Marathon goes Blockchain

Seite 5 von 20
neuester Beitrag: 12.06.24 18:34
eröffnet am: 24.11.17 12:44 von: Kurios1 Anzahl Beiträge: 489
neuester Beitrag: 12.06.24 18:34 von: philipo Leser gesamt: 122634
davon Heute: 123
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20  Weiter  

07.01.23 00:34
1

9189 Postings, 4752 Tage ixurt@ nicco_trader.. #100 Danke..!

Erfreulicher Gewinnbericht #100..
die Schulden werden weiter getilgt und die Hashrate ist lt Plan auf 12EH für März prognostiziert....
momentan 7EH,
eine weitere Mining-Kapazitätserhöhung um 2 EH/s wurde bereits installiert,
wartet jedoch noch immer auf die Genehmigung..!


Übrigens 293 Institutionen halten insgesamt MARA-Aktien,
darunter
Vanguard Group, Inc. (The) 10,668,015    9.13%
Blackrock Inc.                                  7,785,906    6.67%
State Street Corporation          2,682,614    2.30%
Morgan Stanley                          2,226,964    1.91%
usw  
https://finance.yahoo.com/quote/MARA/holders?p=MARA

Ob die ewigen MARA-Skeptiker vielleicht glauben,
dass das Management von Blackrock und co nicht wüssten  was sie tun..?   ix
 

07.01.23 01:07
1

9189 Postings, 4752 Tage ixurtBlackRock fügt Bitcoin zum Global Allocation Fund

"Die weltgrößte Investmentfirma BlackRock nimmt Bitcoin in ihren $15 Billionen Global Allocation Fund für passive Investoren auf."

Es wird geschätzt,
dass nur ein sehr geringer Teil von deren Investmentfonds ausreichen würde,
um alle Bitcoin aufzukaufen, die momentan an sämtlichen Börsen gehandelt werden.

Natürlich  wird das (vorerst) vermutlich nicht passieren,
dennoch erkennt man an diesem Beispiel
die innewohnende Sprengkraft die dazu führen könnte,
dass dieses Ereignis
sehr bald den Aufwärtstrend des Bitcoin-Preises einleiten könnte..!?!


""" In einer Akte sagte BlackRock:

   „Der Fonds kann in bar abgerechnete Bitcoin-Futures investieren, die an Warenbörsen gehandelt werden, die bei der Commodity Futures Trading Commission registriert sind.“

Die Aufnahme von Bitcoin in den BlackRock-Fonds spricht auch Bände darüber,
wie weit die führende Kryptowährung gekommen ist.

Der Fonds ist einer der ersten allgemeinen, der BTC in sein Paket aufgenommen hat.

Darüber hinaus deutet es auch darauf hin,
dass Bitcoin jetzt selbst für ein konservatives Portfolio eine würdige Ergänzung ist.  """

https://www.coinspeaker.com/blackrock-bitcoin-global-allocation-fund/





 

07.01.23 16:13
1

2460 Postings, 873 Tage nicco_traderSchulden

"die Schulden werden weiter getilgt"

Die hohe Verschuldung war für Mara bisher kritisch. Mit der Rückzahlung des Kredits an Silvergate hat such die Situation deutlich verbessert und der Bitcoinbestand erhöht.

Vom 5.1.
Bitcoin Miner Marathon Digital Pays Off Silvergate Revolving Credit

Marathon Digital (MARA) fully paid off $30 million in revolver loans during December, freeing up 3,615 bitcoins (BTC) that had been pledged as collateral, according to its monthly update.

The lender on the revolver was Silvergate Capital (SI), which earlier on Thursday announced it saw digital-asset deposit withdrawals during the fourth quarter of $8.1 billion as it continues to reel from the fallout of crypto exchange FTX's collapse. Silvergate shares were recently down 46%.

Marathon's move is the latest in a series of similar actions from bitcoin miners to reduce their debt obligations through payments or restructurings as the bear market continues to take a toll on the industry.

The company's unrestricted bitcoin holdings are now 7,815 (about $130 million), and total bitcoin holdings – after production of 475 bitcoins in December – are up to 12,232. Unrestricted bitcoin holdings on Nov. 9 (prior to the FTX collapse) had been just 1,950. Marathon has repeatedly hinted at its intentions to sell some of its mined bitcoin, but hasn't done so yet. Its shares were recently down 4.1%.

mehr
https://www.coindesk.com/business/2023/01/05/...ate-revolving-credit/


Quelle Tabelle
Bitcoin Miners Got Crushed by Crypto Winter. 2023 May Bring More Pain
https://www.coindesk.com/business/2022/12/30/...-may-bring-more-pain/  
Angehängte Grafik:
debt_equity_vergleich.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
debt_equity_vergleich.jpg

09.01.23 17:38
1

194 Postings, 4910 Tage ApollliHedgefonds

...die short-Quote ist bei 3,34 nochmal extrem gestiegen - da ist jetzt der ein oder andere Hedgefonds  richtig baden gegangen...zu hoch gepokert -...das freut mich sehr!!  

11.01.23 22:25
1

9189 Postings, 4752 Tage ixurt@Apollli #104 das freut mich auch.. dennoch bitte

vorsichtig sein..!

Vor einem Jahr habe ich die Inflation
wie auch den immer weiter kletternden Höchststand der US-Zinsen,
zusätzlich verschärft durch die durch Putins verursachte Energiekrise,
leider ebenfalls unterschätzt.

Gleichwohl ich die Erwartung der Märkte teile,
dass die US-Inflation mittlerweile (vielleicht vorerst) unter Kontrolle sein dürfte,
spielt die FED rhetorisch weitere Zinsanhebungen ein,
während die Märkte offensichtlich davon ausgehen,
dass die US-Notenbank in 2023 mit Zinssenkungen beginnen wird.

Ich habe allerdings auch schon die Ölkrise mit ihren Sonntagsfahrverboten Anfang der 70er mitgemacht,
damals ging die Welt auch davon aus dass die Energieteuerungsbedingte Inflation vorüber wäre,
jedoch dann stieg die Inflation
plötzlich für die meisten Marktteilnehmer völlig überraschend wieder an.

Wie in einem meiner vorherigen Beitrag erwähnt,
wird das nächste Bitcoin-Halving wird im Frühjahr 2024 stattfinden..
Und so investiere ich in MARA weiterhin alle zwei Wochen nach dem CostAverage Prinzip
mit dem Ziel letztendlich in diesen Kurstiefs einen akzeptablen Durchschnittspreis zu erzielen.

Diese Strategie hatte sich bei meinem HIVE-Invest im letzten Kryptowinter bewährt
und mir einen Gewinn von 7x  beschert..   ix


 

12.01.23 14:33
1

194 Postings, 4910 Tage Apollli@ixurt

...ja hast so Recht !!
- ich glaube aber dennoch, dass MARA im Gegensatz zu kleineren Minen gerade in der momentanen Situation grosse Wettbewerbsvorteile hat. Am Ende des Tages geht es doch um die Frage der Selbstkosten pro BTC - die liegen bei MARA irgendwo zwischen 10.000 und 12.000 Dollar - bei kleineren Minen liegt der break-eben weit drüber - jeder wünscht sich natürlich einen deutlichen Schub auf min. 25.000 Dollar - damit könnten die meisten "leben" - in dieser Phase konsolidiert sich einiges am BTC-markt....Wenn tatsächlich "alle untergehen" - dann wäre MARA "einer der letzten"....die dann hoffentlich übrigbleiben ...:-)  

13.01.23 13:22
1

9189 Postings, 4752 Tage ixurtinnert 2 Wochen Kursverdopplung mit hohen Umsätzen

bis zur nächsten US-Notenbanksitzung
dürfte es den Kurs mit kleinen Rücksetzern
primär, d.h.
mit großer Wahrscheinlichkeit weiter nach oben treiben..  ix

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-01-13_at_13-13-....png (verkleinert auf 78%) vergrößern
screenshot_2023-01-13_at_13-13-....png

13.01.23 16:16

6967 Postings, 4959 Tage philipomara

bin dabei,hoffe es ist noch nicht zu spät.
wenn ich mir aber den chart anschaue,dann ist noch viel luft nach oben,vorausgesetzt mara macht fundamental alles richtig.


nmpm.  

13.01.23 19:22
1

2460 Postings, 873 Tage nicco_traderBitcoin Bestand

Bei Mara gefällt mir besonders der hohe Bitcoin-Bestand. Das gleiche gilt für HUT 8.
Hive habe ich nach den guten Zahlen etwas stärker gewichtet.

Gute Übersicht von Anthony Power
https://twitter.com/cazenove_uk/status/1612876727235055618  
Angehängte Grafik:
selfminingupdates_202312.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
selfminingupdates_202312.jpg

14.01.23 02:09
1

9189 Postings, 4752 Tage ixurt@nicco_trader: Bitcoin Bestand #109

Wichtig zu wissen:
Angesichts der makroökonomischen Unsicherheiten hat MARA ausstehende Salden im Rahmen ihrer revolvierenden Kreditvereinbarung vollständig zu beglichen.
Dadurch wurden beliehene Bitcoins wieder frei, die zuvor als Sicherheit gehalten wurden.

Die uneingeschränkten Bitcoin-Bestände von 4.200 BTC wurden somit auf 7.815 BTC erhöht.


Weitere Höhepunkte:

MARA produzierte 475 BTC im Dezember 2022 und insgesamt 1.562 BTC in Q4 2022.

Am 1. Januar produzierte MARA mit etwa 69.000 aktiven Minern, was einer Miningkapazität von in etwa 7,0 EH/s entspricht.

Weitere 2.1 EH/s  sind installiert, warten aber noch auf die Genehmigung.

MARA erwartet bis zum 31. März 2023 eine BTC-Miningkapazität von mindestens zwischen 12,0 EH/s.

Reduzierte Revolver-Darlehen von 30 Millionen US-Dollar zum 30. November auf 0 US-Dollar zum 31. Dezember 2022.

Die uneingeschränkten Bitcoin-Bestände beliefen sich am 31. Dezember 2022 auf etwa 7.815 BTC,
die gesamten Bitcoin-Bestände stiegen zum 31. Dezember 2022 auf 12.232 BTC.

Der uneingeschränkte Kassenbestand belief sich zum 31. Dezember 2022 auf etwa 103,7 Millionen US-Dollar.

Das Unternehmen geht weiterhin davon aus, bis Mitte 2023 eine Kapazität von etwa 23 EH/s installiert zu haben.
https://finance.yahoo.com/news/...gs-announces-bitcoin-133500233.html


PS.

Ich erinnere mich an die im letzten MARA-Webcast gestellte strategische Frage wie MARAs weiterer Ausbauplan im zweiten Halbjahr 2023 aussehen würde?

Denn offensichtlich gäbe es eine Menge Stress im Space Minersegment da die Preise auf Dollar-pro-Terahash-Basis weit unten sind
und ob MARA diese seltene Gelegenheit nutzen wolle um ihre Hashkapazität über die geplante 23 EH/s hinaus erweitern wolle..?

Worauf das MARA-MM diese Frage bestätigte,
indem Friedrich Thiel mitteilte,
dass auch das MM die Chance erkannt habe, dass zur Zeit Miner zu sehr geringen Kosten erworben werden können und das MM in der Tat Möglichkeiten für eine Expansion über die 23 EH/s hinaus prüfe,
die sodenn in der zweite Hälfte des Jahres umgesetzt werden könne..

Er teilte zudem mit.
dass das MARA-MM in den nächsten Monaten wohl ausführlicher darüber sprechen werde.


Da wundern mich die massiven Insiderkäufe in den letzten Wochen nicht..   ix  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-01-14_at_01-55-....png (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_2023-01-14_at_01-55-....png

14.01.23 12:22
1

2460 Postings, 873 Tage nicco_traderMargen

@ixurt

Vielen Dank für die Informationen. Da ich primär in Energieunternehmen investiere, fehlen mir noch Erfahrungen bei der Analyse der Bitcoinminer.

Bisher waren die Margen bei Marathon im Vergleich niedriger. Das wird sich vermutlich 2023 verbessern.

In der Auswertung von Anthony werden die Ergebnisse bis September verglichen. Bei Mara fällt auf, dass die Position "other Expense" relativ hoch ist. Ich vermute, dass die Kreditzinsen die Ursache waren.

Zum Markt:
Der starke Anstieg des Bitcoinpreises hat mich überrascht. Besonders Unternehmen mit hohen Bitcoinbeständen sind m.E. weiterhin attraktiv.

Sollte die das Problem Schuldenobergrenze in den USA nicht bald gelöst werden, könnten kanadische Unternehmen allerdings sicherer sein.

Quelle
https://twitter.com/cazenove_uk/status/1600387536676786176  
Angehängte Grafik:
financial_btc_miner.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
financial_btc_miner.jpg

16.01.23 18:48

6967 Postings, 4959 Tage philipovolumen

ist bereits jetzt schon auf tradegate erreicht und ist das höchste in den letzten 4wochen und darüber.
nun kann man nicht anhand des volumens, eine trendwende sowohl nach unten wie nach oben unbedingt daraus ableiten.
zumindest zum jetzigen zeitpunkt kann man wohl das durchaus schon als eine trendwende vorsichtig bezeichnen,da der kurs ja in 2022 nur eine richtung kannte und das war der süden.

schauen wir mal wie das hier sich weiter entwickelt,da wir kurstechnisch hier doch am anfang WOHL stehen.  

16.01.23 19:33

752 Postings, 1341 Tage StefanoiederLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.01.23 11:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

16.01.23 19:54

6967 Postings, 4959 Tage philipomhm

sealedvielleicht meinte @Apolli die 2stelligkeit mit einer gewissen verzögerung.
was nicht ist, kann ja noch werden.winkcool

 

16.01.23 22:30

9189 Postings, 4752 Tage ixurtder MARA-KURS wird von der Heimatbörse getrieben

Und diese ist die Nasdaq..

In den USA
waren heute jedoch die Börsen wegen Feiertag geschlossen "Martin Luther King Jr. Day".  

17.01.23 09:26
1

194 Postings, 4910 Tage Apollli@Stefanoider

...ja das stimmt - ich habe gesagt, über 18.000 Euro und MARA wird zweistellig - aber ganz ehrlich - wir waren bei unter 3 Euro für MARA und gestern Abend bei 8,24 Euro - das ist nun wahrlich nicht weit weg vom "zweistelligen Bereich"....warte mal ab was heute nachmittag passiert - und dann können wir ja gemeinsam nochmal in die Zukunft schauen....Hängt alles am BTC....und MARA entschuldet sich im Moment vorbildlich und ist einer der "Großen"...
 

17.01.23 15:22

9189 Postings, 4752 Tage ixurt@ Apollli #116 es lohnt nicht Bashern zu antworten

es ist auffällig,
dass der User Stefanoider in sämtlichen Bitcoin- bzw Blockchainforen,
ohne offensichtlich Ahnung von der digitalen Währung zu haben,
sich in die jeweiligen Lager der Bitcoin-Gegner gesellt..  

Wüsste gerne seine Motivation in Aktien zu schreiben,
in welche er selbst überhaupt nicht investiert ist..   ix  

18.01.23 17:47

9189 Postings, 4752 Tage ixurttypische Wintertiefs beim Bitcoin vs Shutdown

einige Zeit vor dem Halving beginnt in der Regel zwar der Bitcoin zu steigen,
zuvor hatte der Bitcoin jedoch vier relevante erhebliche Winter-Korrekturen erlebt:

-    2011:  94 Prozent in Richtung Süden.
-    2013:  81 Prozent.
-    2013:  die zweite Korrektur sorgte für ein Minus von 86 Prozent.
-    2018:  84 Prozent.


Momentan dürfte jedoch auch das wohl morgen,
also am Donnerstag regelmäßige Überschreiten
der per Gesetz festgelegten Schuldenobergrenze der USA  
auf die Märkte
und erstmal auch
negativ auf den Bitcoinpreis einwirken.

Da die USA immer weitere Kredite aufnehmen muss,
führt das immer wieder zu einem Streitpunkt im US-Kongress..  ix

 

18.01.23 18:35
1

167 Postings, 674 Tage tizezerlepesCryptos

Cryptos are going DOWN !
Und mit ihnen die ganze Miner-Herrlichkeit.
This was ........  

18.01.23 19:37

9189 Postings, 4752 Tage ixurt@ tizezerlepes.. hast wohl meinen Beitrag #118

völlig missverstanden..   ix  

18.01.23 22:26
1

2460 Postings, 873 Tage nicco_traderUnterstützung

Der Anstieg war zu stark, Gegenbewegung

 
Angehängte Grafik:
mara_20230118.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
mara_20230118.png

18.01.23 22:32

167 Postings, 674 Tage tizezerlepesNein, ixurt

Habe ihn sogar  sehr gut verstanden.  

18.01.23 23:15

9189 Postings, 4752 Tage ixurt@ tizezerlepes.. #122 Offensichtlich wohl nicht..


Würdest du meinen Beitrag wirklich verstanden haben,
denn hättest du deinen Kommentar : "This was ........" wohl gespart..!

Denn die Miner haben in den vergangenen Kryptowintern schon erheblich schlimmere Bitcoin-Einbrüche überlebt..

Übrigens,
nachdem MARA innert den letzten 2 Wochen
von unter 3 Euro um ca 150% auf über 8 Euro gestiegen ist,
war eigentlich mit einem Rücksetzer zu rechnen,
denn die Börse ist bekanntlich keine Einbahnstraße
und Rücksetzer sind normal.

Und solange der BTC nicht unter 19.500 fällt, bin ich superrelaxt..

Und wenn doch,
dann werde ich MARA-Aktien superpreiswert nachkaufen..  ix

 

19.01.23 14:12

6967 Postings, 4959 Tage philipozusammenhang

eventl. hat das mit insolvens von genesis zu tun,die in verhandlungen mit den gläubigern sind.
andere unternehmen in dieser branche scheinen auch in die schräglage zu kommen.

durch den zusammenbruch von ftx zieht das weitere kreise mit sich.


nmpm.  

19.01.23 14:23

167 Postings, 674 Tage tizezerlepesBTC u. ETH

Haöten sich so einigermaßen.
Die Miner hingegen ?
Pustekuchen, abwärts !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben