Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 147
neuester Beitrag: 07.06.20 09:12
eröffnet am: 18.10.19 14:15 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 3659
neuester Beitrag: 07.06.20 09:12 von: granddad Leser gesamt: 597045
davon Heute: 715
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  

18.10.19 14:15
17

377 Postings, 401 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz



DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  
3633 Postings ausgeblendet.

05.06.20 13:42

8011 Postings, 4443 Tage RichyBerlin#3630 bis 3632

0815... Das ist ja wohl echt unnötig unverschämt mich so anzumachen..
DU sagtest "der MiG Fonds ist ja wohl nur sehr klein...gibt andere....... wer sich informiert hat ........."

Dem habe ich nur sachlich entgegnet; "MIG ist nicht klein investiert" und das dann sachlich begründet und mit Links hinterlegt.

Mich deswegen als "ich hab recht und ich weiss was mentalitaet" oder wie Borsaci als "Alleswisser" hinzustellen ist ja wohl echt der Hammer..

Dein "wer sich informiert hat" ist genau die Mentalität die du eigentlich bemängelst..

Ich bin wieder weg. Komischer Thread hier
 

05.06.20 13:56

86 Postings, 1998 Tage nixweisshuuuuu

der BioNtech Kurs scheint etwas gereizt zu machen. Hättet ihr mal lieber NEL ASA, Wirecard, Tui und Lufthansa gekauft, die rufen derzeit ein Lächeln hervor. Ich muss zugeben, ich hab ja Geduld, aber ich ich bin tatsächlich versucht den größten Posten ( BioNtech) zu verkaufen, und einfach in andere Papiere zu investieren. Fühlt sich im Moment an wie totes Kapital.  

05.06.20 14:06

88 Postings, 73 Tage 0815trader33@ RichyBerlin

mein Motto ist leben und leben  lassen,  man muß nicht alles 100% hier auf die Goldwaage legen.
Weiterhin TEAMWORK und die konstruktive  INFO  allen hier frei zugänglich stellen im Forum.
Das hat alles mit Erziehung und entsprechendem Charakter und weniger mit Egopflege und oder Egoismus zu tun.  Was hier bisher über andere hergezogen worden ist ist nicht OK, weiterhin dieses  Besserwisserei.  Reiner Kindergarten,  uninteressant ................  der Kommentar von @StochProz zeit es ja , absolut daneben die Drohung....  

05.06.20 14:26

1363 Postings, 884 Tage StochProz@nixweiss Warten auf klinische Studienergebnisse

Pfizer-Chef erwartet Impfstoff schon im Oktober - wenn es keine Probleme bei den Studien gibt.  

05.06.20 14:51

244 Postings, 3036 Tage Borsaci1971@Richyberlin

Meine Aussage war nicht auf dich bezogen sondern auf das Verhalten von manch anderen, die ziemlich hochnäsig rüberkommen und keinen Respekt gegenüber Meinungen anderer haben und manchmal sogar beleidigend werden.  

05.06.20 15:00

1363 Postings, 884 Tage StochProzNutzung der negativen Meinungsfreiheit ist keine

Drohung, sondern wirksamer Selbstschutz gegenüber überempfindlichen Bären mit potenziellen Wahrnehmungsproblemen -  Zwinkersmiley!!

Vorsicht, dieser Beitrag könnte Ironie enthalten!  

05.06.20 15:34
1

11 Postings, 18 Tage OutOfOrder...

Gute Nachrichten für den einen sind schlechte Nachrichten für die anderen.

https://www.marketwatch.com/story/...-health-organizations-2020-06-05


AstraZeneca starts manufacturing potential Oxford University vaccine and strikes deal with Bill Gates-backed health organizations

British drugmaker AstraZeneca has started manufacturing the University of Oxford’s potential coronavirus vaccine ahead of trial results and has doubled its capacity to two billion doses.

Chief Executive Pascal Soriot said the company wasn’t going to wait for clinical results, which it expected to have in August, and had begun manufacturing the experimental vaccine.

The pharmaceutical giant AZN, -0.86%, which has already agreed to provide the U.K. and the U.S. with doses, said it has secured agreements to supply the vaccine to low and middle-income countries through health organizations, including two backed by Microsoft co-founder Bill Gates.

 

05.06.20 15:39
Bei dem ganzen MiMiMi muss ich meins auch mal dazu geben:
Seit ich in Geilead und Biontech investiert bin hasse ich die Amerikaner, 15:30 ist die Uhrzeit  zu der es besonders hochkocht.

(Dies ist kein Rassismus, es ist sarkastisch gemeint.)  

05.06.20 16:11

1363 Postings, 884 Tage StochProzOutOfOrder Nein, mehrere Hersteller sind

Voraussetzung für die schnelle globale Impfmöglichkeiten. Übrigens, noch nicht mal die allgemeine Wirtschaft ist ein Nullsummenspiel...  

05.06.20 18:55

4499 Postings, 5083 Tage albinoCorona ist Geschichte, Bill Gates.....

....wird keine Impfungen verkaufen können und die gehypten Corona-Impfstoff-Aktien dürften früher oder später in sich zusammenbrechen.  

05.06.20 21:09
1

11 Postings, 18 Tage OutOfOrder...

Das ist aber auch teilweise ein Kindergarten hier.
Schade für die, die wirklich nur an Informationen interessiert sind, aber nicht alles alleine, von Hand, auf diversen Seiten zusammenzusuchen.

Muss man wirklich immer wieder posten, dass man seine "Insider-Informationen" künftig nicht mehr mit uns teilen möchte? Reisende soll man nicht aufhalten.  

05.06.20 21:34
1

29651 Postings, 5529 Tage ScontovalutaWarum sollte man vollzurechnungsfähge Impfgegner

impfen?
Ist ja so etwa vergleichbar wie Zwangsernährung bei einem Hungerstreikenden...  

06.06.20 00:45

88 Postings, 73 Tage 0815trader33@out of order

remember .... wie man in den wald hineinruft so  ... grüße vom Karma-....
alles Gute auf Deinem Lebensweg .....  Du bist der Größte ;-)  

06.06.20 07:47
3

1224 Postings, 2320 Tage eintracht67Wenn dann nun demnächst die ersten

katastrophalen Halbjahresberichte veröffentlicht werden, wird der Hype im Dax Sektor ganz schnell wieder vorüber sein. Dort sind die aktuellen Kurse schon wieder fast auf "vor Corona Niveau" und mit Logik nicht nachzuvollziehen.
Ich denke, da wird es dann wieder so manchen Kurseinbruch geben, und hoffe dass dann der Fokus der Anleger wieder mehr Richtung Forschung und Gesundheitssektor liegt.

 

06.06.20 07:53
1

1224 Postings, 2320 Tage eintracht67Eine Liste der "vielversprechenden"im Handelsblatt

06.06.20 10:55
1

87 Postings, 873 Tage SKAMAR@3651 vom 12.5. news??????

06.06.20 18:05
2

228 Postings, 48 Tage Julian.50Impfstoff

?Update vom 6. Juni 2020, 11.38 Uhr: Horst Seehofer (CSU) hat Hoffnungen auf einen Corona-Impfstoff noch in diesem Jahr genährt. Damit widersprach er den Äußerungen von Kanzlerin Merkel vom Donnerstag, die die Erwartungen deutlich dämpfte (siehe unten). Zur Überwindung der Pandemie sei die Entwicklung eines Impfstoffs der wichtigste Faktor, sagte Seehofer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). "Es heißt, das könne bis Jahresende gelingen. Ich habe die Hoffnung, dass es vielleicht auch schneller geht", sagte der Innenminister. Eine Impfpflicht lehnte er ab.?
Quelle: Merkur.de

Zur Überwindung der Pandemie sei die Entwicklung eines Impfstoffs der wichtigste Faktor, sagte Seehofer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe!
Schönen Abend an alle!  

06.06.20 20:06

1363 Postings, 884 Tage StochProz@Julian Kanzleramtsminister Braun u. Pfizer-Chef

gaben auch ähnliche Prognosen ab. Das klingt erst mal sehr positiv. Interessant zu wissen wäre natürlich, ob diese Prognosen auf vorläufigen Daten konkreter klinischer Studien basieren. Am leichtesten ist wohl der Rückschluss auf die konkrete Datenlage beim Pfizer-Chef... :)

Hoffentlich dienen die öffentlichen Aussagen nicht nur der allgemeinen Volksbeschwichtigung.    

06.06.20 22:46

1033 Postings, 729 Tage gdchsach der Seehofer mit seinen Impfstoffprognosen

da würde ich nicht viel drauf geben,  Gesundheitsminister Spahn hat Ende Januar erzählt :
"Das kann aber drei bis fünf Monate dauern bis ein Impfstoff entwickelt ist.?
Rechnen wir mal nach : Ende Januar und + 5 Monate - das wäre dann ja Ende Juni !
Da sind wir aber bald, und von einer fertigen Entwicklung kann wohl noch keine Rede sein.
Eigentlich sollen ja grade die Studienphasen 1 - 3 sicherstellen, das man Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit beweisen kann, aber auch durch die Laufzeit der Studien sicherstellen kann , das man potentiell schlechte Langzeitwirkungen minimiert - wie will man das bis Ende des Jahres sicherstellen ?
Und man muß auch aufpassen, das kein ADE Phänomen auftritt , sonst hätte man sich ins Knie geschossen.
Dann muß man eine effiziente Produktion aufbauen, das ist  nicht ganz trivial und dauert auch seine Zeit.


 

06.06.20 22:59

4940 Postings, 5801 Tage naivusDas Stochern im Nebel

Impfstoffdaten nach meinem Wissen bis jetzt auf RNA Basis die letzten von Moderna . die dürfen zwar jetzt weiter machen , aber die Ergebnisse waren noch nicht so gut.

Vektor Impfstoff CanSino ebenfalls die Daten noch nicht so gut, machen auch weiter.

Vektor Impfstoff Oxford sowie RNA Impfstoff Biontech wartet alles auf die Daten der I/II Studie. Beide haben etwa zur gleichen Zeit angefangen an Probanden zu testen.

Das sind wohl die Haupt Verdächtigen momentan

andere haben erst mit Phase 1 angefangen oder kommen in den nächsten 1-2 Wochen dazu.

Inovio hat damit zu kämpfen das sie nicht auf einer Liste von Trump standen, oder genannt wurden.
Ob das was zu bedeuten hat, mh...

Novamax testet seit mitte Mai an Probanden

Überblick
https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/...coronavirus-2019-ncov

also Oxford und Biontech dürften die Nächsten mit Daten sein  

06.06.20 22:59

2296 Postings, 2839 Tage exit58@gdchs

Ist ja alles Auslegungssache mit den Terminen. Entwickelt ist der Impfstoff ja tatsächlich schon. Er muss halt jetzt getestet und "feingetunt" werden. Das wird sicher bis Amfang 2021 dauern. Die Vorbereitung für die Produktion läuft aber parallel dazu und das mit Hochdruck. BionTech ist in ein paar Wochen mit seinem Werk in IdarOberstein so weit, dass man mit der Produktion beginnen könnte.
Pfizer lagert derzeit die Produktion seines fast kompletten Sortiments an Zulieferbetriebe in Auftragsfertigung aus und bereitet die eigenen Fabriken für die Produktion des Covid Impfstoffs vor.

Ich hoffe zwar auch auf eine schnelle Entwicklung, möchte aber auch gewährleistet haben mit einem ausgetesteten und sicheren Wirkstoff geimpft zu werden und nicht selbst das Versuchskaninchen zu sein.  

06.06.20 23:43

4940 Postings, 5801 Tage naivusdas schöne an Biontech

BNT111 ? Die Veröffentlichung der Daten aus der laufenden Phase-1-Studie in Patienten mit fortgeschrittenem Melanom ist weiterhin für Ende des ersten Halbjahres 2020 mittels einer Publikation geplant. Basierend auf weiteren Gesprächen mit den Zulassungsbehörden erwartet das Unternehmen den Beginn einer Phase-2-Studie mit BNT111 in der zweiten Jahreshälfte 2020, die das Potential für eine Zulassung bietet....



das da noch was an Daten demnächst kommt was einen Kurssprung bedeuten wird :-)

wird ein interessanter Monat  

07.06.20 09:12

1077 Postings, 3322 Tage granddadaber...

aber...wenn BioNtech so weit ist...warum verkauft dann ein Fonds massenhaft Aktien statt auf den gr0ßen reibach zu warten, wenn der Impfstoff von BioNtech kommen sollte? Die wissen offenbar , dass das nicht so glatt gehen wird, sonst würden sie ja nicht massenhaft verkaufen..  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben