Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10518
neuester Beitrag: 08.08.20 14:42
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 262944
neuester Beitrag: 08.08.20 14:42 von: Lord Tourett. Leser gesamt: 34124420
davon Heute: 8858
bewertet mit 258 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10516 | 10517 | 10518 | 10518  Weiter  

02.12.15 10:11
258

28159 Postings, 5637 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10516 | 10517 | 10518 | 10518  Weiter  
262918 Postings ausgeblendet.

07.08.20 21:33

1 Posting, 1 Tag AzlakSteiniiiii... und Plopp

07.08.20 21:46

3290 Postings, 1696 Tage hueyZum Thema MF!

Hat jemand schon etwas gefunden, wann die Zahlen kommen?

Huey  

07.08.20 22:01
1

1948 Postings, 1177 Tage gewinnnichtverlustgrößter Tageskauf um 21:00

Um 21:00 Uhr wurden heute schnell einmal 560000 Stück gehandelt. Das war die größte Bewegung am heutigen Tag. Mir wäre es lieber, wenn wir viele solcher Bewegungen hätten, aber Steini lässt sich wieder einmal sehr bitten.

Vor 2 Wochen wurde das Angebot für die Einigung präsentiert, noch 3 Wochen bis zur HV.

Vermutlich werden wir bis zur HV nicht viel von Steinhoff hören, oder die andere Variante, Steinhoff wird richtig Gas geben, aber daran glaube ich weniger.

Machen sie eben noch eine HV unter 10 Cent, wäre ja bereits die vierte HV mit solchen Kursen, wahrscheinlich braucht das Management diese Herausforderung.

 

07.08.20 23:05

720 Postings, 871 Tage AndiLatteNaja, ist wohl ne digitale HV

Tomaten und Eier braucht man da nicht fürchten.

Aber eigentlich glaube ich an eine Info zum GP in der nächsten oder übernächsten Woche. Wir werden es erleben ;).  

07.08.20 23:54

834 Postings, 2147 Tage LichtefichteIrre

heute mal knapp 23500 Forumgucker....und das bei diesen Konditionen (Kurs)....wahrscheinlich normal bei Steinhoff....krasse Zeit für was ihr eure kostbare Lebenszeit opfert.
Mensch kann man sich nicht einfach mal nach Jahren damit abfinden aufs falsche Pferd gesetzt zu haben....komische Anleger..und ja auch ich habe hier ein paar Euronen verloren.  

08.08.20 00:44

10 Postings, 0 Tage AllistiaITLOVE.ME

❤️ Ik he­b m­ij­n fo­to­'s z­ond­er kl­ere­n ge­pl­aat­st,  che­ck o­ut - W­­WW.ITL­O­VE.­M­E  

08.08.20 02:07
3

1211 Postings, 920 Tage seeblitz1@Skywalk44 &All

Ich habe die Übersetzung von DeepL.:

Information24.com | Steinhoff lädt Anwärter zum Pokertisch ein
News24.com | Steinhoff lädt Anspruchsberechtigte an den Pokertisch ein

   Indem er einen Vergleichsvorschlag macht, ist Steinhoff für den Pokertisch effizient interessante Antragsteller, sagt Analyst David Shapiro.
   Steinhoff stellte einen Vergleichsvorschlag vor, um etwa 90 separate Ansprüche auf Marktdiebstahl in mehreren Gerichtsbarkeiten zu lösen.
   Der jetzige Vorschlag könnte vermutlich zu Recht die Einstellung der Zahlungen in Höhe von etwa 5,1 Milliarden Euro für die Beilegung dieser marktbedingten Diebstahlschäden vorsehen.

Mit dem vorgeschlagenen Vergleichsabschluss hat Steinhoff World seinen Platz auf dem Pokertisch eingenommen, da diese Ansprüche gegen die Agentur geltend gemacht wurden, und zwar im Rahmen der Stelle des stellvertretenden Vorsitzenden und Analysten von Sasfin Securities, David Shapiro.

Steinhoff stellte am Montag vor, dass er einen Vergleichsvorschlag ausgearbeitet hat, um etwa 90 separate Ansprüche auf Marktdiebstahl in mehreren Jurisdiktionen gegen die Agentur beizulegen. Die Ansprüche belaufen sich auf Milliarden von Rand und stammen aus dem Rückgang des Wertes der Mitarbeiter auf die Hälfte im Zuge eines Bilanzskandals und dem darauf folgenden plötzlichen Rücktritt des ehemaligen CEO Markus Jooste im gemächlichen Jahr 2017.

"Ist es ein Bluff oder jetzt nicht", fragt Shapiro. "Die Kläger könnten kaufen wollen, um das Geschäft zu beschlagnahmen oder es fortzusetzen, und danach abwarten und schauen, was vom Geschäft noch übrig ist.

Wenn die vorgeschlagene Einigung vorankommt, könnte sie vermutlich dazu führen, dass bis zu 266 Millionen Euro (ca. R5,1 Mrd. bei den derzeitigen Handelskosten) für die Beilegung der Ansprüche auf Marktdiebstahl gezahlt werden. Es kann vermutlich zu Recht angenommen werden, dass zusätzlich etwa 104 Mio. ? (etwa R2 Mrd. zu laufenden Handelskosten) zur Beilegung von Ansprüchen von Vertragspartnern gegen Steinhoff World Holdings N.V. und etwa 9,4 Mrd. R zur Beilegung von Ansprüchen von Vertragspartnern gegen Steinhoff World Holdings Proprietary Restricted gezahlt werden.

Der vorgeschlagene Deal scheint den Wunsch zu haben, eine gewisse Barbelastung ebenso angemessen einzudämmen wie eine Belastung durch die Verwendung von Aktien der Steinhoff-Tochtergesellschaft Pepkor.

"Pepkor ist im Wesentlichen ein recht respektables Geschäft, ungeachtet der einzigartigen erschöpfenden [Covid-19] Umstände, was nicht seine Schuld ist", sagt Shapiro. Deshalb glaubt er, dass es vermutlich eine faktische Chance gibt, den Vorschlag zuzulassen.

Er sieht den Vergleichsvorschlag als eine "gewagte" Änderung der Zuteilung von Steinhoff, die er vermutlich in erster Linie als das wahrscheinlich beste System zur Festlegung der Agentur ansieht, doch es bleibt noch eine beträchtliche Menge an unbekannter Hälfte in Bezug auf die Gegenwart.

"Solange diese Eventualverbindlichkeiten über die Agentur platziert werden, wird kein extremer Investor einsteigen", sagt Shapiro.

Frühe Tage

Simon Brown, Gründer und Direktor der Finanzierungswebsite JustOneLap.com, sagt, dass die Verhandlungen über den Deal und die Frage, was die Antragsteller durch einen Vergleichsvorschlag retten können, noch in den Kinderschuhen stecken.

"Auf dem Parkett ... scheint es mir wünschenswert zu sein, für einen guten Vorschlag zu sorgen. Die Kläger werden jetzt keine fleischliche Anklage retten, und es könnte vermutlich sechs bis 365 Tage dauern, bis ein Tauschhandel zustande kommt", sagt Brown.

Auch er räumt ein, dass es Steinhoff jetzt nicht so sehr wie der Deal erlauben wird, Fragen auszuräumen, die sich darauf auswirken, ob es sich lohnt, in seine Aktien zu investieren oder nicht. Ein Kläger, der sich um den Geschäftsmann Christo Wiese kümmert, lässt sich von seiner Agentur Pepkor für Steinhoff-Aktien ausstatten.

"In der Zwischenzeit, Gönner nachdenklich die halbe gut aussehen diese breite Ansprüche gegen die Agentur im Hintergrund", sagt Brown. An seinem Standort ist der Vergleichsvorschlag, dieser Wahrheit zuzuschreiben, ausgesprochen clever. Er sieht Pepkor-Aktien für die Antragsteller in der SA und in Europa vor.

"Das ist beträchtlich raffiniert. Sie greifen lediglich nicht nach dem Bargeld [zur Begleichung der Ansprüche], dennoch ist Pepkor eine angenehme Hälfte, in der sich die Gönner vermutlich richtigerweise vielleicht sogar befinden könnten. Wenn Steinhoff die Pepkor-Aktien lediglich verkauft, könnte das Bargeld in der SA aufgefangen werden, woraufhin er vermutlich jetzt die europäischen Forderungen nicht mehr bezahlen könnte. Steinhoff scheint also vorschlagen zu wollen, dass die Vergleichsgebühr zur Hälfte in bar und zur Hälfte in Pepkor-Aktien bezahlt werden könnte. Die Kläger der SA werden die Aktien von Pepkor SA retten, und in Europa werden die Kläger die Aktien von Pepkor Europe retten", erklärt Brown.

"Wiese wird Pepkor-Aktien retten, so wie auch sein normaler Handel wieder retten wird. Es handelt sich jetzt nicht mehr um eine nennenswerte Rückabwicklung. Pepkor ist ein wirklich faktischer Handel, und ich rette viele der Antragsteller, die den Vergleichsvorschlag anhäufen werden, dennoch wird es zweifellos eine Weile dauern, bis der Tauschhandel abgeschlossen ist.

Nolwandle Mthombeni von der Mergence Funding Administration sagt, dass sie jetzt die Möglichkeit haben wird, kein Gebot abzugeben, ob der vorgeschlagene Vergleich zulässig ist oder nicht, da er jetzt enorm viel weniger ist als die zuvor eingeführten Ansprüche.

"Das räumt ein, dass jede Annahme dieses Betrags unterschiedlich ausfallen kann, weil die Klageansprüche eine niedergeschlagene Wolke über der Behörde waren. Es gibt Vorschläge, die Bargeld und Pepkor-Aktien beinhalten, um den Vergleich zu finanzieren", sagt sie.
Zweifel

Der frühere CEO von Tekkie City, Bernard Mostert, bezweifelt, dass dieser Vorschlag über die anhaltenden Sorgen um Steinhoffs Zukunft entscheiden wird oder nicht.

Die früheren Aktionäre von Tekkie City haben im Wesentlichen alle ihre Aktien in einem Streit gegen Tekkie City in 43 Millionen Aktien von Steinhoff getauscht, die zu diesem Zeitpunkt einen Wert von etwa R3,drei Milliarden hatten.

Kurz danach brach der Steinhoff-Audit-Skandal aus, und der Wert der Aktien der Agentur sank, was dazu führte, dass die früheren Tekkie-City-Aktionäre behaupteten, sie seien von Steinhoff und seinem ehemaligen CEO Markus Jooste bei der Aushandlung des halben Tauschgeschäfts im Jahr 2016 in die Irre geführt worden.

"Die rhetorische Vorwegnahme ist, ob man in einer einheitlichen Angelegenheit vermutlich über eine einzigartige von queer angemessenen Herausforderungen entscheiden könnte. Während dies gelegentlich vermutlich richtig vertrauenswürdige Suche nach Pflege für eine geordnete und einfache Lösung sein mag, ist es eine Unmöglichkeit. Was uns selbst betrifft, so stehen wir heute oft vor keiner Lösung, die Pepkor-Aktien mit einem Spitzenwert von 46% des Marktwertes beinhaltet", sagt Mostert.

"Am besten in den letzten zwei Jahren, sobald eine Pepkor-Regierung Aktien auf dem Startmarkt gestohlen hat. Das ist ein ebenso offensichtlicher minimaler Wert, den Sie jemals retten werden, dass sie die Religion innerhalb der Behörde eingeschränkt haben und jetzt nicht mehr daran arbeiten, den Wert für größere Aktionäre zu beeinflussen, der dennoch fair für Gehälter und Boni ist.

Mostert fügt noch hinzu, dass er und seine ehemaligen Hausbesitzer aus Tekkie City ein Verbot über jeden Steinhoff und Pepkor verhängen, bis sie ihren angemessenen Kampf zur erneuten Rettung von Tekkie City aufnehmen.

"Die Vermögenswerte, aus denen Steinhoff finanziert wird, sind Gegenstand aller Streitigkeiten, und deshalb könnte es diese Litanei von angemessenen Anträgen geben", sagt Mostert.
 

08.08.20 02:11
1

1211 Postings, 920 Tage seeblitz1Hoffnung

auf Bewegung wird langsan schrittweise geweckt..
(und natürlich auf endlich konstand steigenden Kurs)
Schönes WE & LONG
seeblitz1  

08.08.20 08:47

740 Postings, 763 Tage Ricky66Hoffnung,

dass Wiese?s Aktien Verkauf keine reine Umschichtung zu Pepkor-Aktien war, im guten Wissen, dass nur diese Aktien durch die Decke schießen werden. Wäre dann hier nicht so dolle für uns gelaufen... Aber, wer weiß das schon???  

08.08.20 08:49

740 Postings, 763 Tage Ricky66Aber auch

Long und zur Zeit am kurstechnischen Ars?h  

08.08.20 08:55

738 Postings, 1363 Tage jaschelEinigung

Wir brauchen die Einigung mit den Gläubigern, erst dann steigt der Kurs!  

08.08.20 10:50

14166 Postings, 2856 Tage silverfreakySicher?

08.08.20 11:53
1

8 Postings, 1 Tag ErutiEins ist seit Steinhoff jedenfalls klar

Von Zockern bzw. das Kleinanleger an der Börse die Kurse bestimmen und beeinflussen braucht zukünftig keiner mehr schreiben. Es wurde eindrucksvoll bewiesen wie der Kapitalmarkt funktioniert. Auch das ein Konzern unabhängig der Bewertung am Kapitalmarkt weiter funktionieren kann sollte klar sein :)

Vielleicht hierzu noch eine Frage an die Herren Steinhoff zur HV :'' Why and when would you recommend a private shareholder to invest in Steinhoff again after such a long time of non existing on the stock market? "  

08.08.20 12:29

12745 Postings, 2855 Tage H731400Eines ist klar

Step 2+3 und jetzt kommt noch dazu nach Covid 19 !

@Eruti bist Du neu hier bzw bei SH ?  

08.08.20 12:30

286 Postings, 52 Tage Lord TouretteJaschel

Die Gläubiger sinnlich einig! 10% Zinsen ist bis Ende 2021 nicht zu verachten und danach kommt die Rocket.  

08.08.20 12:47
1

688 Postings, 401 Tage Investor Globalseeblitz1 :

#262927
Danke für den Artikel.
Also kann alles bis zu einem Jahr dauern. Böse, Böse.

Bleibt uns erstmal nur die HV, mal sehen, was wir da erfahren.

Ist mit der Aktie, wie mit einer Schwangerschaft, die einfach nicht endet.

Schönes Wochenende.  

08.08.20 12:50

255 Postings, 105 Tage Squideye@Eruti 11:53

Vielleicht hierzu noch eine Frage an die Herren Steinhoff zur HV :'' Why and when would you recommend a private shareholder to invest in Steinhoff again after such a long time of non existing on the stock market? "

Zur besseren Verständigung gleich in Deutsch:

Steinhoff Holdings N.V. ist seit 1998 in Johannesburg / Südafrika und seit dem 07. Dezember 2015 in Frankfurt / Deutschland fortlaufend börsennotiert.

Die Annahme "nach so langer Zeit des Nicht-Existierens an der Börse" ist leider nicht zutreffend und das Unwissen ist evtl. auf eine verspätete Anmeldung im an und für sich gut informierten Forum zurückzuführen.

Halbwegs Licht am Fahrrad ist sicherer im Aktienhandel...

 

08.08.20 12:57
1

2696 Postings, 848 Tage TalismannHallo

Ich bin nach den letzten verdienten Sperren noch mal in mich gegangen und habe die letzten 3 (immer pünktlich erschienenen) Bilanzen von Steinhoff gelesen und alle Interviews mit dem alten und neuen Management studiert und bin zu folgendem Ergebnis gekommen, wobei meine Ausführungen, die nun folgen keine Empfehlung darstellen sollen und daher meine persönliche Meinung sind!

Steinhoff ist in meinen Augen das seriöseste Unternehmen der gesamten DAX Familie mit den allerbesten Zukunftsaussichten und dem besten Management, was man sich nur wünschen kann! Die Betrugsvorwürfe aus der Vergangenheit werden sich vermutlich als Fake-News entpuppen und alle Kläger werden ihre Klagen kurzfristig zurücknehmen! Die Herrn Jooste und Wiese (mutmaßlich  beste Stammtisch-Kumpels der Hawks) und natürlich Frau Restore-Sonn halte ich für die angesehensten Bürger der wirtschaftlich aufstrebenden Region Südafrika, die von Corona nahezu verschont geblieben zu sein scheint, da keine dramatischen Umsatzeinbrüche zu verzeichnen sind.
Als Kursziel habe ich für mich anhand der aktuellen Bilanzen, die eine minimale aber jederzeit beherrschbare Verschuldung aufzeigen ein moderates Ziel von 1,23? auf Sicht von 15 Monaten errechnet. Steinhoff hat zu diesem Zeitpunkt ALLE Beteiligungen verkauft und steht als leere Hülle prächtiger da, als je zuvor! Dann lieber Herr LDP wird sich der Kurs selbst geholfen haben, wie Du immer prophezeit hast! Abschließend liegen sich JG, Hai, Sanjo, Tate, 1-6a, Uli, Ralle und Talismann (der noch vor der Rackete endlich überzeugt wurde) in den Armen und feiern mit Muschi die größte Party ever!

Hipphipphurra!

Gruß
Talismann

P.S.: Es muss die Hitze sein!  

08.08.20 13:00

8 Postings, 1 Tag Eruti@Squideye

Deine Kritik amüsiert mich immer wieder. Das Du nicht die hellste Kerze auf der Torte bist hast du mehrfach bewiesen also verkriech dich du Wurm.  

08.08.20 13:46

96 Postings, 156 Tage JG73SteinhoffTalsiman

Endlich hast Du es kapiert:-)  

08.08.20 14:08
2

902 Postings, 2889 Tage bochrisDer Artikel

kann mir nicht vorstellen, dass der Vergleich ein Jahr dauert. Es ist wohl eher gemeint, die Auszahlung an sich, sprich die Übertragung der Aktien und des Geldes an die Kläger usw.
Sie wollen ja im ersten Quartal 2021 mit der Auszahlung beginnen und sind dann nach Schätzung in einem Jahr fertig mit der Auszahlung und der Übertragung der Aktien.
Nur meine persönliche Interpretation!  

08.08.20 14:09
1

286 Postings, 52 Tage Lord TouretteJG73

Hast du denn schon kapiert warum Steinhoff jetzt unter 5 Cent steht oder blendest du das aus?  

08.08.20 14:21

1948 Postings, 1177 Tage gewinnnichtverlustSonnenstich bei Talismann

Talisman hat anscheinend einen Sonnenstich. Das kann nicht sein, ich kann Entwarnung geben, obwohl ich nicht einmal ein Arzt bin.

Kann einfach nicht sein, weil Talismann hat immer schon Müll geschrieben, ob Sommer oder Winter, ob Tag oder Nacht oder ob kalt oder heiß.

Also alles in Ordnung, ist einfach der normale Zustand.

 

08.08.20 14:42

286 Postings, 52 Tage Lord TouretteGewinnnichtver.

Er hat bis heute Recht behalten mit  seinem Müll.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10516 | 10517 | 10518 | 10518  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben