AMD- Mit Zen und Vega in eine bessere Zukunft

Seite 3014 von 3014
neuester Beitrag: 27.05.20 11:49
eröffnet am: 01.09.16 21:20 von: kewlworld Anzahl Beiträge: 75334
neuester Beitrag: 27.05.20 11:49 von: IanBrown Leser gesamt: 8859386
davon Heute: 316
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3010 | 3011 | 3012 | 3013 |
Weiter  

24.03.20 11:15

1077 Postings, 1018 Tage Paladin_60Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 24.03.20 21:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

29.03.20 10:42

5789 Postings, 3962 Tage tagschlaeferdie minister drängen trump derweil dazu, huawei

von der produktion bei tsmc auszuschließen... damit würden ca 10% an 7nm produktionskapazitäten frei - zugunsten von amd und apple ;)
nachdem sich danach die börse beruhigt hat (befürchtungen wegen zollsanktionen seitens china, als auch verknappung strategischer rohstoffe), würde vor allem amd profitieren von günstigeren einkaufspreisen bei tsmc bei gleichen oder sogar steigendem bedarf an chips. (sofern parallel dazu die angstwährung als auch schwarz-geld rat-line namens bitcoins stark zulegen und damit auch gpu-coins mitzöge...).
huawei ganz trockenlegen wäre aber auch blöd, das will auch niemand, china auf knien nach all den jahrzehnten an investitionen seitens der usa und eu...
statt dessen würde xi gesichtswahrend versuchen, mit ausnameregelungen der usa..., bei samsung zu produzieren. hätte auch den strategischen vorteil für usa und china, dass a) südkorea eher den friedlichen weg mit nk geht (auf wirtschaftlichen druck der chinesen hin) und b) würde eine eventuelle false-flag attacke auf tsmc-werke in taiwan in paar jahren zum fabrizierten kursrutsch der extrem hochgelaufenen techwerte huawei nicht mehr tangieren..
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

07.04.20 19:06

5789 Postings, 3962 Tage tagschlaeferdas volumen in amd ist mir zu hoch und damit

wirkt es tendenziell dämpfend auf den aktienkurs. irgendwelche bankster wollen amd unten halten.
2) der amd-ceo hat den kurs ebenfalls unten gehalten, indem man mit kostbarem cash und sogar aktiendrucken schulden bisher zurückkaufte, die derzeit spottbillig zu refinanzieren wären...!
oder diese cash-verschwendung wäre amd heute deutlich höher bewertet, da dieses bsw. für aktienrückkauf cashflow-starke firmenzukäufe hätte verwendet werden können.
dass die fed-zinsen auf 0% (oder bald sogar darunter) fallen sollten, war eigentlich klar, da die amis sonst langfristig nicht mit der mithalten könnten...
extrem spannend wird, was passiert, wenn diese liquidität in der amd-kursstellung auf einmal wegbricht, als vorbote für einen extremen kurswechsel.
optimal wäre ab 2020/21 für amd ein erster zielkurs von ~ 100 usd, weil dann die shortseller vernichtet sind, massiv zurückkaufen und diese käufe selbst nochmal versilbern werden wollen. also nicht nur die volatilität über 100 usd erhöhen würden, sondern die aktie gleichzeitig über 100 stabilisieren...
anleihen bei tesla sind hierbei kein zufall. so ein hoher kurs würde gleichzeitig diejenigen banken und hedgefonds entlasten, welche schon immer bullish auf amd waren. denn dann brauchen sie den kurs nicht mehr mit ihrer liquidität stützen - dank der verspekulierten, die dann über 100 eur versuchen werden, aus der kiste rauszukommen...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

16.04.20 09:57

5789 Postings, 3962 Tage tagschlaefergood morning vietnaaaaam :D

^^
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

20.04.20 17:03

5789 Postings, 3962 Tage tagschlaeferVernichtung Aller Shortseller :D

:3
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

21.04.20 11:07

57318 Postings, 3873 Tage meingottlol

tagschlaefer: das volumen in amd ist mir zu hoch und damit 07.04.20          19:06                                #75328  
wirkt es tendenziell dämpfend auf den aktienkurs. irgendwelche bankster wollen amd unten halten.
------------------------------------------

 

15.05.20 09:41
1

2419 Postings, 1670 Tage Vaioz,........

Schade (für mich) dass AMD durch die Krise bisher so gut hindurch kam. Hätte mir gerne ein paar Anteile ins Depot gelegt. Aber der aktuelle Kurs ist mir bereits zu optimistisch. Insgesamt sieht es aber super für AMD aus, das muss man zugeben.

Consumer-PC: AMD ist P/L den Intel um Welten voraus und werden deswegen mehr und mehr verkauft.
Consumer-Laptop: Mit den neuen Prozessoren hängt man Intel in dem Segment völlig ab. Keine vergleichbare Konkurrenz mehr.
Datencenter: Hier gilt es noch etwas aufzuholen. Ist aber eben auch das größte Segment. Hier haben die Xeons weiterhin einen Vorsprung. Bricht man diesen mit seinen neuen EPYC, dann wird es für Intel sehr eng...  

25.05.20 03:15
2

5789 Postings, 3962 Tage tagschlaefermeine amd-speku 2020

ähnlich tesla 2012-2013, indem der kurs deutlich über der 50eur/usd schwelle gehalten wird, um bei signifikanter news/quartalszahlen sich mind. zu verdoppeln :)
dabei speukulier ich bei amd auf geheimdeals für massiven absatz der schon angekündigten navi21 ~500mm² high-end gpu insb. für datacenter.
ähnlich tesla mit seinem insgeheimen absatz der boardcomputer-chips (an andere große kfz-herseller) und damit dem möglichen upbeat seit 2019 erwarte bei bei amd eine überraschende - aber zunächst nicht offenbarte - kooperation mit intel.
im bezug auf rivalität mit nvidia hätte intel kein interesse, weiter zeit zu verlieren und den anschluss im hochlukrativen datacenter-markt insbesondere vor mrd. schweren investitionen der üblichen staaten für massenüberwachung etc.
dabei liefer amd die besagte navi21 für intel große Xe-bladeserver, indem man diese gpu im duo per infinity-fabric gekoppelt bei intel zum produkt auflöten lässt.
die treiber dafür kämen nat. auch von amd, aber mit intel-branding; kennt man ja bereits von kabylake-g. ;)
dass dieser schachzug seitens intel gegen nivida angewandt wird, erwarte ich . nur das timing ist die große frage, insb. bezüglich hochlukrativer options-wetten in den usa. vllt laufen diese gpus für intel bereits vom band bei tsmc? dafür müsste aber intel premium zahlen, auch deshalb, weil nvidia anscheinend genug geld für seine 830mm² monster-ampere bei tsmc hinlegt ...
intel muss also draufzahlen, wäre aber immer noch deutlich günstiger als nvidia.
die idee ist, dass intel ein diese xe-computeblades mit insgesamt 2 xeons und sechs dual-gpus(!) auf amd-basis zeitnah für einen unschlagbaren preis anböte; zumindest deutlich günstiger als nvidia mit seineme 8-gpu mainboard.
ein dgx-a100 system kostet von nvidia nur läppishe 199k usd, da wäre bestimmt noch genug spielraum nach unten...
der lachende dritte wäre auf jeden fall amd, insbesondere wenn sich diese spekulation in einem krassen earningsbeat wiederspiegeln sollte ^^
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

27.05.20 11:49
1

131 Postings, 49 Tage IanBrowntagschläfer

Vergiss es, Intel hat RAJA und MRD R&D, die basteln ihre eigenen Monsters  

Seite: Zurück 1 | ... | 3010 | 3011 | 3012 | 3013 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben