Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10041
neuester Beitrag: 04.06.20 21:27
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 251020
neuester Beitrag: 04.06.20 21:27 von: Sanjo Leser gesamt: 31962636
davon Heute: 29720
bewertet mit 252 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10039 | 10040 | 10041 | 10041  Weiter  

02.12.15 10:11
252

Clubmitglied, 27846 Postings, 5572 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10039 | 10040 | 10041 | 10041  Weiter  
250994 Postings ausgeblendet.

04.06.20 14:51
1

1986 Postings, 911 Tage SeckedebojoIch war eben im Wald und habe die

..Bäume gezählt...nur um mal raus zu kommen.

Und ratet mal wieviele es waren....

Ja...Richtig....genau 111 Waldbäume....

Nun ja.....

Ich denke das es MAL WIEDER auf die berühmten 5,4 Cent rausläuft...

Aber was solls....

Erst wenn die Umschuldung geklappt , die Klagen komplett abgearbeitet sind.....Jaaa... erst dann.....
wird sich der Kurs FINAL verändern.....

NMM

Grüße

 

04.06.20 15:11

5148 Postings, 1903 Tage Taylor1irgendwie will es nicht runter

aber auch nicht hoch,warten wohl auf irgendwas,
Sdax  ist alles möglich,
bei News ist auch jede richtung möglich..
Dann mal Good Luck allen investierten!.  

04.06.20 15:28
17

979 Postings, 3782 Tage studichaotPepco Romania

Es ist offiziell: Wir haben einen neuen Milliardär in Rumänien

Der polnische Discounter Pepco erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,2 Milliarden Lei (über 250 Millionen Euro), was einer Steigerung von rund 40% gegenüber 2018 entspricht. Dies geht aus ZF-Berechnungen hervor, die auf Daten des Unternehmens basieren. Somit behält der Einzelhändler die seit dem Markteintritt auferlegte Wachstumsrate bei.

Das Unternehmen hat vor Ort 280 günstige Geschäfte und expandiert weiter. Jedes Jahr eröffnet das Unternehmen in Rumänien durchschnittlich 50 neue Geschäfte. Bis 2024 ist ein Netzwerk von 500 Einheiten und ein Geschäft von 1 Milliarde Euro geplant.

Der polnische Discounter Pepco erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,2 Milliarden Lei (über 250 Millionen Euro), was einer Steigerung von rund 40% gegenüber 2018 entspricht. Dies geht aus ZF-Berechnungen hervor, die auf Daten des Unternehmens basieren. Somit behält der Einzelhändler die seit dem Markteintritt auferlegte Wachstumsrate bei.

Auf dem lokalen Markt kam Pepco 2014 und setzte auf eine schnelle Expansion. Rumänien übertraf schnell ältere Märkte wie die Tschechische Republik und Ungarn. Tatsächlich ist Rumänien nach dem Muttermarkt das am zweithäufigsten entwickelte Geschäft in Bezug auf die Anzahl der Geschäfte. Aber hier trat der Einzelhändler im Jahr 2004 ein, um nur ein Jahrzehnt später in Rumänien zu expandieren.

Alle Finanzindikatoren von Pepco Rumänien befanden sich 2019 im Aufwärtstrend, so dass der Nettogewinn nach einer Steigerung von 13% um 115 Mio. Lei stieg. In Bezug auf die Anzahl der Mitarbeiter erreichte es 2.800, nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr 600 Mitarbeiter beschäftigt hatte. Tatsächlich werden nach den übermittelten Daten im Jahr 2020 weiterhin rund 400 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Die Arbeitsplätze wachsen aufgrund der Expansion, die Pepco in Rumänien fortsetzt. Das Unternehmen verfügt vor Ort über 280 Billigläden. Alle Pepco-Filialen waren wegen der Covid-19-Pandemie für etwa zwei Monate geschlossen. Ab dem 15. Mai hat der Einzelhändler jedoch 210 seiner bestehenden Einheiten schrittweise wiedereröffnet und bisher acht neue Filialen eröffnet. Die Geschäfte in den großen Einkaufszentren bleiben geschlossen, die ihre Tätigkeit noch nicht wieder aufgenommen haben und für die es keinen offiziellen Wiedereröffnungstermin gibt.

Der Zeitraum vom 16. März bis 15. Mai war eine Herausforderung, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass wir nicht mehr von Quittungen profitierten und unsere physischen Geschäfte geschlossen wurden. Alle Bemühungen waren jedoch darauf gerichtet, die Zahlung von Gehältern und die Arbeitsplatzsicherheit für alle 2.800 Mitarbeiter zu unterstützen ", so die Vertreter des Unternehmens. Pepco beantragte in dieser Zeit ein Notfallzertifikat und erhielt daher staatliche Unterstützung für die Bezahlung der Mitarbeiter. Pole haben nur lokale Offline-Operationen, nicht online.

Jetzt hat Pepco die meisten Geschäfte wiedereröffnet, genauer gesagt alle Einheiten außer denen in den großen Einkaufszentren. Einzelhändler mit einem gemischten Modell wie Pepco haben in dieser Zeit einen Vorteil. Vorteilhaft sind auch die Einzelhändler in Gewerbegebieten, in denen es für jedes Geschäft Kisten mit separatem Eingang gibt.

Pepco ist die umsatzstärkste Modemarke in Rumänien und übertrifft Zara oder H & M. Es ist auch ein aktiver Einzelhändler im Discount-Segment und setzt daher auf niedrige Preise und auf Städte aller Größen. Deshalb ist es im Gegensatz zu anderen Einzelhändlern nicht nur in Einkaufszentren präsent. Jedes Jahr eröffnet das Unternehmen in Rumänien durchschnittlich 50 neue Geschäfte. Bis 2024 ist ein Netzwerk von 500 Einheiten und ein Geschäft von 1 Milliarde Euro geplant.

"Wir planen, weiterhin in das Geschäft zu investieren und neue Geschäfte im Land zu eröffnen. Wir tun dies jedoch sorgfältig und ergreifen gleichzeitig alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen für die Mitarbeiter, aber auch für unsere Kunden. Wir sind optimistisch, dass wir den Umsatz wieder steigern können, da die Pepco-Filialen in einem Format arbeiten, das nach einer solchen Krisenperiode, in der die Kunden besser wissen, wie sie ihr Geld ausgeben, sehr gefragt sein wird ", fügten Pepco-Mitarbeiter hinzu.

In Krisenzeiten ist normalerweise das Rabattformat der Gewinner, da die Rumänen - aber nicht nur - nachdenklicher und vorsichtiger sind, wofür sie ihr Geld ausgeben.

Nach den Finanzergebnissen des letzten Jahres hat Pepco seine führende Position unter den lokalen Modemarken gefestigt. Der Discounter kletterte 2018 auf der ersten Stufe des Podiums und übertraf H & M und Zara.

Auf Gruppenebene gehören die Polen jedoch nach der spanischen Gruppe Inditex und H & M zu den drei wichtigsten rumänischen Akteuren. Inditex ist führend auf Gruppenebene. Alle acht Marken sind in verschiedenen Steuerbehörden tätig. H & M hat auch zwei Offline-Marken und bis 2020 gibt es sechs Online-Marken.

Die drei Akteure haben ein unterschiedliches Geschäftsmodell. Insbesondere hat H & M etwa 50 Geschäfte unter der Hauptmarke und geht in der Regel mit seinen Einheiten in große und mittlere Städte, was ein aktiver Name im Segment der Durchschnittspreise ist. Pepco ist ein Discounter, daher hat es nicht nur auf die Entwicklung in großen städtischen Zentren gesetzt, sondern auch auf die von mehreren tausend Einwohnern, in denen sie mit lokalen Geschäften zu kämpfen haben, die meisten vom Typ "Jedes Produkt zu 13 Lei" sowie mit Basaren und Märkten . Inditex läuft mit mehreren Marken parallel, mit etwa 130 Einheiten unter acht Namen, wobei die stärkste Zara ist. Alle Marken haben durchschnittliche und überdurchschnittliche Preise, von denen keine im Rabattformat aktiv ist.

Auf dem lokalen Modemarkt sind mehrere hundert Marken aktiv, die Kleidung und Schuhe verkaufen. Der Markt wird 2019 auf 4,5 bis 5 Milliarden Euro geschätzt.

Quelle: https://www.businessmagazin.ro/actualitate/...dar-in-romania-19227398  
Angehängte Grafik:
pepco.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
pepco.jpg

04.06.20 15:31

2943 Postings, 897 Tage Manro123Naja wir wissen ja das Pepco die 4 Mrd Wert ist

Das sieht doch schon mal sehr gut aus!
 

04.06.20 16:26
4

74 Postings, 34 Tage WitwolfEZB

Die Europäische Zentralbank steckt in der Corona-Krise weitere 600 Milliarden Euro in Anleihen. Der EZB-Rat beschloss die Ausweitung des Notkaufprogramms für Staats- und Unternehmenspapiere auf 1,35 Billionen Euro am Donnerstag in Frankfurt, wie die Notenbank mitteilte. Das Programm soll nun bis mind ...
 

04.06.20 16:32
4

3887 Postings, 568 Tage Dirty Jack@Manro123

Nur leider sind davon 1,2 Mrd. ? in Form von Aktienanteilen "114.048.000 Shares with a par value of PLN 50" an Pepco Holdings Poland und "10.000 Shares with a par value of PLN 50" Dealz Poland als Pfand für die Refinanzierung in den Händen des Gläubigerverteters Glas Trust Corporation Ltd.
Glaube nicht, dass man Pepco zum IPO führt.
Stand bei Mattress Firm auch in den Dokumenten zum CH 11 und bisher? - Nix
Ist ja bei Pepco auch nur als Notlösung und nicht als obligatorisch vorgesehen.  

04.06.20 16:39
8

3887 Postings, 568 Tage Dirty Jack@Witwolf

An Ibex Retail Investment verkauft und notariell bestätigte interne Forderungen aus dem SEAG-CVA sind am Markt platziert und warten auf den Aufkauf durch die EZB:
Loan XID: LX182306
Steenbok Lux Finco 2 SARL: Steinhoff/Steenbok 8/19 2nd Lien: 1,10641 Mrd ?
Loan XID: LX180046
Steenbok Lux Finco 2 SARL: Steinhoff/Steenbok 8/19 (Fixed 10.75%) 2nd Lien: 3,59104 Mrd ?
Würde helfen, die Dinger aufzuwerten.
European Leveraged Insights ? 3Q19
 

04.06.20 17:02

5148 Postings, 1903 Tage Taylor1eine lösung muss es ja geben

wenigstens 50cent vom 5,00eur.wieder zurück.  

04.06.20 17:14

10 Postings, 0 Tage Lavanicamuschi17.com

🍓 Bewerten Sie meine junge  rasierte Muschi, pls  💦 >>>   MUSCHI17.COM   <<<  

04.06.20 17:19

5148 Postings, 1903 Tage Taylor1Operator Mods könnt ihr nicht

diesen Muschi werbung sperren...  

04.06.20 17:42

71 Postings, 357 Tage nikojayNein

Die Muschiwerbung ist richtig und pedagogisch Wertvoll. Zuerst die Steinirakete, dann die vielen leckeren Muschis.
Long und P(l)opp.  

04.06.20 17:47
2

439 Postings, 867 Tage Calibeat1Dann muss man wenigstens

Pädagogisch richtig schreiben...  

04.06.20 17:48
1

374 Postings, 241 Tage Terminus86@Taylor1

Das Allzeithoch von Steinhoff lag bei 6,14 Euro ;-)  

04.06.20 17:50
3

1409 Postings, 891 Tage Ruhig BlutMuschi Beiträge

Die sind gehaltvoller als dem Waldi sein Leierkasten.

Yotta Looooooooooooooong  

04.06.20 18:10
1

5148 Postings, 1903 Tage Taylor1Termi von mir aus

61,40cent für anfang :D  

04.06.20 18:11

5148 Postings, 1903 Tage Taylor1Wann soll entscheit mit Sdax kommen?

04.06.20 18:27

3141 Postings, 733 Tage BobbyTH@ Taylor1 - #251011

Hast du die DGAP von Steinhoff nicht gelesen? Alles wiedermal verschoben da die Tinte im Drucker eingetrocknet ist  

04.06.20 18:30

5148 Postings, 1903 Tage Taylor1ende juni kommen Zahlen

Bobby alles auf ende diesen Monat verschoben,  

04.06.20 18:31

5148 Postings, 1903 Tage Taylor1aber einigung könnte jeder Zeit kommen.

04.06.20 18:41
2

32 Postings, 16 Tage GoulishiDas hier niemand Druck macht

Das dass alles so hingenommen wird, ist und bleibt für mich ein Rätsel. Aber gut, bei VW sind zum Schluss auch die Lichter ausgegangen. Lange hat man sich gewehrt, zuletzt aber auch zu recht blechen dürfen. Bei Steinhoff wird es auch nur über Vergleiche zu regeln sein. Und diese sollten so langsam mal geschlossen werden.

 

04.06.20 18:50
2

3887 Postings, 568 Tage Dirty JackInvestor Presentation

04.06.20 20:06
1

2363 Postings, 868 Tage Der Paretodiese abgeranzte "China Bude" ist momentan

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...e-richtig-20202167.html

mehr wert als SH.  Kann ja wohl nicht wahr sein. Für mich ein Wink mit der Zaunlatte, dass SH
TOTAL unterbewertet ist.

Eigentlich wollte ich meine "Steinis" nicht vermehren ... werde aber die Tage zuschlagen.



 

04.06.20 20:42
4

100 Postings, 2879 Tage jef85Mattress Firm

Ich glaube man kann heute schon sagen, dass Pepkor, Pepco und auch MF trotz Corona mega performen. Wenn es keine schlimme 2. Welle gibt, können diese 3 Firmen den Umsatz auf Jahressicht steigern und sehr gute EBITDAS erwirtschaften. Das sind keine optimistische Annahmen, sondern beruhen auf Tatsachen. Selbst bei MF wird der April wohl bei - 30 % ca. Umsatzverlust liegen. Was habe ich da für Horrorszenerien gelesen?  

Pepkor hat durch den Mai den Großteil der Aprilverluste kompensiert.

Conforama ist eine Katastrophe, vielleicht gibts morgen was neues. Lipo und Greenlit kann ich nicht einschätzen.

Aber die Zugpferde zeigen bisher, dass sie operativ der Krise gewachsen sind.  

04.06.20 21:27

1750 Postings, 2051 Tage SanjoGuten Abend

Nur noch 16 Handelstage dann kommen die Zahlen.
Je länger ich die Coronapandemie Revue passieren lasse desto mehr stelle ich fest, dass SH eher gestärkter daraus hervorgehen wird.
Die Zeit der Geschäftsschliessungen war noch überschaubar und Teile sogar garnicht betroffen.
Die Staatshilfen und EZB werden uns helfen insb was Conforma und die Zinsen an sich angeht.
Druck im Kessel auf die Kläger machte die Krise auch insb. das Risiko im Nacken zu haben man könne leer ausgehen.
Diesbezüglich glaube ich ist man bei den Verhandlungen schon auf der Zielgeraden, und irgendwann  die nächsten Tage ( noch vor den Zahlen) sickert was durch.
Long und Plopp  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10039 | 10040 | 10041 | 10041  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben