SBM - Europas günstigste Immobilienaktie

Seite 1 von 60
neuester Beitrag: 15.07.20 13:41
eröffnet am: 28.09.17 23:46 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 1480
neuester Beitrag: 15.07.20 13:41 von: DerGepard Leser gesamt: 248057
davon Heute: 2
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  

28.09.17 23:46
13

13551 Postings, 5466 Tage ScansoftSBM - Europas günstigste Immobilienaktie


Ich wollte eigentlich bei Ariva eigentlich kein neues Thema mehr eröffnen, aber da bei w:o ein User den Investmentcase perfekt

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...stanzriese-perspektive
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 29.09.17 11:44
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  
1454 Postings ausgeblendet.

27.03.20 11:56

99301 Postings, 7455 Tage KatjuschaAlso dann stand sie vorher auch

drin.

Hast du vermutlich nur die 15 Minuten Zeitverzögerung im Orderbuch nicht beachtet oder dass das Orderbuch in Paris aktualisiert werden muss. Immer unten auf den Zeitstempel auf der Euronext-Seite gucken!
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.03.20 12:20

606 Postings, 3962 Tage Carter... habe ich getan, war nicht zu sehen

27.03.20 18:17
2

115 Postings, 487 Tage Moneyboxer55,3 geht nicht

wegen der Stückelung, 55,2 oder 55,4 ginge.  

27.03.20 18:58
2

1417 Postings, 2224 Tage Mitsch@Katjuscha

Ich habe gerade deinen Kommentar #1438 vom 23. Februar gelesen:

"Morgen verkauf ich all meine Aktien und geh 100% short."

Das wäre eine gute Entscheidung gewesen und hätte vermutlich viel Geld gebracht und Verluste erspart. Aber ich vermute mal, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht ernst gemeint war. ;-) Konnte ja da noch keiner ahnen, dass die ganze Geschichte so eskaliert...  

27.03.20 19:06
5

99301 Postings, 7455 Tage Katjuschatja, ehrlich gesagt ärgere ich mich auch

ein bisschen, weil ich damals ja wirklich short war, eben wegen Corona in China. Ich bin dann aber wieder weitestgehend aus den Shorts raus, weil der Markt weiter nach oben lief. Damals dachte ich noch, dass die Anleger wohl denken, das wird sich auf China beschränken und irgendwann überwunden. War ja auch legitim. Jedenfalls konnte ich nicht ewig gegen den Markt handeln.

1-2 Wochen später sah dann die ganze Sache schon ganz anders aus. Zum Glück habe ich gleich am Montag nach der ersten Italien-News (also vor knapp 4 Wochen) sofort einiges verkauft und meine Cashquote auf 30% erhöht. In meinem kleinen Wikifolio bin ich dann auch teilweise short gegangen. Das hat mich zumindest vor größeren Einbrüchen privat als auch im wikifolio bewahrt, siehe auch meine Aussagen vorgestern auf meinem Blog dazu!

http://katjuscha-research.blogspot.com/

Aber ärgerlich war es schon, weil ich im Februar wirklich vorhatte, short zu sein. Andererseits haben wir ganz andere Probleme als ein paar Verluste. Ich glaube, wir sind als Investoren alle privilegiert. Solange man nicht völligen Unsinn macht und alles Vermögen durch wilde Spekulation verliert, können wir uns gegenüber vielen anderen Menschen in Deutschland und besonders anderswo auf der Welt (Italien, Syrien, etc) glücklich schätzen und daher optimistisch bleiben.

-----------
the harder we fight the higher the wall

27.03.20 19:06

99301 Postings, 7455 Tage Katjuschastimmt Moneyboxer, daran wird es gelegen haben

Hätte Carter aber eigentlich sofort bei Consors angezeigt worden sein müssen, dass seine Order gestrichen wurde.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.03.20 19:52

606 Postings, 3962 Tage CarterSuper, wäre ich nie drauf gekommen!

Ist mir aber echt nicht angezeigt worden, dann hätte ich die Order ja unverzüglich geändert.
Echt ärgerlich, verdammt.  

30.03.20 10:06

115 Postings, 487 Tage MoneyboxerOrderbuch

Seit ihr denn alle letze Woche eingestiegen oder habt aufgestockt?

Das Orderbuch sieht ja auch spannend gerade aus. Bis auf zwei große Ordern bei 60 und 70 ? ist das Orderbuch ziemlich leer.  

06.04.20 11:34

745 Postings, 2896 Tage Bud.Foxhmm

wie schätzt ihr die aktuelle Lage ein? Die Zahlen müssten ja vorsichtig gesagt bescheiden werden, Hotels geschlossen, Restaurants und Casino ebenso. Wisst ihr, welcher Anteil langfristig vermietet ist? Zumindest hier sollten die Einnahmen ja weiter laufen....
Aktuell ist SBM noch meine größte Depotposition, aber ich hadere zur Zeit echt mit mir, ob ich hier reduzieren soll  

13.04.20 22:20
1

203 Postings, 346 Tage trustonealso

ich will hier mittelfristig durchaus eine Position aufbauen,
werde das aber keinesfalls bei den aktuellen Kursen machen,

der Wert hat Substanz,  Pleite fast ausgeschlossen da ja auch der Staat Monaco beteiligt ist,
SBM verdient sein Geld aber vor allem zwischen April - September würde ich mal sagen,
diese Hauptsaison wird heuer praktisch völlig ausfallen, man muss wohl mit einem riesigen Verlust rechnen in diesem Jahr da man die Hotels und Casinos ja auch wenn sie Leer sind zumindest weiter pflegen und betreuen muss,

vielleicht sehen wir nochmals den Bereich um 40, dann könnte es interessant werden,
 

14.04.20 16:59

745 Postings, 2896 Tage Bud.Foxich wollte

letzte Woche zu knapp 57 raus. Order wurde aber nicht ausgeführt.
Jetzt werde ich halten.
Ggfs über mehrere Jahre....
Bei Kursen um 40 würde ich wohl aufstocken.  

30.04.20 10:21

745 Postings, 2896 Tage Bud.Fox..

kann mal bitte jemand die Zahlen von gestern übersetzen?
ist so ruhig hier geworden  

30.04.20 10:39
1

115 Postings, 487 Tage MoneyboxerZahlen stark beeinflusst

Die Gesamtzahlen sehen gut aus, aber das letzte Quartal zeigt schon, dass Covid rein haut, durch die geschlossenen Casinos.

"Die Aktivität im 4. Quartal (Januar bis März 2020) ist aufgrund der Pandemie um 3% im Vergleich zum letzten Quartal des Vorjahres gesunken, mit einem Umsatz von 86,9 Millionen Euro gegenüber 89,3 Millionen Euro im Jahr 2018/2019.
Die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt die Geschäftstätigkeit der Gruppe seit Anfang März und insbesondere seit dem 15. März, dem Tag, an dem die Kasinos und Restaurants aufgrund von Regierungsbeschlüssen vollständig geschlossen wurden, und dann ab der darauf folgenden Woche das Hotel Hermitage und das Meridien Beach Plaza. Die ungünstige Auswirkung in Bezug auf den Umsatz wird für den letzten Monat des vergangenen Geschäftsjahres auf mehr als 15 Millionen Euro geschätzt.
Für die vollen zwölf Monate des Geschäftsjahres liegen die Umsätze 2019/2020 dennoch bei bis zu
- 8% Wachstum im Spielesektor
- 12% Zuwachs im Hotelsektor
- starkes Wachstum im Mietsektor (+ 85%)

Wiederaufnahme der Tätigkeit
Die Gruppe arbeitet aktiv an einem Programm zur Wiedereröffnung von Einrichtungen nach verschiedenen Szenarien, wobei die Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen, die den Kunden und Mitarbeitern der Gruppe angeboten werden sollen, mit äußerster Wachsamkeit zu beachten sind.
Die S.B.M.-Gruppe rechnet für das Geschäftsjahr 2020/2021 mit einer erheblichen Beeinträchtigung der Geschäftstätigkeit und einer starken Verschlechterung der finanziellen Leistungsfähigkeit im Vergleich zum Geschäftsjahr 2019/2020, ohne dass sich das Ausmaß dieser Auswirkungen angesichts der raschen Entwicklung der Situation und der derzeit mangelnden Sichtbarkeit der Auswirkungen der Epidemie auf ihre Aktivitäten bestimmen lässt."
 

30.04.20 17:01
2

203 Postings, 346 Tage trustonenaja

ist ja völlig klar dass die Zahlen stark beeinflusst sind,
aber das Q2 wird dann ja erst so richtig extrem beeinflusst sein mit praktisch Null Einnahmen bei Hotels und Casinos,

mit richtigem Tourismus kann man in 2020 wohl überhaupt nicht mehr rechnen,
auch wenn wieder geöffnet wird werden die Casinos und teuren Hotels nur sehr schlecht gebucht sein,

wenn es die Aktie im Sommer für 40 Euro gibt bin ich mit dabei, auf Sicht der nächsten Jahre,
(selbst 2021) könnte ja noch etwas beeinträchtigt sein, gerade was reiche Chinesen, Russen usw. betrifft,  

01.05.20 09:50

224 Postings, 2306 Tage lechuzaAlso nach Öffnung schätze ich, dass es

wie ein Befreiiungsschlag wirkt: endlich wieder alles machen können. Dann wird wahrscheinlich eher geklotzt als gespart, wovon kostspielige Unterfangen (u.a. Besuch teurer Hotels und Casinos) profitieren dürften.  

01.05.20 09:54

23 Postings, 586 Tage IggyluxEher nicht

Die Reichen haben zuviel zu verlieren: nicht ihr Geld, ihr Leben.  

29.05.20 17:32

745 Postings, 2896 Tage Bud.Foxwas

ist hier los?
was ist denn der Grund für den Anstieg?  

29.05.20 17:48

745 Postings, 2896 Tage Bud.Foxauf der

Euronext Seite sind Zahlen fürs WJ 19/20 veröffentlicht, auf der SBM Seite konnte ich nichts finden. hat vielleicht jemand einen Link?  

29.05.20 20:35

20 Postings, 300 Tage DerGepardInvestor Relations

30.05.20 10:39

203 Postings, 346 Tage trustonealso

http://www.montecarlosbm-corporate.com/wp-content/..._19-20_uk-v2.pdf

wenn ich die Zahlen mal kurz zusammen fassen will,
das abgelaufene Jahr bis ende März war eigentlich ein starkes,
natürlich getrieben von dem großen Sprung bei den Mieteinnahmen des neuen Komplexes,
aber auch Hotel und Casino war deutlich gewachsen wenn auch die Profitabilität hier weiterhin ein gewisses Problem ist,
die neuen Mieteinnahmen vom One Monte Carlo Projekt dürften sich natürlich zur Cash Cow entwickeln in den kommenden Jahren,
(wäre interessant ob man nun schon zu 100% vermietet hat)  

dem gegenüber wird das aktuell laufende Jahr natürlich massivst negativ beeinflusst werden,
Casino und Hotel wird große Verluste heuer einfahren,  

01.06.20 08:40

745 Postings, 2896 Tage Bud.Foxhier

der Fahrplan für die Wiedereröffnung....
https://www.montecarlosbm.com/en/travel-information
am 5.6. wird das Casino wieder aufgemacht.
Gar nicht auszudenken, wo der Aktienkurs ohne Covid-19 jetzt stehen würde.
Ich bin nach den Zahlen froh, nicht verkauft zu haben. Auch wenn das WJ 20/21 natürlich eher bescheiden wird...  

01.06.20 15:29

745 Postings, 2896 Tage Bud.Foxläuft

würde ich da mal sagen....  

05.07.20 19:11

20 Postings, 300 Tage DerGepard2020 - The year for investing in Europe?

Swen Lorenz hat hier einen Artikel veröffentlicht: https://www.undervalued-shares.com/...e-year-for-investing-in-europe/
...etwas weiter unten im Artikel folgender Absatz:


"Special situations that benefit from individual aspects of the overall trend: What happens if wealthy eurozone citizens get squeezed for taxes like never before? The number of tax exiles seeking shelter elsewhere will increase. Undervalued-Shares.com Members are already familiar with the publicly-listed company that owns swathes of real estate in Monaco (ich denke er meint hier SBM, da er schon einmal einen Artikel dazu geschrieben hat). There'll be ever more people who are willing to pay almost any price to live in the principality, even though its real estate prices are already the highest in the world. Where else in Europe would they have to go to? If you are the company that owns the juiciest bits of the Monegasque real estate market, bad news for eurozone taxpayers means good news for your portfolio's value."

Wo seht ihr die Trigger für die Aktie? Seit einigen Jahren dümpelt sie jetzt zwischen 50 und 60? hin und her. Eine Reichensteuer/ Lastenausgleich in Frankreich/ Europa könnte tatsächlich mal ein Trigger sein.
Gruß  

14.07.20 20:33

745 Postings, 2896 Tage Bud.Fox?

gehts wieder aufwärts?
gibt's einen Grund?  

15.07.20 13:41

20 Postings, 300 Tage DerGepardNe

Dümpelt weiter zwischen 50 und 60 Euro. Einfach den Chart anschauen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Libuda