Deutsche Rohstoff

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 17.05.20 22:25
eröffnet am: 30.05.19 10:21 von: tierparkdony Anzahl Beiträge: 157
neuester Beitrag: 17.05.20 22:25 von: MrTrillion Leser gesamt: 17964
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

30.05.19 10:21
3

2 Postings, 1280 Tage tierparkdonyDeutsche Rohstoff

Die Ceritech AG ist eine in Deutschland registrierte Aktiengesellschaft mit Sitz in Leipzig, Sachsen. Hauptaktionärin ist die Deutsche Rohstoff AG, die 66,1% der Anteile hält.

Die Ceritech AG entwickelt ein Verfahren für die umweltfreundliche und kosteneffiziente Gewinnung Seltener Erden aus Gipsen, die bei der Phosphatdüngemittelproduktion in großen Mengen als Abfall entstehen. Aufgrund der fortgeschrittenen Projektreife und der guten Realisierungsaussichten erhielt das von der Ceritech AG geführte Projektkonsortium eine Förderzusage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Insgesamt wird das Projekt im Rahmen der BMBF Fördermaßnahme ?Client II ? Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovationen? mit rund 1,2 Mio. EUR gefördert. Das Projekt beginnt im

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
131 Postings ausgeblendet.

24.04.20 08:45
1

12176 Postings, 7450 Tage LalapoNachholbedarf ...

den Hyp der letzten Tage in der Peer nicht mitgemacht ...fair zur Peer wären jetzt m.E. 9-10 Euro ...also das Verlaufhoch von Mitte April ....mind.  

24.04.20 13:30

474 Postings, 2331 Tage WesHardin@lalapo

Das mit der peer group ist so ne Sache. Das sind alles an US Börsen notierte US Unternehmen. DR interessiert in USA keine Sau.  

24.04.20 14:07
1

12176 Postings, 7450 Tage LalapoAbwarten ... die Spekulation sucht

sich fast immer die vergessenen Söhne ... und der hier schreit bereits ..:-)  

27.04.20 23:35

1484 Postings, 1449 Tage KorrektorWiederholt es sich ?

https://www.ft.com/content/a8a7dc16-1a9a-48f9-9bfa-89269f94218a

Der grösste Öl ETF will seinen Juni Kontrakt innerhalb von 5 Tagen abstoßen, weil ervein Gemetzel wie beim Mai Kontrakt befürchtet. WTI auf Talfahrt.  

27.04.20 23:41

1484 Postings, 1449 Tage KorrektorWann sind die US Läger voll?

2 Wochen
4 Wochen
8 Wochen
Was passiert dann?
 

28.04.20 07:25

34 Postings, 2441 Tage DagobertBullAuswirkungen auf die DRAG

Wenn die Läger voll sind wird die DRAG die Ölproduktion einstellen..siehe gestriges Interview mit dem Vorstand.    

28.04.20 08:00

1484 Postings, 1449 Tage KorrektorGoldman Sachs schätzt 3 Wochen

dann wären weltweit die Läger voll. Dann müssten einige Länder ihre Ölförderung vielleicht komplett einstellen. Was hat das für Auswirkungen?

Die Deutsche Rohstoff AG kann nur über ihre eigene Förderung bestimmen. Nicht über die fremden Bohrungen wo sie nur Anteile hält. Damit wird sie nach Abschreibungen große Verluste je Barrel machen und bei negativen Preisen auch Geld verlieren.

Und welche Auswirkung der Stopp der Injektion am Bohrloch hat, das wurde nicht mitgeteilt. Die Grundkosten der Bohrung und die Sicherung des Bohrplatzes laufen weiter.

26 Millionen Arbeitslose in 5 Wochen - soviel wie in über 5 Jahren Arbeit gefunden haben. Der Zusammenbruch der Ölindustrie. Mega Kreditverluste kommen. Ein geistig verwirrter US Präsident der irre Reden hält mit dem Vorschlag, Desinfektionsmittel zu spritzen, damit die Viren im Körper abgetötet werden. Eine zerstrittene "Armee" / Bevölkerung. Außer Kontrolle geratene Verschuldung durch hohe Fehlbeträge in der besten Wirtschaftszeit. Wann ist der DJ im einstelligen Tausenderbereich?
 

28.04.20 12:12
2

880 Postings, 5672 Tage CK2004Krise als Chance

Ich kann mich nur wiederholen - für die Deutsche Rohstoff ist diese Krise eine große Chance! Es ist ein Fehler, wenn man die aktuelle Situation am Ölmarkt 1:1 in die Zukunft überträgt, denn es ist aus vielerlei Gründen absehbar, dass der Ölpreis wieder steigen wird. Wer jetzt stark ist, der wird gute Gelegenheiten finden, um günstig an Unternehmensanteile, Lizenzen und Ölfelder zu kommen - und die Deutsche Rohstoff ist dafür gut gerüstet.

Produktion

Die Deutsche Rohstoff hat  einen Großteil der Öllieferungen bis Ende Juni / Ende Dezember gehedgt und ist deshalb derzeit noch nicht arg von dem Preisdesaster am Markt betroffen, da die Hegdgewinne die Verluste durch die niedrigeren Ölpreise wieder ausgleichen. Es ist zu erwarten, dass die Annahme beim Öllager für WTI-Öl in Cushing tatsächlich auf den tatsächlichen Verbrauch angepasst wird (gestoppt wird diese ganz sicher nicht komplet) - damit würden rund 4-5 Mio Barrel am Tag wengiger abgenommen werden. Dann kann die Deutsche Rohstoff den Hedge zu Geld machen und erhält dafür voraussichtlich mehr als 11 Mio US$ und zwar ohne weitere Lieferung von Rohöl. Das deckt sowohl die laufenden Kosten in diesem Jahr und wird wohl auch zum Teil zum Gewinn beitragen.  Gerade weil die Deutsche Rohstoff es sich leisten kann  die Förderung der eigenen Reserven zu verschieben, wird diese voraussichtlich nur wenig Abschreibungen vornehmen müssen.

In der Tat kann die Deutsche Rohstoff  nicht  über die fremden Bohrungen bestimmen, wo sie nur Anteile hält. Das heißt aber nicht, dass die Produktion dort deshalb automatisch weiterläuft. Es ist auch denkbar, dass die Deutsche Rohstoff sind mit den Partnern auf einen Produktionsstopp einigt oder deren Anteile übernimmt und dann die Produktion stoppt - Geld hat  die Deutsche Rohstoff genug dafür auf dem Bankkonto. Ob und welche anteiligen Abschreibungen vorgenommen werden müssten hängt deshalb alleine davon ab, wie die Partner sich entscheiden werden. Eventuelle Abschreibungen für die Deutsche Rohstoff dürften aber zeitlich begrenzt und deshalb überschaubar sein. Ich möchte noch einmal auf das Hedging hinweisen, dass ja deshalb gemacht wird, um vor niedrigeren Preisen geschützt zu sein.

Liquidität

Bei einer Liquidität von rund 69 Mio US$ sowie rund 6 Mio zu erwartende Steuererstattung (davon rund 3 Mio gewinnwirksam) und rund  11 Mio US$ Erlösen aus Hedgeauflösungen (voll gewinnwirksam) hat die Deutsche Rohstoff rund 85 Mio US$ Liqudidität (abzüglich des noch offenen Teils der Bohrkosten bei Cub Creek). Die Deutsche Rohstoff hat folglich genügend liquide Mittel um die derzeitige Marktlage aktiv zu nutzen und die Übergangsperionde in den nächsten 1-2 Jahren gut zu überstehen. Derzeit will die DR jetzt  25 Mio US$ in Aktien bei Öl- und Goldunternehmen investieren. Und Gelegenheiten zu Übernahme von Ölfeldern und Lizenzen werden auch noch kommen.

Je härter es die US-Ölindustrie in den kommenden Wochen trifft, desto besser für die Deutsche Rohstoff. Da alle US-Fracker die gleichen Markt-Probleme haben - aber eben finanziell unterschiedlich ausgestattet sind - ist zu erwarten, dass der Öl-Markt in den USA sich selbst regulieren kann, wenn die US-Regierung nur darauf achtet, dass die Importe begrenzt bleiben.  

28.04.20 15:16

880 Postings, 5672 Tage CK2004Short ist nicht immer gut

Seit einer Woche wird die Aktie der Deutsche Rohstoff offensichtlich geshortet - erstaunlich, dass der Aktienkurs trotz der Leerverkäufe (sind sicherlich schon rund 100.000 Aktien) stabil um die 7,30 Euro schwankt.

Für die Shorter ist das kein gutes Zeichen, denn damit steigt das Potental für eine signifikante Kurserholung deutlich an. Nachrichten wie Verkauf der Hedgeposition mit Millionengewinn und/oder Festlegung, dass eine (verminderte) Dividende beschlossen werden soll, könnten die Shortpositionen schnell deutlich ins Minus drücken und Rückkäufe auslösen.  

28.04.20 16:34
1

12176 Postings, 7450 Tage Lalapobleibt dabei, nix passiert und damit Nachholbedarf

immer noch um"s 2010 Kursniveau .....wie gesagt zur Peer hängt Sie mittl. m.E. 30-50 % hinterher, und das zu Werten die Teils höchst verschuldet sind ... ....dazu Cash in der Hinterhand  um billig einkaufen zu gehen ( Öl/Gold)...es bleibt dabei erstmal das Verlaufshoch Mitte April um 9,7 nehmen ...dann kippt die Diskussion ganz schnell Richtung Mehr ...  

28.04.20 18:54

880 Postings, 5672 Tage CK200411,6 % Rendite für eine sichere Anleihe

Die Deutsche Rohstoff bietet für die Anleihe 16/2021 (A2AA05) eine Rendite von 5,625%. Am Markt wird die Anleihe aktuell mit 94/93 (Verkauf/Ankauf) gehandelt - macht folglich zusätzlich 6 % Kursgewinn bis 16/2021. Man kann so eine Gesamtrendite von rund 11,5 % auf ein Jahr erzielen.

Die Rückzahlung der Anleihe ist aufgrund der hohen Liquidität der Gesellschaft offensichtlich gesichert. Details zur Liquidität kann man im dem aktuellen Interview erfahren.

https://www.finanzen.net/nachricht/anleihen/...he-rohstoff-ag-8789200  

29.04.20 16:06

12176 Postings, 7450 Tage LalapoPeergroup läuft weiter weg ...

aber unser Freund will weiter ( noch ) billigst abgeben ...:-))  

29.04.20 16:30

12176 Postings, 7450 Tage LalapoHallo Freund

Apache + 10 %
Halliburton +11 %
Norsk Hydro +9 %
Occidental Pet +8 %
Marathon + 8 %
Santos +7
Concop. +6 %
Schlumberger +5 %
usw usw

D.Rohstoff : nix

Aufwachen ..:-)))  

29.04.20 17:11

880 Postings, 5672 Tage CK2004Lapalo - da scheint einer mitzulesen

Die 7.30 ? wurden nach 5 Handelstagen geknackt - mit Kauf von mehr als 10.000 Aktien (16:30). Heute wieder mehr als 25.000 Aktien gehandelt.

Mal sehen, wo wir am Wochenende stehen!  

29.04.20 17:44

880 Postings, 5672 Tage CK2004Xetra Schlusskurs

Erstaunlich - 21.391 Aktien wurden zum Schlusskurs  7,52 Euro gehandelt, das war in etwa der ganze Tagesumsatz an Aktien bis 17:30.  Da scheint einer/mehrere den Shortjäger zu spielen. Wird auf jeden Fall in den kommenden Tagen interessant.  

29.04.20 18:19
1

12176 Postings, 7450 Tage Lalapofair zum weggelaufenen Markt /Peer

sind momentan m.E. mind. 9-10 ? ...

Warten wir mal ab ob nicht doch jemand das Geld am Boden sieht und anfängt es aufzuheben ....  

30.04.20 07:36
1

12176 Postings, 7450 Tage LalapoÖlwerte laufen weiter durch die Decke ....

unser Freund auf dem Eisberg sollte langsam mal realisieren ...das er für seinen Eisberg mittl. ein paar Euro mehr p.A. bekommen könnte ...er braucht nur mal etwas rum zu schaun ...nachdenken ....handeln ..aber gut ...warum teuerer ..wenn"s auch billiger geht raus zu kommen ....über 10 kann er dann ja wieder nei ...:-)))  

30.04.20 10:43

12176 Postings, 7450 Tage Lalapokommt langsam Zug drauf ...

überfällig ...überfällig ...zur weggelaufenen teils höchstverschuldeten Öl- Peer sollten wir mE schon längst wieder zweitstellig stehen ...  

01.05.20 17:01

1384 Postings, 3063 Tage action72Die hatten

85 Millionen cash Ende 2019.....
Und die Marktkapitalisierung ist nur 40 Millionen?
Kannmal jmd erklären?
Oder stehen wir demnächst bei 16??  

01.05.20 18:56

45 Postings, 439 Tage 95oleAction72

Achte auf die Bank-/Anleiheschulden und die sonst. Verbindlichkeiten.Die Risiken aus dem Anlage-/Umlaufvermögen solltest Du Dir auch genau anschauen.  

05.05.20 15:46

12176 Postings, 7450 Tage LalapoÖl zieht nach oben ....der Nachholbedarf hier

wird immer größer ...  

06.05.20 12:10

12176 Postings, 7450 Tage Lalapowacht langsam auf ...aber

zur Öl-Peer ..gestiegenem Öl ...2-4 Euro hinten dran ...


 

12.05.20 14:02

12176 Postings, 7450 Tage LalapoZahlen kommen gut an .....

Zieht weiter hoch ...  

17.05.20 22:03

524 Postings, 375 Tage MrTrillionDividende gekürzt

https://www.onvista.de/news/...-eine-dividende-ausschuetten-358189219

Bleibt nur zu hoffen, dass wenigstens der Kurs nochmal wiederkommt. Jenu... bin auch hier langfristig investiert.

Abwarten, aushalten.  

17.05.20 22:25

524 Postings, 375 Tage MrTrillionQuartalszahlen

"Alles in allem bedeuten die Ereignisse der letzten Wochen für uns und die gesamte Ölindustrie einen erheblichen Einschnitt. Die Auswirkungen werden langsam sichtbar. So ist zum Beispiel die Zahl der aktiven Bohrgeräte für Öl- und Gasbohrungen in den USA in der ersten Maiwoche auf nur noch 374 gefallen, den niedrigsten Stand seit 1940 (!). Diese Zahl zeigt, wie stark die Investitionen zurückgefahren werden. Als Folge wird auch die Produktion in den USA deutlich zurückgehen.

Viele Unternehmen werden diesen Einschnitt nicht überstehen. Nur die Unternehmen, die über genug liquide Mittel und/oder ein werthaltiges Hedgebuch verfügen, können es sich leisten, die Produktion zurückzufahren. Andere Unternehmen werden Flächen und Produktion verkaufen müssen, um ihre Verpflichtungen erfüllen zu können. Diese Situation wollen wir nutzen, um zu günstigen Konditionen unser langfristiges Wachstum zu sichern oder sogar zu beschleunigen."

https://rohstoff.de/wp-content/uploads/2020/01/...t-Q1-2020_final.pdf

bzw. Kurzlink unter https://bit.ly/3cGIJpF


Bin gespannt, wo diese Aktie in ein oder zwei Jahren stehen wird. Meines Erachtens ist die Welt noch nicht soweit, auf Oel verzichten zu können. Die Corona-Krise wird irgendwann vorüber sein, dann zieht die Wirtschaft an und die Menschen reisen wieder. Vielleicht nicht mehr ganz so wie gehabt - viele werden es sich nicht mehr leisten können oder auch schlicht im Home Office weiterarbeiten. Aber selbst heute, am Sonntag, mitten in der Krise, konnte ich regen Verkehr auf der nahegelegenen Autobahn beobachten.

Zudem wird Oel noch in vielen anderen Produkten verwendet, die nichts mit Autos zu tun haben: PVC, Schaumstoffe, Polyamid (Kleidung), Ethylenoxid (Wasch- und Reinigungsmittel), Behälter aller Art, CDs, DVDs, etc. etc. - es wird noch eine Weile dauern, bis all diese Produkte durch natürliche Alternativen sustituiert worden sind.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben