QV ultimate (unlimited)

Seite 1 von 12375
neuester Beitrag: 29.05.20 12:12
eröffnet am: 26.12.12 22:48 von: erstdenkenda. Anzahl Beiträge: 309371
neuester Beitrag: 29.05.20 12:12 von: Kellermeister Leser gesamt: 18251636
davon Heute: 3310
bewertet mit 195 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12373 | 12374 | 12375 | 12375  Weiter  

26.12.12 22:48
195

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.QV ultimate (unlimited)

In diesem Thread soll es zwar rund um die Indizies gehen. Ein wichtiger Schwerpunkt sollten aber auch Rohstoffe sowie Einzeltitel sein sowie das Trading hiermit sein.  

Ebenfalls wichtig ist hier, dass vorallem Informationen, Daten und Zahlen schnell verfügbar sind und Desinformationen aufgedeckt werden.

Ich wünsche mir viele Charts und entsprechende Analysen, Einzeiler und dahingestellte Behauptungen in Postings helfen niemandem - deswegen immer Einschätzungen untermauern und nicht einfach einen Indizestand ausrufen!

Bitte akzepiert die Meinung der Anderen und greift euch nicht persönlich an. Unerwünscht sind DoppelIDs, Provokatöre und Störenfriede...

Jeder Poster ist für seine Postings selbstverantwortlich dies gilt besonderst für Copyrightverstößen, fehlende Quellenangabe.

Beachtet alle Charts und Einschätzungen von mir auch auf der Seite
http://www.erstdenkendannlenken.de

Hier findet ihr auch meine Einstellungen und Indikatoren sowie die Erklärung von SRT.  
Angehängte Grafik:
qvultimateunlimited.png
qvultimateunlimited.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12373 | 12374 | 12375 | 12375  Weiter  
309345 Postings ausgeblendet.

29.05.20 07:22
2

16515 Postings, 4898 Tage KellermeisterHab die Segel gestrichen...


letzte Posi mit Verlust verkauft...
reine Übungssache...
falls der Verlust in Zukunft größer ist und ich wie die Schlange davor häng...
jetzt hab ich geübt...

Servus - es ist WE, und da flat zu sein ist anzustreben...

NACHT... !
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

29.05.20 07:46
2

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.240er und was normal wäre laut chart

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2098.png (verkleinert auf 96%) vergrößern
screenshot_2098.png

29.05.20 07:51

16515 Postings, 4898 Tage KellermeisterAusnahmen bestätigen die Regel...



Flat...


yippi...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

29.05.20 08:01
2

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.LOL alle Läden 5 Wochen von März

bis Mitte April geschlossen und die fallen nicht ... glaubt doch keine Sau mehr  
Angehängte Grafik:
screenshot_2099.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
screenshot_2099.png

29.05.20 08:02
2

2344 Postings, 1338 Tage Chester3009@Eddl

Dein MACD spukt ein Shortsignal/Divergenz ohne Bruch einer Unterstützung aus und Stoch hat fast wieder ein Longsignal.....weiss schon warum ich sowas nicht benutze

Würde mal sagen Unentschieden...^^....schauen wir mal was die Kollegen heute noch schaffen,aber Amis sind halt immer noch am Freitag ein bischen träge.

Darauf den 2.Kaffee!!  

29.05.20 08:56
1

120 Postings, 410 Tage new.in.tradingPrognose für Öl

Habe hier was schönes zu Öl gefunden!

Eigentlich geht es für Öl ja nur Bergauf, fallen kann es ja nicht mehr wirklich :joy:


Nichtsdestotrotz kann man das ja auch mal aus anderen Augen betrachten:

https://de.tradingview.com/chart/USOIL/C0i5cTF1/


 

29.05.20 08:59

16515 Postings, 4898 Tage KellermeisterDen OIL Chart hat sich schon jeder hier im Forum



selbst gemacht...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

29.05.20 09:10

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.Schneeballsystem trifft Anlagenotstand!

29.05.20 10:01
2

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.immer schön weiter long ... BIP überall

mind. -5% aber wenn interessiert das ... es gibt immer noch dumme die Aktien kaufen ...  
Angehängte Grafik:
screenshot_2100.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
screenshot_2100.png

29.05.20 10:09
1

16515 Postings, 4898 Tage KellermeisterDAX und Europa sind schon ne andere Kategorie



als Asien...

weil hier wird auch vorbörslich der Sack für AMI geschnürt...

leider musste ich bisweilen immer tagsüber schuften, sodass ich da wenig Erfahrung drin hab...

d.h. jetzt müssen wir mal schauen ob die noch die Kurve bekommen...

puh... Freitag... Trump quatscht... die fliegen zur ISS...

kann nur flat bleiben...

tut mir nicht leid...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

29.05.20 10:11
4

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.nicht nur am Devisenmarkt ... das gilt für

alle Assetklassen

Der Skandal um Manipulationen am Devisenmarkt hat für die Deutsche Bank und 14 andere Geldhäuser ein Nachspiel. Laut Reuters ließ ein US-Gericht die Klage institutioneller Investoren (u. a. Blackrock, Pimco) zu. Der Vorwurf sei plausibel, dass die Banken zwischen 2003 und 2013 Referenzkurse manipuliert hätten, um auf Kosten der Investoren Gewinn zu machen, hieß es zur Begründung. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
 

29.05.20 10:16
1

16515 Postings, 4898 Tage KellermeisterAlles was nicht pleite geht steigt...

-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

29.05.20 10:22
1

147 Postings, 386 Tage Bärenfalle123Wenn bei 11580

Schluss gewesen war, fresse ich einen Besen...
1. Corona
2. Konflikt USA vs China
3. Instabilität innerhalb USA durch Unruhen
4. Makro Zahlen alle Grotten schlecht

aber Hey auf geht es zu einem neuen Alltzeithoch! Alles andere würde keinen Sinn machen..
Ich will wenigstens die 11520 sehen...
 

29.05.20 10:26
2
DZ Bank: Hohe Bewertungen waren zu keiner Zeit ein Risikofaktor. Wichtig war, dass die Zentralbanken jederzeit bereit sind die Finanzmärkte zu stützen. Doch die Handlungsfähigkeit und die Glaubwürdigkeit der Zentralbanken werden im Zeitablauf sinken. Somit wird man in der Zukunft den Punkt erreichen, dass die Bewertung der Märkte durch den Glauben an die Zentralbanken nicht mehr gedeckt ist.vor 1 Min

DZ Bank: Finanzmärkte koppeln sich immer weiter von der Realwirtschaft ab. Die Assetklassen profitieren von den weltweit niedrigen Zinsen, den sehr niedrigen Zinserwartungen bei gleichzeitig unerschöpflicher Bereitstellung von Liquidität. Dazu kommen die staatlichen Hilfspaketen. Die Folge: hohe Bewertungen in allen Assetklassen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
 

29.05.20 10:26
3

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.beschiss wo man hinschaut

US-Börsenaufsicht SEC: Informanten liefern zahllose Hinweise auf Betrügereien im Zusammenhang mit der Coronavirus-Krise. Zwischen Mitte März und Mitte Mai seien etwa 4000 Tipps eingegangen, sagte Steven Peikin, Co-Chef der Abteilung für Ermittlungen bei der SEC zu Reuters. Ein Anstieg um 35?% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

29.05.20 11:26

7717 Postings, 7516 Tage bauwi#360 stimmt nicht!

"Folge: hohe Bewertungen in allen Assetklassen"  
Das ist irreführend!    Bspw. Soft Commodies sind teilweise sogar am Tiefpunkt und eben nicht hoch bewertet!  Bspw. Kaffee!!
Daraus ergibt sich wiederum die Frage - warum ist der Kaffeepreis so niedrig?
Auch hier - Manipulation!   Börsengänge von Kaffeehäusern stehen demnächst an!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

29.05.20 11:27
2

2344 Postings, 1338 Tage Chester3009Das ist auch ein

Geschiebe jetzt....Bullen inkl. meiner These sind erst über 11680 gerettet,aber Tagestrend bis jetzt Short.

Na da hilft wohl nur das Wochenende einzuläuten und Büllchen schlürpfen...^^.  

29.05.20 11:32
4

78 Postings, 79 Tage KauwiVerbraucherpreise 04 2020 auf ...

Monatliche Entwicklung der Verbraucherpreise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke in Deutschland von April 2019 bis April 2020
Weniger verdienen aber das Notwendigste wird kräftig teurer ... mein Eindruck trügt nicht
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...ttel-und-getraenke/

 
Angehängte Grafik:
nahrungsmittel_04_2020.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
nahrungsmittel_04_2020.png

29.05.20 11:47
2

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.auf gut Deutsch ... die sind alle Pleite und

werden mitgeschleppt, mit Steuergelder gerettet und es wird kräftig umverteilt

EU-Kommission: Europäische Unternehmen werden allein in 2020 Finanz- und Kapitalhilfen im Umfang von ?720 Mrd. benötigen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
 

29.05.20 11:54

63 Postings, 2452 Tage florida0723derzeitiger Zustand

einfach nur noch zum Kotzen dieses zwangsbetreute Leben, im dem sich die ohnehin gerne Selbstverantwortung abgebenden Vollkaskobürger gerade so richtig wohlfühlen und ihre sozialistischen Fantasiespiele nun endlich - mit dem Geld und auf dem Rücken der Leistungserbringer - verwirklichen wollen.  

29.05.20 11:59

7717 Postings, 7516 Tage bauwi? wird hoffentlich wieder runter kommen, wenn die

heutigen Zahlen auf dem Tisch gelandet sind!  
Wozu will die EU-Kommission marode Firmen retten? Wegen der nachfolgend hohen Arbeitslosigkeit?
Der EU-Bürokratismus ist nicht mehr zeitgemäß, als dass Firmen genug Eigenkapital bilden könnten und ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand stellen müssten. Es ist nix anderes als Insolvenzverschleppung und damit strafrelevant, was die EZB und die Europäische Kommission hier praktizieren!
Ist schon klar, dass man als Physikerin keine Ahnung von juristisch heiklen Themen hat. Warum sagt es ihr keiner?
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

29.05.20 12:00
1

85669 Postings, 3581 Tage erstdenkendannlenke.LOL die sind schon seit 2007 eine BADBANK

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2101.png
screenshot_2101.png

29.05.20 12:04
1

7717 Postings, 7516 Tage bauwiRund 20 % Leistungserbringer werden vom Rest

ausgequetscht!

Dasselbe Verhältnis gilt für die EU!

MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

29.05.20 12:08

63 Postings, 2452 Tage florida0723#309367

Weil zumindest an die Berater das Geld noch fließt, wahrscheinlich sogar in noch größeren Mengen als zuvor.
Die juristische Bewertung sehe ich etwas anders, wenngleich ich dein Ansinnen verstehe. Aber alleine der Hinweis auf Pandemie und außergewöhnliche Umstände, gesamtgesellschaftliches Interesse usw. dürfte darüber hinweghelfen.

Schlimm finde ich: Man schröpft den Steuerzahler (nein, nicht die Kindergärtnerin oder Altenpflegerin, die zahlt ob ihres Einkommens ohnehin kaum bis keine Einkommenssteuer) und spielt dann mal etwas Wirtschaft, indem man Geld an diejenigen Unternehmen und Branchen verteilt, die man selbst - in seiner äußerst geringen Expertise - für wichtig hält. Herrgott nochmal, wenn man schon ganze Volkswirtschaften Schockfrostet, dann nimmt man den Leuten doch nicht noch Großteile ihres Einkommens, mit denen diese durch die von der Politik verursachte Krise kommen müssen, um Unternehmer zu spielen.Was man jetzt braucht, ist sicher nicht noch mehr Steuereinnahmen, sondern das Geld bei den Bürger, die damit über die Runden kommen müssen und hoffentlich endlich wieder die Wirtschaft ankurbeln.  

29.05.20 12:12

16515 Postings, 4898 Tage KellermeisterMir kommen die Tränen - ohweia...

-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12373 | 12374 | 12375 | 12375  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, gekko823, Laterne, Zabatta, DerED, SzeneAlternativ