Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10546
neuester Beitrag: 15.08.20 22:40
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 263647
neuester Beitrag: 15.08.20 22:40 von: DiePau Leser gesamt: 34287238
davon Heute: 15597
bewertet mit 259 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10544 | 10545 | 10546 | 10546  Weiter  

02.12.15 10:11
259

28194 Postings, 5644 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10544 | 10545 | 10546 | 10546  Weiter  
263621 Postings ausgeblendet.

15.08.20 14:40

787 Postings, 770 Tage Ricky66@SteinimHerz

Bester Post!  Ich wünsche mir, dass du recht behälts. Wenn sich meine Tochter was wünscht, geht's doch fast immer in Erfüllung, weshalb nicht mal bei mir, manno? Mit 2c Divi würde ich mich bestimmt noch etwas wohler fühlen.  

15.08.20 14:46

4358 Postings, 805 Tage BobbyTHNach der HV am 28.08.2020

kennt man hoffentlich die genaue Aktionärsstruktur. Erst dann kann Steinhoff, natürlich erfolgreiches GS, CVA und Umschuldung, nach 2021 an eine Ausschüttung einer Dividende an leidgeprüfte Aktionäre nach denken.  

15.08.20 14:46

286 Postings, 340 Tage KrankerTypDividende

wird früher kommen...........  

15.08.20 15:20

787 Postings, 770 Tage Ricky66@Kranker Typ

Du hast bestimmt recht, du musst einfach recht haben. Ja, ich glaube, dass du recht hast. Denn würde ich nicht glauben, dass du  recht hast, müsste ich morgen werfen, weil ich nicht recht habe. Und das gute dabei ist, sollte ich am Ende recht haben, dann hast du auch recht gehabt. Alles recht kompliziert und für uns bisher recht ungerecht.  

15.08.20 15:23
1

12 Postings, 1 Tag Kantinenschmaus@Bobbyth

Du schreibst immer so herrlich emotionslos. Korrigier mich wenn ich falsch liege, aber für mich gehörst du in die Kategorie seltsames Forenmaskottchen.  

15.08.20 15:27

286 Postings, 340 Tage KrankerTypKantinenschmock

15.08.20 15:29

286 Postings, 340 Tage KrankerTypDu bist ein dummer Esel

15.08.20 16:18

72 Postings, 437 Tage SteinimHerzSteinhoff Vorzugsaktien

bekommen doch, so wie ich es mitbekommen habe, nach wie vor Dividende gezahlt.
Warum sollte es uns Stammaktionäre nicht  ebenfalls mal so gehen? Könnte doch schon in dieser HV beschlossen werden unter ?sonstiges? (man wird noch träumen dürfen) :)  

15.08.20 16:27

2627 Postings, 940 Tage Der ParetoKrankerTyp. macht hier ein auf Dirty Jack

in schlicht und infantil.

nun: ich muss sagen, dass ihm trefflich gelungen!  

15.08.20 17:56

1134 Postings, 634 Tage tuesdie Gläubiger

bekommen diese 10% und die Summe welche zum CVA besichert werden konnte.
Louis macht keine Insoverschleppung. Im CVA dürfen sich die Gläubiger nicht an uns Aktionären
bereichern. Wenn Steini durch Verkäufe und Einnahmen keine 10% pro Jahr zahlen kann ..gibts
weniger Zins. Sieht aber nach wir können aus, bisher.
Wie wäre es mit nach GP bekommen wir 8% angeboten bis 2023 und dann.. sind wir FREI !
Vielleicht kommt es so.
Ganz bestimmt sagt keiner von euch den Kurs voraus. Leider. Gönnen täte ichs..  

15.08.20 19:30

1185 Postings, 3476 Tage MSirRolfiIch sehe es so!

Sollte Steini Insolvenz anmelden, bekommen die Gläubiger ihr 10% vor allen anderen! Sollte der Laden laufen verzichten Sie nach Ablauf der Frist auf die 10% und sind froh wieder ein gutes Invest zu haben!
SIR  

15.08.20 19:41
3

3318 Postings, 1703 Tage huey8%?

Da glaube ich absolut nicht dran! Sollte es so kommen, sollten alle aufgrund ihrer Unfähigkeit gehen!
Steinhoff hat bei der Commerzbank noch einiges gut. Es wäre für beide Gesellschaften von Vorteil, wenn man sich z.B. auf 1% einigen würde und gleichzeitig auf gegenseitige Klagen verzichtet, da die Prospekthaftung immer noch im Raum steht!


Huey

PS: Deloitte könnte dann für die nächsten 5 Jahre die 1%ige Verzinsung übernehmen!  

15.08.20 19:54

3318 Postings, 1703 Tage hueySchon ist der Fisch geputzt!

Schönen Abend noch

Huey

PS: Bleibt gesund!  

15.08.20 19:55

1134 Postings, 634 Tage tues@huey

Dann machen wir 8% auf die Restschuld nach ursprünglichem CVA Ende . Die 18 Monate  sind
auf einer Arschbacke locker abzusitzen. Eine Zeit ohne Gläubiger wirds wohl NIE geben.  

15.08.20 20:07

3318 Postings, 1703 Tage hueyDie Zeit mit Gläubigern......

... wird es immer geben, da es gang und gäbe ist.

Die jetzigen Gläubiger müssen so langsam gehen und das werden sie auch. Ich rechne mit einer kräftigen Umschuldung zum 31.12. diesen Jahres.

Huey  

15.08.20 20:16

2702 Postings, 5651 Tage manhamIn der Tat

1% Dividende wäre  rechnerisch um die 42 Mio, also ein Fliegenschiss
Wenn
Eine Umschuldung zu beispielsweise 5% erfolgreich wäre.
Wo der Kurs dann einkaufen würde ?
Wahrscheinlich in Richtung Euro.

Aber Mal im Ernst,
Dergleichen kann doch aktuell nur von Personen diskutiert werden, die in den letzten Tagen die Sonne übermäßig genutzt haben und neben Sonnenbrand auch noch zwischen den Ohren Geschädigt wurden.
Derzeit nur von der Abarbeitung des nächsten Schrittes träumen.
Einigung mit den Klägern
Verhandlungen zur Zinssenkung
Dann geht alles wie geträumt.
 

15.08.20 20:42

10 Postings, 0 Tage ElianniaPUTA.BEST

❤️  Fotografiert nackt! Wer bewertet? Sehen - W­­­W­­­W.P­­­­­­UT­­­A.B­­­E­­­ST  

15.08.20 20:44

3318 Postings, 1703 Tage hueyMoin Manham!

Wer jetzt über eine Dividende spricht, hat wirklich einen schweren Sonnenbrand erlitten.

Einige Banken tragen Mitschuld und ich bin mir sehr sicher, dass Steinhoff mit denen in "Closed Contact" ist und weiterhin steht. Für alle wäre es eine Win Win Situation!

Huey  

15.08.20 20:47
1

787 Postings, 770 Tage Ricky66@manham

Nach 2,5Jahren Steinhoff braucht's keine Sonne mehr um einen Stich zu bekommen. Das ist eigentlich
ganz normaler Smalltalk zwischen Langzeitinvestierten, die der Ausenstehende fälschlicherweise als
schizoaffektive Störungen zu interpretieren versucht. Die Steinhoff-Wunder-Divi, das ist eines unserer Plazebos was verhindert, dass der eine oder andere völlig durchdreht.
 

15.08.20 20:49

599 Postings, 893 Tage StPauliTradeMoin Huey

Danke für die Erheiterung close contact meintest du;-) wenn einer dieser Bankster mit mir in einem closed contact wären könnten die wieder bei den Kölner Domspatzen singen...

Herzliche Grüße  

15.08.20 20:50

4358 Postings, 805 Tage BobbyTHDaytrader

interessiert nun mal keine Dividende. Noch nicht mal die Unterhaltung darüber.  

15.08.20 22:26

3318 Postings, 1703 Tage hueyIch bin mir sicher,

.... dass es so laufen wird. Da gibt es sehr viele Verquickungen mit der Bankenwelt!

Und ich finde es übrigens sehr gut, dass der Bericht nicht veröffentlicht wurde!!


Da stehen mit Sicherheit noch Dinge drin, die dem Counterpart zu denken geben werden!

Huey
 

15.08.20 22:33

64 Postings, 413 Tage DiePauNicht mal so dumm

Der Gedanke zu einer Divi über 1Cent pro Aktie. Letztendlich würde die Aktie dadurch deutlich attraktiver und ein Kurs von 10 bis ü20 Cent möglich. Die Kosten von 42 Millionen zzgl. Aufwand sind als eher gering zu betrachten. Trotz Schulden und anderer Aufwendungen. Sogar kurzfristig betrachtet  

15.08.20 22:36

2203 Postings, 983 Tage SeckedebojoWurde zwar schon X-Mal angesprochen..aber

Steini hat ja logischerweise auch bei Aktienhöchständen heftig Steuern auf die Gewinne gezahlt.

Die müßten ja nun auch wieder an Steini  "zurück gezahlt" werden ....oder ?

Hmmmmmmmmmmmmm................

 

15.08.20 22:40

64 Postings, 413 Tage DiePauEine Divi sollte sich natürlich

Aus positiven Ergebnissen erwirtschaften. Nach ggf. erfolgter Umschuldung und abgeschlossenen CVA ist das für ein Unternehmen dieser Größe sicher nicht unmöglich. Da lässt sich sicher was machen. Sollten die Kreditgeber selbst Aktien halten, wären für diese damit auch langfristig gute Einnahmen möglich. Auch andere Konzerne haben Rekortschulden und zahlen Divi. Die haben aber auch ein besseres Goodwill als Sth  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10544 | 10545 | 10546 | 10546  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben