Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10798
neuester Beitrag: 30.09.20 04:57
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 269946
neuester Beitrag: 30.09.20 04:57 von: Policap2020 Leser gesamt: 35744319
davon Heute: 4377
bewertet mit 262 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10796 | 10797 | 10798 | 10798  Weiter  

02.12.15 10:11
262

28369 Postings, 5690 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10796 | 10797 | 10798 | 10798  Weiter  
269920 Postings ausgeblendet.

29.09.20 22:07
2

416 Postings, 3611 Tage aboutbackgrundsätzlich

"...Möchte aber auch noch den kurzen Moment nutzen den anderen die meinten: das bringt doch nichts, ach was soll ich da  frage, nä die machen doch eh was die wollen und was auch immer ablehnendes kam.  Denen sag  ich: Verkauft eure Aktien den ihr habt nicht wirklich Interesse an eurem Invest.  Oder wenn ihr nicht verkauft dann  hebt euren Arsch hoch uns stellt bei der nächsten HV wenigstens eine Frage!!!"

Fast schon der Satz der Sätze- den Nagel fast vollumfänglich auf den Kopf getroffen.

Erlaube mir noch eine kleine Ergänzung.

Das aller Mindeste ist...... sich wenigstens um eine Eintrittskarte zu bemühen und abzustimmen.

Es bleibt die alte Weisheit: "Wer nicht wählt wählt die Anderen."

Nach dem was hier im Forum als gehaltene Aktien  in den Raum gestellt worden war, war ich zur HV schon bissl geschockt was, nach Abzug von PIC, noch übrig war. Da haben, wie bei den Fragen, sich wieder mal ein paar Wenige für die bequemen Mehrheit eingesetzt gehabt??

 

29.09.20 22:10

4925 Postings, 851 Tage BobbyTHInteressant finde ich auch die Antwort

auf die Frage von Herrn Peters (Bureau Brandeis in Amsterdam und Vertreter des PIC)

Ich verstehe die so, dass Steinhoff zwar einen Vergleich anstrebt, aber LdP noch gar nicht sicher ist den angebotenen Vergleich auch bei benötigter Zustimmung selbst so umzusetzen.

Dachte erst ich hätte mich bei der HV verhört, jetzt beim Lesen bin ich aber der Meinung das Steinhoff eventuell den Vergleich gar nicht benötigt und das eine Finte ist.

Kritische Gegenmeinungen gerne hier rein schreiben sofern die nicht nur auch einem "Nä haste falsch verstanden du Suffkopp" bestehen. Und wenn schon sein muss, dann ´bitte ohne "sauf weniger dann kapierste des auch"  

29.09.20 22:13
1

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@gewinnnichtv

Oh Mann wasn mit dir los?  sag den einfach, ja letzte 3 Jahre war scheissefressen angesagt, kommt bei dir noch.  Falls das nicht reicht: Nächste 3 Jahre kennt Niemand wie es weiter geht, aber Gold  und Aktien sinds wie Fähnchen im Wind:))

Und jeze hör bitte auf zu weinen.  

29.09.20 22:14

2269 Postings, 1230 Tage gewinnnichtverlustAktien und HV

Also mir als Aktionär reicht es schon, wenn ich die Aktien kaufe und lange halten werde.

Damit habe ich genug für Steinhoff gemacht.

Als ob unsere paar wenigen Aktien etwas ändern würde, wir sind nur die Kleinaktionäre.

Wenn LdP den Bonus verdient hätte, dann hätten sich eben auch die großen Aktienbesitzer anmelden müssen.

Ich werde auch bei der nächsten HV nicht teilnehmen, ich bin wegen der Dividende und wegen der Kurssteigerungen hier, aber diese 2 Dinge scheinen extrem weit weg zu sein.  

29.09.20 22:16

2269 Postings, 1230 Tage gewinnnichtverlust@Bobby

Wieso soll ich aufhören zu weinen?

Manch andere Idioten können ihren Schwachsinn hier genauso regelmäßig ohne große Konsequenzen abwerfen, dann darf ich auch mal ein wenig Frust abladen.

Ich saufe eben nicht so viel wie Du, muss das mit Schreiben verarbeiten.  

29.09.20 22:18
4

648 Postings, 2457 Tage NeXX222@bobby

Ne haste falsch verstanden du Suffkopp.

Der Vergleich wird kommen, offen ist nur noch die Umsetzung. Wenn nur die Mindestannahmeschwelle von 50% bzw 75% erreicht wird, kann man zB als Implementierung des Vergleichs ein Suspension of Payments in Betracht ziehen.

Ich verstehe die Antwort eher so dass Steinhoff eine so hohe zustimmungsquote wie möglich zu kriegen, damit der Vergleich am leichtesten und schnellsten durchgeführt werden kann.

Insbesondere die Frage auf S.8 Mitte ist in diesem Zusammenhang relevant.

Und um eine hohe Zustimmungsquote zu erreichen, braucht man auch Zeit. Es handelt sich schließlich um eine Vielzahl von Klägern in unterschiedlichen Jurisdikationen.

Also, Bobby, Sauf einfach mal weniger, dann kapierste das auch das nächste mal ;)  

29.09.20 22:24
1

2269 Postings, 1230 Tage gewinnnichtverlustTradegate Xetra

Eigenartig, heute bei Tradegate 3 Millionen Aktien und bei Xetra 6 Millionen Aktien gehandelt.

Im Normalfall hatten wir immer bei Tradegate mehr Aktienhandel.

Insgesamt 9 Millionen Aktien ist auch nicht gerade reger Aktienhandel, aber wer verkauft denn noch bei unter 4 Cent. Maschinen oder Menschen?  

29.09.20 22:25

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@ aboutback

Danke für deine sachliche Unterstützung.  Also ich bin Egoist in erster Linie, wie wohl der aller größte Teil der hier anwesenden Menschen.

Das unterstelle ich jetzt einfach mal so.

Allerdings habe ich mich, glaube auch nicht die anderen welche Fragen an mich gesendet hatten, sich der Maxime "sich wieder mal ein paar Wenige für die bequemen Mehrheit eingesetzt gehabt" ausgesetzt hatten.

Gibt sicherlich auch einige darunter die zur HV angemeldet waren, sicherlich auch schon lange vor unserer Zeit angemeldet waren, jedoch für nur eine Frage sich nicht aufdrängen wollten.

Falls du aber die Leute meintest die hier auch tag täglich schreiben, oft nicht mal über die Sache an sich, auch Aktien haben aber abseits ihres schreibens gar nicht wirklich an fundierten Aussagen interessiert sind, dann stimme ich dir zu das diese Leute sicherlich einen Vorteil hätten. Aber da die eh kein Interesse haben, haben die auch keine Vorteile durch andere Leute Arbeit.

Da lob ich den Gewinnichtver, der schreibt das er da  nicht abstimmmen will weil er der Meinung ist das es nichts bringt. Ehrlich, aber schwach weil er sich dadurch selbst in einen Kreislauf begibt den er nur schwer verlassen kann.

Aber mal schauen, am Freitag den 26.03.2021 wird er vielleicht auch daran arbeiten wollen seine Aktien durch Informationseinholung mit Fragen zu untermauern.

 

29.09.20 22:28

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@gewinnnichtv

Kurze Antwort zu 22:16 Uhr :  Weil du vor Wochen positiver geschrieben hast und ich  das Gefühl habe: du kommst mit dem Kurs nicht zurecht und lässt es deswegen öffentlich raus. Dazu sei gesagt: Alle hier kommen, ich auch, mit dem derzeitigen Kurs nicht klar. Aber kaum jemand heult und erwähnt da ständig den Dreck.  

29.09.20 22:33
1

4305 Postings, 686 Tage Dirty Jack@BobbyTH

Um eine Zustimmungsquote von über 75 % für ZA und über 50 % für NL zu erreichen braucht man schon die 4-6 Monate, zumindest ist das die Einschätzung.
Es sind ähnliche Verfahren wie die CVA´s in GB, da waren wir auch bei 75 % Mindestbeteiligung und alle , die nicht dafür waren wurden dann mit hineingezwängt.
Stand so auch in den Ergebnissen zur Abstimmung vom 14.12.2018.

"Was wir im Moment in Betracht ziehen, ist die Einbeziehung eines möglichen SoP (Suspension of Payments) in den Niederlanden und eines Kompromisses nach Abschnitt 155 in Südafrika.
Wie wir bereits sagten, würde dies unserer Meinung nach die Einschätzung von vier bis sechs Monaten in Anspruch nehmen, falls wir uns für diesen Weg entscheiden sollten."

Wenn die Prozentualen Zustimmungen in diesen 4-6 Monaten erstmal erreicht sind, dann kann man in diese Verfahren gehen.
Wäre für die Shareholder ohne Claimanspruch semioptimal.
Diese Verfahren dauern dann auch ihre Zeit.

Und nun mal zu den 4-6 Wochen, die hier immer so heiß diskutiert werden:

"Wir rechnen mit einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen, um mit verschiedenen Interessengruppen in Kontakt zu treten."

Warum sollte diese Kontaktaufnahme die Vorraussetzungen für eine DGAP News erfüllen???

Diese Zitate stammen alle aus den Q&A zur HV.
 

29.09.20 22:35

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@Nexx - 22:18

ich muss mir jeze echt mal ein Bier holen um zu kapieren was du sagen wolltest :)) Wahrscheinlich haben das Gleiche schon 49 Andere vor dir seit Wochen geschrieben;)

Nä, Ja, also Steinhoff, so wie es es kenne seit LdP da ist, ist es bei allen Entscheidungen so gewesen das der Ablauf fair den Anderen gegenüber war. Offen, transparent und vorallen, glaube sogar immer, mit über 90% Zustimmung.

Aber du Vermutest nur und würde ich sagen das  der Vergleich noch auf sich warten lässt damit, sagen wir mal 90% Zustimmung erreicht wird, dann würde ich auch nur Vermuten.

Wir wissen es nicht, hoffen drauf.  Aber das ist allemal besser als rum zu heulen und von Desinformationen zuschrieben.

Frage 8 aus Q6A? ist doch von Mr. Van den Berg  

29.09.20 22:43

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@Dirtyjack

nur auf die schnelle da ich gerade am Handy mit lese. Kurz und Knapp. ich habe nichts am Hut mit 4 Wochen oder 6 Monaten. ist mir alles egal da ich davon überzeugt bin dass meine Aktien irgendwann das bringen was ich haben will.  

29.09.20 22:44
1

4305 Postings, 686 Tage Dirty Jack@BobbyTH

Sorry, sollte auch noch ein @all dahinter ;-)  

29.09.20 22:45
2

2269 Postings, 1230 Tage gewinnnichtverlust@Bobby Frust

Bin jetzt wieder fertig mit dem Frustabbau.

Die letzten Jahre waren eben nicht einfach und seit einem Monat ist es schon wieder gut abwärts gegangen und ich bin noch ein Aktionär mit einem nicht so schlechten EK. Wie schlecht geht es da den noch teurer zugekauften Aktionären.

Na ja sehen wir es positiv, ein paar Aktien günstig eingesammelt.

Bobby, ein Dank für deine nicht immer nüchternen aber immer treffenden Beiträge.  

29.09.20 22:49

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@DirtyJack

Danke, ich bin jetzt wieder am PC und dachte eben: Sag ma, der Dirty wie schätzen der mich gerade ein? Der müsste doch meine Einstellung kennen, wasn mit dem los?

Dachte gerade weiter: Den Post den der an mich abgesendet hat der ist doch total fürn Arsch, den könnte der höchsten an "@all" senden.

75% SA, 50%NV und 4 Wochen für Kommunikation alles egal. S kummt wie es Kummt.  

29.09.20 22:53

4305 Postings, 686 Tage Dirty JackModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

29.09.20 23:22

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@DirtyJack

Ich frage mich oft weshalb der PIC bei diesen Kursen nicht weiter aufstockt. Hast du zu meiner Frage eventuell eine Antwort?  

29.09.20 23:30

4925 Postings, 851 Tage BobbyTH@gewinnnichtv

Ich will dich nicht motivieren, das bitte mach du selbst und egal in welcher Richtung auch immer. Sei es das du unzufrieden bist und verkaufen tust, sei es  das du der Meinung bist noch weiter durch zu halten.

Ist ja nichts neues, man sollte es aber immer im Kopf behalten um sich daran zu erinnern.

Negativ zu denken ist einfach, man muss sich nur eigene Antworten die oft von Anderen Leuten übernommen werden immer wieder sich vorhalten, optimistisch zu denken ist schwieriger, den dazu bedarf es das  man sich aktiv selbst bemüht und nach Antworten sucht die die eigene positive Meinung stützt.

Beides ist kagge, zumindest wenn man keine positive und verlässliche Antworten für die Selbstmotivation findet.

Aber es gibt eine Lösung bei Antworten die man nicht versteht: Sich beharrlich um das Verständnis bemühen.  

29.09.20 23:58
2

3 Postings, 1 Tag BabtistaFolgendes läuft hier

Gläubiger wissen um Steinhoffs Situation und geben den Takt vor. Solange von Ihnen kein grünes Licht auf Einigung gegeben wird, passiert es auch nicht. Folglich können sie mit der Aktie machen was sie wollen, indem sie sie verleihen und dafür eine Leihgebühr kassieren. Wahrscheinlich sind sie auch selbst noch short und dann kommt das bei raus. Kleinanleger werden massiv unter Druck gesetzt, weil es so ausschaut als wäre das der wahre Wert des Unternehmens. Ist es aber nicht!

Mich stört nicht, dass es aufgrund der Komplexität so lange dauert. Mich stört die Intrasparenz sowie der Leerverkauf durch gewisse Akteure. Und da bekannt ist, das man sich untereinander abspricht, ist es nun auch keine große Kunst für die man sich den Bauch pinseln muss. Mein Rat demzufolge an alle Longie. Aktien halten und am besten nichts tun.  

30.09.20 00:46

1266 Postings, 973 Tage seeblitz1Eine

Frage stelle ich mir immer erneut:
haben die klägende Old Hareholder ihre Shares immer noch im Depot?
oder aber hatte sie diese verkauft?
Ich meine Verluste hat nur dieser, der sich von seinen Aktien getrennt hat,
so hat der Klägender keine Aktien inne... ODER??

GN8  

30.09.20 00:59

922 Postings, 816 Tage Ricky66@Bobby

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für deinen Einsatz. Die Beantwortung der Fragen war für mich sehr aufschlussreich und bestärkt mich sehr, am Invest weiterhin festzuhalten. Leider wurde meine Frage nicht beantwortet, ist aber nicht weiter tragisch. Als ich wie viele andere  von uns einstieg, war das Risiko deutlich höher und ich bereit, ein Vielfaches des heutigen Kurses zu zahlen. Das Risiko, obwohl immer noch hoch, hat sich deutlich verringert. Es gibt somit für mich mit Stand heute kein logisches Argument jetzt auszusteigen.
@Wulf: Das wäre doch ein Video wert, oder :)  

30.09.20 02:07
1

416 Postings, 3611 Tage aboutback@BobbyTH

"...Ich verstehe die so, dass Steinhoff zwar einen Vergleich anstrebt, aber LdP noch gar nicht sicher ist den angebotenen Vergleich auch bei benötigter Zustimmung selbst so umzusetzen.

Dachte erst ich hätte mich bei der HV verhört, jetzt beim Lesen bin ich aber der Meinung das Steinhoff eventuell den Vergleich gar nicht benötigt und das eine Finte ist...."


Und ich sehe die Antwort auf die Frage von Hernn Peters so, dass wenn die nötige Zustimmung zum Vergleichsangebot nicht kommt,

Steinhoff sich bis in spätestens 4-6 Monaten klar ist, ob die klagenden Parteien in einem Insolvenzverfahren (SOP/      155)          §
per Cram Down( nicht explizit erwähnt) abgefertigt werden, oder ob sich jede Klagepartei alleine richtung  St.Nimmerleinstag aufmachen darf - also Ultimatum.

Die Formulierung, dass diese Entscheidung letztendlich mit den Gläubigern und Klägern zusammen erfolgen wird, ist vermutlich  der Hinweis an die beiden Parteien, dass SIE  nun  in der Verantwortung stehen.

Damit habe ich mich zum "andauernden  Jammern dass die 4-6 Wochen abgelaufen sind und LdP die trockenen Tücher für das Settlement immer noch nicht verkündet hat " in einem Aufwasch mit geäussert.

 

30.09.20 02:07

1664 Postings, 1054 Tage Klaas Klever@Seeblitz1: spielt keine Rolle

Es spielt keine Rolle ob die Kläger ihre "früheren" Aktien immer noch haben oder sie schon längst verkauft haben oder inzwischen schon lange neue Aktien (also nach dem Crash gekauft) haben. Entscheidend ist nach meinem Wissensstand nur, dass die Kläger zum Börsenschluss am Abend des 5.12.2017 Steini-Aktien im Depot hatten. Sie müssen diese aber nicht bis zum heutigen Tage im Depot liegen haben. Steht auch irgendwo auf der Steini-Homepage (kann leider keinen Link reinkopieren vom Tablet aus)  

30.09.20 02:25

1664 Postings, 1054 Tage Klaas KleverWas mir leider auch noch niemand

sagen konnte war folgende Frage zu beantworten (schon vor einiger Zeit mal hier gestellt):

Was passiert wenn nur eine der beiden Hürden (75% in SA, 50% in NL) erreicht werden kann und die andere nicht ? Ist der Vergleich dann dennoch durch (als "Teilvergleich") oder ist er dann gescheitert ?

Vielleicht hat ja jemand eine Ahnung oder Vermutung.  

30.09.20 04:57

28 Postings, 17 Tage Policap2020Talisman

Kann man dich für meinen nächsten Kindergeburtstag buchen?
Wir brauchen noch sowas wie ne piniata.
Stöcke bzw Eisenstangen haben wir genug:-)
Hast du evtl die nächste Woche Zeit?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10796 | 10797 | 10798 | 10798  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben