Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Seite 1 von 123
neuester Beitrag: 25.09.20 19:27
eröffnet am: 30.10.12 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3057
neuester Beitrag: 25.09.20 19:27 von: Galearis Leser gesamt: 693735
davon Heute: 30
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123  Weiter  

30.10.12 09:47
12

28356 Postings, 5689 Tage BackhandSmashTelefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Telefonica Deutschland  legt einen gelungenen Börsenstart hin: Mit 5,70 Euro zum Handelsauftakt konnten sich die Anleger direkt über ein Kursgewinn freuen. Der Ausgabekurs lag bei 5,60 Euro. Der größte deutsche Börsengang seit 2007 ist damit erfolgreich über die Bühne gegangen.


Bei dem Umfeld wau !


Logo: http://www.telefonica.de/  
Angehängte Grafik:
te.jpg
te.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123  Weiter  
3031 Postings ausgeblendet.

29.07.20 18:09

273 Postings, 469 Tage LuxusasketCharttechnisch betrachtet eine 50:50-Angelegenheit

Heute hat es mich wirklich gejuckt, bei 2,27 Euro (mittelfristige Unterstützung) einzusteigen, aber irgendwie ist mir das noch zu unsicher. Einerseits stehen die Chancen nicht schlecht auf einen Gap-Close diese Woche auf 2,42 Euro, andererseits stehen der Kurs genau auf der kurzfristigen Unterstützung bei knapp 2,35 Euro. Kann also auch noch mal einen Test der mittelfristigen Unterstützung geben oder tiefer gehen.  

29.07.20 19:16
1

80 Postings, 413 Tage brianinho.... Einstiegskurse

Wer weiß wie der Gewinn aussieht wenn die Afa durch ist. Cashflow ist auch gut..... börse ist bekloppt  

06.08.20 19:25
1

273 Postings, 469 Tage Luxusasket1/2 Position

Konnte heute nicht widerstehen und habe mir eine halbe Position ins Depot gelegt. Charttechnisch einfach zu verführerisch, dass es auf 2,55 euro hochläuft und mittelfristig wieder gegen 2,90 Euro. Falls es noch einen Absacker geben sollte, dann mach ich die Position voll.  

07.08.20 09:30

2487 Postings, 487 Tage immo2019gib es einen Grund für die Schwäche?

bin ja bei dem Coronacrash damals sofort raus mit meinen 140k stk und frage mich ob ein wiedereinstieg sinn macht?

sieht ja wirklich sehr schwach aus die O2  

07.08.20 21:01

273 Postings, 469 Tage LuxusasketSchwäche

Aus den Marktinformationen kann ich die Marktschwäche auch nicht ableiten. Seit dem Corona-Crash betrachte ich Telefonica eigentlich hauptsächlich charttechnisch, was aber nicht heissen soll, dass ich die Marktinformationen komplett außen vor lasse. Charttechnisch konnte ich jedenfalls schon zweimal rechtzeitig aussteigen und einmal einsteigen. Ob es dieses Mal mit dem Einstieg wieder geklappt hat, dass wird sich erst zeigen müssen. Da ich mir nicht 100% sicher bin beim Einstieg, habe ich auch nur eine halbe Position gekauft. Wobei wann ist man sich schon zu 100% sicher?  

19.08.20 12:46

1098 Postings, 4071 Tage hollysuhKann nur aufwärts gehen

Wachstumstrent trotz Coronakrise.
 

03.09.20 11:20

456 Postings, 253 Tage poet83Dividende 2021

Ich weiß, ich noch lange hin..  aber wurde schon mal angedeutet,ob und inwiefern die hier fest eingeplante Dividende im Sommer 2021 für das aktuell laufende Kalenderjahr kommt ? Normalerweise müsste das Geschäft ja dies Jahr anständig laufen. Also wieder 17 Cent?



 

10.09.20 08:29
1

104 Postings, 554 Tage unbekannterManagerno answer for poet?

Ist hier wohl ein "Totes" Forum, aber nur ganz kurz - die letzte Aussage des Vorstandes war mindestens 0,17 Euro in der Zeit der "Investitionen" = Ausbau LTE/5G, was gerade vorangetrieben wird und wohl noch einige Jahre in Anspruch nimmt.
Diese Aktie wird gerne gemieden, wegen der "hohen" Verschuldung und wie manche meinen der Dividendenzahlung aus der "Substanz" was aber bei genauerer Betrachtung beides mit mehr Objektivität leicht zu erklären ist.
Zur Verschuldung:
1. Telcos Unternehmen sind Cash-Flow Maschinen und können deswegen mit Schulden gut umgehen, vergleichbar mit Staaten und ihren Steuerzahlern.
2. Durch Änderung der Bilanzierung haben sich die Schulden in 2019 erhöht, weil nun auch die Leasingverbindlichkeiten miteingerechnet werden.

Zur Dividendenzahlung vom "EK":
Es wird hier verkant das nicht die Dividendenzahlung, sondern die Abschreibungen das EK dezimieren, was zum Großteil von der E-Plus Übernahme herrührt und Abschreibungen auf das "Netz", natürlich könnte man durch einbehalten der Dividende (ca. 505 mio. bei 0,17 Euro p. Aktie) das EK "aufpolstern" aber auch die Muttergesellschaft (Telefonica Espania) sieht gerne eine Rendite für ihr Investment.

Alles im allen ist wie immer im Leben, 100% sicher ist nur der Tod :-)
Oder um einen anderen Karlauer zu bemühen - for free ist nur der Tod aber der kostet dir das Leben :-)  

11.09.20 12:58
2

53 Postings, 340 Tage Volt ich nichtAktivität

Das Forum ist halt "tot", weil der Kursverlauf es auch ist. Seit Wochen nur seitwärts/geringes auf und ab.
Ein Anstieg ist nicht zu erwarten. So bleiben halt einfach alle investiert und warten ab. Zur Not bis zur nächsten Dividende.
Ich bin bei 2,89? rein und glaube nicht, dass ich die nächsten Monate mit Gewinn rausgehen werde. Also auch kein Grund hier zu schreiben. :-)  

11.09.20 13:23
1

8039 Postings, 3811 Tage Resol_iJo

so sieht es aus......  

12.09.20 12:04

104 Postings, 554 Tage unbekannterManagerGeht doch - Forum wiederbelebt :-)

Es lebt doch, totgesagte Leben eben immer länger :-)  

15.09.20 11:55
1

24 Postings, 22 Tage BlvckHat Investmen.Umschichten

werde demnächst von meinen heißgelaufenen Tech/H2-Werten umschichten in diesen sicheren Hafen.  

15.09.20 19:47

456 Postings, 253 Tage poet83Ausblick

Mir fehlt hier nur so bissl der positive Ausblick zu o2/telefonica. Ausbau kostet Geld, der Wettbewerb ist ohnehin hart umkämpft und inwiefern durch corona profitiert wurde, hab ich noch nicht lesen können. Und dann ist der Kurs weiterhin auf einem niedrigen Leben. Wer jetzt von Kursen unter 2 eingestiegen ist, mag im Plus sein..  man kann auch argumentieren, dass paar jahre solcher Dividende den Kurs dann egal sein lassen.

Ach ich weiß nicht. Bin vor paar Wochen wieder raus bei um die 2,50e.

 

18.09.20 10:40

8039 Postings, 3811 Tage Resol_imüßte

auch langsam mal noch oben ausbrechen.....  

18.09.20 19:04
2

104 Postings, 554 Tage unbekannterManagernaja muss man gucken...

Ich persönlich habe eine kleine Position im Depot "mitlaufen" nicht der Rede wert.
Ich sehe das als Cash-Flow bringer, durch die Dividende - es gibt ja auch Zeitgenossen, die meinen das irgendwann die Telekomanbieter in Staats-/Öffentlicher-Hand sind, gleichzusetzen mit Strom und Wasserversorgung - nur was sie dabei nicht bedenken, die Aktionäre werden kaum Ihre Aktien verschenken, wenn dann kann das nur mit einer "Abgeltung" stattfinden - die der Ertragskraft (EBITDA) gerecht wird, solange es noch einen Rechtsstaat gibt. Wenn man hier nahe/unter Buchwert drinnen ist und auch noch einige Dividenden (Steuerfrei) über die Jahre "absahnt" kann nicht "viel" schieflaufen.

Telcos Unternehmen sind immer behebige Zeitgenossen im Kursverlauf - nichts für ungeduldige.  

24.09.20 16:43

80 Postings, 413 Tage brianinhoShareholder value?

Warum stürzt die Bude so ab?
IR MANGELHAFT. Die Personen kann man sich sparen.



 

24.09.20 21:47

56 Postings, 3376 Tage fürsprecher@3048

Ich habe bereits vor mehr als einem Jahr einen (deutlichen) Brief an den Vorstand verfasst und mich darin über die sehr bescheidene Aktienkursentwicklung und die aus meiner Sicht unfähigen IR-Abteilung beschwert mit der Bitte, zu nachfolgend - für mich wichtigen Themen - Stellung zu beziehen: 1. Wird zukünftig weiter eine Dividende gezahlt? 2. Wie ist man auf Bezug auf den Wettbewerber Drillisch aufgestellt? 3. Wie begegnet man eventuellen Strafzahlungen an die EU-Kommission / die Bundesnetzagentur? 4. Gibt es strategische Partnerschaften oder einen potentiellen Käufer?  Die Antwort nach einem Monat war ernüchternd... Seitens IR nämlich der Verweis auf das nächste Quartalsergebnisse bzw. die Analystenkonferenz , an der ich doch teilnehmen könnte. Note 6, setzen!  

25.09.20 04:56

80 Postings, 413 Tage brianinho;))))

25.09.20 07:30

1167 Postings, 2660 Tage Qantas_Flug#3049 Antworten der IR Abteilung

Also, fürsprecher, ich würde mal denken, dass die Antwort der IR - Abteilung auf deine Fragen genau richtig und im Rahmen der Möglichkeiten sind :-).

Deine Frage 4 ist allein schon der  Knaller - die haben bei O2 bestimmt "unter dem Tisch" gelegen.

Nichts für ungut und weiterhin viel Freude mit o2  

25.09.20 09:57
1

56 Postings, 3376 Tage fürsprecher@3051

Es wäre mir eine Freude gewesen die Herrschaften der IR-Abteilung zu erheitern, da bisher für ihre Nichtleistung kein Spaß aufkommen konnte - vor allem bei uns Investoren. Sollte es Drillisch (hoffentlich nicht) gelingen, mit Vodafone oder der Telekom ein NR zu den gleichen aktuellen Endkundenpreisen auszuhandeln, kann die Bude vermutlich zumachen. Sollte Drillisch jedoch die Pläne für ein viertes Netz (hoffentlich) aufgeben, kann es mit dem Kurs auch ordentlich nach oben gehen. Im Wesentlichen bin ich nur noch wegen der Dividende drin.  

25.09.20 10:39
1

1167 Postings, 2660 Tage Qantas_FlugKeine Frage, als Investor

kann bei O2 schon mal "Frust" aufkommen.  Die Divi entschädigt ja auch nicht wirklich.  Soweit ich weiß, stellt Vodafone sein Netz 1&1 schon zu ähnlichen Konditionen bereit.
 

25.09.20 15:38

104 Postings, 554 Tage unbekannterManagerFrust ist relativ :-)

Natürlich kann ich nachvollziehen, das wenn man vor Jahren hier Einstieg und man sich den Kursverlauf ansieht - das Frust aufkommen kann.
Aber man sollte doch beachten - der Kurs wird durch die Fehlschlagung der "normalen" Wertermittlung durch Instis/Banken/Big Player beeinflusst. Diese machen es sich immer gerne einfach und sehen sich den Jahresgewinn an und leiten daraus einen Unternehmenswert ab, diese Methode versagt aber komplett bei TEF D, wegen der hohen Abschreibungen werden keine Gewinne ausgewiesen, Vorteile:
- es wird so gut wie keinerlei Steuer bezahlt
- Man schreibt das Netz relativ "heftig" und schnell ab - wenn nichts mehr abzuschreiben ist, verkaufen sie es an Telxius um Cash in die Kasse zu bekommen und dann in Zukunft über "Mietzahlungen" wieder den Buchgewinn/Steuer zu drücken - kein schlechter Move auf lange Sicht.
- bei dem letzten Move wurden 6.000 Antennen um 896 mio. verkauft, es wurde ein Gewisser Teil des Kaufpreise (15%) bis Q3 2025 einbehalten, ohne die Verträge im Detail zu kennen, nehme ich an dass dies als "Mietersatz" dient und somit mit der Zahlung der restlichen 15% die Miete ab 2025 steigt und somit auch das Abschreibungspotentzial der laufenden Kosten.
Bis 2025 sehe ich noch erheblichen Investitionsbedarf/Restrukturierungen auch wenn der Vorstand davon spricht das der Peak 2021 erreicht sein wird.

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf fühle ich mich sehr wohl mit der Aktie, egal wo der Kurs im Moment steht. Natürlich verstehe ich auch Zeitgenossen die sagen - es reicht und die Reissleine ziehen - denn wenn man auf die Kursperformance spekuliert gibt es vermutlich bessere Titel.  

25.09.20 18:00
1

135 Postings, 333 Tage PatricksFinanzenIch werde Telefonica nun...

... wieder mit in den Sparplan aufnehmen und solange laufen lassen, bis ich meinen EK vergünstigen kann. Sobald der Preis dann anfängt über meinen EK zu gehen stoppen wir dann und lassen es einfach laufen.

Bisher stehe ich bei Euro 2.625/Stk. und ich bin der Meinung, dass es die nächsten Jahre mit 5G interessant werden sollte und noch Potenzial nach oben hat. Telefonica wird nie ne Kursrakete werden, aber solange die Kurse sich stabilisieren und die Dividenden fließen, bin ich froh und sie darf im Depot bleiben.  

25.09.20 18:41

456 Postings, 253 Tage poet83Dividende und Ausblick

Auxh wenn die Frage wohl kaum einer beantworten kann: Ist der Dividende Ausblick weiterhin auch durch corona stabil? Wenn es die 10-20 Cent pro Jahr für die nächsten 5 Jahre gibt, tröstet das bissle über den Kurs. Wenn der Kurs gleichzeitig absackt auf 1 Euro, nützt die Dividende auch nichts. Wer die Aktie hingegen 20 Jahre liegen lassen will, hat auf die Jahre gesehen dann schon jedes Jahr seine 4-6 Prozent steuerfrei (?). Das reicht ja einigen.

Ich suche auch nach langfristiger Dividende Anlage, wo der Kurs von mir aus stabil seitwärts geht.. 5 Prozent im Schnitt pro Jahr reicht. Besser als Sparbuch und mehr als ein Fond, wo immer Gebühren kommen. Aktien wackeln zu stark.  

25.09.20 19:27

19585 Postings, 2493 Tage Galearisdann schau dir Tabakaktien an

Imperial Brands, British American ,Tobacco ,Altria , Japan Tobacco . Kein Rat zu was,  aber Alternative und wenns einen Telecom-ler  willst,  AT&T.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben