Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 216
neuester Beitrag: 11.07.20 03:09
eröffnet am: 18.10.19 14:15 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 5380
neuester Beitrag: 11.07.20 03:09 von: koeln2999 Leser gesamt: 883220
davon Heute: 480
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 216  Weiter  

18.10.19 14:15
17

465 Postings, 435 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz



DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  

18.10.19 17:37
1

10347 Postings, 3928 Tage raurunterBiontech zieht langsam an!

Hat das vielleicht mit den bevorstehenden Ergebnissen  für die Studie Phase 2 zu tun?
Die da kommen könnten?  

18.10.19 19:42

18766 Postings, 3747 Tage Balu4uKommt bei mir auf die Watchlist :)

18.10.19 19:57
1

2274 Postings, 2210 Tage Kater Mohrleheißer Ritt

mit Sicherheit interessant.
Halt sehr unsicher, obs was wird.
Zu wünschen wäre es, auch wenn ich nicht dabei bin.
Watchlist ja.  

18.10.19 20:58
3

3963 Postings, 787 Tage AhorncanKater

..... dein Geld reicht eh nur für Penny Stocks :)))  

18.10.19 21:28
1

10347 Postings, 3928 Tage raurunterIch sehe die Sache gemütlich entgegen,

da Bill Gates investiert ist.  Und der weiß bestimmt mehr.  

19.10.19 01:07
1

2274 Postings, 2210 Tage Kater Mohrle#5 Kater

Ich hab keinen einzigen Pennystock.
Im Gegensatz zu dir.
Bleib bei Netcents und realisier deine Verluste, bevors nicht mehr geht.

 

19.10.19 14:17
1

465 Postings, 435 Tage moneywork4meIhr dürft gerne mal den Thread liken :)

19.10.19 14:36
3

465 Postings, 435 Tage moneywork4meBill Gates ist mit im Boot

Bill Gates ist mit im Boot

Bei der letzten Finanzierungsrunde Anfang September hat sich auch die Stiftung von Microsoft-Gründer Bill Gates mit 55 Millionen Dollar an dem Mainzer Unternehmen beteiligt. Das Investitionsvolumen könnte in Zukunft sogar noch auf 100 Millionen Dollar steigen. Mit über 50 Prozent sind die ehemaligen Eigentümer des Generika-Unternehmens Hexal Andreas und Thomas Strüngmann die Hauptaktionäre.


https://boerse.ard.de/aktien/...-ipo-an-der-nasdaq100.html#xtor=RSS-1

 

22.10.19 08:37
1

10347 Postings, 3928 Tage raurunterLäuft!

Sehen wir bald die 20 Dollar?  

22.10.19 20:44
1

2410 Postings, 3217 Tage BoersenhundREgeile Aktie

Viel Glück.  

23.10.19 08:31
1

1711 Postings, 1006 Tage Tom8000Wer die Liste der Investoren

zu BioNTech erkundet hat, dem beflügelt es , hier zu investieren. Jedenfalls mir geht's so.
Nicht ohne Grund hat Bill Gates 50 Mio hier reingeschmissen und Roche, Pfizer u.a. sehen eine  Revolution.
Ein Medikanent, das das körpereigene Immunsystem dazu anleitet  Krebszellen zu erkennen und selbst vernichtet.
Grad an die Börse geschlichen, sofort 2.größtes Biotechunternehmen.  

23.10.19 08:34
1

1711 Postings, 1006 Tage Tom8000Sorry, 55 Mio Dollar waren es bei Bill

23.10.19 10:56
1

2274 Postings, 2210 Tage Kater MohrleWahnsinn

wie 2. Beyond Meat?
Schade hab den Einstieg letzten Freitag verpasst.
Das Ding wird jetzt hochgezockt.
Kann noch ne Weile gutgehen.
Aber: uffbasse, was hoch steigt kann auch tief stürzen.  

23.10.19 11:19
1

1711 Postings, 1006 Tage Tom8000@Kater

Nochmals danke, wenn auch ungewollt.
Klar bin ich zu spät rein, aber es ist wie es ist.
Bitte sag mir, was Dir bei BM so sehr gegen den Strich geht!  

23.10.19 11:34
1

2274 Postings, 2210 Tage Kater MohrleBM

das sind die Hoffnungen, die da geschürt werden, bei der grottenschlechten Bilanz und ständigen KE.
Gegen einen Zock hab ich da gar nix, mit begrenztem Einsatz.

Biontec, wenn man unsicher ist, und denkt, man ist zu spät rein, dann halt mit nur +20% raus.
Was man hat, das hat man.
Ich weiß natürlich auch nicht, wie hoch sie noch gezockt wird.  

23.10.19 13:44
1

1711 Postings, 1006 Tage Tom8000Ok!

Aber ich denke, dass hier etwas bahnbrechendes für die Krankheit(en) unzähliger Menschen erforscht und vertrieben wird.
Biotech und Can-Buden...
Klar, aber es ist für mich hier greif- und erklärbar.
Natürlich NUR meine persönliche Einschätzung  

23.10.19 22:09
1

74 Postings, 310 Tage d4arikorrekturer

mein gefühlt sagt mir, dass es morgen wieder nach oben geht, die gewinnmitnahme/korrektur war für einen 70% anstieg eigentlich voll okay oder?  

24.10.19 09:45
1

10347 Postings, 3928 Tage raurunter3 neue Hebelprodukte(Knock-Outs )

Wer wagt der gewinnt, sagt man ja so.  
Oder sollte man lieber abwarten?  

24.10.19 12:37
3

6778 Postings, 2134 Tage Ebi52Ich werde abwarten!

Der Kurs wird momentan noch gestützt durch die ausführenden Banken! Bin übrigens ein gebranntes Kind, gerade mit Vivoryon richtig auf die Schnauze gefallen! Meine Meinung ist also emotional beeinflusst, also nicht allzu Ernst nehmen!  

25.10.19 18:13
1

18766 Postings, 3747 Tage Balu4uWarte auch noch ab...

26.10.19 08:52
2

573 Postings, 1074 Tage larrywilcox...

Kann man nur die ADR kaufen?  

31.10.19 07:22
4

1225 Postings, 1873 Tage moggemeisSchaue nur zu...

Ich schaue mir das aktuell an und warte noch ab.
Allerdings tendiere ich stark dazu, in diesen Bereich kein Geld zu stecken, bin vom Ansatz nicht wirklich überzeugt.
Trotz der, im Zusammenhang mit BioNTech, oft ins Feld geführten Investoren.
Auch die Gebrüder Strüngmann sind keine Garantie für eine gute Entwicklung des Unternehmens.
Und Adressen wie Roche, Sanofi, Lilly.....haben schon reichlich Geld versenkt.

Versteht mich nicht falsch, ich bin weit entfernt vom Standpunkt, dass ich es besser wüsste.
Will nur sagen, dass die Investorenliste nicht das Argument für den Kauf sein kann.

Vielleicht ein Fehler? Man wird sehen.

Der Ansatz, dass man den Körper dazu bringt, Proteine gegen bestimmte Erkrankungen zu produzieren ist natürlich spannend.
Der im Zusammenhang oft gebrauchte Begriff der Impfung ist aber durchaus etwas verwirrend.
Mit einer Impfung im klassischen Sinn hat es nichts zu tun.

Es ist eine Behandlung bestimmter Erkrankungen, durch Proteine, die in den Ribosomen hergestellt werden, auf "Befehl" der mRNA.

BioNTech fokussiert hierbei offenbar voll auf Krebserkrankungen.

Das US-Unternehmen Moderna (  US60770K1079 ) ist da breiter aufgestellt und hat als Ziel auch andere Erkrankungen (zB. Zika) mit diesem Ansatz zu behandeln.

Die Bewertungen finde ich bei beiden Firmen sehr hoch.

Momentan bin ich eher im Bereich NASH und CRISPR unterwegs.

 

01.11.19 19:26

18766 Postings, 3747 Tage Balu4uMist @moggeis

Sollte informativ werden. Scheiß Smartphone  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 216  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben