Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 3377 von 3417
neuester Beitrag: 27.09.23 20:49
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 85410
neuester Beitrag: 27.09.23 20:49 von: Nursomalseh. Leser gesamt: 13364105
davon Heute: 338
bewertet mit 83 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3375 | 3376 |
| 3378 | 3379 | ... | 3417  Weiter  

16.03.23 15:39

7402 Postings, 5273 Tage UliTs@Maniko

Danke für Deine Mühe. Ich vermute, dass Du dann recht haben wirst.  

17.03.23 11:03
2

7402 Postings, 5273 Tage UliTsBei BEVs

hängt die Reichweite viel stärker von der maximal gefahrenen Geschwindigkeit ab als bei Verbrennern. Bis in die 90er-Jahre wurde bei Verbrennern der Verbrauch in der Form bei 90km/h, 120km/h, im Stadtverkehr angegeben.

Ich fände es sehr gut, wenn bei BEVs neben der Normreichweite noch die Reichweiten bei 90km/h un dbei 120km/h angegeben würden. Da man Langstrecke praktisch immer auf Autobahnen fährt könnte man so viel besser abschätzen, alle wieviel km man voraussichtlich laden muß.

 

17.03.23 20:32

7402 Postings, 5273 Tage UliTsKeine Strompreisbremse an der

Ladesäule. Normalerweise ist ja der Strompreis bei 40ct/kWh gedeckelt. Das gilt aber nicht an den Ladesäulen. Warum eigentlich?
Seit 1. März ist der Strompreis auf 40 Cent gedeckelt. Doch an den Ladesäulen für Elektroautos ist die Kilowattstunde weiter deutlich teurer.
 

17.03.23 21:16
1

1291 Postings, 925 Tage Frauke60Ladestationen

Vielleicht weil der E-Auto Fahrer nicht zur "notleidenen" Schicht gehört und schon genug gefördert wurde.

TESLA könnte seine KW-Preise sofort senken - tun sie aber nicht.
 

18.03.23 16:45

17339 Postings, 3918 Tage börsianer1@UliT Keine Strompreisbremse

Diesel kostet aktuell 1,70 Euro,  der Strompreis bei 40ct/kWh für BEV braucht also keine Deckelung.

Je mehr der Staat kassiert, desto besser für Umwelt. Am besten wären 1€/kWh, das würde das Umweltbewusstsein fördern und Dieselfahrer müssten sich nicht mit BEV-Schleichern auf deutschen ABs rumschlagen.    

18.03.23 23:24

7402 Postings, 5273 Tage UliTs@börsianer1, #84405

"der Strompreis bei 40ct/kWh für BEV braucht also keine Deckelung."

Das verrückte am Strompreis sind die stark schwankenden Preis je nach Abrechnungs-Anbieter. So gibt es in Aachen Ladesäulen, an denen ich umgerechnet für 7ct/kWh laden kann aber auch für >1€/kWh.

 

18.03.23 23:28

7402 Postings, 5273 Tage UliTsIn Montpellier

sollen in Zukunft BEVs statt Wasserstoffbusse eingesetzt werden.
Mich wundert, dass bis heute Tesla noch keinen Linienbus anbietet.
Montpellier hatte große Wasserstoff-Pläne für die Modernisierung ihres Nahverkehrs. Eine Analyse der Kosten und der Vergleich mit E-Bussen haben den Plan...
 

19.03.23 11:47
1

3635 Postings, 2914 Tage fränki1Fas 2 Jahre gab es Model c und X

in Europa gar nicht zu kaufen. ab Q4 2022 waren sie  endlich wieder im Angebot. Ab Dezember wurden wieder nennenswerte Stückzahlen ausgeliefert.
Beim MS waren es bis ende Februar 2023 2372 Stück und beim MX 1474 Stück.
Doch nun diese Meldung:
https://teslamag.de/news/...15000-euro-rabatt-deutscher-bestand-57383
Es gibt schon im März wieder Lagerware und bis zu 15000 € Rabatt. Der ganze Bestellstau scheint abgearbeitet zu sein. Also ein Blick auf den Gebrauchtmarkt. Da gibt es bei Autoscout 24 im wesentlichen nur Gebrauchte aus Q3 und 4 2020 und natürlich neue zu Unsinnspreisen von den Zockern.
Die Gebrauchten wohl von den Leasingwechslern.
Naja, wenn man sich die aktuellen Modelle anschaut ist da ja auch nichts weltbewegendes passiert. Natürlich kam die dreimotorige Plaid Variante dazu. Ob sie allerdings einen nutzbaren Mehrwert hat, darüber lässt sich trefflich streiten. Größtes Mango, es werden leicht modifiziert immer noch die Batterien mit den alten 18650 Panasonic Zellen verbaut.  Scheibenwischer, Scheinwerfer usw. immer noch kein Durchbruch. Da hat der Wettbewerb in Summe deutlich aufgeholt und teilweise deutlich die Nase vorn. So dürfte Tesla mit S und X die alten Verkaufszahlen jedenfalls nicht mehr erreichen.
Model 3 ist durch Model Y beim Verkauf auch schon eher rückläufig, sodass es für Tesla immer wichtiger wird, dass zumindest der CT in die Puschen kommt. Der Roadster ist bestenfalls was für die Nische zur Ergänzung von S und X und beim Semi dürften Stückzahlen noch  lange dauern und der Wettbewerb schläft nicht.
Bleibt also das kompakte Massenmodell als Hoffnungsträger. Aber auch da schläft der Wettbewerb nicht und Tesla muss sich mächtig sputen:
https://teslamag.de/news/...uto-25000-euro-general-motors-schon-57369
Es dürfte also in den nächsten Jahren recht spannend werden, denn vor allem die Chinesen werden mächtig Druck machen, denn sie machen zwar die wenigste heiße Luft aber wachsen mit Abstand am schnellsten. Außerdem haben die Asiaten den den wichtigsten Schlüssel für die Elektromobilität. die Batteriezelle fest in der Hand.
 

19.03.23 12:40

1291 Postings, 925 Tage Frauke60Gebrauchte TESLAs

Wenn ich mir einen Gebrauchten kaufe, sehe ich mir u. a. den damaligen Verkaufspreis und die „verbrauchte“ Förderung an.
Wenn das Auto aktuell neu billiger ist, nehme ich den Preis abzgl. Abnutzung und Förderung.

Wie wertstabil ein TESLA ist würde ich anhand der aktuellen Leasingraten beurteilen.
Natürlich keine Leasingraten zu Kampfpreisen um Konkurenten zu verdrängen oder Lagerbestände abzubauen.

Wer immer noch glaubt fast gratis einen TESLA zu fahren bzw. gefahren zu haben, soll sich einen anderen Käufer suchen.

Dann kriege ich keinen gebrauchten TESLA – na und?

Bis ca. 2040 wird es immer junge Alternativen auf dem Hybrid- u. Verbrennermarkt geben.
… und mehr passendere E-Modelle von einigen anderen Herstellern wird es bis dahin auch geben.
 

19.03.23 13:49

17339 Postings, 3918 Tage börsianer1Verbrenner wird es weiterhin geben

Verbrenner wird es weiterhin geben und als Konkurrenz zu den BEVs auch viel preisgünstiger.
 

19.03.23 14:57
1

7402 Postings, 5273 Tage UliTs@Fränki1, #84408

"Bleibt also das kompakte Massenmodell als Hoffnungsträger. Aber auch da schläft der Wettbewerb nicht und Tesla muss sich mächtig sputen"

Das erinnert mich doch sehr an das Jahr, bevor das Model 3 (endlich) lieferbar war. Da dachten auch alle, die anderen haben doch schon längst Alternativen. Wie wir wissen kam es ganz anders.

 

19.03.23 15:01
1

7402 Postings, 5273 Tage UliTs@Fränki1, #84408

"ab Q4 2022 waren sie  endlich wieder im Angebot. Ab Dezember wurden wieder nennenswerte Stückzahlen ausgeliefert."

In Summe Model S und X innerhalb 3 Monaten mehr als 3.800 Fahrzeuge. Das kommt mir gar nicht so wenig vor. Wurden in Deutschland jemals mehr als 3.000 Fahrzeuge davon innerhalb eines Quartals verkauft?

Aber Du hast natürlich recht: Tesla schafft es derzeit spielend die Nachfrage zeitnah zu befriedigen! ich bin gespannt, ob es zumindest das Model S noch einmal für unter 90.000 in Deutschland geben wird. Das der Tiefststand von 65.000 noch einmal erreicht wird, glaube ich nicht.

 

19.03.23 15:03
1

7402 Postings, 5273 Tage UliTs@börsianer1, #84410

Ich bin gespannt, über die Gesamtkosten für Verbrenner noch einmal niedriger als für BEVs werden.  

19.03.23 16:08

3635 Postings, 2914 Tage fränki1In den ersten 24 Tagen @UliTs.:

3800 Sund X im Quartal für ganz Europa ist schon recht dürftig. Allerdings nach 2 Jahren Abstinenz unter Abbau des gesamten Bestellvorlaufs sind die Werte schon extrem ernüchternd. Bleibt die Frage, bei welchem Preis der Verkauf wieder anläuft. An Model S unter 90000 € dürften nicht mehr mehr als 5% hängen bleiben. Da wird die Luft dann schon recht dünn.
Wenn ich mir da noch den NIO ET7 aus China anschaue und den Verkaufspreis dazu, dann könnte es in Zukunft für S und X spannend werden.
Das Model 3 hat den Wettbewerb doch auch längst an das Model y verloren. In Brandenburg wird das M 3 nicht ohne Grund gar nicht erst gebaut. Für 500000 Model Y  im Jahr sehe ich in Europa übrigens mittelfristig auch keinen Markt. Da wird dringend eine Alternative gebraucht, wenn die GF4 planmäßig auf 500000 Stück hochlaufen soll. Wenn sie in 2024 diese Zahl nicht wenigstens annähernd erreichen, dürfte eine Erweiterung erst mit neuen Modellen ernsthaft ins Auge gefasst werden.
Daran ändert auch ein kürzlich gestellter Antrag eher nichts.
https://teslamag.de/news/...r-tesla-antrag-deutsche-gigafactory-57354  

19.03.23 17:09
1

17339 Postings, 3918 Tage börsianer1@Ulit

Verbrenner gibt es heute günstiger als BEV, mit langer Garantie, ggf Full Service.

Dazu keine langen Reiseunterbrechnungen wegen Ladesäulenbetrachten und so. Dazu die Winterschwäche und Kohlestrom...  

19.03.23 23:21

7402 Postings, 5273 Tage UliTs@börsianer1, #84415

"Dazu keine langen Reiseunterbrechnungen wegen Ladesäulenbetrachten und so."

Der war echt gutsealedsealedsealed. Oder glaubst Du wirklich noch daran?

 

19.03.23 23:25

7402 Postings, 5273 Tage UliTs@Fränki1, #84414

"Das Model 3 hat den Wettbewerb doch auch längst an das Model Y verloren. "

Ich weiß nicht genau wie Du das meinst: wenn es schon neben Tesla keine richtige Konkurrenz gibt, dann müssen sich die Tesla-Modelle selbst gegenseitig Konkurrenz machen?

Meines Erachtens sind Model 3 und Model Y keine Konkurrenz untereinander außer derzeit im Preis. Sind die Herstellungskosten tatsächlich auch so nah beieinander?

 

20.03.23 09:59

7402 Postings, 5273 Tage UliTsWenn man auf der

Teslaseite ist, habe ich das Gefühl, das man momentan gute Schnäppchen bei gebrauchten Model S machen kann. Beim Model S und Model X gibt es inzwischen einen richtigen Gebrauchtwagenmarkt zu akzeptablen Preisen.  

20.03.23 19:39

7402 Postings, 5273 Tage UliTsHier sieht man übrigens

schön, dass der sogenannte Stromgau wegen Elektroautos Blödsinn ist. Aber das wissen wir ja sowieso...
Mehr E-Autos lassen den Stromverbrauch steigen, vor allem zu problematischen Tageszeiten. Der Staat will das Laden nun regulieren – doch laut Wissenschaftlern lässt sich Stress im Netz wohl recht einfach verhindern.
 

21.03.23 16:50

7402 Postings, 5273 Tage UliTsBeeindruckend, wie der

Kurs zu Börsenbeginn nach oben gesprungen ist. Mein nächstes VK-Limit hat bestimmt ausgelöstembarassd. Habe gerade nur leider keine Zeit, nachzuschauen und neu aufzusetzen sealed.

 

21.03.23 18:39

7402 Postings, 5273 Tage UliTsIch habe heute

wie geplant bei 169€ verkauft.

Ich habe meine Orders wie folgt neu aufgesetzt:
195€ nächstes VK-Limit
162€ nächstes Kf-Limit

 

22.03.23 12:19

7402 Postings, 5273 Tage UliTsUps,

sorry. Ich meinte bei 179€ verkauft...  

22.03.23 12:34
1

7402 Postings, 5273 Tage UliTsVergleich zwischen E-Klasse und Model Y

"Mercedes E-Klasse gegen Tesla Model Y getauscht und bereut?"

Mit diesem Titel wirbt das verlinkte 15-minütige YouTube-Video. Für mich überraschend ist, dass ich Nachteile, die bei der E-Klasse angesprochen werden, eher beim Model Y erwartet hätte.


 

23.03.23 11:12
1

7402 Postings, 5273 Tage UliTsDie gestrigen Kursschwankungen

habe ich nicht verstanden. Eigentlich kam doch alles so wie angekündigt. Warum sind dann die US-Kurse gegen Börsenende so in den Keller gefallen? Kann es mit der Sorge um die Arbeitslosenzahlen heute zusammenhängen?  

Seite: Zurück 1 | ... | 3375 | 3376 |
| 3378 | 3379 | ... | 3417  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben