Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1387
neuester Beitrag: 03.06.20 07:28
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 34657
neuester Beitrag: 03.06.20 07:28 von: cavo73 Leser gesamt: 3856043
davon Heute: 404
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1385 | 1386 | 1387 | 1387  Weiter  

21.05.14 21:51
47

15483 Postings, 3925 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1385 | 1386 | 1387 | 1387  Weiter  
34631 Postings ausgeblendet.

01.06.20 23:03

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1@telev1

Kann nicht einschätzen, ob an dem Bericht was dran ist.

Den Trend den ich in den USA sehe, empfinde ich auf jeden Fall negativ.
Mal schauen ob Herr Trump heute Nacht wieder im Bunker ist.

Freundliche Gruesse

 

01.06.20 23:11

5966 Postings, 1197 Tage gelberbaronDicki1

alles Quatsch mit Soße ich bin weder auf Verschwörungen beeinflussbar
noch auf sonst was....
aber hier ständig zu schreiben und keine Aktien zu besitzen und hier den
Informanten zu markieren das wissen wir alles selber....wir sind informiert.

Ihre Beiträge sind stets Warnungen vor der Deutschen Bank. Aber ist
ja auch egal....das ganze Forum ist so was von unnütz.

Die Manipulationen die wirklichen die was bewirken kommen von ganz anderen
Leuten. Die nicht zu fassen sind.

Das ganze Pfingsten bei schönem Wetter am DB Forum - nicht zu glauben.....  

02.06.20 05:30

10 Postings, 1 Tag AnnaLizotaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 02.06.20 09:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

02.06.20 08:55

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1Mal schauen, ob sich auf den Dow auswirkt

02.06.20 10:00

905 Postings, 332 Tage cavo73ja, wirkt sich gerade so aus,

dass meine Buchverluste zur Zeit schmelzen wie Schnee an der Sonne und das an einem Sommertag  

02.06.20 10:00

5966 Postings, 1197 Tage gelberbaronTrump hat fertig

er läuft schon sehr schwerfällig....nur noch eine Frage der Zeit wann
er ganz am Ende ist  

02.06.20 10:02

5966 Postings, 1197 Tage gelberbarondie Engländer

stehen mit dem Rücken an der Wand....Brexit bald erledigt

das heißt für die Börse (Trump und Brexit - Exitus)

hupp hupp hupp es geht mega hoch  

02.06.20 10:05

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1@Cavo

Freut mich wirklich für dich/Euch, dass es hoch geht.

Kapiere es aber trotzdem nicht.

Freundliche Gruesse  

02.06.20 10:18
1

96 Postings, 908 Tage Paule204Trumpel war ja der Liebling der Börsianer,

aber mit seiner First-Nummer hat er viel kaputt gemacht, das merken die eigenen Unternehmen auch.

Falls USA wieder einen vernünftigen Präsidenten hat, der eine wirkliche Führungsrolle einnimmt, dann steigt auch wieder das Handelsvolumen. Bei der gestiegenen Geldmenge hat die Börse langfristig noch enorme Luft nach oben; nmM.  

02.06.20 10:22

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1@Paule204

@Masterle hat es oft mit der Geldeschwemme erwähnt, habe es aber leider nicht wirklich glauben können, dass Geldeschwemme größeren Einfluss als die Realwirtschaftsdaten hat.

Schauen wir mal.
Freundliche Gruesse.  

02.06.20 11:05
1

277 Postings, 204 Tage Neo_onehmm

@Dicki1 wundert mich garnicht, dass du nichs mehr blickst. Das kommt davon wenn man nur durch den Nebel des negativen schaut. Man muss beide Seiten im Auge haben. Du hast dich extrem in eine Richtung verrannt.
Es interessiert die Börsen wenig, wenn Demos passieren (besonders wenn es um den Rassismus in Amerika geht) Da müsste es schon länger anhaltende Demos geben - dann könnte sich das auswirken. Gerade in Kombination mit dem Virus.
Nur so krass es klingt - je länger die Demos dauern desto besser für Trump ...
Die Börsen sind schon lange von der Realwirtschaft entkoppelt, da braucht man sich keine Illusionen mehr machen. Ob/wann sich das umkehrt steht in den Sternen.  

02.06.20 12:01

5966 Postings, 1197 Tage gelberbarondicki1

ja, Gewalt und Plünderungen gehen gar nicht das ist nur der Verbreitung
von Facebook Twitter und dem Smartphone geschuldet.

In Sekunden rotten sich Bürger und Chaoten zusammen wie in Hamburg.

Mein Wutausbruch bitte ich zu entschuldigen....es hat genervt immer die
negativen Berichte.

Über der DB kreist so schon der Pechvogel....bei 10,35 waren wir ja schon mal.

Wer nun immer 50-100 T Euro investiert kann oft 50 Cent pro Share mitnehmen
deswegen kommen Kapitalschwache Anleger nie mit und machen Verlust.

Die Gewinne werden immer gleich realisiert.

Das ändert sich nur wenn alle hochkaufen...LV und HF und Privat Anleger.
Und auch nicht am Wochenende gleich wieder schmeißen.

Aber wer weiß was schon Morgen wieder kommt.....Analysten, Trump,
Merkel.....oder ein Fauxpas der Manager welche ja ständig wenig Gefühl
haben was sie wann sagen sollen.  

02.06.20 12:08

5966 Postings, 1197 Tage gelberbaronso ein Leben

was Trump führt seit Jahrzehnten.....immer Chaos und Harakiri. Jeden Tag
immer was Neues.....ein Wahnsinn nach dem Anderen.

Das kann nicht gut gehen mit seiner Gesundheit....er watschelt schon so
langsam wie eine Schildkröte.....ich sage der ist 18 Stunden auf den Beinen.
Sitzungen....mit auch Börsenspezialisten und Bankern und Firmenleitern.

Uns twittern rund um die Uhr. Wie der seine Frau noch knäckert bestimmt nicht!

hahahaha und sein kleiner Bruder Johnson....dem ergeht es ähnlich!

Es kann nur besser werden!
 

02.06.20 12:13

7708 Postings, 4121 Tage Dicki1@gelberbaron

Alles gut.
Bin halt auch nur so vorsichtig, da ich in Vergangenheit viel verloren habe.

Bin halt davon überzeugt, dass gerade wieder Liminge in die Börse gezogen werden um sie hinterher zu schlachten.
Die was die Kunst beherrschen rechtzeitig ein und wieder auszusteigen beglückwünschen ich würde ich auch gerne können.

Alles Gute.
Freundliche Gruesse.
 

02.06.20 12:50

905 Postings, 332 Tage cavo73@Dick1

ja Dick1, wenn irgendwann ein Impfstoff auf dem Markt kommt und die Quartalsberichte wieder gut werden, dann ist der Zeitpunkt gekommen zu verkaufen... Bis dahin kauft man.  

02.06.20 15:33

1897 Postings, 736 Tage telev1db

Kutzers Zwischenruf: Gewinne mitnehmen, denn der Dax spinnt
02.06.20, 15:06 Hermann Kutzer

Macht Euch locker, denn alles wird gut! So etwa könnte das Motto seit einigen Tagen lauten. Auch für die Börsianer. Vor allem ausländische Investoren interessieren sich besonders für den Dax, weil unser Leitindex (angeblich) Nachholbedarf gegenüber der Wall Street hat. Krise war gestern. Eine zweite Pandemie-Welle gibt?s nicht. Rezession schon auf der Talsohle. Spannungen USA-China sind nur Wortgefechte. Aufstände und militanter Rassismus in amerikanischen Großstädten berühren Europa nicht. Häh? Außerdem läuft Trump für die Fotografen mit der Bibel durch Washington D.C. Was kann da noch passieren? Und dann die Bilder von vollen Stränden (und Klo-Knappheit) da und dort. Die Sonne scheint heftig.

Der Modus - längst ein Modewort von Analysten und Journalisten - hat sich geändert. Vom Corona-Modus sind die Menschen (und vor allem die Kapitalanleger) in einen Erleichterungs- oder sogar Erholungsmodus gewechselt. Statt einem Baisse- jetzt der Hausse-Modus. Massives monetäres Doping ist erlaubt, sogar dringend erwünscht: Neben den Notenbanken spendieren auch die Regierungen unfassbar hohe Beträge, um neuen Schwung in die Wirtschaft zu bringen - bei uns wird ja gerade in diesen Stunden von der GroKo über ein Hilfspaket diskutiert.

Ein bedeutender internationaler Fondsmanager liefert eine plausible Argumentationskette für die Börse: Realwirtschaftlich gesprochen befinden wir uns in einer disinflationären Situation. Obwohl die Zentralbanken unbegrenzt Geld drucken und in die Wirtschaft pumpen, sind die schleppende ökonomische Erholung, die Depression an vielen Arbeitsmärkten, die abzusehende Konkurswelle bei den Unternehmen, die ausfallende Nachfrage und der Verfall des Ölpreises zumindest kurzfristig disinflationär. Das überschüssige Geld fließt vor allem in die Assetpreise (gemeint sind Aktien), was wiederum zu einer Assetpreisinflation führt.

Die ist in meinen Augen überdreht - der Dax ist soeben über die Marke 12.000 gesprungen - und mutmaßlich nicht dauerhaft. Momentan regiert der Herdentrieb, niemand will etwas verpassen. Deshalb sollten Sie, geschätzte Anleger, über Gewinnmitnahmen nachdenken. Zumindest für einen Teil Ihres Depots. Der Chefanlagestratege der Deutschen Bank resümiert in seinem heutigen Newsletter: ?Ich halte die positive Reaktion der Börsen auf die geplanten staatlichen Hilfspakete und die damit verbundenen positiven Konjunkturerwartungen für gerechtfertigt.? Ich nicht.

https://www.onvista.de/news/...itnehmen-denn-der-dax-spinnt-365177391
 

02.06.20 17:37
1

4465 Postings, 3071 Tage FD2012Gewinne mitnehmen auch bei Dt.Bank

CAVO73: immer richtig, insbesondere wenn sich die Ansicht verdichtet, man habe die Krise im Griff und einen Impfstoff.
Beste Grüße, FD2012 (noch nicht aber bei ThyssenKrupp).  

03.06.20 07:28

905 Postings, 332 Tage cavo73Der Aufruf hat nichts gebracht

Es sieht danach aus, dass unserer Lieblings-Dow-Pute heute ein Massensterben droht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1385 | 1386 | 1387 | 1387  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben