SMI 12?180 -0.7%  SPI 15?561 -0.7%  Dow 34?726 2.1%  DAX 15?263 -1.4%  Euro 1.0405 -0.1%  EStoxx50 4?108 -1.7%  Gold 1?765 -0.9%  Bitcoin 52?343 -0.6%  Dollar 0.9202 0.0%  Öl 69.4 0.7% 

Stans Energy heavy rare earth Prod. 2012

Seite 38 von 190
neuester Beitrag: 29.11.21 19:07
eröffnet am: 15.10.10 16:17 von: BioLogic Anzahl Beiträge: 4747
neuester Beitrag: 29.11.21 19:07 von: Teras Leser gesamt: 827052
davon Heute: 186
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 | ... | 190  Weiter  

16.02.12 20:34
1

1841 Postings, 4947 Tage BioLogicStans

in aller Munde.

Ich denke, aber ist nur meine Meinung, dass die Instandhaltungskosten um die Plants wieder in Produktion zu bringen sehr gering ausfallen werden. Die Vola zeigt mir es wird gedrückt, aber das ist nat. nur meine Meinung.

LG
Marc
-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

16.02.12 22:19
2

1420 Postings, 4346 Tage madoldTrader: Dann wollen wir mal Google bemühen.

Hier die wohl einzige Möglichkeit als nicht russisch sprechender an den wahren Kern des Fundstücks #925 dran zu kommen. Traderwatch, ein sehr interessanter Text ;-)))) Wo hast Du den denn gefunden?

Naja, der Mittelteil scheint Werbung der besonderen Art zu sein. Habs dringelassen, weil Fasnacht ist, das Übersetzungsprogramm kennt da kein Pardon. Die zugehörigen Bildchen bei Interesse im Originaltext ansehen.

Gruß, mad.


Element der Seltenen Erden bereichern Russland
Metals Resursy16-02 bis 2012

Element der Seltenen Erden bereichern Russland
Russland besitzt mindestens 20 Prozent der weltweit geologische Reserven der Seltenen Erden, aber ihre Herstellung ist etwa 2 Prozent, und die Herstellung von Produkten mit REM - weniger als 1 Prozent. Dieses Ungleichgewicht wird in den nächsten fünf Jahren als Teil der staatlichen Geschäftspartnerschaft korrigiert werden.

Seltene Erden-Metalle gefunden einen erstaunlichen Rekord von Wachstum des weltweiten Preise in 2009-2011. Insbesondere waren 99 Prozent Reinheit Kohlendioxid Zahlen sind wie folgt: für Cer auf 3,55 Dollar bis 60 Dollar pro Kilogramm für Lanthan von 4,45 bis 123 Dollar pro Kilo, für Neodym - 13,3 bis 220 Dollar pro Kilogramm; für Praseodym, 13 bis 215 Dollar pro tausend Gramm. Experten haben sogar erschien metallischen Witz: "Kaninchen nicht so schnell wie mit jedem Anstieg des Preises von REM zu reproduzieren".


- Gefunden dokumentarischen Aufnahmen von einem Alien Autopsy
- Eingestuft als "geheim"! Täter von Breschnews Tod
- Aufgrund dieser Superwaffe Russland vor niemandem Angst?
- Die Astronauten berichtet über sein Treffen mit ANGELS
- Angela Merkel hat Angst Europäer ihre Vorhersagen
- Die Ukrainer Abschied nehmen von der Griwna
- Jennifer Lopez zeigt ihren nackten Körper
- Jetzt verstehe ich, warum Mädchen so gern Tennis sind!
- Scarlett Johansson ist am Strand ruht auf Hawaii (FOTOS)
- Was ist der Geldbeutel anziehen wird Reichtum?
- Die größten Brüste in Europa wiegt 25 kg (FOTOS)


Der Preisanstieg ist darauf zurückzuführen (andere als spekulativ Flair), das Ziel von mehr als Nachfrageüberhang im militärischen Bereich und in der Industrie sowie in der Konsumgüterindustrie. In der USGS (United States Geological Survey), kündigte sogar eine Reihe von kritischen Lieferungen von Selten-Erd-Metalle, insbesondere, Yttrium (Y), Dysprosium (Dy), Terbium (Tb), Neodym (Nd) und Europium (Eu). Viele Beobachter glauben, dass der Mangel an REM in naher Zukunft könnte internationale Konflikte provozieren, oder um die internationale Ungerechtigkeit (z. B. die Besetzung Afghanistans mit seinen gewaltigen geologischen Reserven der Seltenen Erden in der Provinz Helmand von mehr als 1 Million Tonnen an mehr als einer Billion Dollar geschätzt). Verlängern Besonders empfindlich auf die REM-militärisch-industriellen Komplexes. Zum Beispiel, ein Tank, "Abrams" Marschflugkörper "Tomahawk" Präzision "intelligente" Bomben und Radar, "Aegis Spy" kann nicht ohne das Samarium hergestellt werden.

Zur Zeit der Weltmarkt bei RE 15 Milliarden Dollar jährlich geschätzt. Anwendungen für eine Vielzahl von ihnen: zum Polieren von Pulvern in der Elektronik, Feuerstein und Abgas-Katalysatoren benötigt Cer-Katalysatoren für Cracken von Erdöl, Faseroptik, Batterien und Sensoren - Lanthan, für Magnete und hitzebeständigen Magnesiumlegierungen - Praseodym, für Permanentmagnete - Neodym und Samarium Magneten stark für die Entwicklung von Präzisionswaffen eingesetzt. Gadolinium ist in Leuchtstoffe und Mikrowellen verwendet.

Siehe auch: Best Friends ist nicht nur Mädchen

Wie für Massengüter, können die Seltenen Erden in Miniatur-Mikrofone, Handys, Batterien für Gadgets und Spielzeuge mit Magneten gefunden werden. Auch Geschäft zu REM war einer der attraktivsten in der weltweiten Stahlindustrie. Das würde uns denyushku! Ist es möglich?

Geschichte der chinesischen Größe

Lassen Sie uns zunächst über China zu reden - der größte Exporteur von REM. Die Ausbeute auf dem Markt Celestial Seltenen Erden geschah vor 30 Jahren, im Jahr 1981 zurück, als entdeckt wurde, und entwickelte eine große indigene bastnezitovoe Lagerstätte Bayan Obo, deren Potenzial wird auf 36 Millionen Tonnen Oxide der Seltenen Erden geschätzt. Deng Xiaoping wird mit diesen Worten gutgeschrieben: "Wir haben kein Öl, aber wir haben einen seltenen Erden." Einige der seltenen Erden-Erze China - ist in der Tat, der Ton. Der Inhalt des Targetmaterials in ihnen sehr klein ist, während sie selbst Ton über einen weiten Bereich verteilt sind. Die industrielle Verarbeitung ist in diesem Fall unrentabel.

Und das ist, was es erfunden wurde: Die bäuerlichen Haushalte im ganzen Land wurden Lehm und die notwendigen Reagenzien importiert, zum Beispiel Natriumsulfat und Oxalsäure. Die Menschen setzen den Ton in den Lauf, mit Wasser verdünnt, verrührt mit einem Stock oder einem Motor wurde Natriumsulfat-Lösung hinzugefügt wurde dann filtriert, gegossen in eine Oxalsäure und der Niederschlag wurde mit einer Reinheit von Seltenen Erden Salze gesammelt, rund 75 Prozent. Diese Salze werden an private Unternehmen übergeben, natürlich, für das Geld. Der Geschäftsbereich konzentriert sich auch auf die gesamten Elemente sind vollständig in den Händen des Staates. Als Ergebnis sind mehr als 90 Prozent der weltweiten Produktion von Rohstoffen und rund 60 Prozent des weltweiten Verbrauchs von Seltenerdmetallen in China konzentriert.

Außerhalb Chinas großtechnische Produktion von Rohstoffen in der russischen "Solikamsk Magnesium Plant" (2 Prozent) und der Firma Molycorp in den USA (3 Prozent) beteiligt. In kleinen Mengen Rohstoffversorgung auf die Marktmacht von Indien und Brasilien.

Lesen Sie weiter: Metallrugi auf dem Altar der Modernisierung

Ursachen von Panic REM

Es überrascht nicht, der Hype um den Selten-Erd-Metalle, Brennstoffe der "rationalen Egoismus" von China. Im Jahr 2009 beschuldigte die USA und die EU bei der WTO in Peking, dass seine Ausfuhrbeschränkungen der REMS ihre Interessen zu verletzen. Vertreter aus der chinesischen Seite angegeben, dass die Beschränkung auf den Export getan wurde, um die Verschmutzung in Übereinstimmung mit den Regeln der Welthandelsorganisation zu verhindern. Im Jahr 2010 war die Botschaft, dass bis zum 30. Juni 2011 die Regierung stoppt die Ausgabe neuer Lizenzen für die Exploration und Förderung von Seltenen Erden, mit Ausnahme von Einlagen, die von der Regierung finanziert werden.

Die Ende September 2010 war von diesem Ruck markiert: China hat den Export von Seltenen Erden nach Japan vom 21. September suspendiert und in den USA und der EU - ab 18. Oktober. Ab 28. Oktober wieder aufgenommen Exporte. Als Reaktion auf die Empörung gestiegen ist, hat China gezeigt, dass eine virtuose Beherrschung der Technik Smart-Power - die Behörden sagten, dass sie nicht beabsichtige, das REM als ein Instrument des Handels Kriege zu verwenden.

In der Zwischenzeit, bis 2015 die weltweiten Mangel an sogenannten kritischen Seltenerdmetalle (REM), die Neodym, Europium, Terbium, Dysprosium und Yttrium enthalten, könnten 20 000 Tonnen gegenüber einer eingeschränkten Versorgung China, in der analytischen Gruppe der Core-Consultants glaubte zu erreichen. Nach der Präsentation der Geschäftsführer Lara Smith, auf der Konferenz der African Mining Indaba präsentiert, kann die Nachfrage nach Neodym für die Bedürfnisse der erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2015 knapp 12 Tausend Tonnen sein. Laut Advanced Material Japan, in diesem Jahr der Verbrauch von Seltenen Erden in der Welt sollte rund 140.000 Tonnen sein. Australiens Lynas erwartet Verbrauch um 200.000 Tonnen der Seltenen Erden im Jahr 2015.

Die Pläne der Russischen Föderation

Vor zwanzig Jahren, belegt ein Seltenerd-Komplex der Sowjetunion den dritten Platz in der Welt in der Produktion und den zweitgrößten Reserven. Im Jahr 1990 produzierte 8500 Tonnen Seltene Erden, mit 5500 Tonnen von Unternehmen haben ausgestellt Minsredmash (heute ist das Unternehmen "Rosatom").

Heute sind die Bestände enthalten in den Seltenen Erden Erzlager in Russland 14. Merkmal der mineralischen Ressourcen unseres Landes, dass vor allem komplexe Erze, in denen unter anderem enthält das REM.

Lesen Sie mehr: Spekulanten "ausgetrickst" und "beheizt" Platin

Die Mehrheit der Aktien (41 Prozent) ist in den Apatit-Nephelin Erze von der Kola-Halbinsel konzentriert. Lizenzen werden durch gehalten "Phosagro." Die Anlage verfügt über sechs Felder: Kukisvumchorrskoe, Yuksporskoe, Apatit Circus, Rasvumchorr Plateau, und Koashvinskoe Norkpahkskoe. Bilanz Reserven von Apatit-Nephelin Erzvorkommen am 2011.01.01 ausgebeutet beliefen sich auf 2.085.040 Tonnen. Angesichts der optimale Niveau der Produktion von Apatit-Konzentrat die aktuelle Verfügbarkeit von Enterprise-Ressourcen ist mehr als 75 Jahren. Prüfung von Feld ist vier Minen (Kirov, Rasvumchorrsky, Central und East), ihre gemeinsamen Produktionskapazität von Erz von 27 Millionen Tonnen pro Jahr. In strategischer Hinsicht ist die Gesellschaft in Anbetracht der in Rede stehenden mittelfristig grundlegend neue Arten von Produkten auf Selten-Erd-Elementen.

Große Reserven an Erzen sind loparite Lovozero Anzahlung (14 Prozent der russischen Reserven), was etwa 1 Prozent der Oxide der Seltenen Erden enthalten, beschränkt. Das resultierende konzentriert loparite enthalten 30 Prozent der Seltenerdoxide, dargestellt in erster Linie die Zer-Gruppe. Das Volumen des Unternehmens konzentrieren loparite "Lovozero GOK" von 10.000 Tonnen pro Jahr und begrenzten Produktionskapazität Solikamsk Magnesium Pflanze. In den letzten Jahren SMZ etwa 6000 Tonnen Konzentrat verarbeitet und lassen loparite Seltene Erden-Produkte von etwa 2500 Tonnen pro Jahr in Form von Karbonaten der Elemente der Seltenen Erden in der Größenordnung von einer Milliarde Rubel. Etwa 98 Prozent der Produkte wurden exportiert.

Und im August 2011 Lovozero GOK Interesse "Rosatom" (auch genehmigt einige Investitionsprogramm in Höhe von 57 Millionen Rubel, die die Veränderung der Bergbau-Technologie besorgt). Die Aktivität von "Rosatom" ist nicht ganz klar. "Seltenerdmetalle", aber noch keine Details seines öffentlichen - Teil der Gesellschaft halten "Atomredmetzoloto" (ARMZ) hat ein Projekt entwickelt. Zuvor haben die Experten, dass das Interesse in Armz Solikamsk Magnesium-Anlage bemerkt, aber vor dem Kauf nicht erreicht wird. Andere Unternehmen Rosatom - "Majak" (CATF Ozersk, Gebiet Tscheljabinsk) begann Experimente über die Verarbeitung von Monazit-Konzentrat in der Region Swerdlowsk wird gespeichert. "Führende Scientific-Research Institute of Chemical Technology", bot die wichtigste technologische Schema der Verarbeitung Konzentrat und Experten "Leuchtturm", die über umfangreiche Erfahrungen in einer radiochemischen Technologie hat, haben ein Programm der experimentellen Arbeiten. Für ihr Verhalten von der Region Swerdlowsk Krasnoufimsk Production Association lieferte die Prototyp-Charge Monazit-Konzentrat.

Früher schrieben wir: Die Welt der rohen und geschliffenen Diamanten fielen aus Liebe

Im Jahr 2010 begann die Entwicklung des Landes das größte und eines der weltweit größten Vorkommen an Seltenen Erden - Chuktukonskogo. Ressourcen Chuktukonskogo Feld in Boguchany Bezirk Krasnojarsk wird bei 163 Millionen Tonnen Niob-Seltene Erden Erze geschätzt. Die Investitionen in das Projekt soll 120 Milliarden Rubel zu schaffen. Der durchschnittliche Gehalt an nützlichen Komponenten: Eisen - 30 Prozent, Manganoxyd - 4,74 Prozent Niob-Oxid - 1 Prozent, Oxiden anderer Seltenerdmetalle - 4.2. Das Projekt "Entwicklung der Produktion von Seltenen Erden konzentriert sich auf die Ressourcenbasis Chuktukonskogo Anzahlung" von "Krasgeoresurs" vorbereitet, sieht den Bau auf dem Gebiet des Bergbaus und der Verhüttung Anlage mit einer Kapazität von 1 Million Tonnen Erz pro Jahr.

Die übrigen Lagerstätten sind in Reserve. Diese, insbesondere Seltenerd-Apatit Erzlagerstätte Seligdarskogo der Republik Sacha-Jakutien (Russland liefert 23 Prozent), Erze, und Ulug-Tanzekskogo Ölsandlagerstätten Yareg. Besonders vielversprechend Tomtor Anzahlung (Abschnitt Borax) in der Republik Sacha-Jakutien. Einzelne Website mit Erz mit einem durchschnittlichen 12,9 Prozent der Oxide der Seltenen Erden, dh, für ein natürliches Konzentrat aus seltenen Erden.

Es ist wichtig hervorzuheben, dass die Aktivität der russischen GUS-Staaten, einschließlich Kirgisistan auswirkt. Am 20. Januar, der Handelsbeauftragte der Russischen Föderation in der Kirgisischen Republik gemeinsam mit dem Direktor V.A.Nekrasov "VNIIKhT", denen kooperiert mit Stans Energy Corp (Besitzer des industriellen Komplexes Kutessay II -.. Ca. Ed) nahmen an Treffen mit dem Direktor der Staatlichen Agentur für Geologie und Bodenschätze Uchkunbek Tashbayeva und Premierminister der Republik Omurbek Babanov. Die Sitzungen diskutiert eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit der Organisation der Zusammenarbeit bei der Rekonstruktion und Modernisierung der industriellen Komplex Kutessay II. Dieser Komplex war eines der führenden Unternehmen in der Minsredmash, die fördert und produziert bis zu 80 Prozent der Seltenen Erden in der Sowjetunion.

Das ist interessant: die Zentralbank gehandelt "Papier" Gold

Darüber hinaus diskutierten die Experten den Entwurf des föderalen Zielprogramm "Seltenerdmetalle". Eines der Ziele könnte 10 Prozent der weltweiten Produktion von Seltenen Erden im Jahr 2020 zu erreichen, auch unter Berücksichtigung der mittelbaren Kontrolle über die Produktion auf dem Territorium der befreundeten Länder der Eurasischen Union, zum Beispiel, Kasachstan und Kirgisistan.

Ph.D. in Chemie

Vladimir Teslenko  

16.02.12 22:25
1

1420 Postings, 4346 Tage madold#924 nochmals durchgelesen: WOW

...
The process is tedious and actually cracking the code is nearly impossible, but we do expect Stans Energy (HREEF.PK) to release a prefeasibility report in the near future that will shock the world.

The rare earth world has stuck their noses up at Stans since the early days, but the company has delivered and met many of our bold statements since we began covering them. The recent drill results proved that the tonnage of the mine is larger than previously thought, and the prefeasibility study will prove that this mine is indeed economic.
...

WOWWWW.  

17.02.12 19:14
4

31 Postings, 4041 Tage Börknews

News:

 

tmx.quotemedia.com/article.php

 

Stans Energy Appoints Vniiht to Oversee Design Build Process at Kutesay II
 
Stans Energy Appoints Vniiht to Oversee Design Build Process at Kutesay II  

Toronto, Ontario CANADA, February 17, 2012 /FSC/ - Stans Energy  Corp. (HRE - TSX Venture), ('Stans' or 'The Company') is pleased to  announce that it has retained the Russian Research Institute of Chemical  Technology (VNIIHT), a division of ROSATOM, the State Atomic Energy  Corporation of Russia, to be the lead engineering firm for the design  build process at Kutessay II. Upon completion, final designs will then  be used for the Bankable Feasibility Study that VNIIHT will be  overseeing.

VNIIHT is responsible for implementing the following engineering initiatives:

1. Design technology to remove radioactive ore components replacing that previously used in Plant 1;  

2. Evaluation of the new 1 million tonnes per annum mine design, and;

3. Design Phase 1 and 2 of the Mill and Tailing Pond.


The proprietary technology that VNIIHT is developing for  Plant 1 will be more environmentally sustainable than the technology  that was previously deployed when the Kashka Rare Earth Plant (KRP) was  still in production. These new design and environmental initiatives are  being executed under the supervision of Dr. Valeriy Kosinkin, Stans'  lead technical advisor.  Upon completion of these design initiatives,  VNIIHT will re-deploy its engineering expertise to incorporate these  elements into a Bankable Feasibility Study.

For details on the historic flow sheet and Plant descriptions, please visit:
http://www.stansenergy.com/rare-earth-processing/  

"As Stans Energy continues its transition to production, the  completion of critical design and engineering components, leading to the  commencement of the Bankable Feasibility Study, are important  milestones for the Company. This process will continue to further  de-risk the project for stakeholders and potential off-take partners.  Our ongoing close working relationship with VNIIIHT, with its team of  world renowned Rare Earth experts, will give Stans the opportunity for  fast-track implementation of the latest technological innovations in  Rare Earth hydrometallurgy.  Once the redesign of Plant 1 is complete in  the second half of 2012, we will be able to issue a timetable for the  upcoming Bankable Feasibility Study," states Robert Mackay, President  and CEO.

About Dr. Kosynkin  

Dr. Valery Kosynkin is one of the world's preeminent chemists  and metallurgists for Rare Earth Elements (REE).  Dr. Kosynkin holds a  doctorate of philosophy from Moscow State University.  His dissertation  was on uranium and the development of REEs through processing of  loparite concentrate.  Since 1959, Dr. Kosynkin has been employed by  VNIIHT - The Russian Leading Institute of Chemical technology, initially  as a Researcher in Uranium technologies, and from 1973 as the Head of  Research and Development for REE chemistry and technology.  Dr. Kosynkin  has overseen the technical research and commissioning of REE production  and extraction facilities in Russia, Ukraine, Estonia and  Kazakhstan.  In addition to his work at VNIIHT, Dr. Kosynkin worked as a  USSR IAEA Representative from 1968 to 1973 in Vienna, Austria; and has  been lecturing on REE metallurgy and chemistry in Russia, China, and  Korea.

About VNIIHT

The Russian Research Institute of Chemical Technology (VNIIHT)  was founded in April 1951. VNIIHT's objective was to focus on the  exploration and development of technologies and raw materials for use in  the Soviet nuclear energy sector. VNIIHT technologies were, and  continue to be implemented during the main stages of the nuclear fuel  cycle. This includes the processing of Uranium and Rare Metal Ores  through to the generation of nuclear-pure materials. VNIIHT's sixty  years of chemical technology experience combined with their capabilities  of executing the complete cycle of rare earths research, development,  and production will give Stans Energy a significant advantage relative  to its competitors outside of China.

About Stans Energy

Stans Energy Corp. is a resource development company focused on  progressing Heavy Rare Earth (HRE) properties in areas of the Former  Soviet Union. In December 2009, Stans acquired a 20-year mining license  for the past-producing Kutessay II rare earth mine from the Kyrgyz  Republic. On May 26, 2011 Stans completed the purchase of the Kashka  Rare Earth Processing Plant (KRP) the same plant that previously refined  REEs historically from Kutessay II. The KRP was the only hard rock  plant to produce all rare earth elements outside of China, producing 120  different metals, alloys, and oxides. For over 30 years, Kutessay II  produced 80% of the rare earth metals for the former Soviet Union.

We seek safe harbour.


Contact Details

Robert Mackay                            David Vinokurov
President & CEO                          Manager, Investor Relations
robert@stansenergy.com                   david@stansenergy.com
647-426-1865                             647-426-1865


FORWARD LOOKING STATEMENTS: This document includes  forward-looking statements as well as historical information.  Forward-looking statements include, but are not limited to, use of  proceeds from the Offering, the completion of the Offering, the  continued advancement of the company's general business development,  research development and the company's development of mineral  exploration projects. When used in this press release , the words  "will", "shall",  "anticipate", "believe", "estimate", "expect",  "intent", "may", "project", "plan", "should" and similar expressions may  identify forward-looking statements. Although Stans Energy Corp.  believes that their expectations reflected in these forward looking  statements are reasonable, such statements involve risks and  uncertainties and no assurance can be given that actual results will be  consistent with these forward-looking statement. Important factors that  could cause actual results to differ from these forward-looking  statements include the potential that fluctuations in the marketplace  for the sale of minerals, the inability to implement corporate  strategies, the ability to obtain financing and other risks disclosed in  our filings made with Canadian Securities Regulators.

To view this release as a webpage, please click on the following link:
http://www.usetdas.com/pr/stansprfeb172012.htm



Source: Stans Energy Corp. (TSX-V: HRE) www.stansenergy.com
Maximum News Dissemination by Filing Services Canada Inc. http://www.usetdas.com
 

 

17.02.12 22:10
3

1724 Postings, 4320 Tage Arriba1Stans Expert Meinung aus theaureport

http://www.theaureport.com/pub/co/2270

Expert Analysis

Michael Smith, Seeking Alpha (2/16/12) "We do expect Stans Energy Corp. to release a prefeasibility report in the near future that will shock the world. . .the recent drill results proved that the tonnage of the mine is larger than previously thought, and the prefeasibility study will prove that this mine is indeed economic. Since we see this potential news for what it is, we recommend initiating a trade on Stans for this news alone for possible gains of 50?100% as this would be the only HREE mine outside of China proven economic and with proven production methods already in hand."

mfg
Arriba  

17.02.12 22:17
1

1724 Postings, 4320 Tage Arriba1Stans insider

kann jemand etwas zu den kürzlichen Verkäufen sagen

"disposition by gift"   kommt ja oft vor  bei  Stans .

so viele Geschenke kann ich mir gar nicht vorstellen ???????

http://canadianinsider.com/node/...u_tickersearch=Stans+Energy+Corp.+|+HRE

Meinungen ?

mfg
arriba  

20.02.12 19:58
8

1420 Postings, 4346 Tage madold... deficit of 20,000 tonnes in 2015

2015, das ist bereits in 3 Jahren. Schafft es Stans bis dahin zum hREO-first-mover, dann ist in puncto SP sehr (!!!) viel Luft nach oben. Gut möglich, dass das Management unter diesen lukrativen Rahmenbedingungen bei seinen Entscheidungen "eine große Lösung" anstrebt. Der zukünftige Bedarf gerade bei den hREOs ermöglicht gewaltige Gewinne für jene Unternehmen, die liefern können. Zudem scheint die "Endlichkeit" der chinesischen hREO-Ressourcen Fakt. Für Stans würde das heißen, dass man die bestehende Mühle nicht kauft, sondern gleich eine eigene Zerkleinerung und Vorsortierung aufbaut und die Verarbeitung nach den bereits vorhandenen russischen Plänen auf die avisierte 3-fache Leistung auslegt. Eine Vollproduktion wäre somit zwar nicht vor 2013/14 möglich, doch die Zeit bis dahin wäre alles andere als langweilig.

"... Plant 3 can be refurbished in a matter of months and thus could be ready to processed out sourced concentrates" http://www.ariva.de/forum/...arth-Prod-2012-423152?page=36#jumppos919

Die Idee, Konzentrate auf der "plant 3" zu verarbeiten ist finanziell ebenso entscheidend wie ein oder mehrere JV-Partner zu gewinnen. Früher Cash-flow und eine maximierte Produktion ab 2014 würden durchaus zu gestaffelten SP-Größen wie den von kettl_a hochgerechneten führen. Die Weichenstellung (News) hierzu sollte uns in den nächsten Tagen/Wochen erreichen. http://www.ariva.de/forum/...arth-Prod-2012-423152?page=36#jumppos915

Gruß, mad.

802.11 Equals 50 Billion in 2020
CISCO-CTO predicts ... there will be 50 billion mobile devices online by 2020, up from about 14 billion now, and it’s all down to the adoption of Institute of Electrical and Electronics Engineers Wireless Local Area Network (WLAN) standard 802.11.
...
This is core to what this blog is all about. Just last week at the Toronto Technology Metals Summit, put together by the great team at the Rare Metal Blog, renowned REE expert Dudley Kingsnorth was predicting that Europium, Dysprosium, Terbium and Yttrium would be in a supply demand deficit as early as 2016. He also pointed out the China’s supply of the heavy REEs was finite, lasting possibly no longer that 8 to 12 years. How long before China stops exporting HREEs conserving them for their future needs?

Down in South Africa at the Investing in African Mining Indaba conference, also last week, Lara Smith Managing Director of Core Consultants, was making pretty much the same point. Using slightly different assumptions, her “5 critical REEs,” Dy, Tb, Eu, Nd, and Y, would be in a deficit of 20,000 tonnes in 2015. 2015 is only 3 years away, not a lot of time when bringing in new REE mines and building separation plants.
...
http://www.raremetalblog.com/2012/02/...quals-50-billion-in-2020.html  

21.02.12 16:59
2

1622 Postings, 4326 Tage heller-goisernZieht heute

in Canada wieder an momentan + 11,76 %  .Das wird schon nur Geduld.  

22.02.12 19:12
3

943 Postings, 4882 Tage Alfgolf2fällt heute

irgendwie kommt mir Stans zur Zeit wie ein Flumi vor.......

1 Tag hoch 10% damit wir am nächsten Tag wieder 10% runter dürfen(müssen)...

wenn man das immer wüsste könnte man schön traden....lach....

hab schon immer übers traden nachgedacht....aber nie gemacht....

mmmmhhh.....
-----------
Nur wer an sich glaubt, kann anderen helfen, an sich zu glauben.

22.02.12 21:25
4

744 Postings, 4531 Tage RedlumenGeduld...

früher oder später wird die erste Produktion anlaufen. Egal was bis dahin geschieht, keine Firma außerhalb von China hat so gute Karten im HREO Sektor wie Stans. Wenn der erste Cash Flow steht und die Konkurrenten gerade mit damit angefangen haben was Stans dann bereits hintersich hat, dann wird das ganze Hickhack der Kurse Passè sein. Ich habe seit 3 Jahren meine bescheidenen Assets nominel verzweifacht, und eigentlich wollte ich nur absolute Realwertsicherung durch physische EMs haben. Gewinn war gar nicht das Ziel. Gab es bei diesem im Vergleich doch sehr sicherem Segment keine Schwankungen? Na klar und wie sie es gab! Wir leben in einer Zeit in der historische Umbrüche stattfinden und noch stattfinden werden. Die allgemeine Turbulenz ist hoch, so hoch dass sogar Edelmetalle mit zweistelligen Prozentzahlen schwanken können. Also wird da doch mal der Aktienpreis eines kurz vor der Produktion stehenden innovativen Pionierunternehmens, welches schwersubstituierbare Rohstoffe anbietet, auch herumzicken dürfen.  

23.02.12 17:48

388 Postings, 4345 Tage Traderwatchvom 10 Februar aber Hochaktuell

www.knews.kg/ru/econom/10796/

Wie immer bitte mit Google übersetzen !!! :-)


MfG, T.  

23.02.12 22:11
4

1724 Postings, 4320 Tage Arriba1Die 16 fortgeschittensten Projekte

24.02.12 01:18
1

1420 Postings, 4346 Tage madold@ Traderwatch: Bitte Ross und Reiter nennen

Das Fundstück stammt von kettl_a, worin er sich auch auf unser Forum bezieht. Dabei nimmt er die Pressemitteilung und stellt sie einem Fundstück aus unserem Forum gegenüber, wofür er sich auch bedankt. Jedenfalls kommt er zum Schluss, dass 1+1 womöglich mehr sind als nur 2.

Ich finde, es ist doch nicht schwer, die Stockhouse Quelle zu nennen, Traderwatch. Englisch ist zudem viel einfacher als kyrillisch, das erspart die Google-Übersetzer-Spielchen. Oder kannst Du russisch, so dass Du diesen Artikel selbst gefunden hättest? Ich erwarte hier im Thread eine klare Linie, alleine schon aus Ehrlichkeit und als Service für die Leser des Forums.

Gruß, mad.


Japan-Kyrghistan-Russia + STANS ?

SO 1+1=  ?????  2

?????? ?????????????? ? ???????? ????????????? ?????????????? ???????? ? ???????????

Japan is interested in the exploration of rare earth metals in Kyrgyzstan

Kyrgyzstan, Japan will provide data on deposits with rare-earth metals. Head of State Agency on Geology and Mineral Resources Uchkunbek Tashbaev made such a promise at a meeting with Ambassador Extraordinary and Plenipotentiary Ambassador of Japan in Kyrgyzstan Shin Maru. This was announced today, February 10, the press service of the Ministry.

Shin Maru said that the Government of Japan welcomes the forthcoming reforms in the mining industry in Kyrgyzstan and is ready to assist in this matter. In particular, the Japanese side is interested in the exploration of rare earth metals and elements in Kyrgyzstan.

Uchkunbek Tashbaev promised that details of these deposits will be given to Japanese Embassy in the coming days.

In addition, the head of department reported on the development of new laws and regulations to reform the sphere of subsoil use rights and the mining industry in Kyrgyzstan. In particular, reference was made to develop a new draft law "On Subsoil" and the position on the licensing of subsoil use.

At a meeting with the leadership of the State Agency for Geology and Mineral Resources was attended by representatives of Japanese Ministry of Economy, Trade and Industry of Japan.

Link to the news: http://www.knews.kg/ru/econom/10796/

© K-News: News of Kyrgyzstan, Kyrgyzstan. Everything as it is! 2012


NOW read this and you see the connection……………….???


Translation from a russian newspaper - got the link from a friend, posting at the german BB. The link you can find below:

In 2010 started the development of the country's largest and one of the world's largest deposits of rare earth metals - Chuktukonskogo. Resources Chuktukonskogo field in Boguchany District of Krasnoyarsk Territory is estimated at 163 million tonnes of niobium-rare earth ores. Investment in the project should create 120 billion rubles. The average content of useful components: iron - 30 per cent, oxide of manganese - 4.74 percent of niobium oxide - 1 percent, oxides of other rare earth metals - 4.2. The project "Development of the production of rare earth concentrates on the resource base Chuktukonskogo deposit" prepared by "Krasgeoresurs", envisages the construction of the field of mining and smelting plant with a capacity of 1 million tons of ore annually. The remaining deposits are in reserve. This, in particular rare-earth apatite ore deposit Seligdarskogo the Republic of Sakha-Yakutia (Russia supplies 23 per cent), ores, and Ulug-Tanzekskogo oil sands deposits Yareg. Especially promising Tomtor deposit (section borax) in the Republic of Sakha-Yakutia. Unique site containing ore at an average 12.9 percent of the oxides of rare earth metals, ie, represent a natural concentrate of rare earth. It is important to stress that affects the activity of the Russian CIS countries, including Kyrgyzstan. On 20 January, the Trade Representative of the Russian Federation in the Kyrgyz Republic jointly with the Director V.A.Nekrasov "VNIIKhT," which co-operates with Stans Energy Corp. (Owner of an industrial complex Kutessay II - approx. Ed.) Participated in meetings with the Director of State Agency on Geology and Mineral Resources Uchkunbek Tashbayeva and Prime Minister of the Republic Omurbek Babanov. The meetings discussed a range of issues related to the organization of cooperation in the reconstruction and modernization of the industrial complex Kutessay II. This complex was one of the leading companies in the Minsredmash, which was mined and proizvodilos ...

http://www.stockhouse.com/Bullboards/...&r=0&s=HRE&t=LIST  

24.02.12 01:24
3

1420 Postings, 4346 Tage madoldResumee von Interview mit Robert Mackay

Einfach zur Erinnerung: Bin nochmals auf das Interview von JMInvestor5 mit Robert Mackay in Vancouver gestossen. Dies ist seine persönliche Zusammenfassung, die ich persönlich für sehr real halte. Gruß, mad.

...
I'm very confident in Stans after this conversation.  I think the bottom line remains the same - Stans is on track to becoming the first, and the largest HRE producer outside of China.  The costs of their processing will be higher than others, but the execution to production, and quality of their products will be secure enough for financiers to be confident putting up the money.  If the rest of the world continues to lag HREE production, Stans should enjoy a the very least, a few years of Monopolistic RE pricing (I think even longer).  

There is a good chance for leveraging Stans' expertise in processing to create additional cash flows, and it sounds like their potential project pipeline is strong (I'm excited about that because they seem to be able to make great deals).  They're going to be hiring Mining and Milling people in the coming year to execute the mine's development, so that Rob and Boris can focus on increasing the valuation of the company or its shareholders, rather than the day to day managment issues with running the mine in Kyrgyzstan.  

Music to my ears, and yours.

Good luck to all,
JM

http://www.ariva.de/forum/...arth-Prod-2012-423152?page=31#jumppos796  

24.02.12 01:46
3

1420 Postings, 4346 Tage madoldGute Zusammenfassung zu #937 bzw. #939

Here are the facts:

1.  Tashbaev is going to submit data to the Japanese delegation in the coming days for rare earth mineralization in Kyrgyzstan.
2.  Stans Energy owns the only known and documented rare earth deposit in Kyrgyzstan.
3.  Mr. Mackay stated that he submitted data to the Kyrgyz government before the end of 2011.
4.  Tashbaev was made the Minister of the Kyrgyz Agency of Geology and Mineral Resources on January 17, 2012.

Now, how is Mr. Tashbaev going to give the Japanese delegation data on unknown, undocumented, and undrilled rare earth properties in their nation?  It makes no sense.

What makes perfect sense is that Tashbaev is going to give the Japanese delegation the information submitted by Stans Energy on the Kutessay II deposit.  And by the way, a few days back Stans confirmed that their rare earth mineralization is much larger than the historic deposit.  So, I believe this is good news for Stans Energy.

David

(Thanks to David Lowe) http://www.stockhouse.com/Bullboards/...&r=0&s=HRE&t=LIST  

26.02.12 17:44
6

943 Postings, 4882 Tage Alfgolf2neueste Präsentation...Februar

http://www.stansenergy.com/2012-02-21_presentation.pdf

diesmal mit Umsatz usw.

-----------
Nur wer an sich glaubt, kann anderen helfen, an sich zu glauben.

26.02.12 21:13
3

521 Postings, 4220 Tage Schabo04PFS

kann dann auch erst Ende April kommen, das heisst wir müssen noch was geduldig sein!

LG Marcel  

27.02.12 19:08
6

1724 Postings, 4320 Tage Arriba1china kommt zurück und erhöht die

REE Quoten wieder. Das war ja irgendwann abzusehen, nachdem die Preise wieder was gestiegen sind

http://www.resourceintelligence.net/...nce+%28resourceINTELLIGENCE%29

mfg
Arriba  

27.02.12 19:40
6

521 Postings, 4220 Tage Schabo04China

kann die Quoten erhöhen wie sie wollen, irgendwann wenn die inländische Nachfrage wieder steigt, was abzusehen ist, werden die Quoten wieder nach unten korrigiert. Für alle außerhalb von China, bedeutet dies im Moment keinen Nachteil, schon gar nicht auf längere Sicht, da die Nachfrage nach REE kontinuierlich steigen wird. Zahlreiche Abnehmer sind dieses Monopol leid und werden nach Alternativen z.B. Stans suchen. Stans wird vielen Abnehmern eine faire und partnerschaftliche Zusammenarbeit bieten und dadurch diesen einen Mehrwert verschaffen, bei welchem alle Parteien individuelle Vorteile erlangen werden.

LG Marcel  

28.02.12 15:15
1

1724 Postings, 4320 Tage Arriba1zu China REE quoten

bitte als info auch hier noch

http://www.raremetalblog.com/2012/02/...d%2FIBmE+%28RareMetalBlog+%29

und hier

http://www.raremetalblog.com/2012/02/...d%2FIBmE+%28RareMetalBlog+%29

die westliche Welt wird sich hoffentlich nicht wieder in die alte Abhängigkeit begeben.
kann ich dazu nur sagen.

mfg
Arriba  

28.02.12 17:36
4

1420 Postings, 4346 Tage madoldWird alles nicht so heißt gegessen ...

... wie es die Spekulanten gerne hätten. Bloomberg posaunt, doch wer wird davon profitieren? Glencore/Xstrata, weil mehr physische REE abgezweigt werden können? JP Morgan, weil die auf alles setzen, was sich irgendwie "bewegt", ob rauf oder runter? Jedenfalls ist die Headline „China May Double Rare Earth Exports“ völliger Humbug, denn nicht ohne Grund würde nur ein Tag später später ein Dementi publiziert, das sich auszugsweise so anhört:

Aus „China Clarifies REE Exports“
...
Wang Caifeng, who was in charge of the rare earths industry at the Ministry of Industry and Information Technology, said on Monday that China, the biggest supplier of the minerals, which are used in much advanced technology, has no intent this year to greatly change the quotas on exports. In 2012, no more than 31,130 metric tons of rare earths are to be exported, only slightly more than in 2011.
...

Beide Links siehe #947

Einzig neu: Gegenüber Japan scheint man etwas versöhnlichere Töne anzuschlagen. Hier wirkt sich wohl aus, dass die Japaner aktiv nach Alternativen suchen und die Chinesen Gefahr laufen, dass sich nicht ausreichend viele Hochtechnologiefirmen aus Nippon ansiedeln und ihr Know-how preisgeben. Wäre ja auch einigermaßen kurz gedacht.

Gruß, mad.  

28.02.12 17:50
2

1420 Postings, 4346 Tage madoldFehlerteufel eingeschlichen

Titel: ... "heiß" gegessen (ohne "t") ... Gruß, mad.  

28.02.12 18:45
3

943 Postings, 4882 Tage Alfgolf2von mir aus kann es auch

kalt gegessen werden !!!!! Stans setzt wieder zum Sprung an !!!

Jetzt endlich mal nachhaltig?????????

und nicht morgen wieder runter??

Gruss
-----------
Nur wer an sich glaubt, kann anderen helfen, an sich zu glauben.

Seite: Zurück 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41 | ... | 190  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben