Xiaomi - Gute Produkte!

Seite 1 von 35
neuester Beitrag: 24.05.20 14:38
eröffnet am: 11.07.18 12:28 von: schibam Anzahl Beiträge: 873
neuester Beitrag: 24.05.20 14:38 von: Aurorahi Leser gesamt: 165041
davon Heute: 115
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
33 | 34 | 35 | 35  Weiter  

11.07.18 12:28
5

507 Postings, 5289 Tage schibamXiaomi - Gute Produkte!

Im  "Dunstkreis" meiner Tochter und bei jungen Leuten haben die Xiaomi  Produkte einen guten Ruf. Handy und Staubsaugerroboter wurden schon über irgend welche Kanäle in Großbritannien bestellt und geliefert.  
In Deutschland sind die Produkte nur schwer oder gar nicht zu bekommen.
Das wird sich aber sicher bald ändern.
Vielleicht ist die Aktie eine Chance.  Aber wo kann man handeln?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
33 | 34 | 35 | 35  Weiter  
847 Postings ausgeblendet.

08.05.20 12:43

25 Postings, 214 Tage Volt ich nicht5 Cent reichen schon...

Es wird sicher weitere Gewinnmitnahmen geben. Wenn nicht, habe ich mich wohl verzockt ;)  

08.05.20 13:02

24 Postings, 68 Tage MaschtlIch habe Xiaomi bereits ziemlich stark vertreten

im Depot. Hatte gestern nochmal eine Order abgegeben, die bei 1,23€ auslöst, da ich mir erwartet hatte, dass die Aktie beim um die 1,25 schwanken da mal wieder drunter fällt... Tja :-D  

08.05.20 13:42
1

7686 Postings, 7513 Tage bauwiSag ich doch! Lange genug hab ich mir hier die

Finger wund gehakt und auf die Chance hingewiesen. Es ist einfach so, dass eine Aktie nicht mehr zurück kommt, sobald der Markt erkannt hat, was künftig zahlentechnisch abgehen wird.
Und ja, man darf dann auch nicht zu geizig sein, nochmal nachzulegen, was ich vorgestern nochmal gemacht habe. Doch auch dies habe ich hier angekündigt und mitgeteilt.
Man kann tatsächlich ein Gefühl für bestimmte Aktien entwickeln, wenn man verschiedene Rahmenbedingungen und Entwicklungen beobachtet. In dem Fall sogar die Produkte kennt und mega überzeugt ist. Mit meinem neuen Smartphone bin ich so dermaßen zufrieden, dass ich niemals mehr einen anderen Anbieter wählen würde. Zuvor hatte ich Apple, die mich jedoch nicht überzeugen konnten.
So einfach ist das!  Ich habe immer auf die nötige Geduld verwiesen - da ich 100 % ig davon überzeugt war und bin, dass dieses Unternehmen sich in der Aktie abbilden wird.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

08.05.20 18:08

8 Postings, 61 Tage LaPantera1..

Bin seit heute auch investiert (hoffentlich nicht zu spät). Wollte das eigentlich schon eher tun, musste aber erst noch darauf warten, ob es mit meiner Ausbildung klappt. Die Bestätigung kam natürlich pünktlich, als die Aktie heute schön nach oben gestiegen ist.
Vom Unternehmen bin ich schon länger begeistert und denke, dass man da in der Zukunft noch einiges erwarten kann.
Wie seht ihr das?  

08.05.20 18:21

13 Postings, 34 Tage PatPossibleMittelfristig

wird es meiner Ansicht nach die Aktie nach oben treiben. Ich bin hier jedenfalls längerfristig investiert, da ich sehr von Xiaomi überzeugt bin. Ein bisschen mehr Sensibilität mit der Erhebung von Nutzerdaten (bzw. mehr transparenz) würde den Höheflug allerdings eindeutig beschleunigen.

Willkommen an Bord, LaPantera1.  

08.05.20 18:28

40 Postings, 75 Tage Loonija@bauwi

ich glaub es nicht :D Hab heute auch 500 gekauft^^ Wieder du hier. Würde gerne mal einen Blick in dein Depot werfen^^  

08.05.20 18:45

7686 Postings, 7513 Tage bauwi@ Loonija Bist nicht der Erste, der mal einen

Blick reinwerfen will. Über  Boardmail kannst Du mich deswegen gern kontaktieren.
Ansonsten ist eigentlich recht gut nachvollziehbar, welche Werte in meinem Körbchen liegen, wenn Du meine Postings nachvollziehst. Ich gebe zu, dass ich längst nicht von all meinen Investments voll überzeugt bin. (Momo, Shell, Bayer bspw.) Doch was Xiaomi betrifft, will ich gnadenlos jede kleinste Kursschwäche zum weiteren Ausbau nutzen. Dafür werden sogar manch andere Investments noch aufgelöst, da Diversifikation nicht immer die Ultima Ratio ist. Zum Positionsaufbau im März war das noch okay. Doch irgendwann switch der Markt in Rotationen, womit die Übersicht zu behalten, zunehmend  schwieriger wird.
Mit 500 Stück  hast Du einen guten Anfang gemacht um ein positives Investment ernten zu können.
Sobald Du verkaufst, nehme ich Dir Deine Stücke ab! So funktioniert Börse!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

08.05.20 19:00

40 Postings, 75 Tage Loonija@bauwi

muss nur lachen weil wir Mowi, Xiaomi und Tencent glaub ähnlich betrachten.
Chinawerte werden eh bald durch die Decke gehen.

Lies dir mal das hier durch.

Etwa zwölf Milliarden Euro - diese Summe hat Äthiopien in den letzten Jahren von China in Form von Krediten bekommen. Das ostafrikanische Land baut mit diesem Geld seine Infrastruktur aus und hofft auf wirtschaftlichen Aufstieg. Kritiker warnen jedoch vor den Folgen des chinesischen Engagements.
 

11.05.20 07:41
1

3 Postings, 20 Tage Alexis11Meistverkaufte Smartphones in Q1

Xiaomi ist mit 3 Modellen unter den Top 10 der meistverkauften Smartphones in Q1 vertreten. Platz 2 (Redmi Note 8 &8T), Platz 5 (Redmi Note Pro) und Platz 9 (Redmi 8A)  

11.05.20 09:27

19 Postings, 317 Tage Mimo83Ich bin auch...

mittlerweile stark investiert. Gestern ist mein (Huawei) Handy verendet, und ich brauch jetzt ein Neues.
Wie sind Eure Erfahrungen mit den Xiaomi Handys? Welche könnt Ihr empfehlen, und warum?  

11.05.20 09:35

40 Postings, 75 Tage Loonija@mimo83

So kann dir keiner helfen :D Was sind denn deine Bedürfnisse?  

11.05.20 10:10

24 Postings, 68 Tage MaschtlMimo83

Ich hab das Xiaomi MI 9T Pro und bin durchwegs zufrieden :-D  

11.05.20 11:10
1

70 Postings, 1941 Tage Skoda#858

Redmi4 X4
Ein günstiges Handy. Für mich völlig ausreichend.
Gute Bilder. Solide verarbeitet und alles drin.

Echt Top.
Und wenn's verloren oder Defekt geht. Da sind 100 Euro nicht die Welt.  

11.05.20 11:26
1

7686 Postings, 7513 Tage bauwi@Loonija Absolut richtig!

Dann können wir so falsch nicht liegen!    :-)
Fast wie auf Ansage - heute performen die chinesischen Werte! Deswegen achten wir auf Diversifikation.
Huawei macht momentan besonders viel Werbung für sein Flagschiff. Das wird unserer Aktie nicht viel anhaben, doch mit der Zeit werden sich die Apple-Aktionäre warm anziehen müssen.
Denn der Verschuldungsgrad der amerikanischen Haushalte und die kommenden Insolvenzen sind besorgniserregend. Bin gespannt, wir Sir Donald dann noch die Wahlen gewinnen will, wenn der Markt im Herbst diese Probleme erkennen muss. Dann hilft nur noch ein Krieg, weshalb er sich jetzt dafür alle Vollmachten erhalten will. Iran wird wohl daran glauben müssen.
Ein Schelm , wer Böses denkt.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

12.05.20 09:32

2415 Postings, 1667 Tage Vaioz.,,,,,,,,,,

Wenn mir gerade bei Handys sind. Beim Redmi 8 Pro gab es anscheinend vor ein zwei Tagen gerade einen Preisreduzierung. Damit setzten sich die Geräte auf #2 und #4 der Smartphone Bestseller von Amazon. https://www.amazon.de/gp/bestsellers/ce-de/...8d5e&language=de_DE

Man steht Samsung quasi in nichts nach. Und Huawei ist dank den Sanktionen zunehmend ohnehin keine Konkurrenz mehr. Das die Aktie bei den Umsätzen und auch Gewinnen irgendwann nachziehen wird, ist nur logisch...  

20.05.20 12:58

570 Postings, 903 Tage fbo|229117837Moin Moin

Schreibt keiner was von euch über die Q1 Zahlen ?? Bei Tesla wären bei diesen Zahlen die Kurse Explodiet bei XIAOMI ... Keine Reaktion :-( Leider

 

20.05.20 13:24

51 Postings, 641 Tage heiligerbimbamGanz ehrlich

Hoff ich das ich für unter 13Honkong Dollar meine letzten 5000stk krieg, dann hab ich stolze 10000 stk :)
Teilverkauf von 2000 Stk erst  ab 50 Hongkong Dollar den Rest laufen lassen die nächsten paar Jahre !
Wenn Xiaomi die doch sehr hohe Produktqualität aufrechterhält, wird das ne Meeeeeeega firma !!!  

20.05.20 13:47
1

570 Postings, 903 Tage fbo|229117837Hast du dich verschrieben ?

NUR 10000 ich hab 100.000 halte die jetzt schon weit über ein Jahr. Jeder cent bring 1000 Euro Buchwert. Erhoffen tu ich mir 10 Euro in 5 Jahren

das war der Grund für den EInstieg ;-) 

 

20.05.20 13:55

51 Postings, 641 Tage heiligerbimbam10 euro

wird sie bald wert haben und ich denke auch, das es keine 5 Jahre mehr geht.
Bin auch bei Jd.com und bei Nio noch drin und werde die auch laufen lassen ....
 

20.05.20 14:02

13 Postings, 34 Tage PatPossiblefblo229117837

Jetzt kann und/oder will nicht jeder 100.000? - 150.000? in eine einzige Firma investieren...  

20.05.20 14:06

51 Postings, 641 Tage heiligerbimbamNa ist für mich

Vieeeeel ! Habe auch noch Nio und Jd.Com Aktien, die in nächster Zeit auch nen  Bombenlauf hinlegen werden.
Aber bei Xiaomi wusste ich schon als ich das erste Handy (mi5 Pro) in den Händen hielt, dass sich die Konkurrenz warm anziehen muss.
Hab dann grad beim Börsengang zugeschlagen und dann sank sie....  
Mit den "neuen" 5000stk  wird sich mein Depot bald wieder von seiner schönsten Seite zeigen .....
 

20.05.20 14:57

570 Postings, 903 Tage fbo|229117837das ist leider so

mit den CHINA werten die nicht an der NASDAQ drirekt gehandelt werden Alibaba hat es da besser. China ist nach wie vor nicht tranparent aber 10 Euro sind denke ich drinnen mit der Zeit. Nio oder Byd halte ich nicht für so toll da gibt es "NIKOLA" die stellen LKW´s her (sind nicht aus china) und der Byton -> Deutsche Entwickler direkt aus China de in menen Augen besser sind.

 

23.05.20 07:33

2415 Postings, 1667 Tage Vaioz,,,,,,,,,,......

Xiaomi geht einen neuen Weg, auch in Sachen von Zahlenpräsentation. Man lädt offensichtlich jetzt die Präsentation auf youtube hoch:
https://www.youtube.com/watch?v=dXcQsMMGFN4

Bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass Youtube in China nicht ganz so beliebt ist...  

23.05.20 13:55

54 Postings, 431 Tage AurorahiLäuft

Xiaomis Investmenthaus IoT übertrifft 300 Unternehmen

Rita Liao

22. Mai 2020, 11:26 GMT + 2

?

Xiaomi, das chinesische Unternehmen, das für seine preisgünstigen Smartphones und eine Vielzahl von preiswerten Geräten bekannt ist, gab am Donnerstag in einer Meldung bekannt, dass es bis März mehr als 300 Unternehmen mit einem Buchwert von insgesamt 32,3 Milliarden Yuan (4,54 Milliarden US-Dollar) unterstützt hat  und 225,9 Millionen Yuan (32 Millionen US-Dollar) Nettogewinn aus der Veräußerung von Investitionen im ersten Quartal.

Der Elektronikriese hat sicherlich seinen Ehrgeiz erfüllt, ein Ökosystem aus dem Internet der Dinge (IoT) aufzubauen.  Die meisten Investitionen zielen darauf ab, strategische Synergien zu generieren, sei es zur Diversifizierung des Produktangebots oder zum Aufbau einer Bibliothek mit Inhalten und Diensten zur Ergänzung der Geräte.  Die Frage ist, ob das Hardware-Universum von Xiaomi die Art von Service-Einkommen generiert, die es begehrt.

Geld verdienen von Dienstleistungen

Bereits 2013 versprach Xiaomi-Gründer Lei Jun, über einen Zeitraum von fünf Jahren in 100 Hardware-Unternehmen zu investieren.  Die Idee war, über dieses riesige Netzwerk von Geräten zu wettbewerbsfähigen Preisen zahlreiche Benutzer zu gewinnen, über die Internetdienste wie Fintech-Produkte und Videospiele beworben werden können.

Aus diesem Grund hat Xiaomi die Margen seiner Produkte hauchdünn gehalten, manchmal zum Entsetzen seiner Beteiligten und Lieferanten.  Seine Vision hat sich nicht ganz verwirklicht, da er weiterhin den größten Teil seiner Einnahmen aus Smartphones und anderen Hardwaregeräten erzielte.  Die Dienstleistungen machten im ersten Quartal 12% des Gesamtumsatzes aus, obwohl das Segment gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von 38,6% verzeichnete.

Im Laufe der Zeit hat sich der Smartphone-Hersteller zu einem Kaufhaus entwickelt, das alle Arten alltäglicher Produkte verkauft und über die Elektronik hinaus Kategorien wie Schreibwaren, Küchengeschirr, Kleidung und Lebensmittel abdeckt - Dinge, die man bei Muji finden würde.  Es stellt bestimmte Produkte - wie Smartphones - intern her und bezieht die anderen über ein Gewinnbeteiligungsmodell mit Dritten, das es im Rahmen von Vertriebsvereinbarungen finanziert hat oder mit dem es einfach zusammenarbeitet.

Xiaomis Hauptspiel

Viele Hersteller von Konsumgütern stehen kurz davor, sich dem Vertriebsuniversum von Xiaomi anzuschließen.  Einerseits können sie über das riesige Netzwerk von E-Commerce-Kanälen und physischen Geschäften des Riesen Millionen von Verbrauchern auf der ganzen Welt erreichen.  Auf der anderen Seite sorgen sie sich um Margin Squeeze und übermäßige Abhängigkeit von der Marke Xiaomi.

Daher haben viele Unternehmen, die über Xiaomi verkaufen, auch ihre eigenen Produktlinien entwickelt.  Huami, das an der Nasdaq gelistet ist und Xiaomis Mi-Band-Smartwatches liefert, verfügt über eigene Amazfit-Wearables, die mit Fitbit mithalten können.  Roborock, ein automatischer Staubsauger, der auf dem chinesischen Nasdaq-Äquivalent STAR Market handelt, hatte ein Jahr lang Xiaomis Mi Home-Staubsauger hergestellt, bevor er seine eigene Haushaltsmarke auf den Markt brachte.

Angesichts des sich abzeichnenden wirtschaftlichen Abschwungs, der durch COVID-19 ausgelöst wird, wenden sich die Hersteller möglicherweise zunehmend an Xiaomi und andere Investoren, um die Liquiditätsprobleme im Cashflow zu bewältigen.

Zusammen mit dem Ergebnis gab Xiaomi bekannt, dass das Unternehmen einen zusätzlichen Anteil von 27,44% an Zimi, dem Hauptlieferanten seiner Powerbanks, gekauft hat, wodurch sich sein Gesamtanteil an dem Unternehmen auf 49,91% erhöhte.  Xiaomi sagte, die Akquisition würde Xiaomis Wettbewerbsfähigkeit bei "5G + AIoT" steigern, einem Schlagwort für die mobile Breitbandtechnologie der nächsten Generation und das AI-gestützte IoT.  Für Zimi wird die Investition wahrscheinlich den finanziellen Druck verringern, den es in diesen schwierigen Zeiten empfindet.

Der Wettbewerb in der chinesischen IoT-Industrie verschärft sich, während das Land um die Einführung von 5G-Netzen rast, die eine breitere Akzeptanz verbundener Geräte ermöglichen.  Erst in dieser Woche kündigte Alibaba an, 10 Milliarden Yuan (1,4 Milliarden US-Dollar) in den Hochlauf seines Alexa-ähnlichen intelligenten Sprachassistenten Genie zu pumpen, der weiter in Alibabas E-Commerce-Erlebnis Online-Unterhaltungsdienste integriert wird  und Consumer-Hardware-Partner.  

24.05.20 14:38

54 Postings, 431 Tage AurorahiXiaomi

16,1 Zoll RedmiBook: Xiaomi-Teaser deuten auf kompakten Ryzen 4000-Laptop

?Xiaomi wird kommende Woche ein kompaktes 16,1 Zoll RedmiBook präsentieren.

Nicht nur das Redmi 10X und Redmi-Smart TVs wird Xiaomi am 26. Mai in China präsentieren, auch zumindest ein neues RedmiBook auf performanter AMD Renoir-Basis steht am Programm und das dürfte dank sehr dünner Ränder rund ums 16,1 Zoll-Display ähnlich kompakt wie ein 15 Zöller werden, lassen Teaser vermuten.

Es wird ein gepacktes Launchevent kommenden Dienstag. Die Xiaomi-Tochter baut am 26. Mai ihre Vormachtstellung beim Thema "Viel Technik für wenig Geld" aus und wird, abgesehen von einigen Smart TV-Geräten vor allem die bereits in vielfältiger Form angeteaserte Redmi 10X Smartphone-Generation mit 5G und AMOLED-Display aus der Taufe heben. Etwas untergegangen sind dabei die neuen RedmiBooks, die ja ebenfalls in Kürze offiziell starten werden, insbesondere der neue 16 Zöller könnte dabei recht interessant werden und wird vorab intensiv auf Weibo beworben. (siehe unten)

In Teaserpostern bestätigt hat Xiaomi bereits die performanten 7 nm AMD Ryzen 4000-Chips, vermutlich in Form von Ryzen 5 4500U sowie Ryzen 7 4700U, auch der geschrumpfte Formfaktor des Laptops wird aber spannend. Im Vergleich zum kürzlich gelaunchten Honor MagicBook Pro 16 2020, ebenfalls auf AMD Renoir-Basis, hat Xiaomi die Ränder rund ums 16,1 Zoll-Display noch etwas stärker auf 3,26 mm reduziert, was reichen soll, um in etwa das Format eines klassischen 15 Zoll-Laptops zu erreichen. Das Display soll 100 Prozent des sRGB-Farbraums abdecken und 90 Prozent Screen-to-Body-Ratio liefern. 

Beim chinesischen Online-Händler JingDong sind zuletzt auch noch andere RedmiBooks aufgetaucht, etwa ein Nachfolger für das RedmiBook 14 sowie ein RedmiBook 13. Auch hier werden AMDs neue Performance-Champions erwartet, es soll aber wohl auch Intel-Varianten geben. Bis dato haben es die RedmiBooks leider noch nicht offiziell nach Europa geschafft, ob sich das heuer ändern wird, ist noch nicht bekannt.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
33 | 34 | 35 | 35  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben