Afrikaner stößt Kleinkind vor ICE -tot

Seite 8 von 9
neuester Beitrag: 06.08.19 20:00
eröffnet am: 29.07.19 14:26 von: n1608 Anzahl Beiträge: 214
neuester Beitrag: 06.08.19 20:00 von: BigSpender Leser gesamt: 7588
davon Heute: 7
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 Weiter  

30.07.19 23:13
9

4778 Postings, 4720 Tage Obelisk@maxmannsell

hab heute gelesen, dass Deutschland 13 Mio Arme hat.  Du denkst also, wir könnten diese Zahl noch beliebig erhöhen?
Ist Wohlstand beliebig teilbar?

Das glauben nur Leute, die denken, das Geld kommt aus der Druckerpresse und der Strom aus der Steckdose.  

30.07.19 23:15
3

5033 Postings, 1919 Tage manchaVerdeMaxmansell ....

die Nummer mit den "armen kleinen Kindern" aus Afrika hat vielleicht früher gezogen. Als Kind musste ich mir immer beim Essen anhören "Iss das auf. Denk dran, die armen Kinder in Afrika haben nix zu essen!" ....und zu Weihnachten ging dann die "Brot für die Welt"  Büchse rum und man warf ein paar Pfennige oder 'ne Mark rein.

Wie konkret willst du denn den Menschen eine Perspektive in Afrika geben? Im kleinen mag das gehen - seit vielen Jahren unterstützen wir in Rheinland-Pfalz mit einer Partnerschaft Projekte in Ruanda (von dort flieht übrigens so gut wie keiner). Ruanda ist aber auch ein sehr kleines Land.

Wie bitte soll denn die Perspektive für grosse Länder wie Senegal, Elfenbeinküste oder speziell Nigeria (200 Mio. Einwohner) konkret aussehen?

Jetzt komm uns aber nicht mit der alten Leier von "kein billiges Hähnchenfleisch mehr nach Afrika exportieren, damit die Bauern ihre Existenz nicht verlieren"....weil eine Volkswirtschaft mit 200 Mio. Einwohnern im Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0 ja so prima von Hühnerzucht leben kann !  

30.07.19 23:37
14

4778 Postings, 4720 Tage ObeliskAfrikas Bevölkerung

hat sich in weniger als 70 Jahren verfünfacht.

Europas Bevölkerung hat sich im gleichen Zeitraum von 550 Mio auf 740 Mio erhöht. Wie würde Europa aussehen, wenn wir das gleiche Bevölkerungswachstum in Europa gehabt hätten und heute 2,5 Milliarden Menschen in Europa hätten? Die Arbeitslosigkeit wäre gigantisch und Armut die Regel. Es gäbe kein Hartz 4 oder sonstige soziale Errungenschaften. Ein solches System können sich nur Länder leisten, die eine überschaubare Zahl von Sozialempfängern in Relation zu den Einzahlern haben.  Manche Übermütige wollen offenbar dieses System zerstören.
 

31.07.19 11:27
8

22492 Postings, 7162 Tage modEntwicklungshilfe

vom Westen für Afrika gabs bekanntlich  in den letzten ca. 60 Jahren massiv (googeln).

Wo ist das viele Geld geblieben?
... versickert.
Das wird auch so bleiben.
Warum?
Sprecht mit Leuten, die dort lange gelebt haben.
Rassisten?
... nein, Realisten.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

31.07.19 11:44
11

4778 Postings, 4720 Tage ObeliskIch kannte mal einen Deutschen

der in Südafrika eine Schreinerei aufbauen wollte. Der hat mir erzählt, dass jedesmal wenn er in Deutschland war, niemand zur Arbeit kam.  Das war nicht das einzige Problem. Das Projekt scheiterte. Mehr schreib ich nicht, sonst werde ich von Idealisten, die manche Realitäten nicht wahrhaben wollen wegen aus der Luft gegriffener Vorwürfe gesperrt.    

31.07.19 11:51
5

8127 Postings, 2193 Tage PankgrafFür die einen sind das Idealisten,

für die anderen Realitätsverweigerer...  

31.07.19 11:54
1

1920 Postings, 385 Tage Philipp Robert#183. Aktualisierung: Durchgreifen !

31.07.19 11:56
4

8127 Postings, 2193 Tage PankgrafFür die einen ist es Hetze,

für die anderen ist es politisches Engagement...  

31.07.19 12:08
12

1647 Postings, 1415 Tage VanHolmenolmendol.@mod das ist doch klar.

Das Geld haben sich zum großen Teil Kaiser Bokassa, Mugabe und wie die Despoten alle hießen oder heißen und ihre inneren Zirkel in die Tasche gesteckt. Damit hat man insbesondere in Afrika mit dem Steuergeld des kleinen deutschen Krauters  Schwerverbrecher zu steinreichen Leuten gemacht. Oder glaubt irgendjemand, dass es zu den transferierten Geldern belastbare Rechenschaftsberichte oder Verwendungsnachweise gibt/gegeben hat.  

31.07.19 12:31
3

5033 Postings, 1919 Tage manchaVerdeMan weiss

seit Jahrzehnten, dass grosse Gelder nach Afrika gegangen sind ohne das man wusste was damit geschieht....naja im Grunde wusste man es schon. Es landete irgend wie bei den Bokassas, Idi Amins u.a. zweifelhaften Personen. Nur wollte man das nicht so direkt sagen.

Das war bei uns schon Thema in den 80igern im GK-Unterricht. Viel geändert hat sich seit dem nicht. Die afrikanischen Despoten sind heute lediglich etwas vorsichtiger bzw. unsichtbarer geworden. Sie protzen nicht mehr so nach aussen wie einst Bokassa oder Idi Amin.  

31.07.19 12:58
9

5503 Postings, 1399 Tage xtrancerx@ maxmansell

Die Frage ist wie es mit der Arbeitsmoral steht .

Schau Dir Berliner Park an welche Arbeit dort nachgegangen wird .

Warst du mal im Urlaub am Strand ?

Dort bekommt du   CD, Sonnenbrillen  usw.  natürlich alles Raubkopien  und schau Dir mal genau die Leute an von  welchen Ursprungsland diese sind .

Ne Ne richtige Arbeit ist nicht für diese  ...

Mein Kumpel war im Kongo und dort wurden welche eingestellt und hätten sich eigentlich freuen müssen und ackern wie verrückt .

Mein Kumpel meinte :   Sobald du dich umgedreht hast wurde das arbeiten eingestellt , soviel zur Arbeitsmoral .

Mich wundert es nicht warum es in diesen Ländern nicht aufwärts geht .

Schlecht Arbeitsmoral , Korruption  und teilweise Diktatoren  , so wird das dort nichts ....  

31.07.19 13:46
2

25075 Postings, 2685 Tage waschlappen#184, du meinst...

die Tat kann man als Bagatelle titulieren?

 

31.07.19 14:19
4

612 Postings, 1265 Tage alitheiaUnfassbar

Die Verteidiger dieses Mordes an einem unschuldigen Kind sollten einfach denken lernen.
Einen Fall wie diesen und viele davor zu verharmlosen macht den Eindruck diese Individuen sind krank.
Krank im Kopf.
Krank in der Seele.
Sie sind erledigt.
Kein Links, keine Merkelfans, einfach voll daneben.
Wirklich schlimm ist sie bekommen das nicht mit.
Möglicherweise sind sie einfach nur dumm.  

31.07.19 16:07
2

1920 Postings, 385 Tage Philipp Robert#190. Zuammenfassend

könnte man sagen:

                 Arme Irre !  

31.07.19 16:12
4

1681 Postings, 474 Tage Salat19#190 Wer bitte ist denn hier ". Verteidiger dieses

..Mordes"?  Wie verschroben muss man in der Diskussion denken, um jeden Einwand so dermaßen ekelhaft abzuwälzen?  

31.07.19 16:17
1

612 Postings, 1265 Tage alitheiaRichtig geantwortet

Ich würde die eigenen Texte lesen und dann weinen gehen.
Kommentar 192 erfüllt alle Bedingungen von 190.  

31.07.19 16:21
3

1681 Postings, 474 Tage Salat19#193 Das ist so falsch, dass man die Hoffnung

aufgibt, überhaupt echte Menschen hier vor sich zu haben..

NIEMAND, der nicht sofort nach Krieg und Massaker schreit, ist deswegen gleich "Verteidiger dieses Mordes.." wie du es nennst...  geh mal bitte zum Arzt  

31.07.19 16:23
1

612 Postings, 1265 Tage alitheiaAufgeregt?

Ihr seid die Guten, alles klar. Kinder sterben, Pech gehabt.
Kranker Typ!  

31.07.19 16:25
1

1681 Postings, 474 Tage Salat19#195 Krank? Oder einfach nur intelligent

31.07.19 19:07
3

51723 Postings, 5229 Tage Radelfan...und wieder einer mehr auf meiner Liste...

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

31.07.19 19:40
2

7362 Postings, 3452 Tage D2ChrisBildzeitung zur Hetze durch AFD Politiker

31.07.19 19:53
3

51723 Postings, 5229 Tage Radelfan#199 Gerade dieses Blatt würde ich nicht

als Speerspitze gegen die AfD bezeichnen!

Sie hängt ihr Mäntelchen nur allzuoft in den Wind und bereitet mit Angriffen auf die Bundesregierung eher der AfD den Weg an die Macht.

Mir drängen sich da immer wieder Parallelen zu den Erzeugnissen des Herrn Hugenberg auf!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

31.07.19 20:03
12

1095 Postings, 514 Tage Jamina#1 Warum ich die Grünen nie nie wählen werde !

Die Mutter fährt mit dem Zug   ( Ökologisch um den Co2 zu reduzieren )
Da es Bevölkerungsmäßig immer mehr Menschen werden die kommen und ihren Klimaabdruck in Deutschland hinterlassen
Dabei wird sie von einem "Vorzeigeasylanten" mit ihren Kind in den Tod gestoßen.
( Den Titel Vorbildlicher Asylant wieder was von den Grünen)
(vielleicht geretten durch das Mittelmeer von Booten ) oder auch nicht -  was auch immer
ihm wurde so laut grünen ein besseres Leben ermöglicht - wodurch er sich wohl  eine Psychologische Erkrankung breit machte
bezahlt von dem Steuergeld und den Schweiß den diese Mutter und ihre Familie ( Vorfahren) hart erarbeitet haben
mit gut Glück konnt sie den Tod entkommen, aber ob das so gut für sie war weiterzuleben damit :
einen lieben Sohn auf diese Weise verloren zu haben

So was wird jetzt von den ganzen linken und grünen die übrigens meiner Meinung nach eine Ideologische Gehirnwäsche von anderen Staaten haben die von Flüchtlingskrise profitieren da sie weniger Menschen werden sagen

War ein Einzelfall
Der arme Asylant hat wohl nicht alles bekommen


Ich habe dies ganze blöde Asylshice schon so richtig satt !!!

Dieses ganz sinnlose Theater wir müssen irgendwelche Menschen retten ist einfach nur so dermaßen krank dieses Nazigeblärre das kann es wohl nicht sein  

31.07.19 20:38
12

4978 Postings, 2728 Tage Motzerdie Situation in Deutschland...

...ist äußerst bedrückend. Es gibt eine offizielle Meinung zum Thema "Flüchtlinge", von der man nicht abweichen darf, wenn man nicht als rechtspopulistisch und rassistisch gelten will.

Diese Meinung wird von fast allen Institutionen vertreten:
- Parteien (bis auf AfD)
- Verwaltungen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene
- Medien (außer den sog. Alternativmedien)
- Gewerkschaften
- Kirchen
- Universitäten + Schulen
- Verbände

Im Endeffekt ist es eine Gleichschaltung. Kritische Sichtweisen sind tabu. Am Arbeitsplatz kann es gefährlich sein, offen seine Meinung zu sagen.

Wie wird es weiter gehen? Ich fürchte, dass die Deutschen erst aufwachen, wenn es noch viel schlimmer wird. Die Frage ist, ob es dann nicht zu spät ist.
 

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben