcoin 45?280 -2.6%  Dollar 0.9231 0.4%  Öl 63.8 -0.4% 

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 1 von 233
neuester Beitrag: 04.03.21 10:47
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 5808
neuester Beitrag: 04.03.21 10:47 von: Egbert_reloa. Leser gesamt: 552788
davon Heute: 1043
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  

07.07.10 00:38
10

286 Postings, 4059 Tage garuhapeTesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  
5782 Postings ausgeblendet.

03.03.21 15:59

Clubmitglied, 3217 Postings, 1930 Tage Winti Elite BUBS hebt Kursziel für Tesla auf USD 730.-

03.03.21 16:22
1

182 Postings, 1239 Tage spirolinoUBS pusht und dem Markt ist es egal

... die Blase lässt gehörig Druck ab.  

03.03.21 18:21
4

8 Postings, 13 Tage BillAckman.@SPIROLINO

Jede Blase platzt mal und bei Tesla war es doch nur vorauszusehen. Wo macht es bitte Sinn ein Unternehmen mit >600 Mrd. zu bewerten, welches nach 17 Jahren immernoch keine nachhaltigen Gewinne erwirtschaften kann und seinen alleinigen Vorteil am Markt nie ausgenutzt hat. Durch die stark aufkommende Konkurrenz passt Tesla ständig seine Preise an und dies wird sich dann auch noch negativ auf die Margen auswirken. Wie soll Tesla jemals in diese Bewertung reinwachsen und was für ein Potential bietet noch die Aktie? Da wurde schon jegliche Option in der Zukunft für die nächsten 20 Jahren weggenommen.
Das Unternehmen ist nur durch den Personenkult um Musk in die Höhe gestiegen und hat doch mit der Firma nichts mehr zu tun. Selbst wenn Tesla mit 5 Billionen bewertet wäre wäre dies noch in Ordnung für die und das wissen die Großbanken sehr gut auszunutzen. Ich denke man versucht noch viele neue Leute da reinzulocken um einen großen Abverkauf zu starten, welches jedoch noch einige Zeit dauern konnte, da eine Korrektur in dieser Zeit nicht gern gesehen ist. Irgendwann muss die FED auch mal stoppen Käufe zu tätigen und dann wirds weh tun für Tesla und viele andere ultra überwertete Firmen.  

03.03.21 20:51
1

3513 Postings, 2347 Tage seemasterTesla

Jeder Tesla Aktionär besitzt ein strukturell unrentables, margenarmes Fertigungsunternehmen mit einem 30-fachen Buchwert auf dem Höhepunkt des Marktzyklus ... da es sein Monopol verliert.
Jeder der Aktien hält wird viel Geld verlieren!
Tesla ist mit Abstand die am meisten überbewertete Aktie im S & P 500.
> 90% Nachteil.  

03.03.21 21:06
2

720 Postings, 2450 Tage fbo|228743559wie ich schon geschrieben habe,

die Blase platzt nicht, die Luft entweicht langsam.

Vielleicht ist es das erste mal, daß das bei einer so großen Blase passiert. Heute ist der Kurs von Tesla mein größter Lichtblick. Gerne darf es langsam weiter gehen.

 

03.03.21 22:16
1

182 Postings, 1239 Tage spirolino@BillAckman.

Ganz Deiner Meinung.

Tatsache ist: gestern und heute hat die Tesla-Aktie jeweils die Börsen eines mittleren gestandenen europäischen Automobilbauers verloren.

Meine Meinung: die Luft wird nicht langsam abgelassen. Die Blase platzt geade. Meiner bescheidenen Meinung nach ist das ein Crash.
Weil der Crash der EV- und Hydrogen Giga-Überflieger absehbar und eigentlich fast planbar war, löst er keine generelle Börsenpanik aus.

Meine Wertschöpfung: ich hatte ein Short Faktorzertifikat von heute Mitte des Nachmittags bis gerade eben gehalten. Das hat mir 37% eingebracht. Bei der ersten Crash-Strufe hatte sich der Einsatz schon verdoppelt.  Zum Verständnis: ein erstes Faktorzertifikat hielt ich seit 27. Januar, unmittelbar nach den miserablen Quartalszahlen. So hat passt das wirtschaftlich für mit gut Zweieinhalbfachung meines Einsatzes hat sich meine Einschätzung bisher ausgezahlt. Mal sehen wie es weiter geht.  

03.03.21 22:24
3

720 Postings, 2450 Tage fbo|228743559Winti postet nun schon Halteempfehlungen,

woanders sind das die letzten Lebenszeichen, die die Analysten dem Wert geben.

Mal sehen, ob sich in nächster Zeit noch wer eine Kaufempfehlung aussprechen traut. Vielleicht haben die Analysten Glück und Apple bricht etwas ein, dann können sie die Kursziele senken mit der Begründung Software wird nicht mehr so hoch gehandelt. Mit ähnlichen Begründungen werden ja zur Zeit in vielen Bereichen astronomische Kursziele von Analysen begründet.

UBS schreibt, 2025 könne jeder zweite Dollar "Gewinn" aus dem Softwarebereich kommen. Wenn man nun z.B.: 100.000.000 mit Autos verdient, dann wäre das ja Wahnsinn. Kann man jedoch überhaupt soviel verdienen, wenn die CO2 Zahlungen wegbrechen?

100.000.000 wären 100$ je Auto, welches Tesla vielleicht verkaufen kann. Sollte man jedoch je Auto noch was drauflegen müßen, dann würde das nach dem Analyst bedeuten, im Softwarebereich legt man ebensoviel drauf?

Klar - 2025 sind es natürlich viel mehr als 1mio E - Autos von Tesla. 1,2mio?

Alles wilde Spekulation von mir, jedoch nicht wilder als die noch vorhandene Kursübertreibung.

Die Richtung stimmt und das ist gut so.

 

04.03.21 01:19
3

182 Postings, 1239 Tage spirolinoHalteempfehlung?

Bei einem spekulativen und hoch volatilen Titel kann es nur eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung geben. Halten ist planlos.  

04.03.21 01:43

1487 Postings, 503 Tage RonsommaIch sehe

Vor Corona Preise.  

04.03.21 01:46
2

1487 Postings, 503 Tage RonsommaKleines short Faktor Zertifikat

Einfach mal mitlaufen lassen bei kleinem Hebel... Die Treppe runter.

Meine persönliche Meinung ohne Handels Empfehlung.  

04.03.21 03:04

182 Postings, 1239 Tage spirolino@RonSomma

Vor Corona hieße U100. Das ist eine gewagte Prognose. Für mich hat Tesla mit Value wenig gemein und so wären mir die zugrundeliegenden Gedanken möglicherweise dann aber doch gut nachvollziehbar.  

04.03.21 07:51
3

3513 Postings, 2347 Tage seemasterWinti

Wachstum in was?

Verdienste?

Nee!

Wachstum von einer winzigen kleinen Basis von 500.000 Autos?

Toyota oder VW verkaufen >10.000.000 Autos pro Jahr - profitabel - und die Aktien handeln zum 1-fachen Buchwert.

Tesla verkauft 1/20 so viele Autos, handelt aber zum 30-fachen Buchwert. (!!)

Das ist lächerlich nicht zu rechtfertigen!

Teslas Bewertung wird auf den Mittelwert zurückgesetzt, was ein Problem darstellt ... weil Teslas Buchwert ...

Trommelwirbel bitte...

$ 23 (uh-oh) ist

Der Kaiser hat keine Kleider.

Tesla-Aktionäre haben> 90% Nachteil.  

04.03.21 07:59

140 Postings, 5081 Tage michi976...Software

...was man ja in den obskuren Analysen immer wieder nachlesen kann, dass die Kursziele auf vermeintliche Softwareerlöse basieren sollen. Kann mir irgend jemand mal erklären wer wann wofür da Geld ausgeben soll. Ich verstehe das vermeintlich ach so tolle Geschäftsmodell nicht. Ist wahrscheinlich genauso genial, wie die tollen Robotaxis.  

04.03.21 08:37
3

1487 Postings, 503 Tage Ronsomma@spirolino

Ja... so weit sollte es nicht runter: musk hat doch ne Menge fans....  

04.03.21 08:40

1487 Postings, 503 Tage RonsommaIch mag die Firma

Aber sie ist soooo überteuert....  

04.03.21 08:53
3

720 Postings, 2450 Tage fbo|228743559erst mal werden wir wohl die Kurse

vor der Ankündigung zur Indexaufnahme sehen.

 

04.03.21 08:56

Clubmitglied, 3217 Postings, 1930 Tage Winti Elite BNicht nur die Japaner auch die Deutschen !

Keiner kann mit Tesla mithalten.

Teslas Giga Shanghai war maßgeblich an der Preissenkung des Modells 3 in Japan beteiligt, stellte eine mit der Angelegenheit vertraute Person fest. Miyao glaubt, dass es japanischen Autoherstellern schwer fallen könnte, mit Tesla zu konkurrieren.

Die Mitbewerber, ( Konkurrenz hat Tesla ja nicht) wird es sehr schwer haben mit Tesla mitzuhalten.

Preis Leistung jetzt schon Unschlagbar !

https://www.teslarati.com/tesla-gigafactory-shanghai-exports/  

04.03.21 09:01

1487 Postings, 503 Tage RonsommaWinti

Ja aber E-Mobilität ist bald community: und die Nokias werden von Apple und dann Xiaomi (hier nio) übertrumpft...

Es ist nicht mehr 2018...  

04.03.21 09:01
2

466 Postings, 265 Tage Micha01@Winti

genau. Mit Verkauf von Autos noch keinen Gewinn gemacht, aber nun die Preise soweit gesenkt, dass man trotz grenzenloser Nachfrage die Preisführerschaft hat...

Sorry einfach nur witzig...  

04.03.21 09:13
1

720 Postings, 2450 Tage fbo|228743559Tesla hat Geldprobleme,

da dieser Post von jemand, der es nicht verstanden hat gelöscht wurde, nochmal - Tesla hat zu viel Geld und das ist auch ein Problem. Daher muß Elon wohl spekulieren.

Muß ich jetzt dazu wirklich eine Quelle angeben oder haben es jetzt auch die Verstanden, die es mit weniger Worten wohl nicht kapieren?

Tesla muß spekulieren, weil Elon nichts besseres mit dem Geld anfangen kann. Fabriken bauen, die keiner braucht wäre ja keine gute Lösung.

Hoffentlich wird es jetzt auch von den nicht ganz so intelligenten verstanden, wie ich das meine.

Lieber spekulieren als in etwas investieren, was keine Abnehmer findet.

 

04.03.21 09:15

Clubmitglied, 3217 Postings, 1930 Tage Winti Elite BMichael01


Du hast überhaupt nicht verstanden.


https://www.teslarati.com/...rofitable-ev-player-2025-volkswagen-ubs/

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga.  

04.03.21 09:16

362 Postings, 3520 Tage runfast111Die Tesla Aktie

befindet sich klar im Abwärtstrend  

04.03.21 09:19
3

182 Postings, 1239 Tage spirolino@fbo 228743559

Der Kurs zur Indexaufnahme war 595 USD da sind wir mit 552 USD schon gut drunter.

595USD waren schon sowas wie ein Support. Den hat der Kurs nun mit Schwung durchschlagen. Da fundamental nichts dagegen spricht, ist der Weg gen Süden jetzt frei. Weil mehr und mehr Noise Trader dürften die offenbar sinkende Fregatte jetzt verlassen. Dann sollte Eigendynamik in die Neubewertung hinein kommen. Vanguard, Blackstone und ander große Investoren sind zusammen mit hunderten von Milliarden beteiligt. Wenn es diesen Ankerinvestoren nicht gelingt den Kurs zu stützen und für einen geordneten Ausstieg hoch zu halten, knallt es richtig. Sie müssen dann ja auch irgendwann raus, um das gewonnene Geld nicht wieder zu verlieren.

Star Investorin Cathie Woods hat über ihren Fonds vorgestern Stützungskäufe versucht und dabei viel Geld versenkt. Jetzt gehört sie mit Ihrem Fonds zu den Bag Holdern. Noch andere von Ihr bisher gefeirte Titel sind seit Februar auf der Verliererstraße und Ihr Fonds korrigiert entsprechend heftig. Bei eigentlich stabiler Börse. Techs sind mit einem Ausblick auf ein Nach-Corona und dem Anspringen der Konjunktur halt nicht mehr gefragt wie 2020.  

04.03.21 09:48

720 Postings, 2450 Tage fbo|228743559@spiro

Nicht der Kurs zur Indexaufnahme, sondern der Kurs bei Bekanntgabe der Indexaufnahme.

Das war irgendwann im November und danach ging es schnell um über 35% hoch.

 

04.03.21 10:47
1

1470 Postings, 568 Tage Egbert_reloadedIst Cathie Wood der neue Warren Buffett?

Selten so gelacht: Die arg Tesla- und Heißluftaktien-übergewichteten ARK-ETFs von Kathie Wood schmieren gerade richtig ab und finanzen.net veröffentlicht einen Jubelbeitrag. Hat ja fast schon Felix-Haupt-Niveau. Habe mich pächtig amüsiert. Gönnt euch diese Lektüre.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-rang-ablaeuft-9874506

Und hier die Positionen von ARK. Das Rote ist kein Blut ...

https://twitter.com/rosemontseneca/status/1367299347952660483/photo/1
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben