Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.12.14 08:52
eröffnet am: 25.12.14 11:06 von: sonusfaber Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 26.12.14 08:52 von: sonusfaber Leser gesamt: 1012
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

25.12.14 11:06

190 Postings, 3295 Tage sonusfaberLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 26.12.14 09:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Volksverhetzung - sowie wiederholtes Hetzposting - reine Hetz ID

 

 

25.12.14 11:10
2

48610 Postings, 3565 Tage boersalinoÖL ist mittlerweile deutlich blutiger

25.12.14 11:13
1

190 Postings, 3295 Tage sonusfaberLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 26.12.14 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - üble Hetzerei User hat sich offensichtlich nur zu deisem Zweck angemeldet!

 

 

25.12.14 11:19
3

6666 Postings, 2171 Tage Rasenmähen#1 Aha, das weißt du ganz genau?

Sinds vielleicht nur Bestände, die Deutschland in den langen Jahren nach WK II ob des fulminanten (export-)wirtschaftlichen Aufstiegs angehäuft hat?  

25.12.14 11:23
2

Clubmitglied, 44112 Postings, 7272 Tage vega2000#1 Quatsch!

Meinungsbildung der neuen Art, -du hast den Artikel gar nicht gelesen!

Auszug:
(...)Dass der Großteil des deutschen Goldes in den Tresoren der Fed, der Banque de France in Paris und der Bank of England in London lagert, hat historische Gründe. Ab Mitte 1951 baute die Bank deutscher Länder - die Vorgängerin der Bundesbank - Goldreserven auf. In den 1950er und 1960er Jahren wuchs der deutsche Goldschatz rasant: Die Wirtschaftswunderjahre brachten der Bundesrepublik dank des Exports viele Dollar ein, die bei der US-Zentralbank gegen Goldforderungen eingetauscht werden konnten.(...)

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...uft-reibungslos-article14200661.html  

26.12.14 08:52

190 Postings, 3295 Tage sonusfaberLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 26.12.14 09:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - wiederholtes Hetzposting - bitte unterlassen!

 

 

   Antwort einfügen - nach oben