S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 1 von 268
neuester Beitrag: 21.09.20 20:54
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 6697
neuester Beitrag: 21.09.20 20:54 von: djkante Leser gesamt: 1769089
davon Heute: 62
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
266 | 267 | 268 | 268  Weiter  

31.05.13 20:25
24

4758 Postings, 6396 Tage KleiS+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Scheinbar hat der Ex-Chef der Kontron AG - Hannes Niederhauser - ein neues Baby gefunden:

Die S+T AG - wurde auf die ehemalige "Gericom AG" alias "Quanmax AG" verschmolzen.

Im Zuge dieser Maßnahme äußerte sich der neue Firmenlenker des Gesellschaft - Hannes Niederhauser -, dass dieser sich das daraus entstandene Unternehmen gut im TecDAX vorstellen könne.

Es muss noch einiges an Marktkapitalisierung und Bösenumsätzen zulegen aber die Unternehmenszahlen sprechen für sich.

Also - nur eine Frage der Zeit, bis die Masse diese Aktie entdeckt und fiar bewertet?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
266 | 267 | 268 | 268  Weiter  
6671 Postings ausgeblendet.

06.08.20 09:00
3

461 Postings, 4390 Tage pinktrainerDas sieht gut aus . . .

S&T - Akquisitionspipeline ist gefüllt
06.08.2020
Der Technologiekonzern S&T AG hat das 46. Rekordquartal in Folge erreicht. In einem von der Corona-Pandemie geprägten Umfeld hat das Unternehmen den Umsatz um acht Prozent auf 268,6 Mio. Euro gesteigert. Das EBITDA konnte im 2. Quartal 2020 auf 27,0 Mio. Euro (Vj.: 23,2 Mio.) verbessert werden. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020 erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 14 Prozent auf 538,7 Mio. Euro. Das EBITDA stieg um 17 Prozent auf 52,0 Mio. Euro (Vj.: 44,3 Mio.). Das den Anteilsinhabern der S&T zurechenbare Konzernergebnis (nach Minderheitenanteilen) des 2. Quartals 2020 belief sich auf 10,1 Mio. nach 8,8 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2019. Für das gesamte 1. Halbjahr 2020 konnte das Ergebnis von 18,2 Mio. in 2019 auf 19,6 Mio. Euro gesteigert werden

CEO Hannes Niederhauser: "Wir werden 2020 unsere Guidance von 1.150 Mio. Euro Umsatz und 115 Mio. Euro EBITDA auf alle Fälle erfüllen. Und auch unser ambitioniertes Mittelfristziel für 2023 von 2 Mrd. Euro Umsatz bei einem EBITDA von 220 Mio. Euro können wir aufgrund der erfolgreichen Entwicklung unserer Auftragspipeline und den getätigten Akquisitionen weiter bekräftigen". Auch in den kommenden Quartalen soll es Akquisitionen geben, so der Firmen-Chef.

Das Auftragsbuch ist mit nunmehr 910 Mio. Euro zum 30. Juni 2020 um 68 Mio. Euro besser gefüllt als zu Jahresbeginn.
https://www.boerse-social.com/2020/08/06/...tionspipeline_ist_gefullt  

06.08.20 10:14

422 Postings, 3398 Tage djkanteDividende

Hat dazu mal jemand irgendwas neues vernommen?  

06.08.20 11:18

205 Postings, 6453 Tage watchaber leider

Auch übel wie schnell es wieder runter geht teilweise 1.83? pro Aktie im plus gewesen.....krass!!  

06.08.20 11:19

205 Postings, 6453 Tage watchbzw....

8.2%.....jetzt nur noch 2.7%  

06.08.20 11:53
1

101 Postings, 1240 Tage gpphjsGape close

es war ein gape close, jetzt geht es wieder nach Norden!  

06.08.20 18:36
1

8767 Postings, 4166 Tage MulticultiJa.morgen

sind wir wieder bei 23,5,so ists immer mit der 1.Euphorie  

10.08.20 11:47

461 Postings, 4390 Tage pinktrainerHauck & Aufhäuser hebt Ziel für S&T auf 33 Euro

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für S&T nach Quartalszahlen von 28 auf 33 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der IT-Dienstleister habe operativ besser als erwartet abgeschnitten und sei auf einem guten Weg, die Jahresziele zu übertreffen, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer am Montag vorliegenden Studie. Seine eigenen neuen Prognosen für das laufende Jahr lägen deutlich sowohl über den Marktschätzungen als auch über den Unternehmenszielen.

 

10.08.20 13:09

189 Postings, 2128 Tage McFarlaneH&A-Analyse frei übersetzt:

Aus dem CC war herauszuhören, daß das Management insgeheim ("secrently") sogar noch ambitionierter ist (in Bezug auf die 23er Ziele). Zum ersten Mal wurde ein IOT-Lizenzgebührenmodell vorgelegt, das hochmargige wiederkehrende Umsätze generieren soll. Das soll dann dazu führen, daß die Gross Margin innerhalb von 5 Jahren über 50% ansteigen soll (H&A rechnet für 2022 konservativ nur mit 41,1%).  

11.08.20 12:46

189 Postings, 2128 Tage McFarlanePareto erhöht von 29 ebenfalls auf 33

Pareto traut sich sogar für 2023 mehr zu prognostizieren als das Management und zwar 2,1 Mrd. Umsatz und 230 Mio Ebitda!  

12.08.20 09:57
3

998 Postings, 1868 Tage matze91Erläuterungen zu den Aktienverkäufen der Vorstande

sh. auch Homepage Meldung von heute

Alles im grünen Bereich!

https://www.finanznachrichten.de/...verkaeufen-des-vorstandes-015.htm  

12.08.20 10:29
1

998 Postings, 1868 Tage matze91Geschäftsfeld ausgebaut

Kontron kündigt seine Edge-Server-Gateway-Lösung SR-TRACe-G40x für die Schienenverkehrsbranche an.

Lüfterloses Server-Gateway für Bahn-Anwendungen.

Ein zentrales Management von netzwerkbasierten Edge-Applikationen.

Klingt interessant und ist spannend.  

12.08.20 12:39

461 Postings, 4390 Tage pinktrainerKepler,

bisher mit dem niedrigsten Kursziel von 23 ?, hebt sein Kursziel auf 28 ? an. Immerhin . . .  ;-)
Mal sehen, wann Niederhauser seine Prognose anhebt.  

22.08.20 08:33
1

1395 Postings, 2974 Tage Armer Student86China VS. USA

Moin,

hier werden die US-Sanktionen wieder so dargestellt, als ob diese China gerade im Chip-Bereich treffen.
Foxconn ist auch betroffen.  Aber wird wahrscheinlich wieder dramatischer dargestellt wie es dann am Ende für China wirklich ist.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ltmarktanteile-article21979957.html
 

28.08.20 10:47
2

461 Postings, 4390 Tage pinktrainerEs wird weiter zugekauft:

Kontron verstärkt Raspberry-Pi-Portfolio
Kontron Electronics hat von Qube Solutions deren Raspberry-Produktsegment PiXtend gekauft - Hutschienen-Steuerungen mit integrierter I/O-Peripherie und Codesys-Runtime.

Die Raspberry-Baureihe umfasst unter anderem Raspberry-basierende Hutschienen-Steuerungen. Ausgestattet mit einer Codesys-Runtime lassen sich die Steuerungen neben C oder Phyton auch per Codesys programmieren sowie dessen Target-Visualisierung nutzen. Kontron hat mit der KBox A-330-RPI und Pi-Tron CM3+ eigene Produkte auf Basis der Raspberry-Plattform. Künftig verstärken die Steuerungsbaugruppen PiXtend V2-L- und V2-S Kontrons Programm.

?Mit der Akquisition der Marke PiXtend stärken wir unsere Kompetenz und stellen die Weichen für weitere Produkte im Bereich Raspberry Pi?, so Holger Wußmann, Geschäftsführer der Kontron Electronics.
Kontron ergänzt die Raspberry-Pi-Sparte mit Hutschienen-Steuerungen von Qube Solutions.

Kontron ergänzt die Raspberry-Pi-Sparte mit Hutschienen-Steuerungne von Qube Solutions. Kontron

Verglichen mit dem bisherigen Kontron-Sortiment haben die PiXtend-Steuerungen einen klaren Fokus auf einfache Steuerungsaufgaben. Kombiniert mit den Gateway-Funktionen des IoT Software Frameworks SUSiEtec und Integration in Kontrons Embedded Cloud könnte ein interessantes OnPremise/Edge-Device mit Datenerfassung und -vorverarbeitung für IoT/Cloud-Projekte entstehen.

Die Pi-Steuerungen auf Basis eines leistungsfähigen Raspberry Pi 3B+-Moduls unterscheiden sich hinsichtlich der Anzahl ihrer digitalen und analogen Kanäle und Schnittstellen. Weitere I/Os lassen sich per Modbus und dem Erweiterungssystem eIO ergänzen. Industriegerechte Anschlusstechnik auf allen Modulen erleichtert die Verdrahtung direkt am Gerät.


https://www.all-electronics.de/...-verstaerkt-raspberry-pi-portfolio/  

03.09.20 08:51
1

371 Postings, 1258 Tage always_strive_and_.Übernahmegerüchte bei S&T

https://twitter.com/WinterLars/status/1301153081720274945
Wird #S+T von #Siemens übernommen?
Anbei das neueste Gerücht aus der aktuellen BÖRSE ONLINE EXPRESS,

Laut Börse Online könnte S&T von Siemens für bis zu 40? je Aktie übernommen werden..  

03.09.20 09:43

422 Postings, 3398 Tage djkanteGerücht

Auch Ennoconn könnte übernehmen wollen. Die halten ja schon ca. 26% der Aktien.  

03.09.20 14:38

205 Postings, 6453 Tage watchsuper

Und weiter runter....was bringt das alles  

03.09.20 14:57

422 Postings, 3398 Tage djkanteGerüchte eilen Übernahmen...

nur in den seltensten Fällen voraus  

04.09.20 13:05
1

296 Postings, 2288 Tage fbo|228743559@djkante

Ennocon wurde in  dem Börsenbrief natürlich auch genannt. Der User im vorherigen Post denkt wohl, Siemens macht mehr her und hat deswegen nur Siemens genannt.

Kleine Werte steigen zur Zeit auch meist stärker nach einer positiven Meldung im Börse Online Express.

Ich bereue es bisher nicht, vor ein paar Wochen hier ausgestiegen zu sein. Es geht schon jahrelang seitwärts - trotz reichlich Aktienrückkäufen.

 

04.09.20 18:17

422 Postings, 3398 Tage djkanteShortquote

SANT ist mit 3,91 % laut Anzeiger leerverkauft. Finde das etwas viel für die Zukunftsaussichten. Hat das was mit der zurückgestellten Dividenauszahlung zu tun? Hat da jemand Infos zu wie da weiter verfahren werden soll. Finde dazu nirgends Infos.

@fbo: hätte SANT auch gut tragen können, rechne aber irgendwie jederzeit mit nem Ausbruch nach oben. Sehr Gute News könnten einen kleine Shortsqeeeze veranlassen. Eigentlich ist SANT ein Unternehmen mit Zukunft.  

13.09.20 14:54
1

45 Postings, 27 Tage InvesthausAktuell, sofern keine großen News,

weiter im grünen Kanal pendelnd zwischen grob 25-22 ?.

Wobei man kurzfristig im roten Dreieck zur 22 ?-Grenze marschiert, die sich hoffentlich wieder in den grünen Langfrist-Kanal auflöst.

Nach unten auf jeden Fall durch die scharze Unterstützung abgesichert.

Mal schauen, ob wir mal nach oben ausbrechen irgendwann.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
unbenannt.png

18.09.20 19:49
1

101 Postings, 1240 Tage gpphjs@investhaus

Danke für den Chart! Ich habe mein Körbche bei 22,50 aufgestellt (22 ? ist besser, aber muss nicht unbedingt erreicht werden. Könnte Montag passieren, wenn es allgemein abwärts geht). Hat heute nicht geklappt, war aber nicht das Umfeld für total niedrige Kurse.  

18.09.20 22:36

45 Postings, 27 Tage Investhaus@gpphjs: Wie gesagt, ist meine

Einschätzung; wird der ein oder andere Profi vllt. anders sehen.

Handeln danach auf eigene Gefahr und eigenem Ermessen!

Schönes Wochenende!  

21.09.20 14:24

461 Postings, 4390 Tage pinktrainerAngst wegen Coronabelastungen?

Aus dem Aktionär:
S&T hat im zweiten Quartal trotz der Coronakrise mehr umgesetzt und verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg in den drei Monaten bis Ende Juni um acht Prozent auf fast 269 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zog um 16 Prozent auf 27 Millionen Euro an.

Konzernchef Hannes Niederhauser macht für die Umsatzentwicklung vor allem die gestiegene Nachfrage nach Produkten wie E-Learning Plattformen, Videokonferenzsystemen und Heimarbeitsplätzen verantwortlich.

Der Auftragsbestand wuchs seit Jahresbeginn um 68 Millionen auf 910 Millionen Euro per Ende Juni. Zudem stieg der operative Barmittelzufluss im ersten Halbjahr dank eines bereits 2019
initiierten Optimierungsprogramms im Vergleich zum Vorjahr um 38,9 Millionen Euro auf 27,2 Millionen Euro. Die hohe Liquidität will S&T nutzen, um Konkurrenten günstig zu übernehmen.

In Finanzkreisen gibt es aber auch Spekulationen, dass S&T selbst ins Visier eines Käufers geraten könnte. Als potenzieller Interessent wird neben dem Großaktionär Ennoconn (Anteil: 26,61 Prozent) dabei auch Siemens genannt. Hintergrund: Der DAX-Konzern stellt sich aktuell neu auf und spaltet seine Energiesparte ab. Siemens Energy soll ab 28. September an der Börse notiert werden. Mit seinen Kerngeschäften Digital Industries, Smart Infrastructure und Mobility will Siemens dem Vernehmen nach ?eine bedeutende Rolle bei der Gestaltung der industriellen Digitalisierung spielen?. S&T setzt bei der Digitalisierung der industriellen Produktion bereits seit Jahren auf neueste Innovationen, um die technologische Führerschaft im Bereich der industriellen Internet-of-Things-Anwendungen (IIoT) stetig auszubauen.

Bleibt S&T auf dem eingeschlagenen Wachstumspfad und wird die Marge wie geplant gesteigert, dürfte die Aktie schon bald aus ihrer Lethargie erwachen und Kurs auf die 30-Euro-Marke nehmen ? mit oder ohne Übernahmegerüchte.  

21.09.20 20:54

422 Postings, 3398 Tage djkante@ gpphjs

hab eine Bordmail geschickt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
266 | 267 | 268 | 268  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben