Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite 1 von 218
neuester Beitrag: 06.06.20 00:55
eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 5440
neuester Beitrag: 06.06.20 00:55 von: Glatzenkogel Leser gesamt: 635164
davon Heute: 38
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
216 | 217 | 218 | 218  Weiter  

04.11.16 08:15
15

1177 Postings, 2697 Tage RoStockAlbireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
216 | 217 | 218 | 218  Weiter  
5414 Postings ausgeblendet.

03.06.20 15:26

4632 Postings, 1598 Tage aktienpowerHallo zusammen....


Dann wollen wir mal sehen, was die Amis machen?  

03.06.20 17:01

70 Postings, 93 Tage dingDong69könnte man ja auf die dumme Idee die Tage kommen,

.. doch noch ein Körbchen bei 24 USD aufzustellen ;)  

03.06.20 17:41

517 Postings, 2859 Tage BrainzeroGlatzenkogel

es heißt Probanden und nicht Propanten.  

03.06.20 18:48

665 Postings, 1755 Tage Glatzenkogelbrainzero

danke für den hinweis. in der regel lese ich meine beiträge hier nicht korrektur, bevor ich auf senden drücke. lass mich raten, du bist Lehrer....  

03.06.20 20:58

913 Postings, 1438 Tage MisterTurtleboar!

wieder auf 23,50 runtergeprügelt. Wenn man die Eier hätte, könnte man dem Marketmaker gerade richtig schön die Taschen leer machen. Locker bei 26 verkaufen und am selben Tag für 23,50 nachfassen. So mit 1000 Stück, vier Mal die Woche sollte theoretisch klappen. Nur als Kleinanleger ist es mir eben doch zu heiß. Wenn man mehr Funny Money hätte, könnte man sich ganz geschmeidig über 5 Riesen Netto die Woche reinziehen.
Bei dem Gedanken wird mir ganz warm ums Herz...  

03.06.20 21:20
3

665 Postings, 1755 Tage GlatzenkogelAufzeichnung der Virtual Jefferies Konferenz

ist jetzt verfügbar.
http://ir.albireopharma.com/events/event-details/...thcare-conference

Cooper geht davon aus, dass Mitte nächsten Jahres der approval in PFIC durch ist (7:10). Interessant auch die Fragen zum Schluss. Die P3 ist bei 3/4 der Probanden (so richtig, Brainzero?) bereits abgeschlossen. Diese wurden 2 mal täglich gemessen, insgesamt liegen ALBO somit bereits 300 Messergebnisse je Proband vor. Zumindest unterstelle ich dies jetzt mal.

Hinsichtlich der Frage nach Verkündung der Ergebnisse windet er sich weiterhin wie ein Aal und verweist schmunzelnd auf Mitte des Jahres.

Klar sind jegliche Aussagen "forward looking statements". Alles in allem müsste Cooper aber schon ein riesen Blender sein, in diesem Gesamtkontext die P3 in BA bereits jetzt zu starten, dabei weiterhin vom PFIC approval auszugehen und all dies in dem Wissen von mindestens 75% der Ergebnisse der P3 Studie in PFIC.

Alles - wie immer - nur meine Meinung!



 

03.06.20 21:38

665 Postings, 1755 Tage Glatzenkogelpassend zum Todestag

von Gottfried Wendehals

https://www.youtube.com/watch?v=zv9RtWpmXiw


Auf das die ALBO Gemeinde bald die Polonäse macht o;))))  

03.06.20 21:43

665 Postings, 1755 Tage GlatzenkogelGottlieb

heißt der gute Mann natürlich....  

04.06.20 13:17
2

70 Postings, 93 Tage dingDong69in den nächsten 9 Wochen werden unsere Nerven ..

.. vielleicht mächtig strapaziert.  Ich denke, die erste ad hoc Meldung betrifft die NASH/ NAFLD Phase2 Studie, die im Juni abschließt und die primären Daten im Juli vorliegen werden. Hat die Studie versagt, wird es definitiv abgestraft.  Aber nicht so bedrohlich, wenn man den Aussagen der Forenteilnehmer glauben schenken darf, da angeblich nur ein Zuckerl der Pipeline. Bei positiven Ausgang wird wohl der Deckel kurzfristig fliegen.
Und wenn man unseren CEO so reden hört, könnte man der Meinung sein, dass unser Rohdiamant  Odevixibat (A4250) keine schlechte Karten hat, um die P3 in PFIC1 positiv abzuschließen.

Möge uns das auf und ab erspart bleiben und es nur in eine Richtung gehen .. NORDEN!  

04.06.20 14:31
2

665 Postings, 1755 Tage Glatzenkogelich reche mir

in NASH nicht viel aus und gehe allenfalls von einem gemischten outcome aus. Die Krankheit ist sehr komplex und ALBO ist hierauf nicht spezialisiert. Man hat die Wirkung des IBAT Inhibitors in NASH untersucht und dies ist ein völlig anderer Ansatz verglichen zu dem, was alle anderen NASH Bios betreiben. Soweit alles legitim im Sinne der Wissenschaft und bei vergleichbar wenig CASH burn.
Das höchste der Gefühle ist hier vielleicht, dass man in einer Teilpopulation eine Wirksamkeit nachweisen kann....wenn´s gut läuft... Ob das dann ausreicht, um einen Partner für eine P3 zu finden, steht in den Sternen. Selber werden sie es nicht finanzieren, dahingehend hat man sich klar positioniert. Ansonsten verdient mal halt gutes Geld mit einem Wirkstoff gegen Verstopfung.

Ich vermute, wir bekommen zuerst den Read-Out in PFIC mitgeteilt. und wenn der so ausfällt, wie ich hoffe, kann uns das Ergebnis der P2 in NASH im Grunde genommen egal sein.

Für den unwahrscheinlichen Fall von überragenden Ergebnissen in beiden Indikationen, Kursexplosion > 100 USD.

Für den Fall, dass sämtliche Studien ein Flopp sind, Kurseinbruch 5-10 USD

Bei guten PFIC daten und mauen NASH Daten (mein Szenario); kurzfristig Kurs zwischen 40-60 USD mit einer rosigen Zukunft für Longies und langfristig sehr wahrscheinlich einer dreistelligen Notierung.

alles nur meine Meinung.



 

04.06.20 16:21

913 Postings, 1438 Tage MisterTurtleerstmal

ist das steigende Dreieck kaputt und wird in Zukunft charttechnisch die 25 € als Widerstand weiter erhärten.

Zu NASH muss man schon sagen: da muss was im Busch sein, sonst hätte man das Verstopfungsmedikament schon seit geraumer Zeit global vermarkten müssen. Die Zahlen aus Japan auf die Welt hochgerechnet wären jedenfalls ausreichend um eine weitere KE in noch weitere Ferne rücken zu lassen. Ich müsste genauer recherchieren, aber vermutlich wäre dann schon die letzte KE nicht mehr nötig gewesen. Und dem Kurs hätte das sicher auch gut getan. Die KE selbst hat ihm wenig geschadet, aber die fiese Cash Burn Rate wäre erheblich geringer. Weil man zur Not einfach die Forschung einstellen könnte und vom Verstopfungsmittelerlös verteilt auf 15 Mio Aktien mehrere Euro Divi hätte zahlen können. Das würde meines Erachtens schon einen Kurs von 50€+ rechtfertigen. Was dann eine doch kommende KE erheblich lukrativer gemacht hätte als die läppischen 21 €, die die letzte KE eingebracht hat.
Also warum lässt man diese Chance sausen? - Die Antwort kann nur sein: Weil man sich deutlich mehr erhofft!  

04.06.20 17:43
1

517 Postings, 2859 Tage Brainzeroja

Glatzenkogel, Probanden ist korrekt . Ich bin kein Lehrer. Habe 30 Jahre klinische Studien in der Pharmaindustrie  gemacht.  

04.06.20 18:05

665 Postings, 1755 Tage Glatzenkogelumso mehr

würde mich Deine Einschätzung zu den bisherigen Studien interessieren, soweit veröffentlicht...
ich schätze, Du bist investiert? oder interessierter Mitleser?  

04.06.20 18:48

70 Postings, 93 Tage dingDong69sheardeal schreibt ..

.. Zitat: ``Außerdem sprach das Management Lizenzdeals außerhalb der EU und USA erstmals in der Telefonkonferenz an. Wir erwarten aber keinen Deal vor Bekanntgabe der Daten.``

Kennt jemand den Originaltext aus der Konferenz?  

05.06.20 12:33
1

70 Postings, 93 Tage dingDong69Danke chriseb!

Hat das eigentlich überhaupt jemand durchgearbeitet?

Thema NASH: (frei übersetzt)
..

``Also verlagern wir uns auf unsere Bemühungen bei NASH und Lebererkrankungen bei Erwachsenen. Im ersten Quartal kündigten wir die vollständige Aufnahme von 47 von 46 geplanten Patienten in unsere erste Phase-II-Studie mit Elobixibat bei NAFLD und NASH an. Wir erwarten weiterhin Topline-Daten bis Mitte dieses Jahres.

Die meisten Versuchsstandorte in der Studie sind eher gemeindebasierte Kliniken als Krankenhäuser, was zur Kontinuität während COVID-19 beitragen sollte. Diese Proof-of-Concept-Studie ist die erste Studie, die jemals an NAFLD- und NASH-Patienten mit einem IBAT-Inhibitor durchgeführt wurde. Wir suchen nach einer Kombination aus positiven Trends bei Lebermarkern, kardiovaskulären Risikofaktoren und einer günstigen GI-Verträglichkeit.

Darüber hinaus sponsert unser japanischer Partner, EA Pharma, eine Studie in Japan mit 100 Patienten, die eine höhere Dosis Elobixibat 10 Milligramm verwenden. Wir erwarten die Daten bis Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres.

Angesichts des ungedeckten Bedarfs an NASH glauben wir, dass unser Ansatz das Potenzial für ein optimales Gleichgewicht zwischen der Wirksamkeit des Leber- und Herz-Kreislauf-Risikos bei ausgezeichneter Bequemlichkeit und Verträglichkeit bieten könnte. Diese beiden Studien liefern wertvolle Erkenntnisse, um den nächsten Entwicklungsschritt für einen potenziellen Partner aufzuzeigen.

Wir arbeiten an der vollständigen IND, die Studien mit unserem führenden präklinischen Kandidaten ermöglicht, der einen neuartigen Wirkmechanismus bietet. Wir glauben, dass die Kombination der beiden Elobixibat-Phase-II-Studien und der aufkommenden Daten zum führenden präklinischen Kandidaten ein überzeugendes Argument für einen potenziellen NASH-Partner und einen Mehrwert für Albireo schaffen könnte. ``

..

Es gibt also 2 Studien zu NASH!!! Eine kostet nichts. Und man scheint schon ein richtiges Augenmerk auf zukünftige Lizenznehmer zu haben.

 

05.06.20 13:05

710 Postings, 1312 Tage bjkrug@dingdong 69

hatte ich die Tage mal angemerkt, dass ea auch parallel forscht und die Daten bis Anfang des Jahres vorlegen möchte.

Umsonst wird die Forschung von EA sicherlich nicht sein, das würde zum Schluss (drücken wir mal die Daumen (-: ) über die Vertriebsrechte in Asien geregelt werden.  

05.06.20 13:14

70 Postings, 93 Tage dingDong69@bjkrug, hab ich echt überlesen. Sie bekommen ..

.. noch ein Sternchen nachträglich!

Morgen ist übrigens bei der NAFLD und NASH Studie Phase 2 Jahrestag. Wer weiß, was da im Buschfunk läuft übers WE?  

05.06.20 13:23

70 Postings, 93 Tage dingDong69die Zusammenfassung von unserem CEO

``Zusammenfassend wissen wir alle, dass COVID-19 weitreichende Auswirkungen auf die Branche und unsere Gesellschaft insgesamt hat. Bisher hat Albireo sehr gut durchgehalten und wir sind aufgrund des Status unserer Programme in einer glücklichen Position.

Da wir gespannt auf die wichtigsten Ergebnisse der Odevixibat-Zulassungsstudie in PFIC warten, machen wir hervorragende Fortschritte bei einer Vielzahl von Vorbereitungen für die Markteinführung, einschließlich Herstellung und Lieferkette, unserem Patientenunterstützungsprogramm, unschätzbaren Grundlagen für Ärzte, Familien und Patientenorganisationen sowie dem Marktzugang Arbeits- und Einsatzkräfteplanung.

Gleichzeitig schreitet unsere Pivot-Studie zur Gallenatresie voran und wir stehen kurz vor dem Abschluss unseres Pivot-Studiendesigns für das Alagille-Syndrom. Dahinter stecken wir weiterhin Fortschritte in der NASH, da die Elobixibat-Phase-II-Studie vollständig eingeschrieben ist und IND Studien mit unserem führenden präklinischen Produktkandidaten ermöglicht.

Wir bleiben nach wie vor optimistisch, dass die zweite Jahreshälfte 2020 der Höhepunkt langjähriger großartiger Wissenschaft und harter Arbeit bei Albireo sein wird.``

...

Also negativ klingt anders!
 

05.06.20 13:39

665 Postings, 1755 Tage Glatzenkogelyep, das EA Pharma

Sponsoring hatte er auch die Tage in der Jefferies Konferenz erwähnt. Wie gesagt, hier wird kaum Cash verbrannt. Lasst uns mal abwarten.
47 Patienten ist jetzt nicht gerade viel in dieser gewaltigen Population. Genfit hatte in der (vorerst) gescheiterten P3 z.B. über 1.000 Patienten.  
Mal sehen, welche Aussagekraft die Ergebnisse haben. Ich denke hinsichtlich Verträglichkeit und Nebenwirkungen sollte man keine Probleme haben.


 

05.06.20 13:54
1

665 Postings, 1755 Tage Glatzenkogeldingdong69

diese Aussagen von Cooper sind für mich Segen und Fluch zugleich.
Einerseits halte ich ihn für einen top-seriösen Manager (sein Track Record ist ein Fakt). Und davon gibt es in dieser Branche nicht sehr viele.
Andererseits verleiten mich diese Aussagen dazu, darüber nachzudenken, voll investiert die kommenden Wochen zu bleiben. Und ich habe nicht gerade wenig Stücke hier. Es vergeht nicht ein Tag, an welchem ich mich nicht damit rumplage, wie ich mit meinem Bestand jetzt umgehen soll. Bin insoweit auf Messers Schneide und in dem Bewusstsein des Risikos.
Sollte der Kurs die kommenden 3-4 Wochen nochmal kräftig zulegen, würde mir das meine Entscheidung hinsichtlich Teilrealisation sicherlich erleichtern.
 

05.06.20 13:58

70 Postings, 93 Tage dingDong69naja, die 10 mg Elobixibat in Japan ..

.. scheinen durch die höhere Dosis zu mehr Durchfall zu führen (als Nebenwirkung), wenn ich das richtig in dem Fragen/ Antwort Katalog verstanden habe. (also bei NASH/ NAFLD). Wir haben ja hier im Forum einen BRAINZERO, der das vielleicht mal erklären könnt ;)

PEDFIC 2, da hab ich auch eine Frage zu. Wollen die diese ``Studie`` abkürzen und gleichzeitig mit bekanntgeben?  Werde nicht richtig schlau aus der Antwort!  

05.06.20 14:02

517 Postings, 2859 Tage Brainzeronaja

Glatzenkogel, ich bin nur Mitleser. Bin bei Paion investiert. Da wird die FDA im Juli  über den Zulassungsantrag entscheiden. Hoffe mal auf ein ok. In Japan hats ja bereits geklappt. EU kommt dann Ende 2020.  Hab mir die Details der klinischen Studien zu Albireo nicht angesehen. Zulassung ist ein schwieriges Geschäft.    

05.06.20 14:06

70 Postings, 93 Tage dingDong69@Glatzenkogel, ich glaube, die meisten ..

.. stehen vor dem gleichen Dilemma.

Ich werde definitiv noch paar mir zulegen. Bin mir nur über den Zeitpunkt noch nicht im Klaren. Denn eigentlich hatte ich mit steigenden Kursen gerechnet, dass Gegenteil war der Fall. Und niemand hat was gegen günstigere Stücke ;)

 

06.06.20 00:55

665 Postings, 1755 Tage GlatzenkogelKonkrurrenz

auch nie aus den Augen lassen, wenngleich diese in PFIC zurückliegt.
Mirum war auch auf der Jefferies Konferenz. Und hat gar nicht so schlechte Daten seiner Langzeitstudie in PFIC 2 (jedoch Phase 2) vorgetragen. Hat den Kurs auch etwas angestoßen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
216 | 217 | 218 | 218  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben