LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 1 von 97
neuester Beitrag: 18.09.20 10:33
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 2404
neuester Beitrag: 18.09.20 10:33 von: Maladoz Leser gesamt: 467758
davon Heute: 469
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  

29.10.17 09:40
12

8809 Postings, 5774 Tage jucheLION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Es ist Zeit, einen neuen Thread zu beginnen.

Die Zocker verabschieden sich schön langsam von der Aktie und verkaufen sogar unter dem Wert der letzten Kapitalerhöhung. Somit ist die Bezeichnung ?Zockeraktie? auch nicht mehr zeitgemäß. Es handelt sich bei LION E-Mobility um eine seriöse Holding mit besten Aussichten, die nun auch in Nordamerika präsent ist.

Die Fakten sollten nun in den Vordergrund treten. Unternehmensbeschreibung laut Homepage:

?Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.?
http://www.lionemobility.de/de/startseite

Die vor wenigen Monaten vereinbarte Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Kreisel Electric GmbH  wird  die Umsätze bald vervielfachen. Für den Heimspeicher MAVERO liegen laut Kreisel mehr als 200.000 Vorbestellungen vor. Dies wurde bei einer Veranstaltung, an der auch Vertreter von Kreisel Electric und LION E-Mobility teilgenommen haben, erwähnt.

Nachdem das neue Werk von Kreisel Electric in Oberösterreich - in Anwesenheit von Arnold Schwarzenegger - im September  eröffnet wurde, beginnt nun die Serienproduktion des Heimspeichers MAVERO, für den LION exklusiv das Batteriemanagementsystem liefert.
http://www.kreiselelectric.com/

Jochen Kauper vom ?Aktionär? hat den Stückwert des Batteriemanagementsystems bei einem Großauftrag auf 200 ? 300 Euro geschätzt.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...interguende-und-ziele--298260.htm

Mit dem weltweiten exklusiven Liefervertrag an Kreisel, der vorerst bis 2021 abgeschlossen wurde, wird sich also der Umsatz der Lion E-Mobility AG  ab sofort gewaltig erhöhen. Alleine mit den bisherigen Vorbestellungen des MAVEROS steht in den nächsten Jahren ein Umsatz bei LION E-Mobility von geschätzten 50 Mio. Euro an.
http://www.finanznachrichten.de/...iemanagementsystem-deutsch-016.htm

Die kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung um 3,5 Mio. Euro erfolgte zu einem Kurs von 8 Euro.
http://www.finanznachrichten.de/...enkapitalerhoehung-deutsch-016.htm

Aktienkurs derzeit 7,45 Euro

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  
2378 Postings ausgeblendet.

09.09.20 17:12

74 Postings, 328 Tage EtaflyDa wird man sicher von profitieren

Immerhin hat man das erste Concept Car mit der Technologie aufgebaut. Aber man sieht auch dass es 4-5 Jahre dauern kann, bis eine Idee von einem großen Aufgegriffen wird. Denke die Light Battery wird ebenso einschlagen und hier hat man sich massiv Patenten abgesichert.
Erst spricht de Analog CEO von der Wireless Technologie und jetzt setzt GM das ein. Denke da kann Lion sicher auch operativ profitieren.
 

09.09.20 17:13

3156 Postings, 1023 Tage TonyWonderful.Mal ne News wäre nicht schlecht.

Sonst werden wir uns sicher nicht mehr lange an der Unterkante 3 Euro halten können.
Ohne News beginnt der Kurs sicher bald zu bröckeln. Wäre wichtig, wenn wir die 3 mal hinter uns lassen könnten.

LG Tony  

09.09.20 17:31

74 Postings, 328 Tage EtaflyRichtig

Aber ich denke da kommt sicher demnächst was. Ist schon mal Ein Fortschritt, dass die Leute hier ned die ganze Zeit die Pleite herbei reden. Was eh absolut lächerlich war die ganze Zeit.

Das Orderbuch sieht weniger nach abbröckeln aus. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wir bei Lion aus allen Geschäftsbereichen weiter positive News bekommen. Wichtig ist, dass das Unternehmen wächst, der Kurs wird dies langfristig auch widerspiegeln.

Leider ist die Stimmung immer noch Negativ, daher stimme ich Dir zu, dass es noch weitere positive News braucht, dass es langfristig wieder nach oben geht mit dem Kurs. Insgesamt sieht es aber gut aus für Lion.  

09.09.20 17:40

3156 Postings, 1023 Tage TonyWonderful.Ich hab drüben etwas gelesen.

Berauschend klingt das alles nicht. Ich kann es nicht so einordnen.
Lion hat doch mit Lion Electric einen Bigdeal und verkauft seine Produkte oder sehe ich das falsch.
Warum reden die ständig von pleite gehen und das sie keine Produkte verkaufen?

LG Tony  

09.09.20 18:18

18 Postings, 4671 Tage tsgadlerJV mit ADI

Die Leiterplatten kommen dann ja von ADI, womit  Lion E-Mobility ein JV hat und das BMS aufgesetzt wird. Das GM eine eigene Batterie draufsetzt ....??? Wie seht ihr den möglichen Zusammenhang???
Bin auf die nächste Zeit gespannt...  

09.09.20 20:30
1

18 Postings, 4671 Tage tsgadlerDazu noch der GM Einstieg bei Nikola

09.09.20 20:45

8809 Postings, 5774 Tage jucheHerr Bopp von LION Smart

hat das High Volt BMS auf dem gemeinsamen Stand mit Analog Devices vor einiger Zeit vorgestellt:

https://www.analog.com/en/education/...rary/videos/6091741271001.html  

09.09.20 21:01

18 Postings, 4671 Tage tsgadlerJV mit ADI

Genau das meinte ich.  

10.09.20 12:12

18 Postings, 4671 Tage tsgadlerJV mit ADI

Hatte an die IR Abteilung die Frage gerichtet ob man etwas zu den Meldungen von GM und ADI sagen könnte.
Im Zuge der Gleichberechtigung wird keine individuelles Statement gegeben. Sollte es in diesem Kontext etwas zu berichten geben wird dies an alle Investoren zeitgleich gegeben.....

Dann schauen wir mal ob es irgendwann etwas zu berichten gibt,....  

10.09.20 12:59

410 Postings, 1043 Tage TiktakSo ähnlich war auch meine

Antwort. Dann schauen wir mal wie das zwischen ADI und Lion läuft.
 

10.09.20 13:17

74 Postings, 328 Tage EtaflyFür Lion ist das sicher positiv

Auch wenn man nicht bei diesem Projekt involviert ist, kann ich mir gut vorstellen, dass Lion die Erfahrung mit dieser Technologie in Projekte ummünzen können.  

16.09.20 07:34

8809 Postings, 5774 Tage jucheEASy Marine:

Sehr gut, der Baukasten wurde nach der Idee von EASy von LION Smart entwickelt; die Zellen stammen von EASy und das BMS ist von LION Smart.

Somit klingelt es jetzt bei jedem verkauften Modul bei LION in der Kassa  :-)  

16.09.20 12:16

21 Postings, 252 Tage MaladozEasy marine

Tolles Produkt, heißt aber nicht dass es sich vielfach verkauft.
Oder habt ihr mehr Informationen über potentielle Kunden von Easy ? Rahmenverträge ?
Vielen Dank  

16.09.20 13:17

8809 Postings, 5774 Tage juche@Maladoz

also wenn ich mir das lese, gibt es weltweit genügend potentielle Kunden für das EASy-Modul:

Grüne Schifffahrt:
Innovation aus Deutschland ermöglicht Hybridantrieb auf höchstem Sicherheitsniveau
Selbsttragendes LFP-Batteriesystem EASy Marine®-zertifiziert

Nordhausen, Deutschland.
Das einzigartige Batteriesystem für einen effizienten Kraftstoffverbrauch in der Schifffahrt EASy Marine® ist ab sofort für den Betrieb zugelassen. EASy Marine® passt sich flexibel an begrenzte Raumbedingungen an, erhöht die Sicherheit auf dem Wasser und reduziert Emissionen. EASy Marine® löst somit drei Probleme der Binnen- und Tiefseeschifffahrt weltweit.
Michael Deutmeyer, Geschäftsführer der EAS Batteries GmbH, taufte das mechanische modulare Batteriekonzept für die maritime Industrie anlässlich seiner abgeschlossenen DNV-GL-Zertifizierung in virtueller Präsenz der Investoren heute am Produktionsstandort in Nordhausen und gab es für die Serienproduktion frei .


Flexible Topologie: Der Akku passt an Bord
LFP - sichere Zellchemie auf dem Wasser
Die Zellchemie von EASy-Marine®-Modulen basiert auf Lithiumeisenphosphat (LFP). LFP gilt als äußerst sicher: Die Batterie kann bei Kurzschluss, Überladung oder mechanischer Beschädigung der Zelle heiß werden, brennt jedoch nicht. "Brennende LI-Batterien können nicht gelöscht werden", sagt Diehl. "Nur gekühlt. EASy Marine schließt ein solches Drama auf offener See von Anfang an aus."


Hochleistungsfähiger, umweltfreundlicher Antrieb
"EASy Marine ist robust und extrem leistungsstark", sagt Deutmeyer. "Es eignet sich besonders für Hybridanwendungen, da es sehr schnell Energie freisetzen und absorbieren kann. Ziel von Hybridsystemen, die beispielsweise Batterien mit Dieselgeneratoren kombinieren, ist es, den Kraftstoffverbrauch im sogenannten" Sweet Spot "zu halten - daher auf dem optimalen Niveau - durchgehend. Das Ergebnis ist der minimale Kraftstoffverbrauch und damit die geringstmögliche Emission von CO2 und anderen Emissionen. Mit EASy Marine® können Dieseleinsparungen bis zu 30 Prozent pro Schiff betragen. Andere Energiequellen, wie z kann als Brennstoffzelle für Wasserstoffantriebe auch mit EASy Marine® hocheffizient betrieben werden.


EAS-Batterien: Innovative Technologie aus Deutschland
EASy Marine® ist ein Produkt mit Zukunft. "Der maritime Markt entwickelt sich zunehmend in Richtung hybrider Elektromobilität - wenn auch etwas langsamer in der neuen Realität", sagt Deutmeyer. "Und aufgrund seiner fortschrittlichen Funktionen, insbesondere seiner Sicherheit, ist EASy Marine ein wahrer und lang erwarteter Segen für die maritime Industrie."
Es ist das erste flexible Standardprodukt, das der deutsche Batteriehersteller EAS Batteries auf Basis eigener Zellen entwickelt und nun auf den Markt gebracht hat. EASy Marine® kann in der gesamten maritimen Industrie zur Hybridisierung oder als vollelektrische Komponente eingesetzt werden, beispielsweise in Portalkranen oder Offshore-Anlagen.



 

16.09.20 14:12

410 Postings, 1043 Tage TiktakIch denke mal

das sie im Vorfeld den Markt abgeklopft haben ob bedarf besteht. Die Investitionen in das Marinemodul wird schon einiges gekostet haben, das will man sicher wieder erwirtschaften. Bin da eigentlich sehr entspannt.  

16.09.20 14:14

410 Postings, 1043 Tage TiktakWarum das Schiff der Zukunft

16.09.20 19:52

8809 Postings, 5774 Tage jucheEAS hat nun die

Serienproduktion des EASy Marine Modul mit dem von LION Smart entwickelten Baukasten und mit dem BMS von LION Smart frei gegeben. Leider ist auf der Homepage von LION davon nichts zu lesen, obwohl das sicherlich ein Highlight in der Unternehmensgeschichte ist...
Seit 2017 ist nichts mehr eingetragen unter Unternehmenshistorie...

https://www.lionemobility.de/de/unternehmen

Nächste Woche findet die "Baader Bank Investoren Conference" statt , an der auch Lion E-Mobility am Freitag teilnimmt.
www.baaderbank.de/media/public/db/media/1/...rogram-flyer.pdf

Vielleicht gibts bis dahin auch eine aktualisierte Präsentation ...

 

17.09.20 08:07

8809 Postings, 5774 Tage jucheEASy Marine - Interview mit Dr. Klaus Brandt

17.09.20 16:51

21 Postings, 252 Tage MaladozEAS Gmbh / Monbat group

Ich habe gerade mich das angesehen. In der Tat interessante „Batterie „ Gruppe und die Tochtergesellschaft EAS GmbH scheint die High tec Sparte zu sein, besteht seit 20 Jahren, unter Anderen mit Satellit Hersteller Kunden.
Ich finde keine finanzielle Daten / Informationen über die Monbat Gruppe bzw über EAS, hat Jemand eine Idee ?
Anscheinend wächst die Monbat Gruppe seit Jahrzehnten(zuletzt mit dem Kauf von EAS und Gaia , 2017)
Vielleicht Umsatz um die 150-200 Mio Euro ?  

17.09.20 21:13

8809 Postings, 5774 Tage juche@Maladoz

Die Monbat Group, zu der EAS Batterie GmbH, gehört, machte 2019 ca. 170 Mio. Euro Umsatz

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/monbat_ad

#2375: hast von "deinen französischen Landsmännern" noch was erfahren zum Termin vom Börsegang von FOX Automotive ?  

18.09.20 09:14

8809 Postings, 5774 Tage juchehier noch die Meldung,

dass Amazon 10 E-LKW bei Lion Electric bestellt hat. Da könnte noch einiges nachkommen, bei den Mengen, die Amazon schon E-Autos bestellt hat:

https://translate.google.com/...electric/&prev=search&pto=aue  

18.09.20 10:33

21 Postings, 252 Tage MaladozLion Electric Bestellungen Amazon und Transdev

Lion Electric holt eine Bestellung nach der Anderen ... Und zwar von den Großen.
Amazon muss man nicht vorstellen.
Die Französisch/ deutsche Transport Gruppe Transdev ist die Referenz schlecht hin im Bereich ÖVP, Busflotte betreiben und zwar weltweit.
Die Pechsträhne der Jahren 2018-2019 mit den finanziellen schwachen Kunden wie Kreisel(Marevo) und Fox Automotive (Mia) scheint hinter uns zu sein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derbestezocker, maladez, niovs