FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 542 von 544
neuester Beitrag: 02.06.20 12:04
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 13592
neuester Beitrag: 02.06.20 12:04 von: Gutes Ende Leser gesamt: 2484372
davon Heute: 111
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 540 | 541 |
| 543 | 544 Weiter  

07.04.20 09:04

5111 Postings, 1000 Tage Air99@Proz

Meine Worte..  

07.04.20 13:12
1

217 Postings, 428 Tage Jules VerneLaboMalo:

Ganz entgegen deiner Meinung, sehe ich, der neue Geschäftsführer macht seinen Job super gut und das überhaupt nicht mehr vorhandenes Vertrauen schnell zurück geholt!
Das, was Fullxell derzeit benötigt, ist nach  Konsolidierung, der neue Aufbau der Mitarbeiter Mannschaft, die vielen Aufträge geordnet abzuarbeiten auf eine Art und Weise, die der Finanzrahmen zulässt derzeit!
Richtig stramm durchstarten wird erst ab Ende des Jahres möglich sein und von daher habe ich größtes Verständnis dafür, dass man in der neue Akquisition derzeit absolut keine Priorität sieht! Insofern hattest du einfach nur ein schlechtes Timing mit deinem ureigenen Wunsch natürlich auch selbst Geld zu verdienen!


 

07.04.20 13:27
1

1028 Postings, 1281 Tage CheckpointCharliefcel ist

sicher eine der schlechtesten Aktien um Vorschusslorbeeren zu geben. transparent ist dort gar nichts und fraglich wann und wie die jemals Geld verdienen. während andere das offensichtlich schaffen, keine fragwürdige Vergangenheit und offensichtliche altlasten haben. wie wäre es deshalb mit berechtigtem Misstrauen und vielen Quartalen Kontrolle, anstatt andere unbedachte in einen vermeintlichen brennstoffzellenwert zu locken, der in erster Linie Kraftwerkbauer ist. und mit einem Geschäftsmodell das sich bislang nie ausbezahlt hat. und das in.Zeiten in denen Energie extrem günstig ist.  

07.04.20 13:44

5111 Postings, 1000 Tage Air99Er

Räumt den Laden richtig auf , genau das ist der Grund warum sie steigt.  

07.04.20 14:52
1
liest sich nicht so positiv...  

07.04.20 15:10
1

1028 Postings, 1281 Tage CheckpointCharlieUnd die

Präsentationen und einseitig betrachtete Zukunftsaussichten mit milliardenaufträgen sie nicht finanzierbar sind gab es schon immer. und immer würde auf extrem ineffiziente Art der Kleinanleger heran gezogen. die  seilschaften bestehen auch weiter, wenn man den Kopf an der Spitze austauscht. die Firma ist immer noch dieselbe, das Geschäftsmodell ist es auch. bauen, Geld teuer und ineffizient beschaffen und den Aktionär die Zeche zahlen lassen. gehört längst otc, aber Geld ist halt leichter am großen Index zu beschaffen. vor allem im Ausland. über einen Dollar nach dem wievielten resplit? Und wieviel in der B Aktie versteckt und in verzinsten warrants? das hier ist ein kartenhaus. und in der heutigen Zeit braucht das keiner  

07.04.20 17:34

512 Postings, 940 Tage ProzenteblablablaZukunft

Wie seht Ihr die Zukunft kurzfristig  realistisch , sollte der Aktienanzahl Erhöhung zugestimmt werden?

 

07.04.20 18:15
1

1028 Postings, 1281 Tage CheckpointCharliemich brauchst

Du eigentlich nicht fragen. weitere verwässerung, keine schwarzen Zahlen unter dem.Strich auch nur in Aussicht. der Verlust pro Aktie wird kosmetisch fallen und das war es dann auch. Kartenhaus halt. aber dann kann der nächste resplit auch besser begründet werden. nichts ändert sich, warum auch. funktioniert doch.  

07.04.20 18:21
1

1028 Postings, 1281 Tage CheckpointCharliekurzfristiges

gezockt, Kurs wird wie in der Vergangenheit gelenkt werden. wohin wie hoch wie tief? realistisch wäre erst einmal 50% tiefer, bei dem Markt und den Aussichten global und speziell für fcel. aber boeing steigt auch wieder munter und ist eigentlich Konkursgefährdet und muss vom Staat gerettet werden. hier soll halt der dumme Aktionär ran, den an sich ist fcel ohne jegliche relevanz und austauschbar. vielleicht sichern sich andere noch ein paar Patente beim.ausschlachten. aber persönlich hoffe ich bei fcel erst einmal auf chapter 11. wäre damit ein totalverlust, was es faktisch für viele altaktionare  längst ist. warum so was kaufen?  

09.04.20 09:00
2

571 Postings, 2693 Tage LoboMalo#Jules Verne

woher nimmst Du die Kenntnis, dass der neue CEO seine Arbeit gut macht? Was hat er bisher erreicht außer schönen (aber sehr seltenen) Worten?
Ich habe meine Kenntnisse aus vielen Mails mit Tom Gelston, der zunächst ganz begeistert von meinen Ideen war. Aber dann plötzlich Schweigen im Walde. Ich würde, by the way, wenn überhaupt, nur Geld an einem steigenden FCEL-Kurs verdienen. Das Business machen andere. Aber noch einmal logisch gedacht und zum Mitschreiben:
Wenn FCE angeblich schon satt an Aufträgen ist, warum verkünden sie immer wieder stolz die Vergrößerung des Backlogs. So uninteressant können doch dann wohl neue Aufträge nicht sein, oder? In diesem Fall (Türkei) würden die Auftraggeber sogar die Anlagen selber bezahlen und würden echtes Geld in die Kasse von FCE spülen. Was hindert sie daran?
FCEL hat keine weltweite Vision, sondern ergötzt sich lediglich an schönen Worten. Es gibt nur Absichtserklärungen und schöne Folien, in denen die Zukunft beschworen wird. Auch Mr. Few hat keine wirklich neue Idee und hat es auch nicht geschafft das Elend mit POSCO zu klären.
Aber all diese Kritik einmal auf die Seite gestellt. Wo ist denn FCE in der derzeitigen Lage? Wo ist die PR-Abteilung und gibt auch nur einen Funken Hoffnung oder Empathie? Absolutes Schweigen im Walde. Wenn ich da Bloom anschaue, die derzeit in allen Medien (sogar CNN) sind, nur weil sie ein paar Hundert Ventilatoren repariert haben, kann man den Unterschied sehen. Wenn die Krise vorbei sein wird, ist es doch klar, welche Firma in Kalifornien nicht vergessen sein wird und jede Menge Aufträge abgreifen wird. Und es wird nicht FCEL sein.
Dass der Kurs von FCEL bisweilen steigt, liegt an den vielen neuen Lemmingen, welche die letzten Jahre nicht kennen, keine ehrliche Recherche machen oder als Kurzzeitgewinner ein paar Dollars verdienen wollen. Ich kenne keinen wirklichen Kenner der Szene mehr, welcher noch an den Durchbruch von FCEL glaubt.  

09.04.20 09:16

5111 Postings, 1000 Tage Air99FuelCell Energy transformational work with Exxon

FuelCell Energy?s transformational work with
to deliver a massively large scale carboncapture solution was recently highlighted at the Exxon Mobil Investor Day. We are progressing the design toward a pilot project at the Rotterdam refinery in the Netherlands.

https://twitter.com/FuelCell_Energy/status/1239946192240480259?s=20  

09.04.20 10:11
1

4609 Postings, 1594 Tage aktienpowerCheckpointChar



Oohh man...
Was für ein Gelaber....

Hör doch auf!!!

 

09.04.20 12:03

1028 Postings, 1281 Tage CheckpointCharliegelabber?

mit deinem über 4000 Postings in den letzten Jahren und insbesondere hier ... fällt dir nichts besseres ein? wie wäre es mit Argumenten? ist halt blöd das fcel maximal schein aber wenig sein ist. und bzgl exxon ist die Vermarktung für den Aktionär schon lang und hat für fcel nur ein paar milliönchen an Lizenzgebühren gebracht mit denen sich exxon einen grünen Anstrich gegeben hat. wenn mal nach Jahrzehnten Fakten kommen die sich bilanziell auswirken, kann man gerne jubeln. bisher spricht die Geschichte von fcel eine eindeutige Sprache.  

09.04.20 13:35
1

1028 Postings, 1281 Tage CheckpointCharlieperformance

seit threadbeginn ... Minus 99,89%. Noch Fragen wie das Spiel hier geht? an den Schuldscheinen/warrants von Fcel verdienen noch so viele mit, die bis heute intransparent sind und ggfs ihre seilschaften zum Management haben. entsprechende Indizien gibt es. deshalb wird die Kuh vielleicht noch etwas auf Kosten der Lemminge gemolken. aber ohne resplits und voran gegangene KE ging das in der Vergangenheit nicht und wird das auch zukünftig nicht gehen. den Backlog kann man deshalb in die Tonne klopfen. jedenfalls wenn man berücksichtigt, das man teuer und extrem ineffizient erstmals Geld investieren muss um dann über einen längeren Zeitraum jeweils weniger Geld heraus zu holen. spätestens seit bloom auf dem Parkett erschien, gibt es für fcel keinen sinnvollen Grund mehr. ein direkter Vergleich in jeglicher Hinsicht ist für fcel vernichtend.  alles andere ist blabla und hatte zumindest bislang in der gesamtschau rein blenderischen Charakter.  

09.04.20 15:55

5111 Postings, 1000 Tage Air99Läuft

09.04.20 16:45

512 Postings, 940 Tage ProzenteblablablaVersammlung verschoben

auf den 08.05.20 da zu wenig Stimmen bzw. Vollmachten anwesend ...  

09.04.20 19:38

4609 Postings, 1594 Tage aktienpowerCheckpointChar


Es tut mir leid, dass du sehr wahrscheinlich wie viele anderen im Minus steckst....

Aber ich bin zu 0.60 und 1.20 dollar eingestiegen...

Aber egal....

Hauptsächlich bin ich hier eingestiegen,  weil ich an das neue """Fuelcell Energy"""
glaube und weiß was sie bauen und dass sie in der Lage sind in Zukunft alles wieder aufzuholen,  was sie verloren haben....

Sie haben Aufträge...

Sie werden Umsatz machen..( zb. Kraftwerk in Kalifornien...20 Jahresvertrag)

Sie arbeiten mit:

Exxon Mobile USA
Drax England
Eon Deutschland

Dann noch.....



Ich hege trotzdem die Hoffnung, dass es auch wieder zügig in die andere Richtung geht, wenn Unternehmenspartner wie Exxon endlich Aufträge für das Carbon-Capture-System erteilen. Ansonsten wäre Exxons Medienkampagne mit Nennung von FuelCell Energy reines Greenwashing. Last but not least könnte auch die Strategie verfolgt werden, einen großen Anteil an FuelCell Energy aufzukaufen, um diesen dann als Paket mit hohem Aufschlag einem strategischen Investor (Anlagenbauer?) anzudienen. Man wird sehen.


Und auch noch....


Generate Capital stellt Kapital zur Verfügung

Sehr positiv ist die Meldung, dass der auf UmweltTech-spezialisierte Fonds Generate Capital FuelCell 100 Mio. US-$ an Linie für Projektfinanzierungen zur Verfügung stellt und dass dieser Betrag sogar bis auf 300 Mio. US-$ aufgestockt werden könnte. Als Projektfinanzierer scheint Generate Capital einen ausgezeichneten Ruf zu besitzen. Klar ist, dass Projektfinanzierungen durch das Vorhaben selbst abgesichert werden. FuelCell erhält damit aber Liquidität zur Umsetzung von Projekten, die man selbst so nicht hätte finanzieren können ? eine klare Win-win-Situation.

Sicher ist dies kein Investment für konservative Anleger, aber für den mittel- bis langfristig denkenden Aktionär in Sachen ?grüner UmweltTech? ein spannendes Investment. Von den Analysten, die bislang das Unternehmen und seine Aktien bewertet haben, setzen fünf auf Kauf mit einem Kursziel von 2 bis 3 US-$ und nur einer auf einen Kurs von 0,55 US-$.

BlackRock hat in die Kursschwäche hinein fast 6 Mio. Aktien gekauft. Ich halte es a) mit den fünf Analysten und b) mit BlackRock. Zudem lag der zuletzt ausgewiesene Buchwert pro Aktie bei 0,86 US-$. Selbst unter der Annahme einer zwischenzeitlich (Wandlung von Vorzugsaktien) in Stammaktien wesentlich erhöhten Aktiengesamtzahl spiegelt dieser Wert das aktuelle Niveau der Aktie wider, als ein Richtwert über den wirklichen bilanztechnischen Wert des Unternehmens. Ich setze auf die Technologie, das Geschäftsmodell des Unternehmens und deren Entwicklungspotential.



Also .....

Die würden garnicht einmal daran denken in Fuelcell Energy zu investieren,  wenn es keine Zukunft mehr zu erwarten ist!!!


Deshalb dein Gelaber!!!!

Die Umstrukturierung läuft und Schulden werden umgewandelt und Geld ist für Umbauten vorhanden.....

Durch Investoren....

Fertig!!!


Wer daran glaubt ist gut, wenn nicht, dann eben nicht!!!!










 

09.04.20 22:07

512 Postings, 940 Tage ProzenteblablablaFinanzierung

09.04.20 22:13
1

512 Postings, 940 Tage ProzenteblablablaFinanzierung

@aktienpower
da bist du wohl schon länger nicht mehr auf dem laufenden, Generate Capital finanziert seit letztem Jahr bereits nicht mehr, sondern Orion ...  

14.04.20 13:40

5111 Postings, 1000 Tage Air99FuelCell

FuelCell Energy

Auf einem interessanten Kursniveau befindet sich die Aktie von FuelCell Energy. Diese notiert bei circa 1,50 US-$ (im Höchst über 4 US-$ nach der Reorganisation) und einer Bewertung von circa 330 Mio. US-$. Da man einen großen Auftragsbestand hat und weitere Zuwächse zu erwarten sind, sollte dies den Kurs peu a peu nach oben bringen.

Der Großaktionäre Orion Capital Partner hält ja 20 Mio. Aktien und zudem viele Optionsscheine und hat eine Kreditlinie von 200 Mio. US-$ gegeben, von der 120 Mio. US-$ noch nutzbar sind. Ich unterstelle Orion, dass sie FuelCell Energy entwickeln wollen, aber zu einem späteren Zeitpunkt mit hohem Gewinn vielleicht an einen großen Anlagenbauer weiter verkaufen, dass hier also eine Übernahmestory heranwächst.....  https://www.hzwei.info/blog/2020/04/14/...ienboersen-weiter-im-griff/  

14.04.20 13:55
oder einfach nur als Cashkuh? inbesondere optionen, warrants, vorzugspapiere, mit Verzinsung etc ... alle diese Nachrichten und Äußerungen gab es so schon mehrfach in der Vergangenheit. habt ruhig eueren Glauben aber deklariert Fcel als zockerwert. und keiner sollte hier mit Geld zocken, das er gedanklich nicht schon abgeschrieben hat. nicht jeder erhält solche Vorwarnung. Macht was draus.  

Seite: Zurück 1 | ... | 540 | 541 |
| 543 | 544 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben