STEINHOFF International an die Tickers

Seite 706 von 860
neuester Beitrag: 08.07.20 07:50
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 21482
neuester Beitrag: 08.07.20 07:50 von: FerrariKalle Leser gesamt: 1833435
davon Heute: 566
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 704 | 705 |
| 707 | 708 | ... | 860  Weiter  

12.09.19 12:25

4495 Postings, 977 Tage MarketTraderLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 12.09.19 12:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

12.09.19 14:11
2

Clubmitglied, 9591 Postings, 2311 Tage Berliner_St1986

wir wissen schon, dass du 10Milliarden Werte siehst

"Also ich sehe da eher 10Mrd als Werte"
https://www.ariva.de/forum/...ings-n-v-531686?page=8168#jumppos204204

- übrigens, wie siehst du die Schulden? ;-)

ich wäre schon mal froh, wenn uns einer die Befürchtung nehmen würde, dass diese Werte sogar nicht weniger sind, als was der gute HELMUTH gepostet hat, zwar 8Milliarden
(Helmuth ist einer der ganz Wenigen, dort bei euch im Reichen-Thread, der noch realistisch tickt!) .

wir (DieLiga, die alles sieht und alles beobachtet) wissen es auch, dass du schon Ende Oktober 2018 175.000 tolle Steinhoff Aktien hattest, leider bei einem horrenden EK von 19c, und dass du vor hattest weiter aufzustocken, weil die "Aktie so billig war",
und damit du "noch billiger" aufstocken kannst, im November sogar die Basher angeschrieben:

https://www.ariva.de/forum/...ings-n-v-531686?page=5401#jumppos135047

Aber wie du es siehst, dein Erz-Pushen und Schwarzen haben der Aktie NULL geholfen. Der Kurs hat immer Recht, (so wie DieLiga und natürlich auch der DerAktionär Recht hatten) und er spiegelt gerade den extrem schlimmen und desolaten Zustand von Steinhoff (... Kompetenz des aktuellen Managements, das eigentlich einen super Job macht, aber nicht für uns kleinen Dummzocker, sondern für die Gläubiger, die sich langsam alles schnappen werden, so dass am Ende für uns, naive   Dummzocker, nichts mehr übrig bleibt.)  

12.09.19 14:19
1

Clubmitglied, 9591 Postings, 2311 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.09.19 10:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

12.09.19 14:23
1

1588 Postings, 806 Tage maruschLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.09.19 12:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

12.09.19 14:32

10378 Postings, 3345 Tage uljanowBerliner

NTV berichtet,Steinhoff zu klamm für die volle Strafe,lach,lach!!!  

12.09.19 15:09

1829 Postings, 1148 Tage gewinnnichtverlustuljanow

Weil wir so brav die Aktien halten. Ich habe mir heute schon wieder ein paar neue zu 0,064 ins Depot gelegt.

Wenn ich ein Zocker wäre, dann könnte ich sie gerade wieder für 0,068 verscherbeln, aber das will ich gerade nicht. Ein wenig Geduld muss ein Aktionär auch mitbringen.

Aber in naher Zukunft könnte ich Aktien sicher wieder für unter 6 Cent haben.

Einfach herrlich diese Einkaufskurse.

Hoffentlich bleiben die Einkaufskurse nicht zu lange stehen, aber der SSV sollte ja bald abgeschlossen sein.

du Preez, der heiße-Kohle-Akrobat. Danke, dass die erste heiße Kohle draußen ist, ein paar wird er aber noch angreifen müssen.  

12.09.19 15:15
2

2834 Postings, 815 Tage Mysterio2004@Berliner

Mhm, warum ist das denn nun wieder keine gute Nachricht? Im Endeffekt schafft man nun in einem weiteren kritischen Punkt Verbindlichkeit und damit sind die Untersuchungen der FSCA gegen Steinhoff abgeschlossen, 3,285 Millionen € ist doch wohl besser als wenn man nun 93 Millionen € zahlen müsste.
Es ist ein weiterer Schritt nach vorne, nicht mehr, aber halt auch nicht weniger.


 

12.09.19 15:25
2

17773 Postings, 4501 Tage Trash#17633

Kennst du das Phänomen nicht, wenn Investierte ihr eigenes Investments schlechtreden ? Weit verbreitet hier.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

12.09.19 15:28
2

Clubmitglied, 9591 Postings, 2311 Tage Berliner_Mysterio2004

für mich als Aktionär, wäre eine gute News gewesen,
wenn man angekündigt hätte, dass Steinhoff keine Strafe zahlen muss. Noch nicht mal die 3,x Millionen. So lange man nur solche News liest, und die Analysten von jeder negativen-Kleinigkeit so berichten, wie sie es tun, wird die Aktie nur noch weiter verkauft, und es wird sich kein "Großer" trauen sie zu kaufen.

Wo sind übrigens diese Großen geblieben, von denen man schon seit einem Jahr schöne Kauf-Märchen erzählt (damit meine ich nicht dich!) und damit weitere Opfer in die Aktie reingelockt hat?  

12.09.19 15:34
5

Clubmitglied, 9591 Postings, 2311 Tage Berliner_Trash

hier ist bisher nichts zum Schönreden. Sorry!

Ich (einer der Dummzocker) habe schon 3 Mal die Möglichkeit gehabt, fast verlustlos auszusteigen. Habe ich es nicht gemacht, aus purer Dummheit halt. Das 4. Mal werde ich aber nicht mehr verpassen.
Ich hätte jetzt mind. 300.000 Aktien mit dem Geld kaufen können.
Meine Depotleiche fängt langsam an richtig zu stinken ;-)  

12.09.19 15:47
1

1829 Postings, 1148 Tage gewinnnichtverlustBerliner

Ich war schon gut im Gewinn und bin nicht ausgestiegen (damals im schönen Sommer 2018).

Das hat mich auch lange geärgert, aber wer weis, wofür das gut war.

Vielleicht komme ich ja irgendwann mit richtig großem Gewinn raus.

Wenn Du nicht mehr willst, dann musst Du Deine Aktien verkaufen, es lauern sicherlich schon einige darauf billig wieder welche abzustauben.

Die denken sich dann wieder, was das für eine gute Aktie ist.  

12.09.19 15:51
2

4495 Postings, 977 Tage MarketTradermeine kursziele bleiben weiterhin beim

hoch aus 2017

daran hat sich seit nunmehr fast 2 jahren nichts geaendert und es wird sich nix aendern, basta!

ariva.de  

12.09.19 17:13
3

2834 Postings, 815 Tage Mysterio2004@Berliner

Nun ja, es war und ist doch klar, dass Steinhoff noch Zahlungen zu leisten haben wird oder nicht? Im Endeffekt geht es bei den Belastungen doch rein darum sich auf Summen zu einigen die verträglich sind.

Als wir eruiert haben, dass Steinhoff und die Bafin die Streitigkeiten eingestellt haben & somit die Seiten der BAFIN verhängte Strafe von ca. 1,2 Millionen (habe den genauen Wert) auch nicht mehr im Kopf hat es auch keinen interessiert, warum auch die Summen sind Peanuts, egal ob die erlasse Strafe der Bafin oder die nun zu leistenende Zahlung an die FSCA, wichtiger ist die Verbindlichkeit die man durch den Abschluss der jeweiligen Untersuchungen/Streitigkeiten erzielt.

Wie vorhin bereits geschrieben, es ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, nicht mehr und nicht weniger.

Es gibt noch genügend Punkte die Seiten der Gesellschaft zu erledigen sind.

Zu den Großen, es hat doch kein Mensch eine Ahnung wer hier genau welche Anteile hält, ich bleibe dahingehend jedoch bei meinem Standpunkt, dass die Aktienmehrheit auf Seiten der Banken liegt ob dies schlussendlich nachher gut oder schlecht für die Aktionäre ist werden wir dann halt noch erleben, aber eins steht fest, wenn sie es gewollt hätten, dann hätten die Gläubiger den Aktionären schon längst die Lichter ausknipsen können. ;-)

Der Kübel hatte gemäß letzten Zahlenmaterial einen cashbestand von rund 1,4-1,7 Mrd + rund 350 Millionen an Rückstellungen + X an Geldern aus Veräußerungen die noch eingehen + eigner geltend zu machender Ansprüche.

Das € Potenzial um den Gesamtfall zu lösen ist durchaus vorhanden, wenn man die Nummer mit Köpfchen spielt.
 

12.09.19 17:22
2

17773 Postings, 4501 Tage TrashLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.09.19 12:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

12.09.19 17:42
3

Clubmitglied, 9591 Postings, 2311 Tage Berliner_Trash

nein, das mache ich nicht, habe ich es auch nicht nötig und das hatte ich auch vorher nicht nötig,

WEIL du das schon gemacht hast, und uns mitgeteilt hast, wie furchtbar dein Bier mit deiner Kotze zusammen (Trashi-Koktail)  schmeckt *fg*

Und wir glauben dir das gerne, ohne selbst ausprobieren zu wollen.
Ich hoffe, du schätzt es sehr, dass wir dir mindestens bei der einen Sache so sehr vertrauen.
Danke, dass du uns deine Erfahrung mitgeteilt hast.    

12.09.19 17:52

17773 Postings, 4501 Tage Trash#17641

Naja, den Preis für den unzurechnugsfähigsten Beitrag hast du dir schonmal verdient...somit vertrittst du deine Sippe  schonmal herrvoragend.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

12.09.19 20:05

10378 Postings, 3345 Tage uljanowIch möchte mich

heute noch einmal für die Aussage von Sharedeals mit den Dummzockern entschuldigen,das habt ihre alle die damit zu tun haben meiner Meinung nach nicht verdient,hier mit protestiere ich gegen so ein Verunglimpfung von Aktionären  und im Jubelthread,das hat keiner verdient!!! Werde auch bei der UNO wegen Menschenrechtsverletzung vllt. Klage einreichen!!!  

12.09.19 20:17

10378 Postings, 3345 Tage uljanowTrash

Alles gut bei dir und deinem Steini Invest? Kann auch noch schlimmer kommen aber zur Zeit ist das Baby ja stabil.  

12.09.19 20:20

10378 Postings, 3345 Tage uljanowTrash

Wo siehst du die goldene Gans Steini bis Heilig Abend?  

12.09.19 22:04

1231 Postings, 4565 Tage TradernumberoneAlso wenn ich auch die

Beantwortung übernehmen darf:

@uljanow: dich sehe ich Heilig Abend im ariva Knast!
Und unsere Goldene Gans steht bei 20 Cent, ja vorausgesetzt die Aktionärsklagen sind gelöst.



 

13.09.19 07:31

17773 Postings, 4501 Tage TrashGoldene

Gans...Quatsch . Das ist ein hochspekulatives Investment , da bin ich mir der Risiken bewusst , ebenso so wie möglicher Chancen .

Es gibt nur eben nichts schwachsinnigeres als nicht hinter seiner Anlageentscheidung zu stehen . Ich bin hier grad mal mit 80.000 Stücken unterwegs und sehe die Entwicklung ausgewogener als so manche Perma-Heulbojen mit ihren irren Positionen , die dann noch obskur-dubiosen Börsenblättchen nachträllern. Oder wertlose Börsenmäntel empfehlen um Steinhoff-Verluste wett zu machen...hat ja prima geklappt

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

13.09.19 07:54

17773 Postings, 4501 Tage TrashIm übrigen

entbehrt sich die Diskussion um die Strafzahlung, ob das jetzt den Kurs nach oben bewegt. Natürlich wird die Tatsache, dass sie nahezu erlassen wurde, nicht das Sentiment von tief bearish in bullish wechseln lassen...selten blöd ist aber jetzt das zusammenklamüsern irgendwelcher Gründe wie "die haben ja nicht mal genug Geld für eine volle Strafe"...was ein Unsinn. Es ist durchaus positiv , dass eine Baustelle, nämlich eine mögliche sehr hohe Strafzahlung der Vernunft halber reduziert wird. Es wird langsam erkannt, dass man eine Firma , die eine Summe ALLER Mitarbeiter ist, für die kriminelle Energie von ein paar internen und externen Verbrechern bezahlen lässt.  Könnte Signalwirkung haben...man kann n sich die Differenz ja auch gerne von der Stellenboschmafia zurück holen. Wird eh Zeit ,dass da langsam mal Köpfe rollen. Auch mit EX-AR Wiese ist man sicherlich noch nicht fertig...  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

13.09.19 09:26

2680 Postings, 5615 Tage manhamWie man Meldungen und Tatsachen doch verdrehen

kann.
Steinhoff hat keine Geld die Strafe der Börse zu zahlen ??
Was ist mit dem Cash im Cash-Pool ?
Geld wäre da, aber die Behörde hat erkannt, dass die volle Summe den Wert der Aktie vermutlich noch stärker nach unten treibenkönnte. Deshalb Reduzierung der Straftzahlung.
Das ist sicher im Sinne der Investierten. Folglich auch des Pensionsfonds in SA.

Ansonsten: Hut ab Uli, feine Ironie ,  muss man nur erkennen.

Bei Steinhoff scheint alles gerichtet, zumindest perspektivisch. Klagen und hoher Zins sollen wohl angegangen werden. Ergebnisse und vor allem der Zeitpunkt ist noch offen.
Da spielen auch viele Komponenten und Interessen von anderen mit rein.
Wichtig an dieser Stelle ist, dass die operativen Geschäfte laufen und nach Abzug der Kosten was positiver in der Kasse bleibt.
Das scheint sowohl bei Pepkor, MF, Pepco EU und auch in Australien der Fall zu sein.
Aber auch hier finden einige die berühmten Haare in der Suppe (Plünderung der Läden).
Dass die Gruppe dagegen versichert ist und es nur Rd. 1% der Läden in Nigeria betrifft wird völlig ausgeblendet. Interpretation so wie es gerade passt.

Es erhebt sich auch die Frage, ob bilanziell urplötzlich Werte gehoben werden können, die bisher mit quasi Null in den Büchern stehen .
Da muss man schon die Liga (die alles sieht und besser weiss als andere) fragen.
Das ist aber eher obsolet, da deren Mitglieder alles ganz dunkelschwarz sehen.
Die Wahrheit liegt sicher irgendwo zwischen Pusher und Basher Sichtweise.
Wo genau, das wird sich irgendwann zeigen. Zeit muss man halt mitbringen.  

13.09.19 10:13

4332 Postings, 723 Tage VisiomaximaIrre was da läuft

seit gestern , da glauben die Leute doch echt das diese " Strafe " mit 3,3 Mio Nachricht gestern auf die Klagen übertragbar ist , ich glaube es kam was ich da lesen musste.

Dann kommt  sofort wieder die 0,25 bis 0,50 per Aktie ins Gespräch .

Unglaublich was da drüben angeheizt wird , aber es hatte ja wieder geklappt , jetzt gehts aber heute in Rot weiter .
Was ja auch richtig ist ,denn Steinhoff als Holding wird so nicht bleiben können / dürfen / solllen / müsste  usw.

Warte dann mal auf die neue Kursregion ( ist aber nicht oben )  , bis dahin schaue ich relaxt zu und geniesse die Verläufe bei Steinhoff !  

Jeden Tag stehen Leute auf..................................



 

Seite: Zurück 1 | ... | 704 | 705 |
| 707 | 708 | ... | 860  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Der Pareto, Lakritzmeister