Lazio Rom die Vergessene Perle in Italien

Seite 6 von 9
neuester Beitrag: 06.04.18 22:26
eröffnet am: 01.02.18 15:55 von: nba1232 Anzahl Beiträge: 205
neuester Beitrag: 06.04.18 22:26 von: nba1232 Leser gesamt: 23204
davon Heute: 5
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 Weiter  

04.03.18 12:29

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttMilinkovic

@nba1232 die Tuttosport hat kaum genauere Quellen als all die anderen, das halte ich für eher unwahrscheinlich. Das Preisschild von Milinkovic dürfte kaum bei exakt 100 Mio liegen. Ich glaube Tuttosport hat 100 Mio genannt, weil es eine runde Summe ist, noch dazu eine sehr besondere, die Kernaussage ist, er würde zu einem dreistelligem Mio Betrag wechseln.

Lotito hat ausdrücklich gesagt, falls er wechselt, würde es einen italienischen Transferrekord geben, also mehr als Pogba, dieser wechselte für 105 Mio.

Die Quellen, es gäbe ein Angebot für 200 Mio, oder eins für 170 Mio sind natürlich genauso spekulativ wie alles andere. Fakt ist, er ist durchgehend in einer sehr guten Form und beinahe täglich gibt es neue Quellen. Die 58 Mio, die CIES da nennt, werden es kaum jemals sein, bereits im Sommer wurde ein 70 Mio Angebot abgegeben, welches abgelehnt wurde, seither gibt es viele neue Interessenten und ein gestiegenen Marktwert.

Hier mal eine kleine Quellen Zusammenfassung:

Lazio lehnte 70 Mio. Euro für Milinkovic-Savic ab
http://sport.orf.at/stories/2289737/

Lazio-Chef möchte bei Milinkovic-Savic-Verkauf Pogba-Rekord knacken
http://www.transfermarkt.de/...-pogba-rekord-knacken/view/news/295703

PSG plant 170-Millionen-Angebot für Sergej Milinkovic-Savic von Lazio
https://www.sport1.de/transfermarkt/2017/12/...nkovic-savic-von-lazio

200 Mio Gebot für Milinkovic
https://sport.sky.it/calciomercato/serie-a/2018/...a-200-milioni.html

Lazio würde 150 Mio verlangen, Real Madrid wäre interessiert
http://bleacherreport.com/articles/...ours-on-sergej-milinkovic-savic

es gibt natürlich noch etliche weitere Quellen, seit neuestem wird auch Manchester City genannt. Bayern gibt es viele Quellen, dazu Chelsea, Liverpool und Arsenal. Eigentlich sind alle interessiert, außer Barcelona, wo das kolportierte Interesse angeblich vom Trainer dementiert wurde.



 

04.03.18 12:54

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttübrigens

würde ich jetzt den gesamten Kaderwert von Lazio wg. der Nachrichtenlage nicht ggü den Bewertungsportalen aufwerten wollen. Könnte auch sein, daß Milinkovic nicht wechselt oder daß andere Spieler abgewertet werden. Die klare Unterbewertung kann man auch ohne jegliche Kaderaufwertung ableiten, momentan liegt die gesamte Börsenkapitalisierung unter 90 Mio.

Selten gibt es so deutliche Unterbewertungen, aber es gibt sie, immer wieder. Der Aktienkurs von Lazio könnte morgen durchaus zurückgehen, weil ein paar Leute die Niederlage gegen Juventus überbewerten oder aber sich die allgemeine Marktschwäche fortsetzen sollte. Da folge ich aber eher dem Motto, Niederlagen muss man kaufen, die nächsten 4 Ligaspiele sind bei Lazio eher einfach, was man weder von Inter noch von AC Mailand behaupten könnte.  

04.03.18 12:58

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttcomdirect

@nba1232, Du meintest comdirect würde kein Handel in Mailand ermöglichen, das ist nicht richtig, siehe hier: https://www.comdirect.de/wertpapiere/auslandsorder.html#Uebersicht

Hier eine Übersicht bei welchem Broker man direkt in Mailand handeln kann:
http://www.broker-portal24.de/201211/auslandshandel-online-broke/  

04.03.18 15:23

337 Postings, 1134 Tage wassolldasdennMorgiger Kurs in Mailand

wird mit großer Sicherheit weiter nachgeben. AS Rom hat überraschend in Neapel gewonnen (ein gewisser Edin Dzeko hat übrigens doppelt getroffen, eigentlich merkwürdig, bezüglich Financial Fairplay müsste der doch längst verkauft sein?), bei gleichzeitiger Lazio-Niederlage zu Hause gegen Juve sinkt somit die Wahrscheinlichkeit auf CL-Qualifikation. Das Pokal-Aus war dann entgegen mancher Prognosen hier wohl doch nicht so unwichtig (den starken Kursrückgang kann man wohl nicht ausschließlich auf den Gesamtmarkt abwälzen). Aber gut, tolle Nachkaufkurse, man kann Strecken mehrfach abfahren, alles top. Weitermachen.  

04.03.18 15:54

4756 Postings, 1456 Tage nba1232denke ich nicht

das es nachgibt
und halbgott , oh man wenn man den bei comdirect immer die fuktion order benutzt und das dann gleich der inlandsorder ist muss man sich nicht wunder :)

hab jetzt mal nachgeschaut und wie durch ein Wunder gibt es auch eine Möglichkeit der AUslandsorder .......

bissle peinlich aber naja

danke

denke ich werde nun auch etwas in Lazio in naher Zukunft investieren , scheint wirklich mega unterbewertet zu sein  

04.03.18 15:59

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttwassolldasde.:

Der Aktienkurs hat vorrangig wegen der Gesamtmärkte nachgegeben, Juventus hatte das Pokalfinale erreicht und die Aktie verlor genauso viel. BVB Aktie gab nach, obwohl gar nicht gespielt wurde.

Es könnte sein, daß es morgen auch um die Gesamtmärkte geht.

An der Wahrscheinlichkeit für die CL Teilnahme hat sich nichts grundlegendes geändert, genau wie beim BVB. Wenn der BVB überraschend gegen Augsburg nur Unentschieden spielte oder wenn BVB jetzt gegen RB auswärts spielte, während die komplette Konkurrenz gewinnen konnte, dann ändert das alles nichts an den grundsätzlichen Wahrscheinlichkeiten und bei Lazio ist es ganz genauso.

Natürlich habe ich eine Niederlage gegen Juventus einkalkuliert, genauso wie die BVB Aktionäre eine Niederlage gegen Bayern einkalkulieren sollten.

Wichtig ist, wie diese Niederlagen zustande kamen, ob Lazio gut oder schlecht gespielt hat, ob sie höher hätten verlieren müssen und ob sie Verletzte zu beklagen haben. Daraus könnte man dann schlussfolgern, wie die nächsten Spiele laufen könnten.

Nächste 4 Ligaspiele von Lazio sind eher einfach, Lazio spielt gegen

Cagliari Calcio
FC Bologna
Benevento Calcio
Udinese Calcio

Verfolger AC Mailand hat derzeit inkl. Tordifferenz, die sie kaum aufholen werden, 9 Punkte Rückstand, wenn sie das Nachholspiel gegen Inter gewinnen sollten, wären es 6 Punkte.

Bei den nächsten 4 Ligaspielen von AC Mailand ist es RICHTIG schwer, sie spielen gegen Juventus und Neapel. In der Euro League geht es gegen Arsenal, das Programm von denen ist vergleichsweise bretthart.

Verfolger Inter Mailand hat eine extrem schlechte Formkurve, an die glaube ich nicht. Sie spielen gegen AC Mailand, dann gegen Neapel und auswärts gegen heimstarke Sampdoria Genua.

Als jahrelanger BVB Aktionär müsstest Du eigentlich wissen, daß die BVB Aktie insbesondere nach Niederlagen gegen Bayern eher ein Kauf war, die Trefferquote für diese These lag bei 80%. Insofern könnte es durchaus sein, daß die Lazio Aktie morgen tiefer notiert, man sollte das aber auch deuten können: morgen könnte die Lazio Aktie eher ein Kauf sein.

Fast schon überflüssig zu erwähnen, daß ich selbstverständlich nicht Lazio Aktien besitze, weil ich mich von irgendwelchen Siege abhängig mache. Die Börsenkapitalisierung liegt bei unter 90 Mio, der Kaderwert laut CIES ohne de Vrij bei 370 Mio und die Wahrscheinlichkeit für einen Wechsel von Milinkovic (über 100 Mio) wäre bei einem Verpassen der CL eher höher als niedriger.
 

04.03.18 20:30

183 Postings, 1183 Tage FreggaeLazio vs Juve

Wie bewertet Ihr die Leistung Lazio’s gegen Juve?

In der 2. Hz ist mir Lazio in erster Linie durch Fehlpässe aufgefallen.

Spielentscheidend war für mich aber der Wechsel Murgia für Lulic. Warum nimmt Inzaghi seinen Kapitän mit all seiner Erfahrung vom Feld und ersetzt ihn mit einem 21jährigen? Die fehlende Abstimmung im rechten Mittelfeld danach war unverkennbar und durch die entstandene Lücke konnte Dybala von Lulic`s bisherigem Gegenspieler Rugani super bedient werden. Schade, das hätte ein wertvoller Punkt sein können.

@Halbgott #109
Dein Trommeln für Lazio hier bei Ariva ging erst Ende Januar los. Damals stand der Kurs bei 1,90. http://www.ariva.de/forum/der-erste-lazio-rom-thread-425354?page=3
Den Zeitpunkt fand ich bemerkenswert, da Immobile verletzt war und schwere Auswärtsspiele gegen Milan und Neapel anstanden (siehe #93).  

04.03.18 22:41
1

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttLazio vs Juve

Lazio war Juve klar überlegen, erst als Juve auf diese klare Überlegenheit reagierte, nämlich von Dreierkette auf Viererkette umstellte, neutralisierte sich das Ganze. Bald danach ist nichts mehr passiert, Juve war zu keinem Zeitpunkt überlegen, Lazio auch nicht. Juve machte in 90 Minuten keinen einzigen Torschuss (!!!), das sagt alles. In der 93. Minute dann der Lucky Punch, eine sehr gute Aktion, völlig klar.

Was Du zu meinem posting Verhalten schreibst, ist blanker Unsinn. Ich hatte als John_Cage einen Thread bei wallstreet-online eröffnet, weil es dort keinen einzigen Thread in Benutzung gab. Mit der Eröffnung am 10.1.2018 machte ich gleich 10 postings, wo alle wesentlichen Punkte erörtert wurden, es ergab sich eine Diskussion mit mehreren Teilnehmern. Der Aktienkurs stand zu diesem Zeitpunkt in Mailand bei 1,32 und meine ersten postings waren natürlich vor dieser Threaderöffnung, da stand der Aktienkurs tiefer.

 

05.03.18 10:56

8647 Postings, 3412 Tage halbgottthabe nachgekauft

zu durchschnittlich Ø 1,325 EUR eine Position gekauft

wollte erst mal abwarten, wie die Gesamtmarktsituation ist und das Orderbuch aussieht, also nicht den ultimativ tiefsten Kurs suchen  

05.03.18 11:00

4756 Postings, 1456 Tage nba1232Wird

Ein gutes invest werden, sobald der transfer vollendet wird.

Oder die Cl ansteht oder man in der el weit kommt.

Auf Sicht von 5 Jahren sehe ich andere Clubs weiter vorne, der bvb hat einfach eine bessere Ausgangslage um sich international ganz oben zu halten und das sind die Regionen wo in Zukunft noch mehr verdient wird.

Internationalisierung, da spielt lazio keine Rolle, die schaffen es ja nichtmal in Italien ein Stadion halb zu füllen.  

05.03.18 11:25

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttZuschauerauslastung

@nba1232
"die schaffen es ja nichtmal in Italien ein Stadion halb zu füllen."

ggü dem Vorjahr ist die Zuschauerauslastung in den Ligaspielen Stand jetzt um 25% gestiegen. Das Einzige was für den Aktienkurs wirklich entscheidend ist, ist die Veränderung beim Status Quo
Die Zuschauerauslastung wird kaum jemals zurückgehen, sie könnte aber steigen, tut sie auch im Moment und könnte sie weiterhin tun und genau das ist interessant für den Aktienkurs.  

05.03.18 11:25

262 Postings, 2396 Tage Kodi1986#134

In Mailand? Welche Gebühren? Hast du Individualkonditionen?  

05.03.18 11:30

8647 Postings, 3412 Tage halbgottttrading

beim trading kann man selbstverständlich auch auf tiefere Kurse hoffen, da hängt einiges vom Gesamtmarkt ab und natürlich auch von den künftigen Ergebnissen. Eine Niederlage gegen Juventus hatte erwartungsgemäß kaum negative Auswirkungen auf den Aktienkurs, bei überraschenden Niederlagen wäre das sicherlich anders.

Da Lazio jetzt erst mal ein ziemlich leichtes Programm hat, sowohl in der Euro League als auch in der Liga, könnte sich die Sache positiv gestalten, auch wenn man von keinen Megatransfers im Sommer ausgeht. Dynamo Kiew, Cagliari Calcio, FC Bologna, Benevento Calcio, Udinese Calcio es sind alles machbare Gegner, die Konkurrenz hat das klar schwerere Programm.
 

05.03.18 11:48

337 Postings, 1134 Tage wassolldasdennKursentwicklung

Oha, heute gut im Plus und aktuell recht deutlich über 1,30 Euro. Muss ich zugeben, hätte ich nach dem Wochenende so nicht erwartet.  

05.03.18 12:07

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttwassolldasdenn

schau Dir einfach das künftige Programm an, Lazio spielt jetzt gegen sechs (!!!) eher leichtere Gegner, AC Mailand spielt im gleichen Zeitraum 2x gegen Arsenal, gegen Juventus und Neapel

Falls tatsächlich die CL erreicht werden sollte, wird der Aktienkurs sehr deutlich zulegen müssen, geht kaum anders. Die Börsenkapitalisierung liegt z.Z. bei 90 Millionen, das ist ein grotesker Witz. Wir müssen uns hier nicht ernsthaft über langfristige Aussichten unterhalten oder über Zuschauerauslastung, Sponsoren und Merchandising Effekte. Selbst wenn man einen Risikoabschlag von fetten 70% ansetzen würde, wäre die Aktie klar unterbewertet.


 

05.03.18 13:26

4756 Postings, 1456 Tage nba1232lazio

rom ist ein pimps Verein wenn es darum geht internationales Standing
ABER DAS KANN SICH AUCH ändern , zumindest kurzfristig ,
langfristig sehe ich ihn weiterhin hinter Juve Neapel , As Rom und Milan und inter
wenn es nicht so sein sollte ist das ein krasses Potential welches hier zugrunde liegt .

Was ich mich abder Frage ist warum ist der Kurs eigentlich so tief ?
beim BvB war das ja auch ein paar jahre so aber da hatte es auch einen Grund weil man enorm schlecht wirtschaftlich da stand , nun ist aber bei Lazio aber doch finanziell eine super lage vorhanden
KAder deutlich mehr wert als Makrkapitalisierung , sind die Italieren blöd ? warum kaufen sie ihren eigenen Verein nicht  ?  

05.03.18 13:58

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttdie vergangene Kursentwicklung

der Aktienkurs war in der Vergangenheit deutlich tiefer, weil ein sehr hoher Risikoabschlag gesetzt wurde. Lazio stand auf Platz 8 und hatte einen Kader, der 200 Mio billliger war. Jetzt rechne mal durch:

Kader 170 Mio, minus Schulden 100 Mio, minus Risikoabschlag = 50 Mio

Jetzt ist der Kaderwert um ca. 200 Mio gestiegen und man spielt Euro League, was eigentlich einen geringeren Risikoabschlag rechtfertigen würde. Konkret hat sich der Aktienkurs knapp vervierfachen können, sehr viele haben aber bei so einer Performance Gewinne mitgenommen oder trauen sich nicht einzusteigen, weil der Aktienkurs weit entfernt ist von ehemaligen Tiefs  

05.03.18 14:48

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttBewertungsmodell

Rechnung musste natürlich so lauten:

Bei Lazio auf Platz 8, vorletzte Saison
Kader 170 Mio, minus Schulden bei 70 Mio = 100 Mio, minus Risikoabschlag = 50 Mio

Und diese Rechnung ist natürlich nicht von mir, sondern ein Versuch den Markt zu verstehen. Denn ich stelle mich nicht gegen den Markt, sonst könnte ich mich auch gleich mit der Wand unterhalten.

Bei EL oder CL Teilnahme dürfte der Risikoabschlag vorerst bei höchstens 40% liegen (statt -50%), beim BVB wäre es bei CL Teilnahme ein klar geringerer Risikoabschlag (höchstens 25%). Weiterhin muss man bedenken, daß viele immer noch die Kaderwerte von transfermarkt.de ernst nehmen, beim BVB ist die Differenz zwischen transfermarkt.de und CIES längst nicht so groß, wohl aber bei Lazio

Wenn ich bei Lazio einen Konsens zwischen CIES und transfermarkt.de nehme, komme ich auf einen Kaderwert von ca. 320 Mio, minus Schulden bei 70 Mio wären also in etwa 250 Mio, Davon ein Risikoabschlag von 40% macht eine Börsenkapitalisierung von schlappen 150 Millionen.

Das wäre meine konservativste Rechnung. Der Punkt ist aber, daß man beim Kaderwert noch weitere Dinge berücksichtigen müsste. Die extrem niedrige Bilanzierung sorgt für ein deutlich größeres Gewinnpotential, dazu tragen natürlich auch die niedrigen Gagen bei. Wenn man gar keine Transfers hätte, würde man unmittelbar aus dem operativen Geschäft Gewinne erwirtschaften, weil die geringen Abschreibungen und Gagen auf EL ausgelegt sind. Wenn hingegen Spieler verkauft werden, entstehen automatisch hohe Gewinne.

Wer also ernsthaft einen Wert von 150 Millionen für fair hält, muss ausschließen, daß es zu Transfergewinnen, die weit über dem jeweiligen Kaderwert liegen. Wenn man das nicht ausschließen will, sondern im Vorfeld vernünftig einpreisen wollte, berechnet man für den Kaderwert einen Faktor von 1,5 Dies natürlich nicht, weil so viele Spieler verkauft werden würden, sondern ganz generell, weil die bilanzierten Kaderwerte bei sehr langen Vertragslaufzeiten langfristige Wirkungen haben würden, die sich nicht nur in einem Sommer bei irgendwelchen Transfers Wirkung zeigen würden.

Beim BVB zum Beispiel berechne ich einen Faktor bei 2,0 weil ich die generellen Risiken auch da geringer ansetze und auch nicht auf Transferwahrscheinlichkeiten setze, sondern auf einen generell anderen Wert.

Falls man dem folgt, geht die Rechnung in etwa so:

Konsenswert des Kaders 320 Mio, hiervon ziehe ich sicherheitshalber noch mal weitere 20 Mio ab, macht Kaderwert 300 Mio. Mal Faktor 1,5 macht einen Wert von 450 Mio. Davon ziehe ich die Schulden ab, macht 380 Mio und hiervon einen ganz generellen Risikoabschlag von 40% macht eine faire Bewertung bei 230 Mio. Weil der Markt zu schnell steigende Kurse nicht schafft, 200 Mio. Entspräche einem Kursziel bei glatt 3 Euro.

Die Rechnung hat natürlich viele Unbekannte, der allgemeine Markt, serienweise Niederlagen oder extrem hohe Transfereinnahmen. Es sollte aber klar sein, daß selbst wenn man alles mögliche sehr negative berechnen sollte, immer eine klare Unterbewertung rauskommen muss.

 

06.03.18 08:02

262 Postings, 2396 Tage Kodi1986einfaches Programm

Da hast du wohl Recht Halbgott, aber genau darin könnte auch die Gefahr liegen. Die zwei letzten Niederlagen bzw. das Ausscheiden aus dem Pokal können am Selbstvertrauen zehren und wenn sowas dann den Kopf blockiert, ist das schwierig wieder raus zu bekommen. Muss nicht so laufen, aber sollte man das nächste Spiel nicht gewinnen können, werden die Selbstzweifel kommen und um so schwerer wird es dann. Denke lazio ist im Allgemeinen noch nicht so gefestigt.

Rom jetzt wieder Mal im Aufwind, AC Milan sowieso stark die letzten Wochen... Das sind vom Papier her zwar leichtere Gegner für Lazio, aber wie geschrieben, kann das auch zum Trugschluss werden.. Die Wahrscheinlichkeit dafür, mit denen du jetzt argumentieren würdest, ist zwar geringer aber es ist nicht auszuschließen.

Ich hatte gestern in Stuttgart ein Limit 1,22 EUR eingegeben, leider wurde ich nicht bedient. Auch in Mailand wäre ich ganz knapp gescheitert, aber ich habe Zeit. Denke/ hoffe zwar, dass es keinen Rutsch mehr gibt, aber für den Fall der Fälle habe ich noch Pulver trocken ;-)

Und by the way, du hattest auf meine Frage nicht geantwortet:

Hast du bei Consors Sonderkonditionen? Der Tscheche hatte bei WO ja schon angedeutet, dass man in Mailaind immer über 50 EUR Gebühr zahlt. Du hingegen schriebst, dass deine Gebühren deutlich niedriger sind. Ich handle nur mit sehr geringen Stückzahlen, so dass sich ein Kauf in Mailand nicht lohnen würde. Habe bisher nur 1x mal dort gekauft und diese Position noch immer im Depot...  

06.03.18 08:23

4756 Postings, 1456 Tage nba1232Hmm

50? Gebühr plus die eigenen Broker Gebühren, waren bei 10k invest Ca 110? drunter würde ich Da nicht rein gehen sonst fressen die Gebühren den Gewinn.  

06.03.18 08:34

262 Postings, 2396 Tage Kodi1986Naja ich bin aktuell gut 120% im Plus

trotz Gebühren bleibt da ordentlich was hängen... Ist halt immer die Frage des Einstieges und der Erwartungshaltung was die Kursentwicklung angeht.  

06.03.18 10:01

4756 Postings, 1456 Tage nba1232ja ok

klar wenn man denkt de Kurs verdoppelt sich :) dann ist e fast esgak mit wieviel man hier einsteigt
ich denke da bischen pesimistischer so ca 10 - 20 %
und da sollten es dann bei dem Risiko auch schon 1000-2000 gewinn sein
daher meine Annahme mit 10 k  

06.03.18 11:16

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttTradinggebühren

letztes Mal hatte ich doch diese Gebühr gezahlt, davor aber definitiv nicht, ich habe keine Ahnung warum. Wenn man ohne Limit hohe Stückzahlen kauft, dann wird die Gebühr bei vielen Teilausführungen nur einmal fällig. Ich selber handele jeweils zwischen 10.000 und 20.000 Stück, da fällt die Gebühr nicht so sehr ins Gewicht.

Falls Du mit deutlich geringeren Einsätzen handelst, kannst Du natürlich nicht so viel handeln, völlig klar, sondern triffst eine Grundsatzentscheidung. Oftmals haben aber Trader mit viel geringerem Volumen eine prozentual viel bessere Performance, eben weil sie sich beim tagtäglichen Trading nicht verheddern können. Es geht also um die grundsätzliche Frage, ob eine Börsenkapitalisierung von 90 Mio für einen Euro League Verein mit 370 Mio Kaderwert bei 70 Mio Schulden angemessen ist oder nicht.

Wir hatten solche Diskussionen öfter mal im BVB Forum. Die BVB Aktie hatte sich zwischenzeitlich in 7 Jahren verachtfachen können, bzw. in 4 Jahren vervierfachen. Wessen Depot hat besser performt als die BVB Aktie? Da wurden tausende Trades abgewickelt, aber wozu traden? Wer hat besser performt? Könnte also sein, daß Du besser als viele Trader performen wirst, weil Du ein geringeres Volumen hast.

Falls Du weiter kaufen würdest wollen, dann könnte die Stuttgarter Börse in der Tat die bessere Wahl sein. Man muss da aber ein pfiffiges Limit setzen, wenn man das Limit zu tief ansetzt, ist die Gefahr sehr groß, daß es überhaupt nicht bedient wird. Wenn Du das Limit 4 Cent über dem Realtime Kurs in Mailand setzt, könnte es durchaus bedient werden. Das, was Du durch den höheren Kurs mehr bezahlst, hättest Du möglicherweise durch geringere Gebühren wieder eingespart, so genau weiß ich das aber nicht. Rechne es Dir durch.

 

06.03.18 11:25

5197 Postings, 5651 Tage atitlanbei Interactive Brokers

zahle ich  bei einem Volumen in Milan von 10.000 euro weniger als 10 euro Gebühr
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

06.03.18 12:30
1

8647 Postings, 3412 Tage halbgotttFussballaktien im Vergleich

wir haben hier oft mit dem BVB verglichen, heute aber bietet sich auch ein Vergleich mit ital. Fussballaktien an:

A Roma +9,76%
Sie haben auswärts überraschend gegen Meisterschaftsanwärter Neapel gewonnen und damit einen Big Point im Kampf um die CL Plätze gemacht. Die CL Teilnahme von As Roma war natürlich nicht sonnenklar, auch wenn sie insgesamt Favorit waren. Jetzt hat sich das geändert und es könnte durchaus sein, daß der Aktienkurs weiter steigt, weil die CL Einnahmen wirklich eklatant wichtig sind für As Roma, weil deren Kader sehr teuer ist, der Kader ist nur mit CL finanzierbar.

Juventus Turin -2,31%
Juve hat auswärts gegen Lazio gewinnen können und der Aktienkurs verliert. er hatte vorher auch schon verloren, die Juventus Aktie ist im klaren negativem Trend. Warum?
Beim Halbjahresbericht wurden negative Zahlen für das Gesamtjahr in Aussicht gestellt! Auch sonst sehen die Zahlen nicht gut aus. Man hatte zwar sehr viel Geld für Pogba erhalten und das CL Finale erreicht, das war völlig phantastisch. Aber die irrsinnige Summe die sie für Higuain ausgegeben hatten, daß sie sogar eine insgesamt negative Transferbilanz hatten, trotz der Rekordsumme für Pogba, das ist klar negativ zu bewerten und der Markt sieht es offensichtlich genauso.

ABER

Bei sportlichem Erfolg könnte sich dieses negative Szenario schnell wieder drehen. Falls sie in der CL weit kommen, könnten sie damit eine Menge ausgleichen, ob man rote oder schwarze Zahlen schreibt, hängt stark vom sportlichem Erfolg ab, so steht es im Halbjahresbericht. Der Markt ist jetzt bei dem Spiel gegen Tottenham skeptisch, sollte Juventus aber gewinnen, würde sich der Aktienkurs wieder erholen.

Lazio +3,05%
Die Lazio Aktie ist auch im Vergleich mit den anderen ital. Aktien weit unterbewertet. Gegen Juve wurde verloren und die Aktie steigt. Natürlich auch aus diversen anderen Gründen. Aber langfristig mache ich mir kaum Sorgen, daß das finanzielle Risiko hier massgeblich erhöht wird. Bei möglichen Rekordeinnahmen für Milinkovic wird kaum das ganze Geld sofort reinvestiert, also sehr anders als bei Pogba/Juve und auch die Gagen werden weiterhin sehr niedrig bleiben. Lotito machte hier den härtesten Sanierungskurs, u.a. dafür ist er meist gehasst. Er wird diesen Kurs weitestgehend beibehalten. Nichts kann besser sein für die Aktionäre als das.
 

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: atitlan, Freggae, Kodi1986, Nikolas_