NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 725
neuester Beitrag: 26.05.20 21:54
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 18105
neuester Beitrag: 26.05.20 21:54 von: franzelsep Leser gesamt: 3186677
davon Heute: 272
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
723 | 724 | 725 | 725  Weiter  

01.05.19 10:58
50

4645 Postings, 827 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
723 | 724 | 725 | 725  Weiter  
18079 Postings ausgeblendet.

26.05.20 16:13

1102 Postings, 4380 Tage zakdirosaJa und auf neue Aufträge

warte ich.  

26.05.20 16:25
4

10070 Postings, 4273 Tage kalleari@Guru143

Mein Opa hat immer gesagt " Der größte Lump im ganzen Land das ist und bleibt der Denunziant".

Kamen mit der roten CDU Stasi IM Merkel die DDR Sitten in die BRD ?  

26.05.20 16:34
1

3790 Postings, 742 Tage AhorncanGuru....

Kerl? Ich bin eine Frau.... und das dies Fak sein soll weiß ich nicht. Diesen Brief hatten einige bei ihrem Broker im Postfach ???? Der Inhalt sagt doch erstmal nichts aus.... Nikola geht an die Börse... ob im Juni oder Juli ist doch piep egal oder.....  

26.05.20 16:50

68 Postings, 134 Tage hackbard@All

Das Bollinger Band ist „durchtrennt“ worden. RSI  Geht hier immer wieder an die 70 ran und drüber, aber es scheint sich doch langsam höheren Gefilden zu nähern. Anfang Juni (Fusion) ist nicht mehr weit. Mal sehen ob es erst dann wieder heißt „Sell on good News!“  

26.05.20 17:24

159 Postings, 107 Tage DasGespenstPump & Dump

Wer kennt Markus Schirra? Lol, sehr lustig, wenn Leutz meinen, sie seien der König obwohl sie zu dumm sind, mit dem Esel zu tanzen.  

26.05.20 17:40
1

47 Postings, 30 Tage H2SO3Mit dem Esel tanzen,

habe ich noch nicht probiert.
Wenn, sollte man ihm  aber eventuell auf der Augenhöhe begegnen und ihm etwas beruhigendes in die langen Ohren flüstern, so das er weiter Gold scheißt und nicht nach unten austritt!    

26.05.20 17:46

41951 Postings, 2193 Tage Lucky79#18083 klar, und ich bin der Osterhase..

26.05.20 17:47

3 Postings, 2 Tage FruechtliAnstieg....

geht immer in diesen Zehnerschritten... wieso?  

26.05.20 17:55

91 Postings, 702 Tage BamzilloHast du jemals im blassen Mondlicht

mit dem Teufel getanzt?  

26.05.20 18:11

47 Postings, 30 Tage H2SO3@ Bamzillo

Ich bin der Teufel!  

26.05.20 18:13

47 Postings, 30 Tage H2SO3Zumindest

lasse ich mir die Musik mit Teufel Lautsprechern in meine langen Ohren flüstern... gg
 

26.05.20 19:53
1

31 Postings, 57 Tage Nel182Update: EU Greendeal

EU's Green Deal Recovery package to push clean hydrogen, renewables tenders:
https://renewablesnow.com/news/...hydrogen-renewables-tenders-699847/
#Hydrogen #NetZero #ClimateChange  

26.05.20 19:55

4645 Postings, 827 Tage na_sowasDer Aktionär

26.05.20 20:06
1

4645 Postings, 827 Tage na_sowasNEL.....ein Gewinner der Coronakrise

Die verborgenen Kräfte, die "überteuerte" grüne Aktien zu Gewinnern der Koronakrise machten!

+ Artikel

https://e24.no/boers-og-finans/i/MRQLw0/...til-vinnere-i-coronakrisen

Auszüge daraus von Carlsberger:

Einige Auszüge:
---------------
Es gibt aber auch Unternehmen, die sich direkter darauf konzentrieren, Teil der aufstrebenden grünen Wirtschaft zu werden. Unternehmen, die sich stark auf die Reduzierung der Treibhausgasemissionen oder die Umstrukturierung der Gesellschaft konzentrieren, um nachhaltiger zu werden.

Dazu gehören das Wasserstoffunternehmen Nel, der Solarzellenhersteller Scatec Solar und das Hypothekenunternehmen Tomra.
Dies sind einige von denen, die während der Krise das Beste an der Börse getan haben.

Und ...

- Anleger haben möglicherweise einen etwas anderen Ansatz, wenn es um ESG-Favoriten geht. Es gibt einige Arten von Anlegern, die diese Art von Aktien haben sollten. Dies bedeutet, dass es an Aktien mangelt, sagt Manager Leif Eriksrød.

Er leitet die Alfred Berg Gambak Foundation, die sowohl in Nel als auch in Tomra wichtige Positionen innehat.
- Es gab keinen Verkaufsdruck bei diesen Aktien, da dort viel langes Geld vorhanden ist, das bereit ist, weit nach vorne zu schauen und auf eine umweltfreundlichere Zukunft setzen wird.  

26.05.20 20:11

31 Postings, 57 Tage Nel182Update: GreenDeal 2

RENEWABLES AND HYDROGEN

Although renewable energies have proved more resilient than fossil fuels during the COVID-19 crisis, supply chains have been seriously affected, with solar and wind markets expected to shrink by 20-33% this year, the Commission says.

The recovery plan proposes to focus on renewables and hydrogen in parallel, saying both are needed for deep decarbonisation.

“Without sustained growth of the renewables market, there is no future for clean hydrogen in Europe while sustainable hydrogen technology has a critical role to play in decarbonising the economy,” the document says.

On renewables, key aspects of the recovery plan include:

An EU tendering scheme for renewable electricity projects worth 15 GW over 2 years, with a total capital investment of €25 billion.
Support for national schemes with €10 billion over two years, using co-financing by the European Investment Bank (EIB).
For clean hydrogen, the Commission intends to:

Double the amount of funding for clean hydrogen research and innovation, currently standing at €650 million.
A further €10 billion over the next ten years – involving co-financing – to “substantially reduce risks” of large and complex projects such as hydrogen.
In order to scale up production of clean hydrogen, the Commission also intends to launch a “1 Million ton of clean hydrogen commitment”.

That will include a “carbon contracts for difference (CCfD)” pilot scheme aimed at supporting production of clean hydrogen. The scheme is “similar to tendering systems for renewable power,” and “could pay the difference between CO2 strike price and actual CO2 price in the ETS” in order to bridge the cost gap between conventional and decarbonised hydrogen”.

A fund worth €10 billion per year, administered by the EIB, would also be set up to grant loans for hydrogen infrastructure.  

26.05.20 20:15

4645 Postings, 827 Tage na_sowasNikola PR

VectoIQ Acquisition Corp. (NASDAQ: VTIQ) ("VectoIQ" oder das "Unternehmen"), ein börsennotiertes Akquisitionsunternehmen für besondere Zwecke, erinnert die Aktionäre daran, für die Genehmigung des geplanten Unternehmenszusammenschlusses des Unternehmens mit der Nikola Corporation, einem führenden Unternehmen, zu stimmen  bei der Planung und Entwicklung von Sattelzugmaschinen der Klassen 8 von BEV und FCEV sowie der entsprechenden Vorschläge, über die auf der Sonderversammlung des Unternehmens anstelle der Jahreshauptversammlung am 2. Juni 2020 abgestimmt werden soll, wie in den Angaben des Unternehmens beschrieben  Vollmachtserklärung / Prospekt / Informationserklärung vom 8. Mai 2020 (die ?Vollmachtserklärung?).

Die Stimme jedes Aktionärs ist wichtig, unabhängig von der Anzahl der Aktien, die der Aktionär hält.  Dementsprechend fordert VectoIQ jeden Aktionär auf, eine Vollmachtskarte auszufüllen, zu unterzeichnen, zu datieren und zurückzugeben, sofern dies noch nicht geschehen ist, um sicherzustellen, dass die Aktien des Aktionärs auf der Sonderversammlung vertreten sind.  Aktionäre, die Aktien im "Straßennamen" halten, was bedeutet, dass ihre Aktien von einem Broker, einer Bank oder einem anderen Nominee eingetragen werden, sollten sich an ihren Broker, ihre Bank oder ihren Nominee wenden, um sicherzustellen, dass ihre Aktien gewählt werden.

Im Zusammenhang mit der geplanten Transaktion reichte VectoIQ am 8. Mai 2020 die Vollmachtserklärung bei der SEC ein, und die Vollmachtserklärung und die Vollmachtskarte wurden kurz darauf zum Geschäftsschluss am 8. Mai 2020 an die eingetragenen VectoIQ-Aktionäre versandt.

Alle zum Geschäftsschluss am 8. Mai 2020 eingetragenen Aktionäre der VectoIQ-Stammaktien sind berechtigt, ihre Aktien entweder persönlich oder durch einen Bevollmächtigten auf der Hauptversammlung abzustimmen.  Wenn ein VectoIQ-Aktionär die Proxy-Erklärung nicht erhalten hat, sollte dieser Aktionär den Status des Proxys bei seinem Broker bestätigen oder sich unter (800) 662-5200 an Morrow Sodali LLC ("Morrow"), den Proxy-Anwalt von VectoIQ, wenden, um Hilfe zu erhalten  (Banken und Makler können unter (203) 658-9400 anrufen.)

Die VectoIQ-Sonderversammlung der Aktionäre findet am 2. Juni 2020 um 11:00 Uhr Eastern Time in den Büros von Greenberg Traurig, LLP, 1750 Tysons Boulevard, Suite 1000, McLean, Virginia 22102, statt.

https://www.prnewswire.com/news-releases/...orporation-301064896.html  

26.05.20 20:59

47 Postings, 30 Tage H2SO3In Greenberg Traurig?

LLP, 1750 Tysons Boulevard, Suite 1000, McLean, Virginia 22102
Da in der Nähe war ich schon mal 1982 mit einem ehemaligen Zerstörer der Bundesmarine. Ziemlich viele Deutschstämmige dort... Traurig liest sich aber in unserem Fall nicht so gut... gg  

26.05.20 21:16

471 Postings, 918 Tage MK1978H2SO3

Mal gut das es nicht 1944 war :-D  

26.05.20 21:24

70 Postings, 568 Tage daRatH@na_sowas

Interessant, ich habe per Flatex meine Shares bezogen.

Habe bis dato keine Information bekommen. Habe mich für die einfache Variante (ohne Bezugsrecht einer weiteren Nikola Aktie) entschieden?

Eine Idee?
 

26.05.20 21:30

4645 Postings, 827 Tage na_sowas@derath

ich habe auch diesbezüglich keine Info von Consors. Dann lassen wir es mal laufen, es wird nicht an unsere Stimme scheitern ;-)  

26.05.20 21:46

4645 Postings, 827 Tage na_sowasStavanger Tagesblatt

Das norwegische börsennotierte Unternehmen NEL ist ein gutes Beispiel für die großen wirtschaftlichen Möglichkeiten, die sich aus Investitionen in grünen Wasserstoff ergeben. Das Unternehmen hat als globaler Anbieter von Lösungen für die Produktion, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energiequellen große Erfolge erzielt. Der Analyst Jonas Meyer vom Brokerage Sparebank1 Markets schrieb kürzlich in einem Bericht: " Der Markt für grünen Wasserstoff wächst schneller als erwartet, und wir glauben, dass es aufgrund der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit eine Milliarden-Dollar-Industrie sein wird. »


https://www.aftenbladet.no/meninger/debatt/i/...atse-pa-grnn-hydrogen  

26.05.20 21:54

1784 Postings, 1083 Tage franzelsepAir

Artikel habe ich auch gepuscht bekommen ... Daumen hoch!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
723 | 724 | 725 | 725  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: chris68, kfzfachmann, NotanExpert, trader6801