NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 579 von 731
neuester Beitrag: 28.05.20 16:58
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 18252
neuester Beitrag: 28.05.20 16:58 von: Neo_one Leser gesamt: 3210276
davon Heute: 7989
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 577 | 578 |
| 580 | 581 | ... | 731  Weiter  

29.02.20 13:39

4658 Postings, 828 Tage na_sowasDas Ende eines großen Missverständniss

Stromer-Flop: Post will Produktion von Streetscootern noch 2020 einstellen!
Kein Weg geht an H2 vorbei!

*******

Die Deutsche Post wird die Produktion ihrer Streetscooter-Elektrofahrzeuge noch im Laufe des Jahres 2020 komplett einstellen. Das Scheitern des Projekts kommt nicht überraschend.

Auch ein Käufer wird nicht mehr gesucht!

https://www.focus.de/auto/elektroauto/...-einstellen_id_11716185.html  

29.02.20 13:40

43 Postings, 513 Tage DKCRerdoan 30.000 Flüchtlinge

29.02.20 14:00

4658 Postings, 828 Tage na_sowasWasserstoff wird die Hauptstütze

der zukünftigen Mobilität sein, sagt Toyota!

Laut Jon Hunt, Manager für alternative Kraftstoffe bei Toyota, werden Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge in Zukunft die Hauptstütze von Fahrzeugen sein.

Während einer spannenden Präsentation auf dem Eröffnungsgipfel von Forecourt Trader in dieser Woche sagte er den Delegierten, dass Toyota der Ansicht ist, dass "reine Elektrifizierung nicht der dominierende Weg ist, den wir einschlagen sollten, trotz allem, was Sie hören ..."

Er betonte aber auch, dass dies nicht nur Toyotas Ansicht ist. Laut einer kürzlich von KPMG durchgeführten jährlichen Umfrage unter globalen Führungskräften im Automobilbereich glauben rund 80%, dass Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEV) der eigentliche Durchbruch für die Elektromobilität sein werden.

?Was wir heute sehen, ist eine rasche Umstellung auf Batterie, denn um Brennstoffzellenstrom zu erzeugen, muss man zuerst einen elektrischen Antriebsstrang haben, also findet dort die Entwicklung statt, bevor man zu FCEV wechselt.

?Ungeachtet dessen gibt es viele Hersteller, die große Probleme haben, ihre Emissionsminderungen zu erreichen, um Bußgelder zu vermeiden. Das bedeutet, dass sie einen bestimmten Anteil emissionsfreier Autos haben müssen. Das verzerrt den Markt? ?

?Nächstes Jahr wird unser Toyota Mirai der zweiten Generation zu sehen sein - Anfang 2021 wird dieses Auto unterwegs sein. Obwohl nicht viele Hersteller mit ihrem Wasserstofffahrzeug der ersten Generation arbeiten, sollten Sie sicher sein, dass dieser Sektor wachsen und expandieren wird. ?

Hunt sagte, dass Toyota als Ingenieurbüro, das viele verschiedene Produkte herstellt, seit vielen Jahren an verschiedenen Technologien arbeitet und mehr elektrifizierte Fahrzeuge verkauft hat als jedes andere Unternehmen: ?Wir haben rund 14 Millionen Hybridfahrzeuge auf der Straße und waren es auch Wir verkaufen diese Fahrzeuge seit mehr als 22 Jahren und haben daher viel Erfahrung und Verständnis. Wir wissen, dass der Hauptunterschied zwischen diesen Fahrzeugtypen die Größe, das Gewicht, die Kosten und die Chemie der Batterie im Fahrzeug ist. ?

Er betonte, dass Batterien in Bezug auf die beträchtlichen Ressourcen, die sie benötigen, im Verhältnis zu ihrer Leistung massive Einschränkungen aufweisen: ?Je größer die Batterie ist, die Sie benötigen, um mehr Reichweite zu erzielen, desto mehr Energie verbrauchen Sie erfordern, und je größer und schädlicher es in Bezug auf die Umwelt ist.

?All diese Entwicklungen erfordern viel Zeit und Ressourcen, daher glaube ich nicht, dass wir in Bezug auf Batterie-Elektrofahrzeuge, die von Politikern und anderen prognostiziert werden, annähernd das Umsatzvolumen erreichen werden. Es gibt keine Produktion Lieferkette, um dies zu tun. ?

Er wies auch darauf hin, dass es heute weltweit rund 1,2 Milliarden Menschen gibt, die keinen Zugang zu Netzstrom haben: ?Es gibt keine Möglichkeit, dass sie von batterieelektrischen Fahrzeugen bedient werden.?

Das Programm für Brennstoffzellen bei Toyota läuft seit ungefähr 40 Jahren, aber praktisch in den letzten 20 Jahren wurden die Produkte selbst entwickelt, erklärte Hunt. In diesen Jahren wurden die Technologien verfeinert und weiterentwickelt. und in diesen Technologien hat es branchenführende Durchbrüche erzielt, die jetzt bei allen Fahrzeugherstellern angewendet werden.

Im Jahr 2015 brachte Toyota den Mirai (was auf Japanisch die Zukunft bedeutet) auf den Markt, der der Entwicklung seiner gesamten Hybridplattform in den letzten 20 Jahren folgte, um den Punkt und die Interoperabilität der Systeme zu entwickeln, um eine vollständige Elektrifizierung der Brennstoffzellen zu ermöglichen. Daher brachte es Ende der 90er Jahre das Hybridmodell Prius auf den Markt - der Name bedeutet "vorher kommen".

"Diese 20-jährige Reise zur Entwicklung der Brennstoffzelle ist der Beginn des Transfers in vollständige Brennstoffzellensysteme", sagte Hunt. ?Im Wesentlichen haben Sie in unseren 14-Meter-Hybriden dieselben Laufkomponenten wie heute, aber Sie haben einen Tankstapel unter den Sitzen eingebaut und die Benzintanks durch Wasserstofftanks ersetzt. Dieser Wasserstoff wird als Gas gespeichert. Diese Systeme werden alle im Hinblick auf den Antriebsstrang in Fahrzeugen auf der ganzen Welt verstanden und verwendet.

?Toyota ist der festen Überzeugung, dass Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge künftig die Hauptstütze der Fahrzeuge sein werden. Sie füllen sich in drei oder vier Minuten wieder auf; haben keine Emissionen und elektrische Antriebsstränge.

?In Großbritannien sind heute 150 Toyota-Brennstoffzellenfahrzeuge unterwegs, die rund drei Millionen Meilen emissionsfrei mit Wasserstoff betrieben haben, der von Wasserstoffsystemen abgegeben wird - Taxifahrer, Polizeiautos, die sofort schnell reagieren müssen, Menschen, die Bequemlichkeit benötigen. Wir haben gezeigt, dass Brennstoffzellenfahrzeuge in rauesten Umgebungen perfekt funktionieren, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu befriedigen. ?

Er erklärte, dass es zwei Haupttypen von Wasserstofftankstellen gibt: Sie können Wasserstoff vor Ort mit einem Elektrolytsystem produzieren, das Wasser aufnimmt und es in Wasserstoff und Sauerstoff aufspaltet. oder Wasserstoff geliefert. Aber in Zukunft könnte es auf verschiedene Arten geliefert werden - ?wir können sehr, sehr schnell große Mengen an Energie bewegen?.

"Bisher gibt es kein Ladegerät für Elektrofahrzeuge und keine Batterie, die die Energiemenge aufnehmen kann, die Sie in Wasserstoff liefern können."

Er sagte, wenn man sich die Roadmap der Entwicklungen anschaut, wird es eine Mischung von Lösungen geben, aber Toyota glaubt, dass auf dem Hochleistungsmarkt größere Brennstoffzellen ziemlich schnell zunehmen und expandieren werden. Dann wird es eine Abwanderung in die anderen Marktgebiete geben.

Hunt sagte den Delegierten des Kraftstoffeinzelhandels, dass er nicht an eine Zukunft glaube, in der viele große Schnellladegeräte die Parkplätze auf dem Vorplatz blockieren werden: ?Ein Schnellladegerät könnte die Betreiber 120.000 Pfund kosten. Um es in vielleicht einer anderen großen Summe auszuloten. Bevor Sie es wissen, könnten Sie Hunderttausende von Pfund für Systeme ausgeben, die schnell überflüssig werden können. Sie müssen vorsichtig sein, wie Sie das tun. ?

https://m.forecourttrader.co.uk/news/...re_mobility,_says_Toyota.html  

29.02.20 14:35

268 Postings, 198 Tage Neo_one@na_sowas

Danke wegen der Seite - Mir war bisher nur ein Fall bekannt. Es scheint wohl so, dass bisher alle Fälle aus dem Ausland eingeschleust wurden, also bisher keine direkte Übertragung innerhalb Norwegens.
Norwegen hat zumindest den Vorteil, dass es nicht so dicht besiedelt ist. Warten wir mal ab.  

29.02.20 14:44
1

110 Postings, 196 Tage RamanIch

Denke das nächste Woche der amerikanische und europäische Markt weiter unter druck stehen wird. Was mich aktuell eher wundert ist, das alle H2 Werte gleichzeitig am Freitag angestiegen sind. Da hat wer kräftig gekauft, damit die Privatanleger nachkaufen, um höhere Kurse zu erzielen um weiter nach unten fallen zu können.
Nächste Woche kommen die Zahlen von weiteren H2 Werten (AFC/Ballard) dann gehts wieder etwas weiter runter. Ich steige noch nicht ein. Nächste Woche abwarten.  

29.02.20 14:44

2457 Postings, 1696 Tage Xenon_Xjetzt gibt es die Aktie noch fürn Euro

Ich 20 Jahren schätze ich kratzt sie an die 100  , wen sie nicht vorher eingenommen wird.  

29.02.20 14:50

1766 Postings, 201 Tage Aktiensammler12Die h2 Werte

sind mir ein wenig zu stark gestiegen am Freitag... Evtl haben auch Leerverkäufer gecovert?

Jetzt auch noch die Flüchtlingssache, mir gefällt die Situation nicht.  

29.02.20 15:09

5958 Postings, 5950 Tage gripsSchön die ganze Panik..

Dann geht's meistens schneller wieder nach oben:-)  

29.02.20 15:10

5958 Postings, 5950 Tage gripsEs ist zu zuviel Geld in Umlauf...

Das muss auch schnell wieder in Aktien rein, gibt ja keine Alternativen...  

29.02.20 15:19
1

5958 Postings, 5950 Tage gripsAltmeier u. Scheuer wollen massiv ausbauen

29.02.20 15:44
1

740 Postings, 151 Tage chris68ich denke auch das es nächste Woche

nochmal runter geht mit DAX und Co.
Zu viele Probleme steigende Zahlen von Kranken das Flüchtlingsproblem.
Und immer mehr Gewinn Warnungen zum 1. Quartal ne Adidas bekommst gerade billig z.B.
Das ist leider noch lange nicht vorbei mach erst mal Urlaub von der Börse und in 4-8 Wochen mal reinschauen bis bald und euch viel Glück.  

29.02.20 15:52
1

1890 Postings, 730 Tage telev1nel

"Umfrage: Automanager setzen auch auf Wasserstoff

on Roland Losch, dpa

München (dpa) - Deutsche Automanager setzen beim Wechsel zu klimafreundlichen Antrieben nicht nur auf Elektroautos mit Batterie, sondern auch auf die Brennstoffzelle mit Wasserstoff.

Die Unternehmensberatung PwC hatte 210 Führungskräfte der Branche befragt - 83 Prozent fordern von der Politik eine technologieoffenere Unterstützung von Mobilität.

Acht von zehn befragten Managern sehen auch die Autobauer selbst in der Pflicht, technologieoffen zu forschen und zu entwickeln, um alle Möglichkeiten für klimafreundliche Mobilität auszuschöpfen. Eine Option sei die Brennstoffzelle, «vor allem wegen der umweltfreundlicheren Produktion im Gegensatz zur Batteriezelle», erklärte die Berater. PwC will die Studie an diesem Montag veröffentlichen."

https://www.onvista.de/news/...-setzen-auch-auf-wasserstoff-333093205  

29.02.20 16:02
1

10 Postings, 101 Tage rosegardenEindruck

Ich lese hier nun schon lange mit und habe mich in der vergangenen Woche auch angemeldet. Nicht zuletzt auch Dank dieses Forums und den Infos einiger User habe ich im letzten Jahr die Tankstellenexplosion ausgesessen, nachdem ich kurz davor eingestiegen bin. Ich habe nicht sehr viel Erfahrung mit Foren.  Was mir seltsam anmutet und auffällt, ist das auftauchen bestimmter Beiträge oder User nur zu gewissen Zeiten, vornehmlich dann, wenn problematische Gegebenheiten Einfluss auf den Aktienmarkt nehmen könnten. Sei es, dass plötzlich neue User auftauchen, die vorher nicht da gewesen sind, oder sich altbekannte immer nur dann melden, wenn sie Bedenken äußern möchten. Ich kann das häufig nicht so richtig einschätzen. Die Störenfriede sind schnell identifiziert. Aber der Rest? Ist das deshalb, weil die eigene Besorgnis geteilt werden muss und somit eine Art Selbstberuhigung stattfindet? Ich möchte das nicht falsch formulieren, sicher ist es notwendig alle Aspekte und Einflüsse betrachten zu können. Und teilweise sind diese Infos ja auch wichtig. Aber ist es notwendig, sie immer einfach so in einem Einzeiler mitzuteilen? Diese Gruppe hebt sich ja gerade deshalb positiv von so manch anderer ab, weil diese Art der Kommunikation hier nicht bzw. weniger als in anderen stattfand.
 

29.02.20 16:16

239 Postings, 106 Tage Moonwalker07Also wer denkt

das die USA einen Impfstoff hat ist falsch gewickelt, selbst wenn es etwas geben würde dauert es noch sehr lange um es für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sowas geht nicht von heute auf morgen, ich denke nicht das hier oder anderen H2 Aktien schon der Boden gefunden ist, leider. Es wird zwar immer wieder keine Verschnaufpausen geben aber der Trend wird vermutlich weiter nach unten gehen.
https://youtu.be/j8luYs3NtrY  

29.02.20 16:24

4658 Postings, 828 Tage na_sowasAlles nur Fake News

Carona oder heißt es Corona :-))))

Alles ein Trick der Demokraten.

Der große Blonde

Low Ratings Fake News MSDNC (Comcast) & @CNN are doing everything possible to make the Caronavirus look as bad as possible, including panicking markets, if possible. Likewise their incompetent Do Nothing Democrat comrades are all talk, no action. USA in great shape! @CDCgov.....

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1232652371832004608?s=19  

29.02.20 16:39
2

2037 Postings, 4767 Tage borntoflyN@_sowas Faktencheck

Wenn jemanden Interesse an einem unspektakulären und gleichsam unpopulären Aufsatz zum Coronavirus hat, dann empfehle ich folgenden Link:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/coronavirus-sars-cov-2

 

29.02.20 17:00

1055 Postings, 299 Tage GedankenkraftMoonwalker07

das glaubst Du ? Erinnere dich an die Schweinegrippe, da war der Impfstoff eher da als die Grippe !  Hier wird es umgedreht gemacht, erst Panik und dann der Run auf den Impfstoff  

29.02.20 17:02

2037 Postings, 4767 Tage borntofly@ rosegarden: 14467

Ich denke der Mensch möchte sich generell in seiner  Entscheidungen bestätigt fühlen, der Börsianer noch mehr. So ist es nur natürlich, wenn jemanden seinen getätigten Verkauf mit diversen möglichen kursdrückenden Szenarien rechtfertigt....die eben zu seiner Kaufentscheidung geführt haben.  Vice Versa versucht der frisch gebackene Käufer 1000 Gründe in Worte zu fassen, warum gerade jetzt der richtige Zeitpunkt ist zum einsteigen...beides ist legitim, solange man bei der Wahrheit bleibt..... achja und da gibt es ja noch die dritte Gruppe. Das sind diejenigen die sich irgendwann im Börsenleben entschieden haben,  aus Ihrer ausgeprägten negativen Lebenshaltung Geld zu machen indem sie Panik nützen, verstärken und von sinkenden Kursen profitieren.... wie auch immer.
Die letzte Form können Sie konkret gemeint haben. Auch diese Gruppe hat Ihre Berechtigung nur mögen muss man es....und wie soll ich es sagen.... mit der Wahrheit nimmt es diese Gruppe auch nicht so ernst...
Der Tiergarten im Börsenzoo kennt darüber hinaus natürlich noch viele Spezies mehr... aber da bräuchten wir jetzt ein Glas Wein dazu.
 

29.02.20 17:02
4

295 Postings, 177 Tage EmKay74niemand weiß

was in den nächsten Wochen kommt.
Wenn es aber vor 2 Wochen Gründe gab die Aktie bei 1,20 zu kaufen gibt es jetzt keinen Grund sie bei 0,97 zu verkaufen es hat sich für Nel nichts verändert.

Wenn’s auch mal roter wird im Depot ist das nur auf dem Papier. Es kommen auch wieder andere Zeiten.  

29.02.20 18:01

12 Postings, 89 Tage sallysonneNel Forum

Huhu, habe seit zwei Wochen sehr interessiert mitgelesen und mich deshalb heute hier angemeldet. Vorab ein großes DANKE an alle für die sehr aufschlussreichen, interessanten Beiträge. Da ich von Wasserstoff für die Zukunft felsenfest überzeugt bin, habe ich mich bei einigen Wasserstoffaktien positioniert. Den größten Anteil habe ich bei Nel gekauft, bei kleiner Korrektur sogar nachgekauft. Egal wie die Kurse sich weiterentwickeln, werde ich für die nächsten 10 Jahre an den Aktien festhalten. Suche nicht das schnelle Geld, sondern eine gute Chance in einem zukunftsorientiertem Unternehmen wie Nel, den Weg zu begleiten. Bei Aktien hatte ich in der Vergangenheit kein großes Glück und auch nicht das nötige Wissen. Deshalb freue ich mich umso mehr, das es hier das Forum gibt, wo ich mich austauschen kann und von den Erfahrungen und Berichten lernen kann. Euch allen ein entspanntes, wunderschönes Weekend...eure Sallysonne    

29.02.20 18:28

415 Postings, 1247 Tage Juju18@ Gedankenkraft

Ältere wissen das. Rest wird es auch noch lernen  

29.02.20 19:31
2

535 Postings, 568 Tage CapricornoAlles offen?


Batterie oder Wasserstoff - Automanager wollen Tür offenhalten https://www.zdf.de/nachrichten/heute/...len-tuer-offenhalten-100.html  

29.02.20 20:29
1

657 Postings, 1239 Tage RerrerOje. Erster Coronatote in USA

Nun gehts richtig rund.  

29.02.20 20:51

740 Postings, 151 Tage chris68und am Dienstag

der Superwahltag der Demokarten falls Sanders da voll Gewinnt viel Spaß
Gift für die Börse nächste Woche
und bei dem schlechten Gesundheitssystem in USA da kommt was auf uns zu.  

Seite: Zurück 1 | ... | 577 | 578 |
| 580 | 581 | ... | 731  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben