Dividendenrendite DWS Top Dividende LD

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.05.20 22:06
eröffnet am: 25.08.15 13:41 von: edavira07 Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 20.05.20 22:06 von: neymar Leser gesamt: 25317
davon Heute: 7
bewertet mit 1 Stern

25.08.15 13:41
1

1 Posting, 3072 Tage edavira07Dividendenrendite DWS Top Dividende LD

Liebe Börsianer,

eine vielleicht etwas dumme Frage:

Wenn ich die letze Morningstar Dividendenrendite von 2,4% nehme, welche Rendite bekomme ich letzendlich ausbezahlt? Der Grund warum ich Frage ist der Preis der laufenden Kosten von 1,45%.
Muss ich diese von der Dividendenrendite abziehen oder sind die da schon eingerechnet?

Hoffe ihr könnt mir das erklären.
MfG  

10.08.16 15:28
1

865 Postings, 3678 Tage martincsduDividendenrendite

Wenn es eine Dividende gibt, sind bereits zuvor alle Kosten abgezogen.  

05.01.18 10:22

2642 Postings, 7416 Tage buckweiserfrüher schien der fonds mal gut zu laufen

immerhin ist der 20 mrd schwer, im letzten jahr voll abgegrützt im vergleich, dividendenstrategien scheinen sich momentan nicht auszuzahlen
-----------
Andre Kostolany - "Der Neue Markt ist Betrug"

05.01.18 12:56

283 Postings, 2564 Tage TimewaitsfornooneDie Zinsen steigen eben. Dieses Jahr rechnet die

DB mit vier Zinserhöhungen in den USA. Das macht die Dividendentitel etwas weniger interessant.
Jedenfalls kann man jetzt gerade günstig seinen Bestand aufstocken.  

11.02.19 12:36
2

1239 Postings, 2678 Tage windspiel0815DWS TD

Ist mittlerweile neben dem Kapital Plus Euro meine größte Position. Bin damit erstaunlich gut durch das letzte Jahr gekommen. Habe bei < 112 Euro auch zusätzlich zum Sparplan nochmals nachgekauft.

Vernünftige Ausschüttung und relativ überschaubar im Risiko.  

09.04.19 13:11

1054 Postings, 3068 Tage celi-michiEin sicherer Posten im Depot

schön, dass es auch stabile und steigende Fonds gibt. Bin hier auch schon lange investiert...  

17.01.20 10:18

5 Postings, 485 Tage thomaskerbLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 19.01.20 15:41
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

17.01.20 17:26
1

14288 Postings, 5042 Tage Nurmalso#7 Kokainstrategie

Ich habe neulich mit dem Koksen angefangen und bin nun auch Mitglied in einem Dealerclclub und seitdem läuft alles sehr gut! Mein Dealer und ich empfehlen Koks Marke "Bauernfänger".  

18.01.20 14:18
1

14288 Postings, 5042 Tage Nurmalso#7 Und ein Vergleich mit einer anderen Strategie

Die in #7 beworbene Firma wurde 2017 gegründet. Aus dem Handelsregister:
Handelsregister Neueintragungen vom 27.02.2017
HRB 145319: TradersClub 24 GmbH, Hamburg, Am Rödingsmarkt 9, 20459 Hamburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 31.01.2017. Geschäftsanschrift: Am Rödingsmarkt 9, 20459 Hamburg. Gegenstand: Der Gegenstand des Unternehmens ist die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Trading, insbesondere die Durchführung von Webinaren/Seminaren sowie Einzelcoaching, sowie weiterhin die Programmierung, Entwicklung und der Vertrieb von Handelssoftware. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Alleinvertretungsbefugnis kann erteilt werden. Geschäftsführer können ermächtigt werden, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Der alleinige Geschäftsführer ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Geschäftsführer: Kaufrinder de Branco Martins, Carlos, Hamburg, *xx.xx.xxxx , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

Die wollen also Seminare, Training und ihre Software verkaufen. Das kostet Minimum 1.890 Euro, bei Ratenzahlung knapp 2.400. Die wenden sich dabei gezielt auch an Leute, die Probleme haben, knapp 2.000 Euro aufzubringen. Trotz niedriegen Marktzinses wird bei Ratenzahlung so richtig kräftig zugelangt.

Sie geben auf ihrer Webseite für ihre "TC24.Tagesstrategie-Pro auf einem Echtgeld-Konto" seit Anfang 2019, also binnen Jahresfrist, einen Gewinn von 7,4 % an. Man darf davon ausgehen, dass die Kosten einer Mietgliedschaft dabei noch nicht abgezogen sind. Eine Garantie, dass Verluste nicht auftreten können, wied natürlich nicht übernommen.

Vergleicht man diese Empfehlung des Werbetreibenden aus #7 zum Beispiel mit einer Investition in Aktien von Johnson & Johnson, das bereits über 130 Jahre alt ist, zu den wertvollsten Unternehmen weltweit gehört, bei dem Krisen und Weltkriege sich nur als leichte Dellen im Langfristchart zeigen, und das stabil aus Kursentwicklung plus Dividendenzahlung im Schnitt ähnliche Renditen aufweist, wie die Einjahresentwicklung des Beispieldepots der Zocker von TC24, sollte eine Entscheidung zwischen beiden Investmentstrategien nicht so schwer fallen.

Bei J&J muss man auch keine Mietgliedsbeiträge zahlen, nicht täglich auf Bildschirme starren und auch nicht zocken, man wird Miteigentümer eines Unternehmens, das reale Güter produziert, die weltweit gekauft werden, weil sie aus dem Alltag der Menschen nicht wegzudenken sind, und zwar in guten wie in schlechten Tagen, im wirtschaftlichen Aufschwung wie in der Krise und das seit Jahrzehnten sehr ordentliche Dividenden zahlt.

 

20.05.20 22:06

2269 Postings, 803 Tage neymarDWS Top Dividende

Marcus Poppe Co-Manager des DWS Top Dividende-Fonds spricht im Interview mit Markus Koch vom 20. Mai 2020

https://aktien-boersen.blogspot.com/2020/05/...nager-des-dws-top.html  

   Antwort einfügen - nach oben