WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 301
neuester Beitrag: 01.06.20 21:14
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 7511
neuester Beitrag: 01.06.20 21:14 von: BackInStock Leser gesamt: 1195442
davon Heute: 345
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
299 | 300 | 301 | 301  Weiter  

16.06.15 09:36
36

1035 Postings, 1847 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
299 | 300 | 301 | 301  Weiter  
7485 Postings ausgeblendet.

31.05.20 18:36
4

505 Postings, 1496 Tage MaaaaxiPastaPasta

Mittlerweile hat er sowieso schon wieder einen neuen Fake Acc auf W:O.

Hat sich selbst auch schon entlarvt.  

31.05.20 18:40
8

1035 Postings, 1847 Tage hgschrUpdate Hauptversammlung

Nach der Verschiebung der HV in den August müssen wir die weitere Entwicklung abwarten. Die "angebotenen" Stimmrechte galten für den Fall einer Digitalen Veranstaltung. Nun könnte es so sein, dass im August doch eine Präsenzveranstaltung erfolgt. Die Aktionäre würden dann sich selbst vertreten wollen. Keine Sorge, wir haben noch einige Wochen Zeit. Es wäre auch vorteilhaft, wenn wir zur Festlegung der weiteren Vorgehensweise auch bereits die Tagesordnungspunkte kennen würden. Die können wir dann noch ergänzen lassen. Ein wichtiger Punkt für mich ist nach wie vor ein Vorratsbeschluss über ein deutlich höheres ARP.  

31.05.20 18:55
14

2694 Postings, 1533 Tage zwetschgenquetsche.PastaPasta, Orlandus oder andere Aliasse

Der hat während und nach Zatarra interessante, dafür mich neue, aber in Summe völlig irrelevante Dinge zu Wirecard, zu Ley usw. geschrieben. Man kann gerne im Thread beim User "Fred vom Jupiter" die Beiträge in 2016 und 2017, tw. 2018 nachlesen.

Aber hier hat er nichts zu suchen.

Auch ich habe mich lange mit seinen Inhalten auseinandergesetzt und seine zumeist irreführende Postings mitentlarvt. Es kam nur alter Wein in immer neuen Schläuchen; das kann gerne in einem Thread für Vergangenheitsbewusste neu aufgewärmt werden; aber bitte nirgendswo sonst.

Es spielt auch keine Rolle, ob er ein bezahlter Basher ist, oder ob er ein rachelüstiger Ex-WDIler ist, wie man ebenfalls vermutete. Seine Postings haben immer dieselbe Absicht und die ist hier fehl am Platz!  

31.05.20 19:17

384 Postings, 281 Tage Bilgi333@micky

Ah , danke für die Information.

Was meinst du mit kein Halten? Verhindern die massiven Calls bei 140 nicht, dass der Kurs darüber läuft ?  

31.05.20 19:29

532 Postings, 786 Tage crossoverone@difigiano Zu #7455

Schön, dass Du das auch so siehst.
Ich habe hierzu #6858 auch etwas zu eingestellt.  

31.05.20 19:53
2

270 Postings, 6116 Tage MickymirandaPrinzipiell

vollkommen richtig. 140 nach oben gedeckelt und 60 unten. Aber ein großer Effekt tritt natürlich nur dann ein, wenn solche Barrieren gerissen werden. Die 140 Call-Veräusserer haben ja überwiegend Wirecard-Aktien im Bestand und möchten eine Prämie verdienen und nicht Ihre Aktie für 140 veräußern. Läuft es darüber können Sie entweder den Kontrakt auf den nächsten Termin rollen oder die Aktie neu kaufen. Beim Rollen kaufen Sie den Call mit Verlust zurück und verkaufen einen Call bspws. mit höherer Basis vielleicht 160 mit Laufzeit September, um möglichst liquiditätsneutral raus zu kommen.
Sind die Calls ungedeckt ohne Bestand, ruft der Call- Besitzer bei Kursen über 140 die Aktie vom Call- Verkäufer ab. Der Call- Verkäufer muss sich am Markt eindecken und befördert den Kurs weiter nach oben. Meistens findet aber ein Cash- Settlement statt. Also Differenzen fließen als Cash.  

31.05.20 20:04
2

315 Postings, 226 Tage PoujeauxMickymiranda

nur bedingt richtig, die Schreiber hedgen ihr Delta kontinuierlich bzw. das Gamma. Und dieses kontinuierliche Hedging kann richtungsbeschleunigend wirken, was übrigens dazu beitrug, dass die globalen Märkte so schnell wieder hochschossen.

Bei WDI gibt es sicherlich überproportional viele Optionen die gehandelt werden, also sollte das Gammahedging größeren Einfluss hier haben - dennoch gibt es hier natürlich mit den outright Hedgies und Trendalgos noch andere technische kursbeeinflussende Faktoren..  

31.05.20 20:06

384 Postings, 281 Tage Bilgi333@micky

Das klingt alles so surreal positiv, weil in den letzten Monsten schon so oft der starke Anstieg ausgerufen wurde. Aber tatsächlich ist das dieses Mal anders, wenn ich hier viele Erläuterungen wie den steigenden borrow fee und deine Erläuterungen lese, micky.

Danke dir und euch allen  

31.05.20 20:11
1

270 Postings, 6116 Tage MickymirandaJeder

Kontrakt steht für 100 Aktien. Wenn 16000 Kontrakte bei 60 stehen, sind das 1,6 Mio Aktien die im Feuer stehen. Und hier reden wir über wirkliche 1,6 Mio. Aktien und nicht wie bei 2 Mio. TagesUmsatz, wahrscheinlich tatsächlich nur 500.000 Aktien den Besitzer wechseln und der Rest nur Daytrader und linke Tasche rechte Tasche sind.
Wenn DWS bspws. 1Millionen Aktien wieder aufbaut, hebelt es solche Barrieren aus.  

31.05.20 20:25

315 Postings, 226 Tage PoujeauxMickymiranda

Natürlich steht ein Kontrakt für x Aktien usw aber sorry, dann hast du die Basics von den Finanzmärkten nicht begriffen- alle Optionen bewegen sich doch nicht linear 1:1 zum Basiswert....

 

31.05.20 20:28

315 Postings, 226 Tage PoujeauxVor allem weißt du dann

gar nicht einen der wesentlichen Hintergründe der Finanzmarktumulte März April, nicht mal im Hindsight...  

31.05.20 22:00
4

270 Postings, 6116 Tage Mickymiranda@Poujeaux

wo habe ich das behauptet? Ich habe versucht möglichst einfach die Grundprinzipien zu erklären und zwar allgemein verständlich. Wo ist bei deinem Gamma Hedge und Delta Heldge die Erklärung? Deine Art ist sehr überheblich und nur derjenige der die Sachen versteht, kann Sie für die Allgeneinheit erklären.  

31.05.20 22:14
1

270 Postings, 6116 Tage MickymirandaAuch

habe ich bei Prof. Wenger gelernt den Wert einer Option nach Black-Scholes händisch zu errechnen. Aber ist mir jetzt tatsächlich etwas peinlich mich auf Dein Niveau herabzubegeben.  

31.05.20 22:36
1

384 Postings, 281 Tage Bilgi333@micky @poujeaux

Streitet doch nicht.

Ihr kommt doch beide zur selben conclusio, nämlich, dass die Optionen und die momentane Lage stark darauf deuten, dass die aktie endlich  - ihrem wahren Potential entsprechend- stark steigen wird und sogar vielleicht noch befeuert durch die LVler und ihre bisherigen Handlungen  

31.05.20 22:56

4433 Postings, 1516 Tage köln64@ Micky

Ich kenne die Materie schon länger durch andere Aktien.
Du hast das super erklärt !
Danke...  

31.05.20 23:24

101 Postings, 1435 Tage dyandiFr,der 19te

Die von WDI sind aber auch Schlawiner und setzen den Bericht auf Do an. Bleibe dabei: Ein Strangle ist nicht die dümmste Optionsidee aktuell. Egal was kommt, ich rechne wegen den Deltas und aufgrund fehlender Glattstellung (Fr de-fakto kein Handelstag) und den Trendalgos bzw. die Leute die beim Hedge überproportional auf Trend umstellen mit einem interessanten Freitag!
Gefühlt das Gegenteil vom März.  

31.05.20 23:45
4

741 Postings, 1390 Tage StrohimKoppZu früh gefreut?

Mich verwundern die hohen Leihkosten von teilweise mehr als 30% p.a.

Das gibt es nur selten. 3 Möglichkeiten sehe ich als Erklärung dafür:

1. Es steht unmittelbar ein größerer Kursrutsch bevor. Wer davon Kenntnis hat, versucht jetzt WDI-Aktien möglichst viel und möglichst schnell zu verkaufen. Ob eigene oder fremde Aktien, spielt dabei keine Rolle. Die nachfrage nach den Aktien treibt dabei auch den Leihzins in ungekannte Höhen.

2. Die Verleiher fordern zunehmen ihre Aktien zurück. Diese müssen sich die Entleiher irgendwie wieder beschaffen. Die Beschaffung am Markt erscheint aktuell noch zu teuer zu sein. Deshalb wird versucht, die Aktien per Leihe zu gewinnen.  

3. Die LVs rüsten sich für eine erhebliche Positivmeldung, um deren Wirkung auf den Kurs dämpfen zu können.

Jeder dieser 3 Fälle signalisiert, dass die Volatilität in der Aktie in den nächsten Tagen und Wochen sicherlich zunehmen wird. Uns stehen unruhige Zeiten bevor!  

01.06.20 00:00
2

384 Postings, 281 Tage Bilgi333@strohimkopf

Wie kommt es, dass du die hohe borrow fee negativ interpretierst und nicht wie die anderen positiv?  

01.06.20 08:37

315 Postings, 226 Tage Poujeaux@Micly, sorry

dann hatte ich dich falsch verstanden.

Erklärung gamma hedge, mit einer Bewegung des Underlying verändert sich logischerweise das Delta, und dieser Veränderung laufen die Märkte hinterher, müssen also ihre Deltaposition im Underlying zur Absicherung der Optionsposition ändern und laufen daher größeren Basiswertänderungen (sei es ein Index, Zins, Aktie) erstmal hinterher  

01.06.20 10:38

53 Postings, 1690 Tage royo386Compliance Score

Wissenschaftlicher Compliance Scrore für DAX Unternehmen inkl. Betrachtungsausschnitt von Wirecard

 

01.06.20 10:54
1

53 Postings, 1690 Tage royo386Compliance Score

Wissenschaftlicher Compliance Scrore für DAX Unternehmen inkl. Betrachtungsausschnitt von Wirecard

Interessant finde ich, dass die Dt. Börse für den gleichen Betrachtungszeitpunkt aufgeführt wird und sich der Score entsprechend überproportional entwickelt hat. De facto hat Wirecard in den Jahren schon einiges getan (Score steigert sich von 0 in 2014 auf 11 in 2019). Und mit Freis als neuer Vorstand könnte die Steigerung weitergehen.

Screenshot leider nicht möglich. Link für linkedin zum Artikel anbei

Berücksichtigung von #Compliance bei der Anlageentscheidung - der Fall #Wirecard zeigt, wie wichtig dies ist und wie wenig Compliance bisher (quantitativ...
 

01.06.20 11:37
1

3 Postings, 4 Tage KlappentrickWarum ist die borrow fee so hoch?

@bilgi, @stroh

Es werden große Kursbewegungen erwartet, ergo Risk-Management der Broker / Verleiher. Wenn letzteres nämlich mal schiefgeht, ist die Ka&@# am dampfen. (Link ggfs. googeln, kann noch keine Links einstellen)

finanzen.net/nachricht/aktien/spekulation-geht-schief-verzockt-ku­nde-brockt-abn-amro-hunderte-millionen-dollar-verlust-ein-8690376­

Wer Vertrauen in MB angesichts seines deutlichen Insider-Trades hat, kann sich die Richtung der Kursbewegung vorstellen.
 

01.06.20 12:01
2

922 Postings, 1755 Tage matze91Zu früh gefreut?

@  StrohimKopp :
"....Mich verwundern die hohen Leihkosten von teilweise mehr als 30% p.a."

Du hast mit den 3 Punkten gut dargestellt, welche Szenarien für dich denkbar sind.
Deine Schlussfolgerung teile ich nicht in Gänze.

Punkt 1. und 3., da bin ich bei dir, ist beides möglich, aber wie wahrscheinlich?

Für wahrscheinlicher halte ich das Szenario 2.
Nicht weil ich es mir (sehr) wünsche, sondern weil einige Fakten dieses Szenario wahrscheinlicher erscheinen lassen.

Zu 1. Was könnte einen solchen großen Kursrutsch aktuell auslösen? Die aktuelle Marktverfassung bzw. Geschäftslage bei WDI eher nicht.

Zu 3. Da müssten die LVs aber viele, viele Aktien zusätzlich leihen (oder kaufen). Bei ca. 28 Mio. verliehenen Aktien und deren fühlbare Verknappung sicherlich kein leichtes Unterfangen.

Bleibt Punkt 2.
2. "Die Verleiher fordern zunehmend ihre Aktien zurück......"
Da ich davon ausgehe, dass WDI das uneingeschränkte Testat für den JA 2019 erhalten wird, gehe ich auch davon aus. dass dieses Szenario am wahrscheinlichsten ist.
Meine Einschätzung stützt sich nicht in erster Linie auf die Aussage von MB, sondern auf die bisher teilweise wenig belastbaren Anschuldigungen und die insgesamt nur unwesentlichen Prüfungsfeststellungen aus der Sonderprüfung durch die KPMG. Weiterer positiver Punkt: Die sehr guten Q1 Zahlen!

Natürlich könnte auch eine Kombination aus zwei Punkten eintreten.

Und ja, die Volatilität in der Aktie kann noch bis zum 18.6. anhalten / zunehmen?
Aber was die von dir angesprochenen "... unruhigen Zeiten" betrifft, da ich inzwischen doch entspannter bzw. optimistischer eigestellt!
 

01.06.20 21:14

1846 Postings, 447 Tage BackInStock@Newbiest Da muss ich den Queeren ausnahmsweise in

Schutz nehmen. Lesen kann man in den Threads auch wenn man dort gesperrt ist. Zumindest über Ariva. Wie es bei den Partnerforen ist weiß ich nicht.  

01.06.20 21:14
1

1846 Postings, 447 Tage BackInStocksorry, falscher Thread!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
299 | 300 | 301 | 301  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BioTrade, butschi, Freiwald., GegenAnlegerBetrug, mannheim1, Longonly, Stronzo1, Talismann