Lufthansa hat mich etwas reich gemacht

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.04.13 13:55
eröffnet am: 19.04.13 12:34 von: Alter Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 19.04.13 13:55 von: Heimatloser Leser gesamt: 1409
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

19.04.13 12:34
1

427 Postings, 7064 Tage AlterLufthansa hat mich etwas reich gemacht

Kein Spass: Heute erhielt ich die Einladung zur Lufthansa - HV am 7. Mai.
Mein Bestand lt. Einladung 200 Aktien. Nur: Ich habe seit Jahren keine LH-Aktien mehr.
Ergo: Die LH hat einen uralten Datensatz erwischt und hat falsche Aktionäre eingeladen. Wenn ich mich jetzt anmelde und mit diesen 200 Stimmen an der HV teilnehme,
a) kann die HV dann im nachhinein für ungültig erklärt werden?
b) mache ich mich strafbar?
Hallo Juristen, was sagt ihr?
Oder soll ich die LH darüber informieren und sie "retten".

Was meint die ARIVA-Leserschaft?  

19.04.13 12:36
2

Clubmitglied, 44100 Postings, 7239 Tage vega2000Verkauf doch die Aktien

-----------
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr zur Hand geht

19.04.13 12:37

51903 Postings, 5263 Tage RadelfanIch bekam in den letzten Tagen auch ne Einladung

leider war kein Freiflug dabei....
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

19.04.13 12:38
2

18637 Postings, 6647 Tage jungchenseit wann steht in

HV-einladungen etwas zur anzahl der gehaltenen aktien?
liegt ein rueckumschlag mit nigerianischer adresse dabei? und der bitte, die unkosten von ?20 bar beizulegen?
-----------
Gott hat dieses Posting autorisiert. Moderationen ziehen daher Fegefeuer nach sich.

19.04.13 12:38
1

54550 Postings, 4201 Tage BigSpenderguck doch in dein Depot, dann wirste schon

sehen, ob du noch Aktien hast. Ansonsten ist alles nur virtuell und ein Fehler seitens der Lufthansa und bringt dir im Endeffekt nix, weil du ja kein Cash-flow generieren kannst.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

19.04.13 12:57
1

427 Postings, 7064 Tage AlterWie kann ich die LH ärgern?

1. Auf dem Anmeldebogen steht meine Aktionärsnummer und der Aktienbestand (200)
2. Ich habe seit Jahren definitiv keine LH-Aktien mehr. Mein kleines Depot kenne ich
3. Natürlich ist das nur virtuell. Da sie nicht in meinem Depot sind, kann ist sie ja nicht verkaufen. Aber wenn ich jetzt die Abstimmung per Briefwahl mit diesen 200 Stimmen mache, ist das ja inkorrekt. Könnte jemand die HV anfechten? Mache ich mich strafbar?
4. Es liegt ein Rückumschlag bei, aber nicht an eine nigerianische Adresse, sondern an
  HV-LH AG
  ADEUS Aktienregister-Service-GmbH in Hamburg  

19.04.13 13:00
1

12950 Postings, 4720 Tage kostoleniStimm' mit ab und ess 'ne Bockwurst mit Senf.

Merkt doch eh keiner, ob Du die Aktien tatsächlich hast. Und falls doch, erkläre schlicht: dass ich die Aktien gar nicht mehr hatte, das wusste ich nicht.  

19.04.13 13:55

4048 Postings, 5950 Tage HeimatloserGeh hin,stimm mit ab und am Ende der Veranstaltung

gehst Du auf die Bühne und verkündest, dass Du gerade online Dein Depot gecheckt hast und keine Lufthansa Aktien vorhanden sind.

Und dann bestehst Du auf Schadensersatz für die Lebenszeit die sie Dir gestohlen haben.  

   Antwort einfügen - nach oben