Cyan AG

Seite 66 von 84
neuester Beitrag: 01.06.20 19:11
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 2085
neuester Beitrag: 01.06.20 19:11 von: Purdie Leser gesamt: 271717
davon Heute: 812
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 | 69 | ... | 84  Weiter  

21.03.20 19:37

1234 Postings, 1076 Tage SaarlännaRespekt

Die nunmehr 6. Kurszielreduzierung der Coba innerhalb von 8 Monaten. Ich habe dazu noch ein paar Hintergrundinformationen, die ich hier aber nicht thematisieren werde.
Folgendes kann aber jeder selbst hinterfragen: Cyan ist aktuell dabei, seine Security bei Orange in 28 Ländern mit über 260 Millionen Kunden auszurollen. Auch wenn sich jetzt wegen Corona möglicherweise Verzögerungen aufgrund der Reisebeschränkungen ergeben: Wie rechtfertigt man auf dieser Basis auf ein solches Kursziel (außer man kommt jetzt mit dem plumpen Totschlagargument, dass der Kurs immer Recht hat)? Ganz davon abgesehen, dass es sich bei Orange ja nicht um den einzigen Kunden handelt...  

21.03.20 21:15
1

57 Postings, 222 Tage freefinewieso immer die verschwörungstheorien?

Es gibt keine Zahlen 2019 (obwohl angekündigt), es gibt keine relevanten News 2020 und es gibt den schon verschobenen Launch Orange Q4 - der angeblich Ende Q2 kommt und nun aus verständlichen Gründen wohl noch einiges später kommt.
Dass es  einen Unterschied von theoretischen Kundenzahlen und realisierten gibt, versteht sich von selbst. Bei Orange gibt es viele Länder, viele Zielgruppen, viel Überzeugungsarbeit und Projektarbeit, bei der nichts schief gehen darf - geschweige denn, dass Orange auch immer für einen Strategiewechsel gut ist - hoffen wir das Beste, aber wir werden jedenfalls genug Zeit für das Hoffen haben....

Natürlich hat der Kurs immer Recht - wenn er irrational hoch ist oder auch - wie jetzt - irrational niedrig. Ich wurde hier fast gesteinigt, als ich vor ein paar Wochen geschrieben habe, dass Cyan bei 20-22 zu teuer ist

Nun sage ich auch gern, dass der derzeitige Kurs wohl (hoffentlich) zu niedrig ist, aber es gibt eine Fülle von Alternativen am Aktienmarkt, die auch sehr günstig sind und wohl schon lange am Markt sind.

Wenn der Vorstand nicht Ruhe reinbringt und endlich erklärt, ob er  die Guidance tatsächlich erreicht hat und wie es tatsächlich heuer aussieht und man davon ausgehen muss, dass  Cyan weiter keinen positiven Cash-Flow hat macht man es den Spekulanten leicht.
Also bitte endlich Fakten - alles andere ist derzeit nicht im Fokus.






 

21.03.20 21:48

1234 Postings, 1076 Tage SaarlännaOrange

Du bist also Experte bzgl. Orange und deren Strategie? Hut ab!

Apropos Strategie:
"...and of course, cybersecurity in which the Group aims to exceed 1 billion euros in revenue and to be the European leader by 2023."

https://www.orange.com/en/Press-Room/...new-strategic-plan-Engage2025  

21.03.20 22:38

98622 Postings, 7384 Tage Katjuschadie 12 dürften einfach eine Marktanpassung sein

Jetzt wo alle Aktien 30% niedriger bewertet werden als vor einem Monat, wieso also nicht auch hier das Kursziel kürzen? So denken Analysten nunmal. Da gehts nicht nur um das Potenzial des Unternehmens, sondern auch darum, ob der Markt insgesamt niedrigere Bewertungen vornimmt.

Gibt ja schließlich derzeit extrem viele Aktien, die unterbewertet erscheinen, wenn man es unter den Gesichtspunkten vor Corona betrachtet.

Cyan wird halt auch bei 12 ? noch ganz ordentlich bewertet, wenn man die 2019 Vorstandsprognosen zugrunde legt. Und da für 2020 noch vieles unklar ist, ist Cyan nun auch nicht zwingend ein sinnvollerer Kauf wie viele andere Aktien auch. Dafür muss man aber eben mehr als 2-3 Aktien im Depot haben, um das zu erkennen. Denn wenn ich mich mal in den Threads der 40-50 anderen Aktien auf meiner engeren Watchlist so umschaue, sagen dort natürlich auch alle, dass die Kurse und Kursziele unsinnig wären. Die User und Aktionäre finden natürlich immer, dass man viel höher bewertet werden müssten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.03.20 00:53
3

183 Postings, 312 Tage ToffViele günstige Aktien, aber...

Cyan hat schon ein paar Pluspunkte, die ein Analyst und Halbprofi wie Katj. eigentlich erkennen sollte.
- Mobile Security wird gerade durch die Krise und Homeoffice richtig relevant.
- Die Relevanz von Clean Pipe steigt enorm, wenn die Datenvolumina mit Homeoffice an ihre Grenzen stoßen. Das sollte sich nun ziemlich gut verkaufen.
- Die wichtigste Kundengruppen von Cyan werden die Krise ohne größere Probleme meistern und verfügen weiterhin über stabile Cashflows und Geld für Projekte.  

22.03.20 01:34

98622 Postings, 7384 Tage Katjuschawürd ich auch nie bezweifeln

Gibt aber bei genug anderen Aktien auch genug Vorteile.

Wie gesagt, wer suchet, der findet auch, wenn er es unbedingt finden will, da er ja investiert ist.

Selbst TUI-Aktionäre werden dir viele Vorteile der Aktie auf dem Bewertungsniveau nennen können. Die Diskussion führe ich gerade im US-Bären-Thread. Da gibts genug Leute, die jetzt diverse abgestürzte BlueChips wie TUI, Lufthansa oder Thyssen kaufen würden, trotz der Risiken dieser Geschäftsmodelle.
Und genauso gibts auch viele Nebenwerte, die ihre ganz eigenen Vorteile haben, sei es das von Corona unbeeinflusste Geschäftsmodell mit guten Wachstumsperspektiven, die Top-Bilanz mit viel Cash oder die günstige Bewertung nach diversen Kennzahlen. Da ist Cyan nun wirklich nicht allein.
Und trotzdem fallen diese ganzen Aktien, und das aus Sicht der Aktionäre und Forenuser dieser Aktien natürlich völlig zu unrecht. Und hört man was positives von Analysten? Nope! Die laufen mal wieder dem Markt hinterher.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.03.20 22:11
2

1234 Postings, 1076 Tage SaarlännaAktuelle Einschätzung zu Cyan

https://m.onvista.de/news/...h-wieder-durchstarten-koennten-340924849

Vielen Anlegern ist Cyan spätestens seit der Bekanntmachung einer Kooperation mit Wirecard ein Begriff. Das Unternehmen ist ein Anbieter von IT-Sicherheitslösungen und sorgt unter anderem für digitale Sicherheitskonzepte auf Smartphones für die Telekommunikations-, Finanz- und Versicherungsbranche.

Da bereits eine Vielzahl von Endverbrauchern Bank- und Versicherungsgeschäfte online über ihr Smartphone abwickeln, wird auch die Bereitstellung von Sicherheitslösungen in Zukunft immer wichtiger werden. Doch auch klassische Telekommunikationsunternehmen wie Orange haben ein Interesse daran, ihren Kunden digitale Sicherheitslösungen anzubieten. Ersichtlich ist dies durch eine geschlossene Kooperationsvereinbarung mit Cyan im vergangenen Jahr. Dadurch kommt es in den nächsten Monaten zu einem Roll-out von Cyans Sicherheitslösungen in bis zu 28 Ländern mit einem Potenzial von bis zu 260 Mio. Kunden.

Zudem geht auch das Management von Cyan von deutlich steigenden Kursen aus, denn im Dezember 2019 gab es mehrere Insiderkäufe in Höhe von 188.000 Euro. Ein beachtlicher Wert, wenn man die Marktkapitalisierung von Cyan in Betracht zieht.

Meiner Meinung nach sind Kooperationen wie diese derzeit nicht im Kurs reflektiert, wonach ich davon ausgehe, dass Cyan beim Abklingen der Coronakrise überproportional zulegen könnte. Der erwartete Gewinn pro Aktie beträgt für das laufende Geschäftsjahr 1,15 Euro, sodass sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp 10 ergibt. Für ein Unternehmen, das in einem Wachstumsmarkt tätig ist, ergibt sich somit eine
spannende Einstiegsgelegenheit.

...

Ausblick
Leider steht es derzeit noch in den Sternen, ob die bisherigen Tiefs der wichtigsten Leitindizes der USA und Deutschlands auch in den nächsten Wochen Bestand haben werden. Es zeichnet sich jedoch bereits ab, dass Unternehmen mit einem digitalen Geschäftsmodell in der Coronakrise deutlich besser abschneiden dürften als beispielsweise anlagenintensive Produktionsunternehmen wie Volkswagen oder Airbus.

Das trifft vor allem auf Wirecard und Cyan zu. Denn ungeachtet der Ausfälle in der Tourismusindustrie steigen digitale Zahlungen derzeit überproportional an, sodass Wirecard langfristig sogar durch die Coronakrise profitieren könnte.

Ähnliches gilt für die Wertpapiere von Cyan, denn in den letzten Wochen und Monaten stiegen Cyberattacken auf Privatpersonen und Unternehmen massiv an. Zudem sollte klar sein, dass es sich bei Cybersecurity um eine Branche handelt, die durch kurzfristige Auswirkungen durch ein Virus nicht an Attraktivität und Zukunftspotenzial verlieren wird.  

24.03.20 10:45

57 Postings, 175 Tage Tom BombadilKursanstieg

Mit lediglich ca St. 5000 im Xetrahandel 13 % nach oben.

Bin mal gespannt, wann die Drückerei wieder beginnt.

 

24.03.20 11:12

25 Postings, 89 Tage Ct22Wenn erst mal positive Nachrichten kommen

Dann schlägt das Barometer nach oben
 

24.03.20 11:37
1

1234 Postings, 1076 Tage SaarlännaVielleicht bereitet das einigen HF Sorgen

Zu der Frage, ob auch in Deutschland die spekulativen Leerverkäufe von Aktien verboten werden sollen, mit denen Kurse nach unten gedrückt werden können, sagte Scholz: ?Wenn man erkennt, dass es nötig ist, wird man intervenieren.? Wann genau ein solches Verbot kommt? Das werde man sehen, ?wenn sie eines Morgens da sind?. Altmaier ergänzte, man beobachte die Märkte nicht nur genau, sondern stehe auch in Kontakt mit Unternehmen, die es betreffe.

https://www.google.com/amp/s/amp.tagesspiegel.de/...men/25673208.html  

25.03.20 08:36
1

57 Postings, 175 Tage Tom BombadilNächste Kooperation

25.03.20, 08:30

cyan AG und Vara Technologies schließen Kooperationsvertrag für Indien

^

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Expansion

cyan AG und Vara Technologies schließen Kooperationsvertrag für Indien

25.03.2020 / 08:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

cyan AG und Vara Technologies schließen Kooperationsvertrag für Indien

* Starke Nachfrage in Indien nach effizienten, hoch-skalierbaren

Cybersicherheitslösungen für mobile Endgeräte

* Produkte von cyan sollen über Vertriebsnetzwerk von Vara Technologies

bei indischen Mobilfunkanbietern (MNOs) und Versicherungen platziert

werden

München, 25. März 2020 - cyan und das IT-Unternehmen Vara Technologies, das

zur indischen Kanoria Gruppe gehört, haben eine strategische Kooperation

abgeschlossen. Vara Technologies wird dabei die hochskalierbaren cyan

Sicherheitslösungen insbesondere den Endkunden von indischen

Mobilfunkanbietern (MNOs) und Versicherern anbieten. Beide Partner sehen

stark wachsenden Bedarf an Cybersecurity am indischen Subkontinent.

Peter Arnoth, CEO der cyan AG: "Die Partnerschaft bündelt die Stärken von

cyan AG und Vara Technologies, die sich in den vergangenen Jahren am

indischen Markt als starke Marke im IT-Segment positioniert und sich mit

Kunden wie Microsoft, Cisco, Intel oder Oracle einen hervorragenden Namen

gemacht hat. Durch die Kombination dieser Marktstärke mit unseren

Cybersicherheitslösungen, können wir gemeinsam das große Potenzial am

indischen Markt erschließen."

Col. Inderjit Singh, Chief Cyber Security Officer der Vara Technology: "Wir

freuen uns, mit cyan zusammenzuarbeiten und Cyber-Bedrohungen sowie andere

Herausforderungen im Sicherheitsbereich gemeinsam anzugehen. Das Ziel dieser

langfristigen Partnerschaft ist es, den Kunden innovative digitale

Sicherheitslösungen anzubieten. Zu diesem Zweck wird Vara Technology seine

Branchenerfahrung insbesondere in den Bereichen einbringen, in denen wir

eine massive Nachfrage nach den digitalen Sicherheitslösungen von cyan auf

dem indischen Markt sehen."

Über Vara Technologies:

Vara Technology ist ein IT-Unternehmen aus Indien, welches eine große

Brandbreite an Produkten im IT-Bereich anbietet. Dazu zählen beispielsweise

Dienstleistungen in der Cloud für Cybersecurity, künstliche Intelligenz,

Internet of Things aber auch elektronische Kundenüberprüfungen (eKYC) oder

Schadensregulierung für Versicherungen mittels Blockchain-Technologie. Vara

Technologies hat rund 3.000 Mitarbeiter und seinen Firmensitz in Mumbai. Zu

den Kunden von Vara Technologies zählen weltweit führende

Softwareunternehmen.  

25.03.20 08:55

1234 Postings, 1076 Tage SaarlännaIndien

eröffnet natürlich auch riesige Möglichkeiten. Hier ist u.a. Vodafone auf dem Markt und die größten MNOs haben mehrere hundert Millionen Kunden.

Ich hatte in letzter Zeit die vielen Likes aus Indien zu Cyans Postings bemerkt, jetzt wird natürlich Einiges klar! :-)  

25.03.20 09:15

25 Postings, 89 Tage Ct22Basis

Mehr und mehr baut sich eine tolle Basis auf.
Weiter so. Immer schön kommunizieren.  

25.03.20 10:02

126 Postings, 194 Tage GlühstrumpfStrategiewandel

Als wären die Klagen hier erhört worden, werden Mitteilungen veröffentlicht als wäre es Twitter. Ob der Kursanstieg den Mitteilungen oder dem Marktumfeld oder beidem gilt, ist mir Schnuppe.
Wenn jetzt die Zahlen in den nächsten 5 Tagen stimmen und dann eventuell noch eine Nachricht über USA oder Orange kommt, sind wir schnell wieder über 20.  

25.03.20 10:22
1

118 Postings, 258 Tage SchnapphahnFibonacci

Die ersten zwei Level.  
Angehängte Grafik:
2020_03_24_c_m_fibonacci.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
2020_03_24_c_m_fibonacci.png

25.03.20 12:58

968 Postings, 1407 Tage earnmoneyorburnmo.sorry für

den Grünen Schnapphahn, ich bin versehentlich aufs Display gekommen.  

26.03.20 11:45

968 Postings, 1407 Tage earnmoneyorburnmo.Nice move

gegen den Trend. Da weiß wohl jemand weshalb er kauft.  

26.03.20 11:47
1

57 Postings, 175 Tage Tom BombadilInteressante Entwicklung

Zunächst habe ich gedacht die 2019er Zahlen wären da. Aber nein.

Es wird eine Kaufposition von ST. 2000 eingestellt und diese wird bisher sukzessive auf höhere Preise gezogen. Selbst wenn Verkäufe erfolgen, wird die Stückzahl wieder auf St. 2000 angepasst.

Interessant. Mehrere Möglichkeiten gibt es...

Wir werden sehen.  

26.03.20 11:53

1234 Postings, 1076 Tage SaarlännaBankhaus Lampe Konferenz

Die Deutschlandkonferenz von Bankhaus Lampe war von Dienstag bis heute geplant. Heute Präsentation von CFO Sieghart. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass dieses Event wie geplant stattgefunden hat, aber möglicherweise über Videokonferenz. Würde jedenfalls den deutlichen Anstieg damit erklärbar machen, dass Sieghart etwas Gutes zu berichten hatte.  

26.03.20 12:03

57 Postings, 175 Tage Tom Bombadil1644

Derzeit ist die Kauforder weg. Ca. St. 3500 wurden gekauft und dafür ging der Kurs von 14,50 auf 15,50 hoch, sprich ca 7 %.  Evtl ein Test?!?  

26.03.20 13:27

73 Postings, 303 Tage Kreisel888Vorläufige Zahlen

Ich denke eher, dass hier LV aufgrund vorläufiger Zahlen etwas eindecken. Oder Neueinsteiger, die an der Seitenlinie gewartet haben.  

26.03.20 18:23

25 Postings, 89 Tage Ct22Spannung

Ich finde Cyan macht das momentan richtig gut und hält die Spannung hoch. Wenn aber die Zahlen in diesem Monat noch kommen, bin ich sicher dass die 20 Euro Marke schnell wieder überschritten wird.  

26.03.20 20:41

7 Postings, 4792 Tage kurtenbmCyan

Heute wurde mit Nachricht die Kooperation mit der indischen VARA bekanntgegeben!  
Angehängte Grafik:
80793718-911d-4386-a0b2-320f9b38c354.jpeg (verkleinert auf 45%) vergrößern
80793718-911d-4386-a0b2-320f9b38c354.jpeg

26.03.20 21:46
1

1234 Postings, 1076 Tage Saarlännacyan's COVID-19 Statement

Die aktuelle Situation erfordert entsprechende Sicherheitsprodukte
Die Auswirkungen von COVID-19 auf die Branche
Inzwischen betrifft der weltweite Ausbruch von COVID-19 jeden einzelnen von uns. Als Unternehmen tun wir unser Bestes, um die Kurve abzuflachen und unseren Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause aus zu ermöglichen. Als IT-Sicherheitsanbieter sind wir verpflichtet und gefordert, sowohl unsere eigenen Mitarbeiter zu schützen als auch die Internetsicherheit für die Endkunden unserer Partner zu gewährleisten.  

Ein agiles Unternehmen zu sein hat viele Vorteile. Bei cyan sind wir in der Lage, alle Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken, um der aktuellen Situation gerecht zu werden und sie und ihre Familien bestmöglich zu schützen. Unsere Mitarbeiter sind mit der notwendigen Hardware ausgestattet, um aus der Ferne arbeiten zu können, und sind es im Allgemeinen gewohnt, von überall auf der Welt zu arbeiten.  Darüber hinaus werden hochfunktionale Online-Sicherheitslösungen eingesetzt, um sensible Daten auf den Firmencomputern jederzeit zu schützen. Dies ist bei vielen Firmen nicht der Fall. Viele Branchen und Unternehmen wurden von der aktuellen Situation überrascht und überrumpelt.  

Verlagerung ins Homeoffice & steigende Cyberkriminalität
Das Arbeitsmodell ?Remote Work? hat in den letzten Tagen drastisch zugenommen und damit auch der Bedarf an digitaler Sicherheit. Cyberkriminelle nutzen nun die Angst der Menschen, um von der aktuellen Situation zu profitieren und die schwachen digitalen Sicherheitsinstallationen in vielen privaten Netzwerken und Geräten der Endbenutzer auszunutzen.  

Wie wir Ihnen und Ihren Kunden helfen, sicher im Internet zu bleiben
Trotz der derzeitigen Situation sind wir voll funktionsfähig und arbeiten in allen Segmenten mit der gewohnt hohen Qualität. Mehr denn je ist die Sicherheit der Endkonsument wichtig, und alle Unternehmen sollten sich der Folgen bewusst sein, die auf sie eintreffen, wenn die richtigen Maßnahmen, um ihren Kunden eine funktionale digitale Sicherheitsstruktur zu bieten, nicht ergriffen werden.

Wir sorgen für ein sichereres Internet für Mobilfunknetzbetreiber/ISPs, Versicherungen, Finanzdienstleister sowie für eine Vielzahl von Einzelhändlern und stellen sicher, dass die sensiblen Daten ihrer Kunden nicht durch unsichere Netzwerke ausgenutzt werden. Auch unsere leicht integrierbare Endpoint Lösung basiert auf den technologischen Vorteilen, die wir durch unsere eigenen Forschungs- und Entwicklungszentren rund um den Globus erwerben, und auf der Nutzung unserer patentierten Methoden für Sicherheitslösungen. Darüber hinaus bieten Ihnen unsere BSS/OSS-Plattformen eine große Flexibilität und lassen sich leicht an Ihre Bedürfnisse und die Anforderungen Ihrer Kunden anpassen.  

Wir schützen Ihre Kunden mit unseren Seamless Security Lösungen. Kontaktieren sie uns - gemeinsam sorgen wir für das geschützte, digitale Leben Ihrer Endkunden und gewährleisten ein sicheres Homeoffice.

#wehelpyoutostaysafe #wearecyan #fightcybercrime    

27.03.20 11:18

56 Postings, 699 Tage GrantelbartSaarlänna

ich hatte geschrieben, sollte Cyan alles so bilanzieren könne wie sie sich es vorstellen, wäre die Guidance erreicht. Da meine Erfahrung bei Verträgen wie den in Q4 abgeschlossenen aber eher sagt, dass solche Umsätze vermutlich auf die Folgejahre zu verteilen sind, ist auch ein Unterschreiten der Guidance durchaus denkbar. Ja, die Umsätze gehen nicht verloren und dafür fallen diejenigen der Folgejahre höher aus, aber eine Nichterreichung der Guidance würde dem Vertrauen vieler Anleger und dem Kurs mal wieder nicht guttun.
Hoffen wir das Beste!  

Seite: Zurück 1 | ... | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 | 69 | ... | 84  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben