IPO:The Naga Group AG

Seite 189 von 194
neuester Beitrag: 22.09.20 06:53
eröffnet am: 12.06.17 14:58 von: biergott Anzahl Beiträge: 4833
neuester Beitrag: 22.09.20 06:53 von: thatsit Leser gesamt: 671587
davon Heute: 467
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 187 | 188 |
| 190 | 191 | ... | 194  Weiter  

27.07.20 15:50

1345 Postings, 546 Tage RoothomAfA

Lt. GB lag die AfA 2018 bei 5 Mio und 2019 bei 3 Mio.

Das passt zu der Schätzung von Edison.

Allerdings dürften die Zinsen deutlich ggü den Vorjahren steigen. Sofern man die Fosun-Darlehen nicht aus der KE ablöst, machen diese immerhin rd. 0,5 Mio p.a. aus  

27.07.20 18:18
1

1723 Postings, 3121 Tage heitiwenn man dem zustimmt

dass man 3 Jahre die Aktien halten will (immerhin 90% der Anteilseigner), geht man von positiver Entwicklung des Geschäfts aus, würde ich mal sagen  

27.07.20 18:49

1345 Postings, 546 Tage RoothomIch würde eher sagen,

dass es ohne diese Regelung ziemlich düster aussehen würde.

Was da sonst passieren kann, hat man ja gesehen, als der Ex-Vorstand Brück seine Anteile auf den Markt geworfen hat.  

27.07.20 21:57

4779 Postings, 4549 Tage simplifyNicht geliefert

Klar muss man die Zukunft betrachten. aber die ist doch ungewiss und höchst bescheiden was den Ausblick betrifft.

Ich finde nicht, dass NAGA geliefert hat. Q 1 war stark, Q 2 schwach. Der Ausblick aufs gesamt Jahr ist auch nicht geliefert, sondern ein Ausblick der bestätigt werden muss. Hinzu kommt, dass der Ausblick eine breite Bandbreite hat. Und am unteren Rand dieser Bandbreite wird auch in Q 3  und Q 4 einfach nur wenig verdient. Ich behaupte auch in Q  3 und Q 4 haben wir Cashburn. NAGA beschränkt sich ja aufs EBITDA.

Ich sage die haben nicht geliefert. Hohe Marktkapitalisierung und bescheidener Ausblick. Und das ist ja nicht mal sicher, dass sie den schaffen. Da kann man nicht von geliefert sprechen. Eher dass Q 1 eine Eintagsfliege war.

Dass der Kurs heute 20% stieg ist der Zockermentalität geschuldet. Eben die Klientel von NAGA., die die Zahlen nicht hinterfrägt und lediglich auf die positive Formulierung abstellt.  

27.07.20 22:35

1345 Postings, 546 Tage Roothom"Naga hat geliefert"

Da kam ich auch ins Grübeln...

Bis Ende 2019 waren es kumuliert 23,6 Mio Verlust, die erwirtschaftet wurden. Ein Teil davon wurde durch ein ICO in Belize ermöglicht. Details dazu kann sich jeder selbst suchen ...

Wieviel genau davon bei Naga angekommen ist, ist unklar, weil selbst bei dem geringen Umsatz davon noch Forderungen in Mio-Höhe abgeschrieben werden mussten (siehe GB 2019).

Aber ganz davon abgesehen, stehen nach 2,1 Mio Gewinn in Q1/2020 kumuliert immer noch über 20 Mio Verlust auf der Rechnung (siehe GB 2016-2019, zu finden auf der IR-Seite von Naga).

Und in Q2 sind wohl nur 0,4 Mio EBITDA hinzugekommen (siehe PM vom 17.07.2020).

https://www.ariva.de/news/...tz-und-ergebnis-erwartungen-fuer-8610057

Da lt. GB 2019 die Fosun-Darlehen von 3+2 Mio halbjährlich nachschüssig zu bedienen sind, gehen in Q2 davon noch über 200k Zinsen ab sowie AfA. An Gewinn dürfte da nicht viel bleiben.

Was das 2. Halbjahr bringt, muss man sehen.

Was wohl Ahorncan dazu sagen würde?  

27.07.20 22:44

4779 Postings, 4549 Tage simplifyRoothom bin überrascht was du da sagst

Roothom was heißt muss man sehen was das zweite Halbjahr bringt. Der Ausblick am unteren Rand ist so dürftig, dass man in Q 3 und Q 4 getrost von Cashburn ausgehen kann.

Ahorncan habe ich ja gemocht. Ahorncan hat sich aber nicht wirklich für Zahlen interessiert, sondern nur für Kurssteigerungen. Und so lange der Kurs stieg, war die Aktie gut. Und wenn es nicht mehr funktionierte wurde nicht lang gefakelt und ausgestiegen. Ahorncan war NAGA egal. Sie will nur Geld verdienen und nimmt die Aktie so lange wie es eben geht. Sie hatte sogar WFA.

   

27.07.20 22:53

31 Postings, 61 Tage nirac2020Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 28.07.20 20:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

27.07.20 22:57

1345 Postings, 546 Tage Roothom@nirac

behaupten kann jeder viel.

Ich behaupte das Gegenteil.

 

27.07.20 23:10
1

1345 Postings, 546 Tage Roothom@simplify

Ich kann halt nicht in die Zukunft sehen. Was da noch kommt, weiss ich nicht. Vielleicht gibt es ja genügend Leute, die noch was riskieren. Gerade China ist da nicht ohne.

Nach der Prognose rechnet man mit 5,5-6 Mio EBITDA. Was man an AfA ins Q1 gepackt hat, ist nicht klar. Ich rechne allerdings nicht damit, dass der Gewinn für 2020 über dem des Q1 liegen wird. Darauf deuten die Zahlen aus der PM vom 17.07.20 hin. Aber niemand kann wissen, was die Zukunft bringt.

Auch kann ich den c/f nicht wirklich beurteilen.

Ich gehe allerdings davon aus, dass Fosun jetzt durchregiert und seine Interessen durchsetzt.

Daher bin ich für die Aktie nicht optimistisch und halte diese momentan für teuer. Das ist aber Ansichtssache.



 

28.07.20 08:34

4779 Postings, 4549 Tage simplifyEinfache Rechenaufgabe

Unterer Rand Ausblick 2020 nehmen und davon Q 1 abziehen. Dann sieht jeder das Q 1 eine Eintagsfliege war und dass man wieder lustig Cashburn betreibt.  

28.07.20 13:31

1345 Postings, 546 Tage RoothomWas für eine Frage!

"warum soll man das komplette 1. Quartal abziehen??"

Warum wohl?  

28.07.20 13:33

1345 Postings, 546 Tage RoothomDas stimmt:

"Ein Aktenkurs bewegt sich doch nicht wegen negativer oder positiver Schreiberlinge in Foren."

Ich verstehe auch nicht, warum man hier so oft als pusher oder basher bezeichnet wird, nur weil man die Zahlen analysiert und sich daraus eine Meinung bildet.  

28.07.20 14:57

31 Postings, 61 Tage nirac2020Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 28.07.20 21:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.07.20 19:09

4779 Postings, 4549 Tage simplifyAusblick ist schlecht wenn man rechnet

Ich war noch nie an NAGA beteilig nirac. Muss dir ja ganz schön zusetzen was ich schreibe, wenn du mir Frust unterschieben möchtest.

Klar muss man vom unteren Rand des Ausblickes das Q 1 abziehen. Dann sieht jeder, dass man Q 2 -  Q 4 kaum noch was verdient. Ja man muss sogar Cashburn unterstellen in den Quartalen Q 2 -Q 4. Und ich spreche natürlich vom EBITDA und nicht von Umsatzzahlen. NAGA meidet es ja konkret zu sagen was sie je Aktie verdienen. Klar da müssten sie sagen wir machen Verlust.

Und da muss ich lachen, dass du nirac so auf den Vergleich zum Jahr 2019 abstellst. 2019 war so miserabel, dass alles toll im Vergleich dazu aussieht.

Du hälst die Leute ja auch für blöd, wenn du den Vorjahresvergleich ins Feld führst.
Und ich habe ja nicht mal in meine Glaskugel geschaut. Ich habe lediglich den Ausblick 2020 des Vorstandes für 2020 genommen und davon das starke Q 1 abgezogen. EBITDA Betrachtung. Die Glaskugel des Vorstandes ist das! Nicht meine! Ich rechne doch nur.

Und dann ist das  Q 1 eben eine Eintagsfliege und Q  2 bis Q 4 ist Tristesse. Klar wenn man gut formuliert, dann zieht man den Vergleich zu 2019 und betrachtet das Gesamtjahr auf EBITDA Ebene wohl gemerkt. Aber ehrlich wäre zu sagen wir verbrennen nach wie vor Cash. Und ja wir sind abhängig von Fosun wie ein Heroin Süchtiger von der Spritze.

 

28.07.20 21:49

4779 Postings, 4549 Tage simplifynirac du und die beiden Anderen sind der Grund

Wirecad war ich selber kurzzeitig dabei. Ist eben Zocken. nirac ich glaube sogar dass du gut bist in dem was du machst. Wenn ich mehr Zeit hätte, dann könnte ich mir dies durchaus auch als Spielwiese vorstellen. So bin ich im Vergleich zu dir aber ein Investor.  NAGA war ich noch nie investiert und habe es auch nicht vor.

Du kennst doch die Antwort. Warum frägst du dann? Es ist alles andere als Frust oder gar Hass. nirac wie du dein Geld an der Börse verdienst ist mir egal. Aber du und die zwei anderen aus dem NAGA Thread haben meinen Weg gekreuzt und in meinem "Garten" ihre Fäkalien hinterlassen. Es spielt dabei auch keine Rolle, dass ich nicht das eigentliche Zielobjekt war. Wenn man das tut, dann muss man sich eben immer im klaren sein, dass man ganz so nebenbei vielen weiteren Aktionären zu nahe kommt. Im Vergleich zu dir und den beiden NAGA Vielschreibern war ich weitgehenst sachlich. Du hast doch dies mit deinen persönlichen Sticheleien selbst forciert. Zuletzt wieder. Dennoch bleibe ich bei der Wahrheit. Bei dir und den beiden NAGA Vielschreibern habe ich eher den Eindruck, dass euch jedes Mittel recht ist. Und ja deshalb erlaube ich mir in den NAGA Threads in einfachen, nachvollziehbaren Worten, auf die kritischen Punkte aufmerksam zu machen. Und ja ich glaube das was ich da sage. Aber du hast recht, ich müsste das ja nicht tun. Aber ich fühle mich durch dich liebe nirac dazu genötigt.

 

28.07.20 22:39

4779 Postings, 4549 Tage simplifyDann werden wir uns auf der HV sehen

Siehst du meine Antwort auf deine Frage steht schon zum Löschen bereit. Der schafft das. Diese Wette oder Auslobung verlierst du. Ich erwarte sogar, dass er Aufsichtsratsvorsitzender wird und dass WFA einen zweiten Aufsichtsrat stellt.
Du kommst zur Aufsichtsratssitzung? Da bist du doch gar nicht zugelassen. Du meinst zur HV? Dann wirst du uns alle kennen lernen. Zumindest mich und Herrn Weng.  

29.07.20 12:23

1263 Postings, 2672 Tage thatsitNierac2020 Beitrag 4708


Nierac2020

Genau für solche Beiträge, die einfach nicht unkommentiert bleiben dürfen, habe ich mich wieder ?eingeschaltet?

Ich finde es zeugt von einer Dreistigkeit oder eben einer totalen unreflektierten Oberflächlichkeit in einer typischen Naga-Art, hier zu behaupten ?Naga hat geliefert?. Das ist flach und vollkommen daneben. Zumindest haben sie nicht geliefert wenn man damit die ursprüngliche Bedeutung dieser Formulierung heranzieht und wie sie allgemein verstanden wird.
Naga hat höchstens für sich und die Macher dahinter geliefert und ich zeige im folgenden auf um was es sich dabei handelt:

 

29.07.20 12:24

1263 Postings, 2672 Tage thatsitWas hat Naga geliefert ?




Was hat Naga geliefert ?

1. Der Börsengang

Der Börsengang ist in erster Linie für solche Unternehmen gedacht, die sich einem breiteren Publikum als Eigner öffnen wollen und den Kapitalmarkt als geeignete Finanzierung ihrer Geschäftsentwicklung erkannt haben. Dies stand bei der Erstzeichnung der Aktie damals sicherlich  nicht im Vordergrund.
Dazu war erstens der Anteil der nicht weiter von Großaktionären kontrolliert wird viel zu klein, und zweitens war damit die Finanzierung des Geschäftes ja überhaupt nicht zu bewerkstelligen. Hier war etwas anderes im Vordergrund. Man wollte handelbare Anteile schaffen für eine Exit Strategie bestehender Gesellschafter, so konnte nicht nur der eine schnell über einen Verkauf der Beteiligung an Geld kommen, sondern auch der andere seine Coup vorbereiten Sacheinlage gegen Gewährung von Aktien von Naga bequem zu überhöhtem Preis loszuschlagen.


2. Der ICO

Außerdem diente die Notierung der Aktie hervorragend auch der Abzocke der Käufer von Naga-Coins. Denn nun warb man damit eine in DEUTSCHLAND notierte AG zu sein, und trat werblich mit absichtlicher Verwechslungsgefahr als Verkäufer der COINS auf. Zudem verwies man auf ein zwischenzeitlichen Zuwachs von 400 % beim Aktienkurs und setzte diesen ?gekonnt? in Szene !

Das Kleingedruckte räumte man erst viel später ein, nämlich dass ein ?buddy? eine eigene getrennte Gesellschaft gegründet hat und dieser das Geld zufließt ! Der hatte man absichtlich die Namensführung ?Naga? gestattet, damit dies möglichst absichtlich zu irrigen Annahmen führt.

Gleichzeitig erklärte man, dass man alle Gesellschaften mit neuer Namensgebung veriseht, damit überall von Naga drin ist auch Naga draufsteht (swipex, swipestox usw). Für mich eine bewusste Täuschung. So tat man lange so,  als wenn Belize zum Naga Einflussbereich gehört und kündigte sogar einen Jahresbericht an  in dem über die Verwendung der durch den Coin eingenommenen Gelder  Rechenschaft abgelegt wird. Für mich betrügerische Machenschaften; das können andere ja gerne anders umschreiben, aber für mich gesch dies mit voller Absicht und zu eigenen Nutzen.
Zuletzt nimmt man sogar auf eine Forderung gegenüber der Belize Gesellschaft eine Wertberichtigung in 7 stelliger Höhe vor, weil man diese als uneinbringbar bezeichnet Lächerlich.


Und dann der Coin, der ein Token, also ein wertloser Gutschein auf NICHTS ist. Da hat man ja im Besonderen abgeliefert ! Das ist eine der größten Verlustmaschinen die der Kryptomarkt in Deutschland je hervorgebracht hat. Absichtlich so konstruiert, dass weder die BAFIN noch ein deutsches Gericht zuständig ist. Super abgeliefert !
(Weiß eigentlich jemand, warum der damalige Vorsitzende des Aufsichtsrates ganz plötzlich seinen Stuhl geräumt hat ?)


3. Kapitalerhöhung


Und jetzt hat Naga wieder abgeliefert ? Eine Kapitalerhöhung zu 2,50 Euro während die Aktie unter 2 Euro sinkt ! Super abgeliefert

Aber das alles ist jetzt was die AG und die Aktionäre angeht erst einmal verlustreiche Geschichte.


4. Die nächste Abzocke: die Mehrzahl der eigenen Kunden
Als nächstes liefert NAGA bei seinen Kunden ab: Ein Schneeballsystem ähnliche Konstruktion, die darauf aus ist dass Kunden sich mit Kunden verknüpfen und denen dafür Geld zahlen. Und sie werden zahlen ! Sie werden mit einer Wahrscheinlichkeit von über 70% mit ihrem Geld, sprich mit ihrem Vermögen dafür zahlt

All dies was ich schreibe ist nah dran am Geschehen ! Und ich habe ja schon einmal die Nagatiere aufgefordert, dass sie gerne - auch hier - verbindliche Erläuterungen abgeben wie es sich verhält, wenn etwas anderes richtig ist. Aber dazu kam bislang nie etwas ? auch nicht zum angeblichen Aktienhandel über XETRA und dergleichen. Wie denn auch. Die einen die hier schreiben haben sowieso wenig Ahnung  oder sind umindest unbedarft? und die anderen sind die eingefleischten Nagatiere und Naga-Influencer, die den Leuten sowieso nur ein X für ein U vormachen wollen

Thatsit
 

29.07.20 12:52

1263 Postings, 2672 Tage thatsitNierac2020 Beitrag 4708

Nierac2020

Genau für solche Beiträge, die einfach nicht unkommentiert bleiben dürfen, habe ich mich wieder ?eingeschaltet?

Ich finde es zeugt von einer Dreistigkeit oder eben einer totalen unreflektierten Oberflächlichkeit in einer typischen Naga-Art, hier zu behaupten ?Naga hat geliefert?. Das ist flach und vollkommen daneben. Zumindest haben sie nicht geliefert wenn man damit die ursprüngliche Bedeutung dieser Formulierung heranzieht und wie sie allgemein verstanden wird.
Naga hat höchstens für sich und die Macher dahinter geliefert und ich zeige im folgenden auf um was es sich dabei handelt:
 

29.07.20 12:53

1263 Postings, 2672 Tage thatsitLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.07.20 16:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Einstellen eines bereits moderierten Inhalts

 

 

29.07.20 12:54

1263 Postings, 2672 Tage thatsitGibt es technische Probleme oder

Gibt es technische Probleme oder haben Nagatiere das Forum geentert oder gehackt ?  

29.07.20 13:13

4779 Postings, 4549 Tage simplifyKönnte dies der Grund sein?

Vielleicht hat ja Ben Bilski oder ein anderer NAGA Mann mit den Chefs von ariva.de gesprochen. Er müsste  ja großes Interesse an steigenden Kursen haben. Die nächste Kapitalerhöhung wird hier ja in absehbarer Zeit wieder anstehen. So wie ich die Zahlen interpretiere zuletzt, haben die wieder Cashburn ab Q 2.

Fakt ist, dass jeder Beitrag ohne Prüfung hier erst mal ausgeblendet wird. So wie wenn bestimmte Schreiber Lebra hätten.  

29.07.20 13:17

4779 Postings, 4549 Tage simplifySchaut was passiert

Ich sage mal was unverfängliches. NAGA ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft.  

29.07.20 13:25

4779 Postings, 4549 Tage simplifyFrage

Kennt jemand die Bedeutung der Buchstaben NAGA? Für was stehen diese Buchstaben?  

29.07.20 15:32

1263 Postings, 2672 Tage thatsitgehostet in

Die App scheint schon in China gehostet zu werden LOL  

Seite: Zurück 1 | ... | 187 | 188 |
| 190 | 191 | ... | 194  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben