Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 1 von 146
neuester Beitrag: 31.05.20 16:05
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 3630
neuester Beitrag: 31.05.20 16:05 von: oranje2008 Leser gesamt: 897137
davon Heute: 9
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
144 | 145 | 146 | 146  Weiter  

16.08.10 08:15
21

7033 Postings, 4222 Tage dddidiEtwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Kursziel  Anfang bis Mitte September mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 % ... ? 13,70 ...
http://www.charttec.de/html/formation_schulter_kopf_schulter.php
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)
Angehängte Grafik:
chart_month_aarealbank.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
chart_month_aarealbank.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
144 | 145 | 146 | 146  Weiter  
3604 Postings ausgeblendet.

20.05.20 14:42

2220 Postings, 902 Tage Claudimalcorona abschlag hatten wir ja schon.von 32 auf 14

runter.(: )  

20.05.20 15:01

2220 Postings, 902 Tage Claudimaljetzt greifen die amis mit ein da gehts schneller!

20.05.20 17:36
1

1767 Postings, 1277 Tage Roggi60#605

Grenzenloser Optimismus? Die Amis stehen erst ab 16 Uhr unserer Zeit auf dem Parkett! Oder so!

Die Pleitewelle rollt in den USA erst an. Programme hin oder her! Und dieser Markt ist/war in den letzten Jahren einer der absoluten Schwerpunkte in der Kreditvergabe bei Aareal. Wg. der höheren Margen und Zinssätze als in good-old Europe.

Die 6 bis 10% auf gestern hätte ich trotzdem gerne mitgenommen.

Fakt bleibt: Aareon ist noch nicht bewertet und aufgeteilt!

 

20.05.20 17:44
1

5750 Postings, 456 Tage Gonzoderersteich verstehe den HickHack

um Aaron nicht, die Aareal Aktionäre haben die Allianz nie gemocht, warum, ich habe es immer als sinnvolle und richtige  Ergänzung des Portfolios gesehen. Allerdings habe ich ja weiter oben schon geschrieben, weiss ich nicht wer denn eine Minorität gekoppelt mit  einen Mehrjahresvertrag an einem Unternehmen schließen sollte das nachweislich wenig bis gar kein Umsatzplus in den letzten Jahren  generiert hat. Sorry ich bin hier auch hoch investiert, ich glaube an die Firma, aber hinterfragen muss erlaubt sein.

Und das Aussetzen der 2019 Dividende finde ich auch völlig daneben. Betrug am Aktionär! Eine Firma von vielen  

20.05.20 17:58
1

2421 Postings, 1676 Tage Vaioz,....

@Gonzodererste Nochmal: welche Berichte liest du bitte? Der Umsatz von Aareon wuchs jährlich zwischen 5 und 10%, was in diesen Segmenten und der Größe ein sehr ordentlicher wert ist.
Kannst ja die Berichte vom November lesen, welche Werte vom Geschäft damals im Raum standen... https://www.haufe.de/immobilien/...en-der-aareal-bank_254_502336.html
Wenn du dann nicht verstehst warum die Aareal Bank Aktie auf aktuellen Niveau völlig unterbewertet ist, dann kann ich dir nicht helfen.  

20.05.20 18:21
1

5750 Postings, 456 Tage GonzoderersteNochmal, ich lese die Homepage des selbigen

Unternehmens, und keinen Haufe Dreck, einfach mal Rübe anschalten und realistisch bleiben, übrigens halte ich das Unternehmen auch für unterbewertet Spinner! Aareon nicht! Und ich kenne auch den alljährlich stattfindenden Event im Garmisch Kurpark, was kostet der gleich und wer bezahlt das? 6 stetig , nein die 7 Stellen werden um einiges überboten, warum die Aareal das wohl mitmacht? Und auch die Inhalte der Geschäftsberichte kenne ich.....sogar sehr gut, schon mal das Wort Klüngel gehört? Einfach mal googeln!  

20.05.20 21:26
2

706 Postings, 4495 Tage oranje2008@gonzo

Sorry, aber die beiden letzten Beiträge sind völlig daneben!

1) Die Entscheidung gg. die Zahlung einer Dividende war und ist in Ordnung. Aareal könnte es sich nach jetzigem Stand leisten, aber es herrscht eine gewisse Unklarheit über potenzielle künftige Ausfälle (und einige Ausfälle werden kommen). Sollte man hier Rettung benötigen, wäre das gem. der Behörden nicht vereinbar mit einer zuvor ausgeschütteten Dividende. Ggf. wäre Hilfe dann kostspieliger und für Aktionäre nachteiliger. Daher ist es in Ordnung, wenn das Mgmt hier Vorsicht walten lässt.
2) Aareon ist ein Wachstumsbringer! Umsatzwachstum z.B. von 2018 auf 2019 >6% (siehe Konzernabschluss)
3) Aareons Ergebnisbeitrag liegt bei 37 Mio. EUR (VJ: 36)  

22.05.20 19:31
1

1767 Postings, 1277 Tage Roggi60Aareal

27.05.20 12:02

968 Postings, 4473 Tage dreherthwow, das sieht ja aus wie AUSBRUCH

oder sind da nur die Dividenden-Abkassierer am Werk?  ;-)))  

27.05.20 13:02

706 Postings, 4495 Tage oranje2008@drehert

Welche Dividende?  

27.05.20 13:18

968 Postings, 4473 Tage dreherth@oranje

Dividenden 2,10 EUR 23.05.19
                               2,50 EUR 24.05.18
Auszahlungen/Jahr§                         1
Stabilität der Dividende                0,77 (max. 1,0)
Jährlicher Dividendenzuwachs 14,07 % (5 Jahre

Das sollte doch Ende Mai wieder stattfinden, oder hab ich da was verpasst ;-(((  

27.05.20 13:27

467 Postings, 889 Tage Ghost0012Dividende

Wurde vorerst bis Herbst zurückgestellt. Dann wird neu beraten.  

27.05.20 16:08
5

10 Postings, 50 Tage schlongKostolani

hat ja gesagt, dass man als Anleger mit Tiefschlaf gut verdienen kann. Aber man muss das ja nicht gleich wörtlich nehmen...  

27.05.20 17:39

706 Postings, 4495 Tage oranje2008@ dreherth: Du hast ALLES verpasst ;)

...und keine Sorge, die Div-Historie ist mir durchaus bekannt.  

28.05.20 20:13

467 Postings, 889 Tage Ghost0012Nächstes Jahr

Hat man die Dividende für 2021 auch bereits ausgesetzt?  

28.05.20 21:23
1

968 Postings, 4473 Tage dreherthna da sind ja ganz viele Schlauberger unterwegs .

. dann könnt ihr mir sicher auch sagen, ob dann am 1.10.20 die Dividende ausgezahlt wird anhand der Anzahl der Aktien vom 27.5.20, falls tatsächlich eine Divi ausbezahlt wird.
Denn falls nichts bezahlt wird wäre mir das auch wurscht, da ich bei einem Einkauf von knapp über 14 schon herrlich im Plus liege. Die Spritkosten für dieses Jahr sind praktisch schon bezahlt.
 

28.05.20 21:35

467 Postings, 889 Tage Ghost0012Drehert

Schön für dich, dass du im Plus bist. Es gibt aber genügend andere Leute wie mich, die die Aktie seit Jahren haben und damit deutlich im Minus liegen.  

29.05.20 01:21
1

706 Postings, 4495 Tage oranje2008@drehert

Es gehört einfach zum Investieren, dass man sich auch mal informiert. Die HV hat bereits stattgefunden. Man ist der EZB-Empfehlung gefolgt, keine Dividende zu zahlen. Das wurde auch vorher schon angekündigt. Und das hat nichts mit "Schlauberger"-Dasein zu tun!

 

29.05.20 11:19

1767 Postings, 1277 Tage Roggi60Würde

mich mal interessieren ob das auch ein Zeichen der Finanzstärke des Unternehmens ist/war,  den kompletten Bilanzgewinn, ca. 120 Mio. Euro, unter normalen Bedingungen ausgeschüttet  zu haben. https://www.aareal-bank.com/nc/investorenportal/...-5962014-aareal-1/

Das Thema Dividende ist für mich noch nicht komplett vom Tisch. Sollte sich die finanzielle Situation der von der EZB kontrollierten Banken sich in Q2-2020 stabilisiert haben und weniger Kredite ausfallgefährdet sein, könnte da noch was kommen. Ist ja erstmal nur eine Aufforderung der EZB!

 

29.05.20 12:27

706 Postings, 4495 Tage oranje2008@roggi60

Die Ausfallgefährdung wird sich aber eher in Q3 oder Q4 2020 zeigen. In Q2 spielen die ganzen Effekte rein, die bei vielen dann noch dazu führen, dass man sich erst noch über Wasser hält, um dann final doch noch zu taumeln. Auch wenn man nicht ausgeschlossen hat, dass man das Thema Dividende im Herbst nochmal aufnimmt, glaube ich, dass in 2020 keine Div ausgeschüttet wird.

Auch das ganze Corona-Thema ist ja noch nicht ausgestanden. Für viele geht es daher auf wirtschaftlicher Ebene jetzt erst richtig los. Auch das ist ein Grund, warum mir lieber ist, Aareal behält das Kapital, um z.B. dann günstige M&A-Opportunitäten wahrzunehmen, als das man am Ende knapp bei Kasse ist.  

29.05.20 18:12

1767 Postings, 1277 Tage Roggi60Meine Denke

war das bis Ende Q2 die Mittel aus den Förderprogrammen weltweit noch nicht beim Adressaten, sprich Kreditnehmern, angekommen sind und deshalb schon die Alarmglocken am läuten sind.

Kann aber auch später kommen weil die Reserven noch nicht verbraucht sind.

Oder eben auch garnicht, weil im Anschluss an den verbrauchten Reserven die Fördermittel fließen.

Wenn der Worst-Case eintritt ist es aber definitiv sinnvoll, das Geld im Unternehmen zu halten.

Stellt sich auch die Frage, wieviel Geld durch die Abspaltung von Aareon in die Kassen fließen und was dann damit gemacht wird.

Bleibt spannend!  

30.05.20 16:32

706 Postings, 4495 Tage oranje2008@roggi

Man sollte den Teilverkauf (Teil...!) nicht überbewerten. Im Gegenteil: Unterstellt man, dass Aareon 0,5 Mrd. wert ist (>2x EV/Sales und >10x P/E), dann würde das bei Behalt einer 51% Mehrheit bedeuten, dass man rd. 250 Mio. EUR einnimmt. Das wäre zwar aktuell 1/4 der Marktkapitalisierung von Aareal und würde nur weiter verdeutlichen, wie unterbewertet Aareal selber ist, aber dafür hat man auch Minderheiten in Aareon.

Alleine die Tatasache, dass wir aktuell bei Aareal nur von einem MarketCap von rd. 1 Mrd. EUR reden zeigt, dass bei Betrachtung der letzten Jahresentwicklungen der Wert einfach nur massivst (nicht nur massiv) unterbewertet ist. Schließlich hat Aareal ein Buch-EK von 2,9 Mrd, eine Bilanzsumme von >41 MRd. EUR und ist fundamental sauber aufgestellt.

Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr bin ich mir sicher, dass ich nochmal schleunigst mehr nachkaufen sollte :D  

30.05.20 20:45

17 Postings, 3921 Tage alice11@Oranje

Das sehe ich genauso. Vor allem was wäre wenn die Bewertung der Aareon höher ist als die 0,5 Mrd.

Ich glaube, dass es echt Kaufkurse sind.

Aber die Angst vor Kreditausfälle hindert den Anstieg des Aktienkurses.

Ich stelle mir die Frage was überwiegen wird, wenn die Minderheitsbeteiligung mit 0,5 Mrd veröffentlicht wird. Wird es dazu führen, dass der Kurs steigt?

 

31.05.20 00:19

1767 Postings, 1277 Tage Roggi60#627+628

Sicher Vieles richtig.

Der Teilverkauf bringt ja zunächst auch nur einmal Geld.  Oder kommt da ein Gang an die Börse und Aareal partizipiert am steigenden Kurs? Zusätzlich zum noch besser laufenden Geschäft der Aareon!

Einen ersten Kurszucker nach oben hats ja schon gegeben. Aber das liebe Marktumfeld!!!!! Ich halte mich beim Zukaufen ja auch zurück! Würde aber das aktuelle Kursminus in Prozent ein wenig eindämmen.

Ambitionen zu verkaufen allerdings gleich Null! Wg. Fundamentaldaten!  

31.05.20 16:05

706 Postings, 4495 Tage oranje2008@Roggi

Einer der Schwachpunkte ist sicherlich der schlechte Coverage. Habe mich heute mal durchgelesen, was ich so finde zur Aareal. DB basht, CB ist ok, Kepler Chevreux auch. Ansonsten fehlen v.a. große Amis, die unterstützen könnten. Kurioserweise ist es wirklich so, dass zumindest die CB eine ähnliche Rechnung wie meine obige aufgemacht hat - aber eben nur die CB.

Bin mir noch echt unsicher mit den Zukäufen. Es reizt mich. Gleichzeitig habe ich im Laufe der letzten 3 Monate alleine soviel Kapital investiert wie in den gesamten 12 Monaten 2019. Und ein bisschen Reserve muss ja auch noch bleiben ;) Werde mir daher mal gut überlegen, ob ich bereits am Montag bei Aareal wieder zuschnappe, oder noch warte bis die Q2-Ergebnisse da sind.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
144 | 145 | 146 | 146  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben