SMI 11?762 -1.5%  SPI 15?256 -1.4%  Dow 33?970 -1.8%  DAX 15?132 -2.3%  Euro 1.0879 -0.4%  EStoxx50 4?044 -2.1%  Gold 1?764 0.6%  Bitcoin 40?448 -8.2%  Dollar 0.9274 -0.5%  Öl 74.1 -1.9% 

Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Seite 2051 von 2061
neuester Beitrag: 25.04.21 09:53
eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 51513
neuester Beitrag: 25.04.21 09:53 von: Vanessacdm. Leser gesamt: 9065788
davon Heute: 167
bewertet mit 72 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2049 | 2050 |
| 2052 | 2053 | ... | 2061  Weiter  

29.05.19 09:07
3

4458 Postings, 934 Tage KornblumeDie DeuBa ist ein wahres Pulverfass.

2017 haate sie noch ein Derivateportfolio von über 50 Bio. Euro. In Amerika hat sie sich mit einem Bond Portfolio verzockt und 1,6 Mrd. Euro verloren. Es sind auch noch tausende von Klagen anhängig. Was sich sonst noch an Grauslichkeiten in den Büchern versteckt, das möchte ich gar nicht wissen. Zudem ist die EDV heillos veraltet. Vor allem beim Risikomanagement ist die Lage desaströs. Das alles wissen die Amis. Die können die Bank jederzeit über die Klippe stoßen. Allerdings wissen sie auch um die Folgen. Ein Absaufen der DeuBa würde einen Dominoeffekt auslösen mit unabsehbaren Folgen für das weltweite Bankensystem, die Weltwirtschaft sowie für die Börsen. Das ist wie bei einem Atomkrieg. Da gibt es auch nur Verlierer. DAS ist die einzige Hoffnung für die Bank.  

29.05.19 09:15
1

2300 Postings, 3827 Tage Redbulli200Wie geil, die 5 naht ..... ein schöner Tag

.....wir sind auf einem guten Weg  

29.05.19 09:16

2300 Postings, 3827 Tage Redbulli200....täglich grüßt ein neues ATL :-)

29.05.19 09:19
1

10604 Postings, 3169 Tage BÜRSCHENAn all die Schwätzer Heuler und Besserwisser hier

Was soll das Gelaber wer hat den mit großem Beifall dies Vorstandstypen wieder entlastete und im  Amt belassen das ward doch Ihr Kartoffelsalat und Würstchenesser oder ?? Also ab ins Eck und Ruhe hier !  

29.05.19 09:57
2

14618 Postings, 3326 Tage willi-marlbürschchen, da liegst du falsch!

die anwesenden privaten und kleinaktionäre haben NICHT entlastet.
die entlastung kam von seiten der großen und instis. bitte nicht die falschen beschimpfen!  

29.05.19 13:08
1

1457 Postings, 4536 Tage Stuttgart_0711So langsam kommt mein Kursziel

von 5.50 in greifbare Nähe. Dann dürfte es sich langfristig gesehen lohnen eine Position aufzubauen.  

29.05.19 16:16
8

386 Postings, 4396 Tage madretepKaufangebot

eben raus an den Vorstand. Bin doch nicht blöd und warte bis das ein anderer macht. Meine Sparkasse hat grünes Licht gegebe, wegen dem Innenwert. Sorry Leute, aber ich werde sie dann filetieren und einzeln verscherbeln. Den Müll mit dem Vorsitzenden lass ich einfach stehen. Lg  

29.05.19 19:11
1

13600 Postings, 4501 Tage DrSheldon Cooperwo ist minicooper

Na, ich hoffe doch wenigstens, dass er seine Bitcoins noch hat, die in 2 Jahren auf 100k stehen werden...  

29.05.19 20:33

13735 Postings, 1632 Tage SzeneAlternativAutsch

Wer traut sich, hier ins fallende Messer zu greifen?  

29.05.19 20:54

8023 Postings, 5994 Tage PendulumEigendynamik nicht unterschätzen

..... fast jeden Tag irgendeine neue US Youtube Seite, die den Untergang der DB prophezeit

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

29.05.19 20:57
1

1318 Postings, 1562 Tage Bitboy@Dr.S.......

mini  fährt gerade enorme gewinne mit bitcoin ein. auch ich vertraue dem dezentralen btc mehr als die zentral gesteuerte deutsche bank.  die revolution geht gerade erst mit crypto los und so einige banken werden untergehen, weil sie an alten seilschaften festhalten.  es kommen ganz andere zeiten im bankwesen.

ob die deutsche bank überleben wird, ich meine ja, jedoch mit noch richtigen verlust.  wir werden sehen, was geht.  schönen abend    

30.05.19 06:49

8023 Postings, 5994 Tage Pendulum@Dicki1: das glaubt aber leider keiner

..... so lange es nicht vom Vorstand bestätigt wurde  
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

31.05.19 06:31
4

148 Postings, 1476 Tage Helli01Die deutsche bank ist der Flughafen BER

In der Bankenbranche, eine gewaltige Geldverbrennungsanlage. Ein riesiger Anteil an Mitarbeitern die ein Einkommen genießen, bei dem man überragende Fähigkeiten und aussergewöhnliche Leistungen erwarten würde. Tatsächlich gab es in den letzten Jahren zwar auch Höchstleistungen, aber nur dabei viele Milliarden an frisch eingesammeltem Kapital in rekordverdächtiger Geschwindigkeit vollhändig auszugeben und zu verschenken und dabei die notwendigen Veränderung beharrlich auf die lange Bank zu schieben. Die gesamte Konzernleitung scheint ihre Aufgaben darin zu sehen mit ihrer Arbeit kollektiv auf garkeinen Fall aufzufallen und niemanden im Unternehmen mit Sparmaßnahmen zu verärgern. stattdessen werden irgendwo noch Groschen in den Kaffeetassen gesucht und dabei die Möglichkeiten ausgelotet wieder von außerhalb an frisches Geld zu kommen, um als letztes auch notwendige Umbauten zu ermöglichen. über ein Jahrzehnt hängt die deutsche bank noch fest im Würgegriff der Folgen aus der Finanzkrise. Der Kurs verdeutlicht die panische Angst der Anleger erneut frisches Geld als großzügige Geschenke in die stets offenen Taschen der unzähligen hochbezahlten Mitarbeiter wandern zu sehen. Wenn Herr Sewing durch einen X-beliebigen Eurojobber ersetzt werden würde, liegen die Leistungen am Ende vermutlich auf ähnlichem Niveau, selbst ein Herr Zwegat würde sofort das enorme Sparpotenzial bei den üppigen Zuwendungen der zuverlässig erfolglosen, talentfreien Mitarbeiter von leidenschaftlichen Vollzeitkaffeetrinkern erkennen, den Rotstift ansetzen und wieder Profit erwirtschaften.  

31.05.19 06:57
1

148 Postings, 1476 Tage Helli01vermutlich blass vor Neid

schaut man aus anderen Banken Richtung Deutsche Bank, wie deren Banker ihre Tätigkeit präzise auf das maximieren der eigenen Einkünfte bei absolut minimalstem Aufwand beschränkt haben. Sie feiern sich wahrscheinlich gegenseitig als genialste Banker aller Zeiten, die es geschafft haben ohne jeglichen Aufwand, ganz ohne Leistung ihren reinen Profit zu erwirtschaften :-)  

31.05.19 11:10

4458 Postings, 934 Tage KornblumeHier wird doch gerade

eine Pleite eingepreist. Wenn das einntritt, dann erleben wir ein Spektakel welches 2008 locker in den Schatten stellt. Mal sehen, was Mutti dann macht. Vielleicht ins Rententöpfchen greifen?  

03.06.19 12:18

14618 Postings, 3326 Tage willi-marlEs wird eng.....

Sieht ja fast so aus, als wenn der Untergang bevorsteht.
Quatar hat auch keine Lust,  mal einfach 100 mio aktien aus der portokasse
Zu kaufen? Unglaublich  

03.06.19 23:19

3383 Postings, 1274 Tage neymarDeutsche-Bank-Aktie

03.06.19 23:38

7412 Postings, 5496 Tage VermeerIm Tagesverlauf

hat sie sich besser berappelt als ich gedacht hätte. Mal schauen, ob der Kursverfall hier jetzt zuende ist, charttechnisch wäre das gut möglich.  

03.06.19 23:46
3

691 Postings, 4821 Tage Kleiner WichtBuchwertr je Aktie 2018 = ca. 32,50?

Leute jetzt mal ehrlich... Der Kurs der Deutschen Bank Aktie beträgt gerade mal ca. 1/5 des Buchwertes der Aktie vom Jahr 2018 . Auch wenn das KGV mit ca. 12-13 realativ hoch bewertet zu sein scheint, sollte man den Buchwert als Parameter hinzu ziehen. Die Marge ist nicht die Beste, aber im Bezug auf den Buchwert ist Aktie mM. nach ein klarer Kauf! Die Deutsche Bank erwirtschaftet immerhin noch Gewinne... ja ja ja.... Bankenwerte sollte man lt. Expertenmeinungen meiden - aber mittel- bis langfristig sehen wir genau jetzt Kaufkurse ! Genau wie bei Societe General -> Buchwert 2018 bei ca. 75?, KGV 19 bei über 6 und Div-Rendite 2019 bei über 8%! Warum langfristig überteuerte Hightechs kaufen, wenn man langfristig mit Dividenden-Aktien eine ordendentlichen Performance hat?  

03.06.19 23:54
1

7412 Postings, 5496 Tage VermeerDie Aktie wird seit vielen Jahren

erheblich unter dem jeweiligen Buchwert gehandelt. In der ganzen Zeit ist der Kurs nur gefallen. Das ist es auch, was das Handeln unter Buchwert normalerweise bedeutet. Wenn es nicht gar bedeutet, dass dieses Buch ein Märchenbuch ist.  

04.06.19 00:06
3

691 Postings, 4821 Tage Kleiner WichtMärchenbuch?

aber 80% unter Buchwert? Sorry - aber langfristig (auf die Sicht über 10 Jahre) schlage ich jetzt zu und sichere mir meine Altersvorsorge! Der Staat steht hinter der Deutschen Bank! Man mag ja über die deutsche Regierung denken was man will, aber DIE DEUTSCHE BANK wird gestützt!  

04.06.19 00:31
1

7412 Postings, 5496 Tage VermeerBanken stützen heißt nicht

dass die Aktionäre gut dabei rauskommen.

Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber bevor du mit dem Kopf durch die Wand willst, lies mal die lehrreiche Geschichte von der Rettung der Hypo Real Estate, https://de.wikipedia.org/wiki/Hypo_Real_Estate
-- weils sehr lang ist, vielleicht ab dem Kapitel
https://de.wikipedia.org/wiki/Hypo_Real_Estate#Rettungsübernahmegesetz

Dann siehst du an einem Beispielfall, wie so was gemacht wird, falls es nötig wird. Ich sag ja nicht, dass es hier so kommt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2049 | 2050 |
| 2052 | 2053 | ... | 2061  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben