PowerCell quo vadis??

Seite 1 von 115
neuester Beitrag: 05.06.20 09:37
eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 2866
neuester Beitrag: 05.06.20 09:37 von: JanniGreen Leser gesamt: 597028
davon Heute: 112
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  

03.11.17 21:17
10

310 Postings, 3003 Tage hurry_plotter.1983PowerCell quo vadis??

Wird sich PowerCell Sweden in den nächsten Monaten und Jahren in der Gruppe der führenden Stack - Produzenten etablieren können???
Hier einige aktuelle Informationen zur Firma:

Powercell Sweden

http://www.powercell.se/

aus dem Pressrelease vom 01.11.2017
http://www.powercell.se/news_head

ASI
The German AutoStack-Industrie (ASI) project has started with BMW, Daimler, Ford and Volkswagen and key suppliers. PowerCell is leading two sub-projects: stack construction and stack production technology for mass volume production. The goal is to develop a cost-effective fuel cell platform for the automotive industry in Germany.

Hyon AS
During the reporting period, Hyon AS has been launched. Hyon is a joint venture between PowerCell, NEL ASA and Hexagon Composites ASA, and is a one-stop shop that combines knowledge of renewable production, storage and distribution of hydrogen to electricity generation via fuel cell technology. Hyon initially focuses on the marine segment, as the business segment has high demand in Norway

Ich bin gespannt, wie sich diese beiden Projekte (Hyon AS: Zusammenarbeit mit NEL ASA) in den nächsten Monaten entwickeln werden.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
2840 Postings ausgeblendet.

15.05.20 09:31
1

207 Postings, 4575 Tage SeraphinRobin

muss man echt jeder Wasserstandsmeldung von dem Papier kommentieren? Bringt das irgendeinen Mehrwert? Kommen damit mehr Aufträge rein?

Lass das Papier doch einfach laufen oder such dir ein Daytrader Forum.  

15.05.20 10:27
2

404 Postings, 2218 Tage schwede45Die heutigen Anleger;

oder soll ich sagen Zocker;... haben keine Geduld und wollen die schnelle Kohle. Und wenn's nicht so läuft werden sie halt motzig.  

26.05.20 21:29

891 Postings, 458 Tage DampflokJa

Ballard bringt Meldung, und der ganze Sektor zieht hoch. :)  

27.05.20 13:16

12 Postings, 11 Tage Technology_TrendsPowercell noch vorsichtig

im Vergleich zu Nel. Bei Powercell ist der Anstieg noch moderat.  

29.05.20 10:38

133 Postings, 1388 Tage Pinguin911Wasserstoff

Was ich mich frage: Hat Wasserstoff überhaupt eine Zukunft, wenn die Herstellung zwangsläufig fossile Energie benötigt?
Solange der Wirkungsgrad von Solarzellen so niedrig bleibt, hat auch der Wasserstoff keine Zukunft.  

29.05.20 10:54

174 Postings, 262 Tage 229211079AH2 aus Kohlenstoffen?

Woher kommt denn deine Ansicht, dass Wasserstoff zwangsläufig aus fossilen Brennstoffen hergestellt werden muss?

Finde ich spannend, so ne Aussage. Daher möchte ich gerne an deinem Wissen teilhaben.

Also ich kenn H2 Firmen und Produkte, die können Wasserstoff aus chemischen Schlämmen und anderen industriellen Abfallprodukten gewinnen.

Ich kann mir verrückterweise sogar vorstellen, dass man H2 aus jeder chemischen Verbindung lösen kann, in der H steckt.  

29.05.20 10:57

174 Postings, 262 Tage 229211079AKorrektur

Anders, genauer, gefragt, woher die Annahme, dass H2-Elektrolyse nur mit Energie aus fossilen Brennstoffen funktioniert?  

29.05.20 12:22

570 Postings, 920 Tage DekeRiverswas will man machen

29.05.20 16:39

63 Postings, 111 Tage BabyfantWindkraftanlagen

könnten den notwendigen Strom zur Wasserstoffgewinnung liefern.
Viele dieser Anlagen laufen oftmals nur im leerlauf da der Stom wohl zu teuer sei und man billiger auf dem EU strommarkt einkaufen kann.
Was aber wenn man diese Kapazitäten direkt vor ort in H2 umwandeln würde.
Da könnte man ganz ordentlich und dauerhaft produzieren  

29.05.20 19:19

23 Postings, 794 Tage sailor71Strom gibt es genug

Strom, aus dem man Wasserstoff erzeugen kann gibt es genug. Gerade in Sommerhalbjahr wird der Strom ins Ausland verschenkt. Der Verbrauchen darf natürlich zahlen. Der Wirkungsgrad bei der Wasserstofferzeugung ist daher zweitrangig.  

30.05.20 07:42

152 Postings, 1001 Tage lac10@Sailor71. Woher hast Du diese

unrichtige Aussage?

Erstens wird der "Strom" nicht in das Ausland verschenkt, sondern bei Überproduktion und nicht mehr kurzfristig regelbaren Kapazitäten verkauft.

Zweitens, warum gerade im "Sommerhalbjahr" wo die Energieerzeugung durch explizit Photovoltaik voll genutzt und
eingespeist wird zudem dies sowieso nur im die Mittagszeit möglich ist. Hinzu kommt, dass speziell im Sommer die Energieerzeugung durch  Wind geringer als in den Herbst und Wintermonaten ist.

Chart Import / Export
https://www.energy-charts.de/...port-export&year=2020&week=22

Deiner dritten Aussage, dass der Wirkungsgrad zwecks H2 Produktion zweitrangig ist stimme ich zu sofern die Energie hierzu aus erneuerbaren verwendet wird.

Chart Wind / Sonne
https://www.energy-charts.de/...=solar-wind&year=2020&week=22
 

30.05.20 12:06

283 Postings, 208 Tage Neo_onehmm

Passt hier evtl auch gerade ganz gut.


"Als Netzbetreiber ist Amprion regelmäßig mit überschüssigem Windstrom konfrontiert. Mit der Energiewende wächst das Angebot an erneuerbaren Energien und ist zu Spitzenzeiten schwer mit der Nachfrage in Einklang zu bringen. Damit das Netz stabil bleibt, werden Windanlagen deshalb häufig kurzfristig vom Netz genommen."

„Wenn wir nicht regelmäßig die erneuerbaren Energien für viel Geld abregeln wollen, brauchen wir Power-to-Gas-Anlagen, um erneuerbaren Strom in das Energiesystem zu integrieren“


Netzbetreiber Amprion mahnt beim Thema Wasserstoff zur Eile:
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...ERpdfeLvHMWar-ap4  

31.05.20 23:41

52 Postings, 481 Tage PolarlysWegwerfstrom zu Wasserstoff

Im Norden müssen Windenergieanlagen abgeregelt werden, da Stromtrassen in den Süden fehlen. Diesen "Wegwerfstrom" müssen wir Verbraucher vor Ort dank EEG Umlage bezahlen. Wasserstofferzeugung vor Ort ohne EEG ist wirtschaftlich. Die Poltik pennt oder stützt die Konzerne der grauen Energie.  

02.06.20 14:59

207 Postings, 4575 Tage SeraphinWas Meydorn

jetzt wohl sagen würde? Der hat doch immer gegen Nel und PC geätzt.  

03.06.20 08:34
2

248 Postings, 354 Tage maxen90Neuer Auftrag

nach Hexagon nun auch Powercell mit neuem Auftrag:

PowerCell Sweden has received an order for fuel cell stacks and fuel cell systems from the company?s South Korean distributor, Bumhan Industries Co., Ltd at a value of MSEK 3.5. The order will mainly be delivered during the second and third quarter 2020.
Bumham has also decided to intensify its efforts within the fuel cell technology by establishing a new subsidiary that will focus entirely on fuel cells.  

URL: https://www.powercell.se/en/newsroom/...l/?releaseId=9BE5ED8BD84C1942  

03.06.20 10:14
5

20 Postings, 639 Tage An der SeitenlinieVielleicht hilft...

...ein Blick in den neuesten Monitoringbericht 2019 der Bundesnetzagentur, um sich das bereits bestehende Potential zu vergegenwärtigen. In Schleswig-Holstein wurden in 2019 etwa 3.750 GWh von insgesamt 18.000 GWh Onshore und Offshore erzeugter Windkraft abgeregelt. D.h., dass etwa 1/4 der Onshore-Windkraft wegen mangelnder Transportmöglichkeiten abgeschaltet werden musste. Anders ausgedrückt: etwa 750 Windmühlen von den etwa 3000 in diesem Bundesland installierten  stehen statistisch das ganze Jahr still, weil im wesentlichen (83%) die Übertragungsnetze diese Energiemengen bei Starkwind nicht aufnehmen können.
Aus diesen 3.750 GWh hätte man theoretisch rund 68.000 to Wasserstoff lokal erzeugen können. Ein Toyota Mira kommt lt. Herstellerangaben mit 0,76 kg H2 100 km weit. Bei 30.000 km pro Jahr (228 kg) könnten damit fast 300.000 Fahrzeuge ein Jahr lang mit H2 aufgetankt werden, wenn es sie denn gäbe. Und bezahlt sind sie auch schon von den schleswig-holsteinischen Bürgern durch die Netzentgelte des EEG!!
Man kann also zu recht fragen, ob die Politik gepennt hat und die "Norddeutsche Wasserstoffsstrategie" oder Frau Karliczek's Bundesinitiative wieder mal reichlich spät in die Puschen kommen und die so oft in Sonntagsreden beschworene "Sektorkopplung" endlich Realität wird. Auf jeden Fall lohnt es sich, in Wasserstoff engagiert zu bleiben.  

04.06.20 07:45

5136 Postings, 1004 Tage Air99Powercell

Eight hydrogen ferries out for tender by 2022 in Norway. Each run by a 1.2 MW fuel cell. Hyon consortium means Powercell and Hexagon would benefit if they win.

https://www.tu.no/artikler/...r-fart-pa-hurtigbat-med-hydrogen/493310  

05.06.20 07:47

2158 Postings, 4818 Tage maxmansell@an der Seitenlinie....

toller Vergleich von dir....es gibt ja zumindest Anfänge in SH, denn solange wir hier den Strom nicht verteilen können, da andere Bundesländer keine neuen Stromtrassen wollen...dann sollten wir hier im Norden unseren Strom eben selber nutzen, wäre übrigens ja endlich auch mal wieder ein neues Standbein für den Norden, denn nur vom Tourismus kann man normalerweise auch nicht leben....

Siehe:

https://www.pv-magazine.de/2020/04/23/...lprojekt-efarm-von-gp-joule/  

05.06.20 08:05

33179 Postings, 7275 Tage RobinITM

und NEL schon explodiert , Powercell noch etwas NAchholbedarf  .  Wenn die ? 28 fällt, dann wird die ? 30  angegriffen  

05.06.20 08:15

33179 Postings, 7275 Tage RobinPowercell

und Plug Power  haben Nachholbedarf . Plug Power schon gestern angesprungen  

05.06.20 09:37

56 Postings, 376 Tage JanniGreenWir nehmen Fahrt auf

Das Gaspedal wird vorsichtig gedrückt und es geht ab Richtung Autobahnauffahrt um dann Vollgas zu geben. Ich freu' mich!!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben