Wahrscheinlichkeiten

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 27.10.18 18:45
eröffnet am: 31.03.13 15:04 von: Platschquats. Anzahl Beiträge: 52
neuester Beitrag: 27.10.18 18:45 von: Platschquats. Leser gesamt: 10772
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

31.03.13 15:04
6

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschWahrscheinlichkeiten

im SPX oder was sonst noch interessant sein könnte.
Konstruktive Postings mit Ideen zum SPX, Einzelwerten oder Indices / Basiswerten kann jeder gerne hier schreiben.
Postings mit Bauchgefühlmitteilungscharakter oder allgemeinenen Börsenweisheiten eher nicht.  

31.03.13 15:36
4
Ab einem Abstand von 125 Punkte (Grau 123 Punkte) zw. SPX und 200er EMA wurde das Eis für die Bullen sehr dünn in den letzten Jahren (nach 2000). Es kann sich natürlich noch ein bischen ziehen mit der Übertreibung wie 2011 da gings noch ca. 3-4% (ca. 50 Punkte) hoch bevor die volatile Seitwärts- /Abwärtsphase begann. Dazu steht der SPX auch am oberen MonatsBB. Wer also Short gehen will muss etwas Puffer einkalkulieren.
Gemessen an der Kursentwicklung im SPX in Q1 sollten die Quartalsgewinne für Q1 eher ein- als ausgepreist sein.  
Angehängte Grafik:
chartfromufs1.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs1.png

01.04.13 15:32
4

1018 Postings, 4783 Tage TurboLukeaboniert!

habe schon lange auf ein Thema von Dir gewartet. Das Ego-Gehabe rechts und links nebenan geht mir hier auch langsam auch ziemlich auf die Nüsse, daher freue ich mich echt um deine Sachlichkeit.

Ich will mal Deine These mit dem Chart unten belegen, gleichzeitig aber darauf hinweisen: Es ist Bullenmarkt! Auch wenn im späten Stadium, was aber keine Rolle spielt fürs kurzfristige Trading (langfr. natürlich schon). Die Chancen Longs mit Gewinn zu schließen sind meiner Meinung nach immer noch wesentlich höher.

Hier ein Chart der die "innere" Schwäche der neuen Highs entlarvt:
-----------
nur ein Chart-Linien-Mal-Profi

Mein Blog:
http://www.depotblog.de
Angehängte Grafik:
highs.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
highs.png

05.04.13 18:31
2

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschSentiment Index von Consensus Inc.

Einmal ungeglättete Werte über 75 und geglättet mit 3 Monats-GD über 70. Mich interessiert hierbei auch nicht wer, wie, was gefragt wurde sondern ausschließlich die Korrellation zum Index und die sich daraus ergebende Wahrscheinlichkeit mit entsprechenden CRV für Swingtrades. Daraus ergibt sich aktuell eher ein Short setup und frühestens ab einem Wert ca. 50 sollte man mental anfangen umzudenken.
Sentimentzahlen verschiedener Anbieter kann man hier schauen.
http://online.barrons.com/public/page/...vestorsentimentreadings.html  
Angehängte Grafik:
unben.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
unben.png

05.04.13 18:49
3

5913 Postings, 3960 Tage learnerJa, da hat Turbo wirklich ins Schwarze getroffen.

Ich habe den Wert Beiersdorf schon zweimal an anderer Stelle gezeigt, weil dieser jeweils nach einem fulminanten Anstieg mit einer Verdopplung des Kurswertes in eine Seitwärtsphase eingetreten ist, die letztendlich in einen Bärenmarkt überging.

Insofern glaube ich noch nicht an eine größere Korrektur in den Indizes, aber kann mir durchaus den Beginn einer Topbildungsphase vorstellen.

Es lohnt sich sicher den Wert weiter zu beobachten, ob sich der Kurs nun vom oberen Bollinger wegbewegt, ohne das der Kurs weiter zulegt.
-----------
Glücksbehindernde Überzeugung: "Ich verlange Gerechtigkeit und Fairness!"
Angehängte Grafik:
beiersdorf.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
beiersdorf.png

14.04.13 21:19
3

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschUpdate

Korrekturchance zum Monatsanfang wurde verpasst, also neuer Versuch auf dem aktuellen Niveau.
Im Prinzip hat sich trotz neuen ATH nicht viel geändert. Index ist weiterhin am MonatsBB oben und Spread zw. EMA200 und Index deutet auf Korrektur.  
Angehängte Grafik:
u.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
u.png

14.04.13 22:11
2

8485 Postings, 4976 Tage StöffenDie US-Märkte

sowie der Nikkei sind mittlerweile schon recht heißgelaufen, wobei das nun nicht bedeutet, dass mit einem sofortigen Absacker dieser Märkte zu rechnen ist, denn auch ein überkaufter Zustand kann sich ja noch durchaus länger hinziehen. Die Möglichkeit einer Korrektur, welche spätestens im Mai eintreten könnte, erscheint jedoch zunehmend wahrscheinlich.

Chart entnommen aus

Global Trend Indicators/Overbought and Oversold Markets ? April 12

http://www.ritholtz.com/blog/2013/04/...nd-oversold-markets-april-12/
-----------
Bubbles are normal and non-bubble times are depressions!
Angehängte Grafik:
overbought1.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
overbought1.jpg

16.04.13 10:01
2

8485 Postings, 4976 Tage StöffenKein gravierendes Ereignis bislang

Es hat sich im S&P500 seit dem November des vergangenen Jahres ein blitzsauberer, aufwärts gerichteter Trendkanal ausgebildet, welcher an der Oberkante mit ca. 1600 Punkten und an der Unterkante mit ca. 1530 Punkten zu beziffern ist, hab' das mal kurz im beigefügten Chart simpel skizziert. Eine maßgebliche Frage stellte sich dahingehend, ob hier ein nachhaltiges Überschreiten des ATH beim ersten Versuch als wahrscheinlich anzunehmen ist, der Versuch wurde gestern zumindest stark geblockt. Möglicherweise ist nach dem vor kurzer Zeit erfolgten Test der vorgenannten Oberkante im Trendkanal auch ein Rücksetzer zu erwarten, welcher in Richtung des 50er SMA bzw. der Unterkante im Trendkanal verlaufen könnte. Sollte die Unterkante des Aufwärtskanals massiver gebrochen werden, so ergeben sich zwangsläufig damit neue Handlungsansätze.
-----------
Bubbles are normal and non-bubble times are depressions!
Angehängte Grafik:
sp500_trend.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
sp500_trend.png

18.04.13 20:47
4

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschGab am Montag mal wieder ein

Hindenburg Omen. Die nächsten Tage mal drauf achten ob da nach mehr kommen.
http://blogs.stockcharts.com/...omen-triggers-as-new-lows-surge-.html  
Angehängte Grafik:
hindenburgomen.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
hindenburgomen.jpg

20.04.13 12:55
2

8485 Postings, 4976 Tage StöffenAktuelle Sektor-Analyse S&P500

Markus Gaertner kommentiert die Sektor-Analyse des S&P500 von Bespoke Invest:

"Wie stark oder schwach ist die laufende Korrektur am Aktienmarkt der Wall Street ? Die Analysten bei Bespoke Investment haben das ? wie üblich ? wieder einmal an der Zahl der Aktien im S&P 500 festgemacht, die noch über der 50-Tagelinie liegen. Das sind nach diesem Freitag ganze 47%.

Ein Blick auf die unterschiedlichen Industrien sieht gar nicht gut aus. Bei Energiewerten sind nur noch 16% der Aktien über der wichtigen Linie. Bei den Tech-Titeln sind es 26%, bei Rohstoffen 23%. Wohin sind die Anleger geflüchtet?

In Telekom-Aktien, wo der Anteil der Werte mit Kursen über der 50-Tagelinie bei 75% liegt, bei Versorgern gar auf 100%. Im Klartext: Halten können sich im Augenblick nur die defensiven Titel. Bei Konsumwerten sind das 90%.

Auf halber Strecke durch den April hat sich die Spreu vom Weizen getrennt. Der S&P 500 liegt seit jahresbeginn gerechnet 7,8% im Plus. Doch Tech-Werte liegen 0,7% im Minus. Die Computer-, Software- und Chip-Aktien machen aber 18% vom Gewicht des Index aus. Daher ist ihre Schwäche wahrlich keine gute Nachricht.

Am sichtbarsten ist dieser Durchhänger vielleicht bei Apple, das in dieser Woche unter die Marke von 400 krachte. Im Klartext heißt das: Viele Anleger hatten von der angeblichen Rally im laufenden Jahr noch gar nichts. ? Und die Korrektur nimmt im schlimmsten Fall erst noch Fahrt auf."

http://blog.markusgaertner.com/2013/04/19/...e-vor-einer-schussfahrt/


Bespokes Sektor-Analyse "Breadth Drops" komplett hier

http://www.bespokeinvest.com/thinkbig/2013/4/18/breadth-drops.html
-----------
Bubbles are normal and non-bubble times are depressions!
Angehängte Grafik:
spx_2013-04-19.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
spx_2013-04-19.png

20.04.13 14:17
2

5913 Postings, 3960 Tage learner@Stöffen

In den letzten Jahren war der Boden der Korrekturen zwischen 20% und 10% bei der EMA 50.
Wäre also noch ordentlich Platz nach unten, zumindest wäre ein Longinvest unter dem Gesichtspunkt noch nicht zu empfehlen.
-----------
Glücksbehindernde Überzeugung: "Ich verlange Gerechtigkeit und Fairness!"

20.04.13 17:55
1

8485 Postings, 4976 Tage StöffenD'accord, Learner

Die Interpretation hat jedoch noch nicht auf stark bärisch gedreht, sondern liegt mMn momentan eher im neutralen Bereich. Der RSI im S&P500-Daily bewegt sich auch dementsprechend passend dazu aktuell bei ca. 50.

Der fast punktgenaue Aufsetzer auf die 50 Tage-Linie ist nun, wie hier auch vorab in Post 8 gemutmaßt, erfolgt und dieser Bereich sollte in der kommenden Woche als Support dienen. Wenn diese Unterstützung hält, ist ein kleinerer Rebound in die laufende Earnings-Season wahrscheinlich. Diese Mini-Rally wird jedoch rasch ihren "Dampf" verlieren und auch das ATH von 1597 Punkten dürfte nicht mehr ganz erreicht werden. Im Mai werden die schlechten ökonomischen Makro-Daten wieder in den Focus rücken und das könnte ein größeres Roll-over zur Folge haben.
-----------
Bubbles are normal and non-bubble times are depressions!

21.04.13 13:41
3
Bis jetzt noch nichts wesentliches passiert. Der Abpraller an der 50GD als Unterstützung war recht offensichtlich. Da die NYSE aber genau unter der 50GD steht ist das mit dem Aufwärtspotential Anfang nächste Woche eher heikel. Bricht die Unterstützung bei 1540/35, die ja jeder sieht, sollte man von Longs die Finger lassen. Trend ist aber mMn sowieso eher weiter Down mit Ziel Ausbruchlevel bei 1470/80 bevor man über mittelfristige Longs nachdenken kann.  
Angehängte Grafik:
unb.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
unb.png

21.04.13 13:45

2579 Postings, 5222 Tage Platschquatsch@leaner

"...In den letzten Jahren war der Boden der Korrekturen zwischen 20% und 10% bei der EMA 50...."

Versteh ich grad nicht den Satz. Soll die EMA50 10-20% korriegieren oder soll der SPX bis zu 20% unter die EMA fallen??  

21.04.13 14:17
1

1462 Postings, 2606 Tage narbonneauch der CarryTrade spricht gegen up

 
Angehängte Grafik:
wikiimage.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
wikiimage.png

21.04.13 14:23
1

5913 Postings, 3960 Tage learner@platsch

Ich meinte allgemein die Number of Stocks above 50 Days Moving Average.
-----------
Glücksbehindernde Überzeugung: "Ich verlange Gerechtigkeit und Fairness!"
Angehängte Grafik:
stocks.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
stocks.png

01.05.13 10:46
1

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschRatio Aktien- zu Geldmarktfonds

sagt was über das Stadium des aktuellen Bullenmarktes. Diese Phase kann natürlich recht lang anhalten. In der Vergangenheit war das Potential nach oben aber immer begrenzt.
Die Ratio kann theoretisch natürlich auch bis 4, 5, 6 usw. gehen oder seitwärts. Eine übergeordnete Trendwende ist also kein Selbstläufer.  
Angehängte Grafik:
u.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
u.png

02.06.13 15:55
1

1018 Postings, 4783 Tage TurboLukeDer SPX hat fertig

ziemlich eindeutige Situation aus meiner Sicht. Der Ofen ist aus.
-----------
nur ein Chart-Linien-Mal-Profi

Mein Blog:
http://www.depotblog.de
Angehängte Grafik:
spx.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
spx.png

02.06.15 19:19
1
Mit den Fibo-Ausdehnungen vom Bärenmarkt 07-09 und der ersten Aufwärtswelle ab 09 lässt sich sowas wie ne Widerstandszone ableiten. Dazu die PCR Spikes ergeben ne gute Wahrscheinlichkeit, dass sich der Keil im SPX nach unten auflöst.
 
Angehängte Grafik:
unbenannt1.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
unbenannt1.png

19.07.15 20:49
1

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschSPX mit Doji

Rücksetzer in den Bereich 2100 sollte drin sein.
Vola (gelb) wieder bei 12 war in den letzten Monaten kein Longsignal und PCR (CPC unten) wieder mit Spike unter 0,6 (Kontraindikator).
Saisonalität für nächste Woche sollte auch passen.

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
unbenannt.png

26.07.15 17:51
1
Grüne Aufwärtstrendlinie im SPX fast erreicht, NDX Re-Test des Ausbruchlevel und Panik-Spike im PCR. Denke kurzfristig wird die grüne Aufwärts-TL nochmal halten.


 
Angehängte Grafik:
u.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
u.png

09.08.15 20:05

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschSPX und Sentiment

Seit 2009 gilt, wenn SPX (steigt) und das AAII BULL-Sentiment (fällt) auseinader laufen ist erstmal Vorsicht geboten auf der Longseite. Ziel bei Bruch der grünen TL  wäre dann erstmal die 2000.


 
Angehängte Grafik:
aaii2.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
aaii2.jpg

09.08.15 20:10
1

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschSPX Chart

 
Angehängte Grafik:
unb22.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
unb22.jpg

22.08.15 20:22
2
nach TL-Bruch Unterstützungsbereich angelaufen und kurzfristig überverkauft. Bis zur Fed-Sitzung sollte nun bischen Aufwärts-"gedaddel" anstehen und dann mal schaun.
 
Angehängte Grafik:
chart1.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart1.png

22.08.15 20:25
1

2579 Postings, 5222 Tage PlatschquatschSPX vs. Bonds

SPQ Spread zw. SPX und 10 jährigen Bonds im Wendebrech.

 
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart.png

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben