S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 1 von 269
neuester Beitrag: 25.09.20 11:32
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 6714
neuester Beitrag: 25.09.20 11:32 von: Skoda Leser gesamt: 1772455
davon Heute: 413
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269  Weiter  

31.05.13 20:25
24

4759 Postings, 6400 Tage KleiS+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Scheinbar hat der Ex-Chef der Kontron AG - Hannes Niederhauser - ein neues Baby gefunden:

Die S+T AG - wurde auf die ehemalige "Gericom AG" alias "Quanmax AG" verschmolzen.

Im Zuge dieser Maßnahme äußerte sich der neue Firmenlenker des Gesellschaft - Hannes Niederhauser -, dass dieser sich das daraus entstandene Unternehmen gut im TecDAX vorstellen könne.

Es muss noch einiges an Marktkapitalisierung und Bösenumsätzen zulegen aber die Unternehmenszahlen sprechen für sich.

Also - nur eine Frage der Zeit, bis die Masse diese Aktie entdeckt und fiar bewertet?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269  Weiter  
6688 Postings ausgeblendet.

03.09.20 14:57

427 Postings, 3402 Tage djkanteGerüchte eilen Übernahmen...

nur in den seltensten Fällen voraus  

04.09.20 13:05
1

302 Postings, 2292 Tage fbo|228743559@djkante

Ennocon wurde in  dem Börsenbrief natürlich auch genannt. Der User im vorherigen Post denkt wohl, Siemens macht mehr her und hat deswegen nur Siemens genannt.

Kleine Werte steigen zur Zeit auch meist stärker nach einer positiven Meldung im Börse Online Express.

Ich bereue es bisher nicht, vor ein paar Wochen hier ausgestiegen zu sein. Es geht schon jahrelang seitwärts - trotz reichlich Aktienrückkäufen.

 

04.09.20 18:17

427 Postings, 3402 Tage djkanteShortquote

SANT ist mit 3,91 % laut Anzeiger leerverkauft. Finde das etwas viel für die Zukunftsaussichten. Hat das was mit der zurückgestellten Dividenauszahlung zu tun? Hat da jemand Infos zu wie da weiter verfahren werden soll. Finde dazu nirgends Infos.

@fbo: hätte SANT auch gut tragen können, rechne aber irgendwie jederzeit mit nem Ausbruch nach oben. Sehr Gute News könnten einen kleine Shortsqeeeze veranlassen. Eigentlich ist SANT ein Unternehmen mit Zukunft.  

13.09.20 14:54
1

51 Postings, 31 Tage InvesthausAktuell, sofern keine großen News,

weiter im grünen Kanal pendelnd zwischen grob 25-22 ?.

Wobei man kurzfristig im roten Dreieck zur 22 ?-Grenze marschiert, die sich hoffentlich wieder in den grünen Langfrist-Kanal auflöst.

Nach unten auf jeden Fall durch die scharze Unterstützung abgesichert.

Mal schauen, ob wir mal nach oben ausbrechen irgendwann.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
unbenannt.png

18.09.20 19:49
1

105 Postings, 1244 Tage gpphjs@investhaus

Danke für den Chart! Ich habe mein Körbche bei 22,50 aufgestellt (22 ? ist besser, aber muss nicht unbedingt erreicht werden. Könnte Montag passieren, wenn es allgemein abwärts geht). Hat heute nicht geklappt, war aber nicht das Umfeld für total niedrige Kurse.  

18.09.20 22:36

51 Postings, 31 Tage Investhaus@gpphjs: Wie gesagt, ist meine

Einschätzung; wird der ein oder andere Profi vllt. anders sehen.

Handeln danach auf eigene Gefahr und eigenem Ermessen!

Schönes Wochenende!  

21.09.20 14:24

463 Postings, 4394 Tage pinktrainerAngst wegen Coronabelastungen?

Aus dem Aktionär:
S&T hat im zweiten Quartal trotz der Coronakrise mehr umgesetzt und verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg in den drei Monaten bis Ende Juni um acht Prozent auf fast 269 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zog um 16 Prozent auf 27 Millionen Euro an.

Konzernchef Hannes Niederhauser macht für die Umsatzentwicklung vor allem die gestiegene Nachfrage nach Produkten wie E-Learning Plattformen, Videokonferenzsystemen und Heimarbeitsplätzen verantwortlich.

Der Auftragsbestand wuchs seit Jahresbeginn um 68 Millionen auf 910 Millionen Euro per Ende Juni. Zudem stieg der operative Barmittelzufluss im ersten Halbjahr dank eines bereits 2019
initiierten Optimierungsprogramms im Vergleich zum Vorjahr um 38,9 Millionen Euro auf 27,2 Millionen Euro. Die hohe Liquidität will S&T nutzen, um Konkurrenten günstig zu übernehmen.

In Finanzkreisen gibt es aber auch Spekulationen, dass S&T selbst ins Visier eines Käufers geraten könnte. Als potenzieller Interessent wird neben dem Großaktionär Ennoconn (Anteil: 26,61 Prozent) dabei auch Siemens genannt. Hintergrund: Der DAX-Konzern stellt sich aktuell neu auf und spaltet seine Energiesparte ab. Siemens Energy soll ab 28. September an der Börse notiert werden. Mit seinen Kerngeschäften Digital Industries, Smart Infrastructure und Mobility will Siemens dem Vernehmen nach ?eine bedeutende Rolle bei der Gestaltung der industriellen Digitalisierung spielen?. S&T setzt bei der Digitalisierung der industriellen Produktion bereits seit Jahren auf neueste Innovationen, um die technologische Führerschaft im Bereich der industriellen Internet-of-Things-Anwendungen (IIoT) stetig auszubauen.

Bleibt S&T auf dem eingeschlagenen Wachstumspfad und wird die Marge wie geplant gesteigert, dürfte die Aktie schon bald aus ihrer Lethargie erwachen und Kurs auf die 30-Euro-Marke nehmen ? mit oder ohne Übernahmegerüchte.  

21.09.20 20:54

427 Postings, 3402 Tage djkante@ gpphjs

hab eine Bordmail geschickt.  

23.09.20 14:45

105 Postings, 1244 Tage gpphjs@djkante: Shortquote

Adelphi Capital LLP hat an Tagen,  denen ich Kaufen würde die Shortquote erhöht:
0,93 % 2020-09-22
0,81 % 2020-08-05
0,60 % 2020-08-03
0,56 % 2020-07-30 (Quelle: Bundesanzeiger)
Wenn die Gewinne machen wollen, muss es noch weiter nach unten gehen (???), ich hoffe nicht.  

23.09.20 14:47

105 Postings, 1244 Tage gpphjs... an Tagen, ...

an denen ... soll es heißen. Kann man seine Beiträge nachträglich bearbeiten und wie?  

23.09.20 19:17

427 Postings, 3402 Tage djkante@pgphjs, bearbeiten ging früher mal

Ennismore Fund Management Limited ist der einzige der short leicht abbaut. Nachvollziehen kann ich die relativ hohe Shortquote jedoch nicht  

23.09.20 22:11

27 Postings, 566 Tage merkasKursziel

da die Range erstmal nach unten verlassen wurde könnte es schnell bei dem Marktumfeld in die 20 Euro Region fallen, wenn dort keine Stabilisierung erfolgt ist nach unten erstmal alles offen  

24.09.20 10:55

10120 Postings, 6479 Tage big lebowskyIch verstehe diesen Absturz wirklich nicht.

Gibt es News, die ich nicht kenne?
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

24.09.20 12:03

463 Postings, 4394 Tage pinktrainerDas altbekannte Spiel der Shorties . . .

War klar, dass sie es bei diesem Chartbild versuchen.
Was macht eigentlich die IR? Monatelang überlässt man den Shorties das Handeln!  

24.09.20 12:23

51 Postings, 31 Tage InvesthausHeftig, wie die einfach nach unten durchrauscht

Da schreibt der Aktionär was von 30 ? und es geht abwärts!

Gut, gesellt sich dann in beste Gesellschaft zur restlichen Salami-Korrektur.

Gut, wenn man dann noch ein wenig Pulver trocken hält und unten wieder mit einsteigt.

Gute Trades euch,
IH  

24.09.20 12:28

463 Postings, 4394 Tage pinktrainerRichtig!

Wenn man nur wüsste, wo unten ist . . .  

24.09.20 13:48
2

12270 Postings, 3468 Tage crunch time#6702

big lebowsky:#6702  Ich verstehe diesen Absturz wirklich nicht. Gibt es News, die ich nicht kenne?
______
News die wir nicht kennen gibt es wohl bei jeder Firma intern ;) Wäre die Frage, ob andere Investoren sie vielleicht schon vorzeitig kennen und ob sie gewichtig genug wären, um Kurse sonderlich zu bewegen. Denn sonst  wäre ja jeder gleich ahnungslos und der Kurs davon nicht bewegt.  Aber das mit  irgendwelchen eventuell unter der Decke gehaltenen "News" könnte man ständig unterstellen, da Kurse nie auf der Stelle stehen und immer jemand nach besonderen Gründen sucht bei Volatilität. Da S&T ja seine hohen Prognoseziele der nächsten Jahre kaum organisch erreichen  kann und zusätzlich große Akquistitionen dafür benötigen werden ( was  Niederhauser auch selber schon in Interviews einräumte =>  z.B. https://www.elektroniknet.de/elektronik/embedded/...-sein-166039.html "...S&T hat dieses Jahr knapp eine Milliarde Euro Umsatz gemacht. Wir wollen bis 2023 zwei Milliarden machen. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir 400 bis 500 Millionen an Umsätzen akquirieren. Die Umsätze müssen natürlich zu uns passen, müssen also Synergien ergeben.."), dürfte dieser Weg  auch irgendwann mal vermutlich Kapitalmaßnahmen erfordern. Von daher wäre z.B. eine KE in nicht zu ferner Zukunft  für einen größeren Zukauf denkbar und  "gut informierte" ;)  große Vermögensverwalter antizipieren dies bereits vorzeitig durch Positionsreduzierung, da man durch eine KE wahrscheinlich wieder günstiger an neue Stücke käme. Wäre aber auch nur eine reine Vermutung von mir ohne konkrete Belege für die aktuelle Situation und zudem kann man auch x-fach andere Erklärungen suchen, wie z.B. die allgemeine Techwerte-Schwäche in der jüngsten Zeit und die Angst vor einer zweiten Corona-Welle, wo besonders hoch bewertete Aktien ( was ja quasi für fast alle Tech-Werte zutrifft) das meiste Potenzial haben für Gewinnmitnahmen aus Vorsicht.

 
Angehängte Grafik:
truth-about-stock-investing.jpg
truth-about-stock-investing.jpg

24.09.20 14:25
2

12270 Postings, 3468 Tage crunch timeWie? Kulmbach kann sich irren?

Investhaus: #6704 Da schreibt der Aktionär was von 30 ? und es geht abwärts!
===================
Der Aktionär? Du liest diesen fränkischen Nonsens? Den Kulmbachern geht es weniger um Information, sondern um temporäre Stimmungsmache für Werte. In erster Linie nur Push-Artikel für die diversen Musterdepotwerte  in die "zufällig" auch der Herausgeber Förtsch oftmals investiert ist. Welcher Anleger schenkt unseriösen Wurstblättchen glauben wo  weiter Leute entgegenträllern die schon gerichtlich verurteilt sind wegen krimmineller Marktmanipulation durch Lemming-Melkerei ( =>   https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...geldkreislauf/8681070-all.html "...im Jahre 2010 geriet das Magazin erneut in den Fokus der Staatsanwaltschaft. Alfred Maydorn...Vize-Chef des ?Aktionärs?, wurde 2010 wegen Marktmanipulation und Steuerhinterziehung zu zwei Jahren ... verurteilt.  Er hatte im Blatt und im eigenen Börsenbrief Aktien empfohlen und danach teuer abgestoßen. Auch nach dem Urteil durfte er 2011 im ?Aktionär? noch seine Lieblingsaktie empfehlen. .."). Von Herrschaften wie Sascha Opel &Co., die ähnliches bei den Kulmbachern taten, will ich garnicht erst reden. Börsenbriefe und Analysten kannst du alle in die Tonne kloppen. Da kannst du auch gleich Hütchenspieler fragen. Das ist Narrenbespaßung für Börsengreenhorns aus in der Regel unseriösen Motiven.

https://www.presseportal.de/print/1234164-print.html "Exklusive Auswertung von rund 7.150 Aktien-Empfehlungen von mehr als 30 Banken und Analysten-Häusern...Mehr als die Hälfte der Empfehlungen erwies sich im Nachhinein als wenig zutreffend.... Im Kasino auf Rot oder Schwarz zu setzen, hätte wohl eine bessere Trefferquote gebracht.... Zu großen Pessimismus kann man vielen Banken zudem nicht nachsagen.."

 

24.09.20 15:30
1

4759 Postings, 6400 Tage KleiWas ist hier los?

Wieso kriegt S&T so einen auf die Mütze?

LV Quoten wurden zuletzt erhöht... aktuell sichtbare schon bei 4% .... und geschätzte 2 % unterhalb 0,5% in summe somit 6% LV ....

GAP bei 18,20 als Anlaufziel der Shorties? Begleitet durch eine KE ???  

24.09.20 15:46

348 Postings, 1489 Tage HarryHirsch77Ich

lese hier immer was von einer KE... Ist da was angekündigt?? Oder irgendwas kommuniziert worden?  

24.09.20 16:35
2

40 Postings, 892 Tage Max40 0Niederhauser kauft 10000 Aktien

24.09.20 19:44

1859 Postings, 4780 Tage rotsEin gutes Zeichen

Hannes hat mal wieder im Tief gekauft und ich hab es verpasst, Mist  

25.09.20 08:46

10120 Postings, 6479 Tage big lebowskyCrunchtime

Danke für Deine schlüssigen Ausführungen. Natürlich müssen unterschiedliche Bewertungen und Erwartungen bei Aktien vorliegen. Sonst gibt es keinen Handel. Wenn ich in eine Aktie investiert bin, möchte ich aber immer nur eine Richtung :-)

Das mit der KE hatte ich überhaupt nicht auf der Agenda. Da wirst Du einen wichtigen Punkt getroffen haben. Deshalb auch die Shortquote recht hoch.

Ich wollte nur allgemein fragen: Gibt es hier ansatzweise Nähe zu Wirecard, Grenke, Nikola etc?

Scheint aber nicht so zu sein. Dann halt mutig stand halten und bei 18.00 bis 18.50 nachkaufen...(?!)

Ahoi

BL
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

25.09.20 09:32

51 Postings, 31 Tage Investhaus@Crunchtime: Nein, lese ich nicht,

auch wenn ich aus Franken komme. Habe mich da bloß auf einen Post weiter oben bezogen.

Lass ruhig nochmal runter rauschen, ich kaufe nach und lasse liegen, bis wir wieder mind. 25 ? erreicht haben.  

25.09.20 11:32
1

85 Postings, 2065 Tage SkodaAbwärtstrend

Der Abwärtstrend ist bestimmt auch den baldigen wahlen in den USA geschuldet. Da hier ja doch eine bestimmte Unsicherheit besteht.
Und S&t hat bis jetzt mit seinem CEO immer gut geliefert.
Hiederhauser hatte bis jetzt immer ein gutes Händchen. Hoffen wir das es so bleibt.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben