Hifi Experten gefragt

Seite 3 von 4
neuester Beitrag: 03.06.15 09:41
eröffnet am: 13.12.12 08:04 von: Hirschmann Anzahl Beiträge: 91
neuester Beitrag: 03.06.15 09:41 von: Hirschmann Leser gesamt: 9745
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 Weiter  

15.03.13 23:09

30642 Postings, 4984 Tage KroniosHirsch: no

nicht die selbe Frequenz. Auf eine brauchbare Impedanz, also Eingangswiderstand.
Wenn Du einen modernen aktiven Sub einfach so an die Kiste anschliesst, kannste das Prob auch haben. Weil auch da die "Chemie" nicht stimmt, weil die nicht füreinander bestimmt sind. Analog ist klar und wurscht.
Einen aktiven Sub musste an einem Anschluss anschliessen, der für aktive Subs gedacht ist. Den hat das Teil sicher nicht. Also woran hinhängen?
Was haste denn an Deinem Verstärker mal (erst ma trennen.. SUb und Fernseher) für Anschlüsse für CD/AUX oder so???
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

15.03.13 23:10

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannIch denke, um es "perfekt" zu machen

bräuchte ich einen Digitalen Verstärker denn der analoge Verstärker ist wohl nicht mit dem TV kompatibel.  

15.03.13 23:14

30642 Postings, 4984 Tage KroniosQuatsch... sorry.

SAmsungs haben keine analogen Ausgänge. Korrekt. Sie haben einen SPDIF. korrekt.
Du kannst Dir also nen aktiven SUb mit digitaleingang kaufen, der hat dann auch Ausgänge für Deine Boxen. Damit ist aber der Rest der Stereoanlage obsolet. ES gibt keine digitalen Verstärker, denn digital ist binär. Es gibt nur Verstärker mit Digital-Analog und Analog- Digital-Wandler.
Bleiben wir doch mal einfach. Was hat Dein Verstärker für Ein-/Ausgänge? DIN (das fünfpolige Zeug) oder Cinch(RCA) so was mit rot/schwarz oder rot weiss, sieht aus wie ein Antennenstecker?
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

15.03.13 23:30

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannAlso, habe diese Cinchausgänge

Rot / Schwarz
Und richtig, mein alter Verstärker hat keinen extra Ausgang für Sub. Habe natürlich einen zweiten Ausgang (B) und da dachte ich mir, dass ich den zweiten Sub nur am Ausgang b anschliese und den Woofer von Bose dann zurückdrehe. Twei unterschiedliche Bässe vertragen sich ja nicht gerade gut.
Brauche aber für die Sateliten den Bose Sub wegen den Frequenzweichen.  

15.03.13 23:33

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannMein jetziger Klang ist trotzallem nicht gerade

übel im TV Betrieb. Bei aufgedrehter Lautstärke kommt schon ein richtiger Wumms raus aber eben nicht bei Zimmerlautstärke.

Klar, das alte Zeugs ist eigentlich für die neuere Technik etwas inkompatibel.  

15.03.13 23:35
2

66146 Postings, 3553 Tage Geldbertklemm es ab, schmeiss es weg,

kauf ein neues, helf der wirtschaft fein  

15.03.13 23:38
2

30642 Postings, 4984 Tage KroniosOki...

damit kann man was machen...
Wir trennen ma wieder Sub und TV...

Sub: Du kannst keinen aktiven Sub an nem Lautsprecherausgang anschliessen. Das heisst, Du kannst schon, aber der ist gleich hin. Also brauchst Du ne RCA wie AUX oder so. Da klappt das. Der Sub hat dann auch Anschlüsse für Satelitten, wenn er der richtige ist.
Du kannst den SUB/Sat nicht gleichzeitig mit den anderen Boxen nutzen, weil die dann phasenverschoben sind. Das geht in die Hosen. Aber DU kannst Deine Bose ja an den SUB hängen.
TV: Du nimmst nen SUB, der auch digital hat, und steckst den an den TV. Dann regelst Du Deine Lautstärke über den TV und nicht die Anlage.

Soweit klar???

-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

15.03.13 23:49

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannAja...soweit leuchtet mir das ein ;-)

Mein Verstärker hat einen AUX !
Klar, der AKTIVE Sub hat ja einen EIGENEN Verstärker. Ich müßte diesen neuen AKTIVEN SUB nur praktisch leicht ansteuern und dann die Lautstärke über den AKTIVEN Sub regeln.

Somit brauche ich ja KEINE Verstärkerpower....richtig ?

Die Bose - Sateliten wollte ich aber weiter über den Bose Sub laufen lassen weil die ja darauf abgestimmt sind (Frequenzweichen).

Es gibt ja auch Subs die wirklich NUR reine Subs sind , ohne Anschlüsse für Sateliten....praktisch nur zum Zuschalten des Basses.

Würde denn , um nicht den Kopfhörerausgang benutzen zu müssen, eine Wandler, der ja diesen Glasfaserausgang hat, eine Verbesserung bewirken ?  

15.03.13 23:57

30642 Postings, 4984 Tage Kroniosalso nu das TV Prob...

bleiben wir noch kurz beim SUB... SAuber wird das ganze so nicht... weil.. ich sagte ja schon Phasenverschiebung. Die Bose haben Filter und Filter erzeugen Phasenverschiebungen... Wenns nur um den Bums geht... ist das kein Prob... Du musst nur den zusätzlichen SUB (den neuen) solange rumschieben, bis der auch bummst :-)

Für den TV ist es dann einfacher auch analog zu bleiben... Was das Prob ist: Falsche Impedanzen und Kapazitäten. Die Lösung: ein sog. Aufholverstärker oder Spannungsfolger oder Impedanzwandler. Ist alles das selbe technisch. Ich rate zu einem regelbaren, dann kannste die TV lautstärke an die Anlage angleichen. Leider ist es bei vielen TV's so, dass der Analogausgang nicht von der Lautstärkeregelung betroffen ist. DAnn ist ein regelbarer Impedanzwandler Pflicht.
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

16.03.13 00:10

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannIch danke dir herzlich für deine tolle

Ausführungen/Erklärungen  ;-))

Da muß ich mich mal durchwurschteln und entscheiden was ich jetzt mache oder es so lassen denn bevor ich nur Bass und kein vernümftigen Klang aus dem Ganzen bekomme, brings es das ja auch nicht.

Du hast schon auf alle Fälle Recht, so ein wandler den man Regeln kann, wäre unumgänglich.


Ich glaube ?  die einfachste und unkomplizierteste Lösung wäre , ein Digitalverstärker mit den richtigen Ausgängen für Sub und richtige Eingänge für HDMI.

Dann wäre doch mit Sicherheit alles kein Problem.wenn der Sub dann auch noch der Richtige ist.  

16.03.13 00:11

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannAchso:

TV hat ja auch HDMI und dieses SPDIF  

16.03.13 00:14

30642 Postings, 4984 Tage Kronioslach...

die einfachste Lösung ist einen ganz popeligen special Sub zu kaufen... wenns nur um den Wumms geht, solltest mal bei behringer schauen.
Und für den Fernseher ein popeliges kleines Mischpult (kostet ca. 20 Euronen), das hat den Impedanzwandler. Gibts im Musikhandel, zb. bei Thomann.
Der Digitalverstärker ist Quatsch... kein Mensch hat zuhaus digitale Geräte... dann hast so ein Teil um den Fernseher anzuschliessen... und der Rest bleibt analog.

Wenn sowas, dann gibts auch kleine billige Digital-Analog-Wandler ...da hängste den Fernseher dran... Bessere Qualität durch Digital?? ne... im Home-Bereich ned...

und nen Lavry für 9000 Euro willste für den Fernseher - Bumms wohl kaum kaufen...

Falls Du noch Fragen hast, gern über BM, kann derzeit nur immer temporär gucken.. kann bissl dauernd bis Antwort...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

16.03.13 00:28

7513 Postings, 5006 Tage Päfke Müllernervt das nicht, wenn man immer den TV

und den verstärker anmachen muss, wenn man fernsehen möchte..

ich würde die anlage genießen, bis sie irgendwann den geist aufgibt und dann etwas kaufen, was sich mit dem tv kombinieren läßt. Oder soll das so gemacht werden, dass man nur die Anlage anmachen muss und dann alles über die Tv Fernbedienung regeln kann?  

16.03.13 00:31
1

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannJa super ;-))

Wenn ich noch Fragen habe, wende ich mich sehr gerne nochmal an dich ;-)

Du meinst bestimmt dieses Geschäft:

http://www.thomann.de/de/behringer_bassverstaerker.html


Das ich meinen Analogverstärker behalten kann, ist ja schon mal positiv ;-)

Also werde ich mich mal um so einen Wandler umschauen.

Achso , was würdest du von dem Sub von  JBL  ES 250 PW halten, der ist auch noch "Drahtlos" also per Wlan , somit viele beim ausprobieren für den richtigen Standort, der Kabelsalat weg  ;-)

Rest , wie du schon sagst, über BM  ;-))  

16.03.13 00:34
1

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannPäfke

Nö, ist nicht schlimm. Klar, möchte ich TV schauen, muß ich natürlich vorher die Anlage einschalten. Dafür haste aber auch einen relativ guten Klang gegenüber den eingebauten Minilautsprechern.
Bei einem TV mit max 4cm Tiefe, fallen die Lautsprecher demendsprechend mikrig aus.  

16.03.13 00:36
1

7513 Postings, 5006 Tage Päfke Müllerwas hast du eigentlich für den TV bezahlt?

ich finds der Hammer, dass die einem nur Müll in den TV verbauen..egal ob das Teil später 300 oder 3000 Euro kostet.  

16.03.13 00:43
1
ich frage mich gerade, ob man für eine Anlage 25000 Euro hinlegen sollte..wenn die boxen schon fast 7000 Euro kosten..5000 Euro könnte ich eventuell nachvollziehen, aber 25?  

16.03.13 00:44

30642 Postings, 4984 Tage KroniosHirsch: nich ganz...

Aber thomann hat die Subs von Behringer scheinbar nich..

ein tpischer WUMMS für dich : z.B.  http://www.thomann.de/de/maudio_sbx10.htm

der jbl geht auch in die Richtung ist aber nicht so studio und so...

DA-Wandler: http://www.thomann.de/de/lindy_audiokonverter_analogspdif.htm

und so einen Verstärker für TV-> Anlage : http://www.thomann.de/de/art_macro_mix.htm

Alles ma schnell bei Thomann geguggt... ist KEINE Empfehlung der Teile... sondern nur das Zeug, was du suchen sollst...



-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

16.03.13 00:47
1

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannDas TV-Gerat ist ein Samsung

mit einer Bilschirmdiagonale von 140cm. Kostet ca 1400? je nach dem wo du ihn findest.

Lautsprecher für 25000? würde ich mir glaube ich nicht gönnen denn dafür reicht das Budget bei mir leider nicht aus  ;-(  

16.03.13 00:49
1

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannKronios

Mal ne doofe Frage : Warum Analog zu Digital ? Warum nicht Digital zu Analog ?

Danke übrigens für die Links  ;-)) und deine Bemühungen ;-)  

16.03.13 00:51

30642 Postings, 4984 Tage KroniosSapperlot...

der link zum Wandler ist genau der verkehrte.. du brauchst ja DA und nicht AD...

http://www.thomann.de/de/lindy_audiokonverter_spdif_analog.htm

Das Teil ist genau für Home-Bereich... -10dBV, ideal für TV->Home-Stereo-Anlage...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

16.03.13 00:52

30642 Postings, 4984 Tage KroniosHirsch: habs auch gemerkt...

ich sagte ja... schnell ma gesucht... und nicht genau geguggt... Vollkommen korrekt, AD hilft Dir recht wenig...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

16.03.13 00:58
1

18623 Postings, 5222 Tage HirschmannUnd diese Wandler bringen tatsächlich

eine enorme Verbesserung zu meinem jetzigen Gedöns ?

Das heisst : Glasfaser ins TV gesteckt und in den Wandler. Dann vom Wandler mit Cinch in den Verstärker.  

16.03.13 06:38
2

24619 Postings, 7086 Tage Tony Ford@Hirschmann...

mit dem Digital raus und über Wandler in deinen Verstärker, dies hatten wir doch vor Monaten schon durchgekaut oder nicht?  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben