Blockchain -neue Kursrakete? WKN A116BG Stockholm

Seite 1 von 1064
neuester Beitrag: 24.09.20 08:50
eröffnet am: 02.04.19 09:44 von: Grasmücke Anzahl Beiträge: 26598
neuester Beitrag: 24.09.20 08:50 von: redsack Leser gesamt: 2570127
davon Heute: 562
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1062 | 1063 | 1064 | 1064  Weiter  

16.11.17 11:30
30

172 Postings, 1063 Tage plusplusplusBlockchain -neue Kursrakete? WKN A116BG Stockholm

Bisher kaum beachtet bereitet die Firma Wyrify ein großes Projekt vor: man will dort nicht weniger als das Blockchaining revolutionieren und hat für einige Anwendungen  das schnellste System der Welt entwickelt, siehe Homepage. Wyrify wurde vor einigen Wochen von der Stockholm IT Ventures übernommen, einem Pennystock, der durch diesen Kauf plötzlich enorme Kursfantasie bekommt, da er nun zum boomenden Bereich  Blockchain/Kryptowährung gehört.

Wyrify bereitet derzeit die Ausgabe von Bonds vor. Man will 200 Millionen Euro einnehmen, eine gewaltige Summe für eine so eine kleine Firma. Ende Oktober wurde ein ICO kurzfristig abgesagt, obwohl man bereits 52 Millionen Euro eingesammelt hatte, weil man lieber ein IBO  (das "B" steht für "Bonds") möchte, da das Ganze dann viel seriöser und rechtssicherer ist. Das ist wichtig, da rund 2000 Banken in Asien an dem Projekt interessiert bzw. Kunden sind. Wyrify ist sehr zuversichtlich, dass alles klappt.

Im Vorfeld des ICOS bzw. nach dem Kauf von Wyrify hatte sich der Kurs der Aktie mehr als verdreifacht, von 0,004 auf 0,013 ? - hieran sieht man das Potenzial. Die Umsätze sind gering, ab und zu gibt es größere Käufe oder Verkäufe. Im Xetra Orderbuch sieht man, dass auf der Nachfrageseite große Pakete liegen, während relativ wenige Stücke angeboten werden. Der Kurs ist inzwischen wieder auf 0,007 Euro zurückgekommen, zu 0,006 Euro gibt es kaum Abgaben (nur kleinste Mengen) und nur minimale Umsätze, da scheint sich jetzt im Bereich 0,006 /0,007 ? der Boden zu bilden. Das IBO soll nach Angaben von Wyrify ca. 60-90 Tage dauern, beginnend am 28.10., abgeschlossen also etwa am Jahresende. Wyrify hat am 28.10. auch für "die kommenden Tage"  weitere Informationen zum IBO angekündigt, diese stehen bisher aus, müssten demnach  jederzeit kommen.

Wenn das jetzt so läuft wie bei dem ICO, wird der Kurs nach weiteren News und damit schon vor der endgültigen Bekanntgabe des IBO-Ergebnisses (Dezember/ Januar) deutlich anziehen. Noch interessanter dürfte aber sein, wohin der Kurs dann NACH der Bekanntgabe steigen wird, da dürfte eine gewaltiges  Potenzial da sein. - Die anderen Beteiligungen und Projekte von Stockholm IT sehen nicht weiter interessant aus.

Stockholm IT Ventures AB
Aktier o.N.  
WKN A116BG | ISIN SE0006027546  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1062 | 1063 | 1064 | 1064  Weiter  
26572 Postings ausgeblendet.

20.07.20 15:05

782 Postings, 1261 Tage Hans R.Was ist noch Online?

BANKT = ja
Likquid = scheint so auch ja
Wantageone = nein
Wellmont Capital = funktioniert bei mir nicht mehr
Sprinkle Group = schon lange nicht mehr
evoglo= wunderlich aber ja. nur tut sich dort eh nichts mehr seit langem

BANKT ist das einzige wo es scheint dass hier StrateVic daran vedient. Es läuft, aber es wird keine Werbung gemacht, es gibt keine News, es passiert nichts.  

20.07.20 21:03
1

1377 Postings, 1103 Tage ScoobAlso doch noch Hoffnungen?

21.07.20 11:40

782 Postings, 1261 Tage Hans R.Hoffnung?

Ich erkenne kaum Geschäftstätigkeit (außer BANKT in geringem Maße) und keinen Ausbau dieser.
Es findet Null Kommunikation statt.

Herr Norman ist als Mensch und Geschäftsmann DURCH (für viele).
Woran sollte man eine noch so kleine Hoffnung knüpfen?  

23.07.20 02:13

1377 Postings, 1103 Tage ScoobLaut Polizeiprotokoll ist Norman ja nun im Knast

23.07.20 11:29

432 Postings, 931 Tage UpANDdown01Scoob...

Das ist nicht der AN. Vergleiche Alter....  

24.07.20 13:14
1

373 Postings, 1795 Tage hopeforhanergyFall Stratevic ähnlich wie Wirecard

Bafin hat gepennt. Man sollte die Bafin im Fall Stratevic ebenfalls verklagen. Absolute Vollpfosten sind das.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...wirecard-skandal-9110815  

26.07.20 16:01

782 Postings, 1261 Tage Hans R.Bankt Woche 28 = 0,4%

Für letzte Woche nur noch 0,4%

Es wird immer weniger.
 

26.07.20 16:22

782 Postings, 1261 Tage Hans R.Hälfte

Verglichen mit meinen bis Kalenderwoche 28 erreichten ca. 40% für ca. 47 Wochen Invetment würden es für die nächsten 47 Kalenderwochen wenn es bei 0,4% bliebe "nur" noch ca. 20% Rendite sein.

Dazu die Intransparenz (Wellmont/Wantage hatte immer einige % Anteile mehr) machen BANKT leider nicht zur Empfehlung?!
Zumindest nicht für den Kleinanleger, denn man weiß ja nicht wieviel die anderen bekommen.  

02.08.20 07:05

782 Postings, 1261 Tage Hans R.Reife Leistung

Die BANKT Zahlen von letzem Montag sind immer noch nicht verfügbar.

 

02.08.20 12:46

19 Postings, 281 Tage Elisabeth-OriginalWer glaubt diesen

Quatsch denn überhaupt  

02.08.20 12:49
1

373 Postings, 1795 Tage hopeforhanergy@Jack Böff

Danke für die Adresse. Wenns die Richtige ist dann  weiß ich schon, wo mich meine nächste Reise hinführt. Im Gepäck Baseballschäger und andere Kleinigkeiten.
Wahrscheinlich macht Norman jetzt in Defi Token und sucht wieder Dumme.  

05.08.20 20:23
2

3766 Postings, 2031 Tage PanellZur Erinnerung

ich bin eben mal wieder auf den Text gestoßen,- besonders die Stelle mit " zum Schutz der Aktionäre..." usw.

Ich kann es noch immer nicht so ganz fassen, dass da nichts "passiert" nach all den Monaten an Konsequenzen behördlicher Seite z.B. !?

Stockholm (pta023/16.01.2020/16:00) - STOCKHOLM, SCHWEDEN (16. Januar 2020) - StrateVic Finance Group AB (ISIN SE 0006027546 - Frankfurter Wertpapierbörse: SVAB): Nach der ungebetenen und nicht genehmigen Einflussnahme (Aktienkaufangebot) eines Drittunternehmens wurde zum 14. Januar 2020 die Notierung ausgesetzt. Dies fand im Interesse der StrateVic Finance Group AB, zum Schutz der Aktionäre sowie der Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Börsenhandels statt.

Diese Aussetzung, die die Interessen des Unternehmens vor aggressiven externen Einflüssen schützt, findet die volle Unterstützung des Verwaltungsrates, der die unternehmerischen Entwicklungsmöglichkeiten nutzen und gleichzeitig die Aktionäre gegen jede Gefahr verteidigen wird. Der Verwaltungsrat ist zuversichtlich, dass der Handel in naher Zukunft wieder aufgenommen wird.  

10.08.20 08:13

839 Postings, 1032 Tage PapaSchlumpf41Ja Ja zum Schutz der Aktionäre...

Wohl eher zum Schutz des Aufsichtsrates und AN.

Denn wenn die AG Pleite geht müssen sie die letzten Geschäftsberichte nicht mehr erstellen.

Wer weis was da alles drinnen stehen müsste. Bzw. ob das ein Prüfer testiert hätte...  

12.08.20 13:34

1377 Postings, 1103 Tage ScoobTotalverlust

12.08.20 16:04

1033 Postings, 596 Tage redsackUnd nun?

Daraus lernen für die Zukunft...
Und woanders weiter machen... Easy going.
 

26.08.20 13:55

839 Postings, 1032 Tage PapaSchlumpf41Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.09.20 12:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

27.08.20 21:26
1

17 Postings, 265 Tage NivekLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 30.08.20 12:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

07.09.20 17:43

1 Posting, 17 Tage 229287096SSammelklage StrateVic Finance Group

Hat jemand schonmal über eine Sammelklage nachgedacht? Bei Wirecard gibt es ja gute Chancen 20-30% über die Insolvenzmasse zurück zu erhalten. Verjährung nach Aktiengesetz sind ja 3 Jahre...

Hat StrateVic Finance Group eigentlich Insolvenz angemeldet oder gibt es sonst eine Klagegrundlage? Kennt sich jemand zufällig in dem Bereich aus?

Danke für die Info!  

11.09.20 16:46

30 Postings, 1330 Tage Batsch85Frag doch mal bei der BaFin nach.

13.09.20 22:18

1022 Postings, 1778 Tage Trader1728Ich

würde gerne wenigstens die Verluste in den Verlustverrechnungstopf bekommen.  

18.09.20 04:42

67 Postings, 993 Tage witti1986news

Leider Fehlanzeige.....was machen mit den vielen Aktien im Depot?  

24.09.20 06:23

1022 Postings, 1778 Tage Trader1728Wenn ich mal Zeit finde,

dann schreibe ich mal die Frankfurter an. Vielleicht können die was neues sagen. Will den Schrott nicht mehr in meinem Depot sehen.  

24.09.20 08:48

1033 Postings, 596 Tage redsack@ 229287096S

bevor du irgendwas über die Insolvenzmasse zurück erhalten kannst, muss
a) erstmal eine Insolvenz vorliegen und
b) du ganz weit oben in der Liste der Gläubiger stehen sonst Chancen = NULL.

Bei Wierecard wird es nicht anders sein... paar kleine Anlege mit 5-10k Euro "verlust",
werden als allerletztes berücksichtigt.  

24.09.20 08:50

1033 Postings, 596 Tage redsack@ Trader1728

Da reicht ein DreiZeiler via OnlineBanking an deine Bank
"Bitte Aktien WKN A116BG ausbuchen, löschen, egal, weg damit, können sie haben".
Dauert vielleicht 1 Minute. Ganz einfach, da musst nicht Zeit für "finden".. versuchs mal :P  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1062 | 1063 | 1064 | 1064  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben