█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 310
neuester Beitrag: 06.06.20 21:31
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 7739
neuester Beitrag: 06.06.20 21:31 von: union Leser gesamt: 1792386
davon Heute: 93
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
308 | 309 | 310 | 310  Weiter  

23.01.14 13:48
38

1018667 Postings, 3771 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
308 | 309 | 310 | 310  Weiter  
7713 Postings ausgeblendet.

01.06.20 09:46
5

1043 Postings, 3803 Tage ChangNoiFrist für 10k

Es gab ja die Frist 15.5. für Einreichungen wie 10k für das Q1 .. und es ist an dem Tag nix passiert -

Nur:

Die Frist wurde wegen COVID um 45 Tage verlängert, d.h. Frist für das Q1 ist aktuell der 30.6..
Wäre ein gutes Datum :)  

01.06.20 10:04
1

9744 Postings, 3495 Tage ranger100Ich glaube Euch das ihr das glaubt..

Ihr seht Indizien die ihr auf eine bestimmte Art und Weise interpretiert oder vertraut darauf das die von anderen unbekannten Personen vermeintlich erkannten Indizien eine bestimmte Interpretation vorgeben. Leider kann ich Euren Optimismus in Punkto "Knochenwerfen" und "Kaffeesatzlesen" nicht teilen.

Schönen Pfingsttag  allen !  

01.06.20 15:02
1

114 Postings, 156 Tage JR72@ChangNoi

Der 10-K ist doch ein jährlicher Report. Warum sollte es somit für das Q1 bis 15.5. eingereicht werden?  

01.06.20 16:17
2

1043 Postings, 3803 Tage ChangNoiJR

01.06.20 17:30
1

114 Postings, 156 Tage JR728-K

für das Q1 ist doch bereits am 28.5. erschienen.

@ChangNoi: Was soll da am 30.06. kommen? Gibt's ne Quelle zu deinem genannten Termin?  

01.06.20 19:35
3

1043 Postings, 3803 Tage ChangNoiJR

Na wenn zu eine Quelle zu einem zukünftigen 8k findest, dann schreib es mir, da kann man sehr viel Geld mit machen ...

Oder anders gesagt:
Lese mal hier das Prinzip eines 8k nach

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Form_8-K

 

01.06.20 20:45
3

114 Postings, 156 Tage JR72@ChangNoi

Ich versteh dein Posting nicht.

Das 8-K Filing zum Q1 ist doch bereits erschienen. Was willst du uns denn genau sagen, was um die 45 Tage verlängerte Zeit aufgrund Covid-19 am 30.6. erscheinen soll???  

01.06.20 21:23
2

9744 Postings, 3495 Tage ranger100@JR

8Ks koennen jederzeit jeweils beim Eintreten eines entsprechenden Grundes erscheinen. Er rechnet offensichtlich mit dem Eintreten eines solchen (fuer uns positiven Ereignis) zu diesem Termin. Befeuert wird das Ganze wieder einmal durch entsprechende Spekulationen. Nicht mehr und nicht weniger....

und wenn nicht suchen wir uns halt den naechsten Termin. So wie immer in den letzten Jahren.  

03.06.20 18:27
3

1001 Postings, 3531 Tage AbkassiererDepot

leer.

kurz und knapp.  

04.06.20 11:33
10

1043 Postings, 3803 Tage ChangNoi@JR .. wenn man genauer hinschaut

Es wurde ja von Mr.Cooper folgendes Dokument veröffentlicht:

http://investors.mrcoopergroup.com/file/Index?KeyFile=403808171



Press Release
Mr. Cooper Group

Reports First Quarter 2020 Financial Results
Company Release - 4/30/2020 7:00 AM ET


Nur, was findet man dort:


MR. COOPER GROUP INC. AND SUBSIDIARIES

UNAUDITED CONSOLIDATED STATEMENTS OF OPERATIONS

(millions of dollars, except for earnings per share data)


Und, was sagt uns das Wort "Unaudited" ? Nicht geprüft - vorläufig - und deswegen gibt es da die Möglichkeit einer nachträglichen Meldung bis zur maximal möglichen Frist (30.6.) die das "unaudited" zu einem "audited" macht.

Und ich schreibe Möglichkeit, nicht Gewissheit

 

04.06.20 12:17
3

114 Postings, 156 Tage JR72@ChangNoi

Danke, jetzt wird es klarer mit deinen Ausführungen.  

05.06.20 07:16
5

114 Postings, 156 Tage JR72Die US Boys...

...werden schon ganz hippelig. Sie erwarten täglich News und berufen sich darauf, dass eine Auszahlung an die Escrow Inhaber innerhalb 180 Tage nach Schließung des Ch11 Falles erfolgen wird.

Die potentiellen Millionäre haben schon ganz feuchte Augen... ;)-)  

05.06.20 08:29
3

317 Postings, 3070 Tage versuchmachtklug#7726

bin auch ganz hibbelig.
Habe das auch gerade gelesen von Cura asada, der auch den Link vom Gericht beifügte:
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=156064405

8::::::))))  

05.06.20 08:45
3

9744 Postings, 3495 Tage ranger100und wie oft waren die schon aufgeregt

und wie oft haben diese "Fachleute" bisher Recht behalten?

eben....  

05.06.20 08:46
1

114 Postings, 156 Tage JR72@versuchmachtklug

Ja, das DOC hab ich auch gelesen. Nur erschließt sich mir irgendwie nicht wirklich, in wie weit die US Boys hier einen Zusammenhang herleiten was eine potentielle Auszahlung and die Escrow Inhaber begründen soll.

Die Frist von 180 Tagen ist dokumentiert, aber eine Auszahlung.... Hhhhmmm.  

05.06.20 09:12
9
halt nur ein weiterer möglicher Hinweis auf ein nahendes Ende.

Ich weiß auch nicht was ich mir lieber wünschen würde, den Tod der vielen Gierigen, die sich über Jahre schon die Taschen am Rande vollgestopft haben und die, die den großen Kuchen für sich in Sicherheit bringen wollen oder selbst ein gutes Stück vom Kuchen abzubekommen?

Man sagt ja immer Gier frist Hirn, aber ich dachte damit ist der Verlust gemeint eines kleinen Zockers und nicht die Gier der großen Verbrecher, die ja wohl kein Ende kennen in der Steigerung ihrer Gewinne. Gemeint ist vielleicht dann Gier frist Herz bei denen?

Nun ja, es bleibt spannend und was soll ich anderes machen, ich bleibe dabei bis zum Ende.

Uns allen Gesundheit und viel Glück!!!
 

05.06.20 15:30
7

1987 Postings, 3545 Tage Planetpaprika#ChangNoi

Diese Bezeichnung unaudited wirst Du immer wieder finden, weil es für die Firmen schlichtweg viel
zu teuer ist, jedes Quartal als audited zu bestätigen. Im Jahresbericht spätestens dann...
LG PP


 

06.06.20 15:58
15

1018667 Postings, 3771 Tage unionUrteile gegen JPM...

...weill JPMC weder das Eigentum noch das Recht hatte, Titel von verbrieften Darlehen der WMI-Tochtergesellschaft zu übertragen.

Wie lander von boardpost berichtete ( https://www.ariva.de/forum/wmih-cooper-info-405067?page=29#jumppos737  und  https://www.ariva.de/forum/wmih-cooper-info-405067?page=29#jumppos738 )

Vor dem kalifornische Fourth Appellate District Court wurden offenbar schon mehrere Eigentumsansprüche von JPMC, an von WMI-Töchtern berbrieften Krediten, abgelehnt.  JPMC hatte nur das Recht zur Bedienung, nicht aber die Befugnis, Titel oder das Eigentum an dem verbrieften Darlehen zu übertragen.

Das bedeutet gleichzeitig:

1. Es gibt noch (wesentlich) mehr WMI-Kredite, die nicht JPM gehören und immer noch fälschlicherweise bei JPMC sind.

2. Es gibt Aufklärungsbedarf zu diesen Krediten, weil a) der wahre Eigentümer von JPMC Geld bekommen muss und die "unerkannten" Kredite ebenso geregelt werden müssen.


...ein schöner Punkt für die FDIC, die sich da nicht so einfach rausreden kann, weil Gerichte schon gegen den FDIC-Günstling JPMC geurteilt haben. Da sind ganz klar die Übernahmebedingungen von der FDIC zu JPMC nicht beachten bzw. erst gar nicht richtig erstellt worden.


LG
union  

06.06.20 17:35
2

6 Postings, 112 Tage hofei14DANKE! !

06.06.20 18:26
2

743 Postings, 3841 Tage Cubber@union

Danke für deine Info....

Das ist ein schöner Punkt womit man die Gegenseite mit handfesten Mitteln festnageln kann......

Neben vielen anderen Punkten die ebenfalls an die Oberfläche geschwemmt werden.

Ein Punkt muss und wird meiner Ansicht treffen, um die Lawine so richtig in Gang zu bringen.



 

06.06.20 19:08

9744 Postings, 3495 Tage ranger100Nur leider...

gibt es diese Einzelfallentscheidungen gegen JPM nicht erst seit gestern. Und das grosse Ganze wird dabei ueberhaupt nicht thematisiert. Es gibt keine Bestrebungen eine Rueckgabe der Vermoegenswerte zu erreichen. Warum sollte JPM daran also ungezwungen etwas aendern? Wer sollte sie zwingen? Bei den Gerichtsverfahren geht es immer nur um einen singulaeren Einzelfall und auch nur um die Frage ob in diesem Einzelfall die Forderung von JPM begruendet ist. Weitergehende Ansprueche lassen sich auf diese Urteile leider nicht begruenden. Zumindest soweit ich das sehe.  

06.06.20 20:01

743 Postings, 3841 Tage Cubber...

Dieser nur eine Punkt, egal welcher Illegale auch immer, wird der Genickbruch der Gegenseite......

und es ist nur ein winziger Funke von vielen Möglichen, der ein Strohfeuer auslösen kann und wird.......

wenn die Gegenseite nicht vorher einlenkt bzw. nicht löscht.

Die Schlinge zieht sich zu, so zeitnah wie noch nie meiner Ansicht nach.  

06.06.20 20:24
1

9744 Postings, 3495 Tage ranger100Und wie soll das geschehen?

Verfahren ist abgeschlossen und FDIC war ja gerade fuer die bestehende Verteilung mit verantwortlich. Gerichte sind nicht zustaendig, sondern beurteilen nur die konkreten Klagen von Geschaedigten. Wie also soll es geschehen?

 

06.06.20 20:36
1

9568 Postings, 1161 Tage SzeneAlternativAch Leute,

es wird weitergehen.
Schaut euch diesen Thread an. Seit Jahren Durchhalteparolen noch und nöcher.
Das wird endlos so weitergehen.
Bis alle Möchtegern-Millionarios letztendlich ins Grab fallen.
Schönen Abend noch.  

06.06.20 21:31
2

1018667 Postings, 3771 Tage unionDas große Ganze sehen

Da brauchen wir uns erst einmal nicht verrückt zu machen. Alle übernommenen Hypotheken und Werte durch JPM sind dokumentiert. Einige Verträge laufen weit über 30 Jahre. Verjährung ist da nicht.

Gut ist schon einmal, dass die Unrechtmäßigkeit innerhalb der Übernahme bewiesen wurde. Dazu wird die FDIC Stellung nehmen müssen. JPMC wird das ganz klar von sich weisen und die FDIC als Receiver verantwortlich machen. Das kennen wir schon, denn die hatten sich schon richtig in den Haaren.
...alles erst einmal nicht unser Problem.
Denn wenn die FDIC nichts dazu unternimmt und den Abschluss des Bankenverkaufs auch "im Nebel" verschwinden lassen will, dann wird das ein ordentliches Problem für die.

Je nachdem, wie die FDIC sich zum Abschluss des Falls äußern wird, wird auch die Antwort aussehen. JPMC's unrechtmäßigen Übergriffe im Falle der Kredite sind da nur ein Nebenschauplatz.


LG
union  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
308 | 309 | 310 | 310  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: speakerscorner2018