Mynaric - Die Zukunft des kabellosen Internets?

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 25.11.20 17:47
eröffnet am: 21.10.19 10:50 von: Ozz9 Anzahl Beiträge: 280
neuester Beitrag: 25.11.20 17:47 von: mavTrade Leser gesamt: 64936
davon Heute: 62
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

21.10.19 10:50
2

294 Postings, 2482 Tage Ozz9Mynaric - Die Zukunft des kabellosen Internets?

Mynaric ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologien zum Betrieb von Kommunikations- und Beobachtungsanwendungen in der Luft und im Weltall. Zu den Produkten für die kabellose Datenübertragung gehören Bodenstationen und Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen sicher über lange Strecken kabellos zu übermitteln.

Weltweit nimmt der Bedarf an schneller und allgegenwärtiger Datenverfügbarkeit dynamisch zu. Gegenwärtig basieren Datennetze weitgehend auf Infrastruktur auf dem Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur in Luft und Raumfahrt. Mit seinen kabellosen Laserkommunikationsprodukten ist Mynaric als Pionier in diesem Wachstumsmarkt positioniert.

IPO: 30.10.2017
Erster Kurs: 54 EUR
Marktkapitalisierung beim IPO: 142 Mio. EUR
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
254 Postings ausgeblendet.

23.10.20 11:45
2

70 Postings, 305 Tage mavTrade@NIXDAQ

Ja genau, einer der beiden Aufträge kam vermutlich aus China. Leider wird ja über die jeweiligen Aufträge so gut wie nichts verraten, dass man da etwas genaueres zu sagen könnte.

Also das Mynaric komplette Laserterminals an SpaceX liefert hat der COO von Mynaric im Scale-Talk der Börse Frankfurt quasi verneint. Er hat gesagt, dass eine Firma wie SpaceX, die quasi alles selber herstellt wohl niemals bei einer so essentiellen Technologie wie der Laserkommunikation auf einen Zulieferer setzen würde und sich damit quasi von ihmm abhängig machen. Das würde der Philisophie von SpaceX komplett widersprechen. Maximal würden sie ein paar kleinere Komponenten hierfür hinzukaufen oder eben einfach eine Firma komplett übernehmen (ich hoffe das wird nicht der Fall sein bei Mynaric).

Es hieß zwar, dass die Space Laser erfolgreich getestet wurden, allerdings gab es auch Stimmen die behaupten, die Tests wären deutlich schlechter ausgefallen als erwartet und man hätte gemerkt, dass die Technologie doch nicht so einfach "from the scratch" zu entwickeln ist.
Daraufhin soll angeblich auch ein größerer Teil des Spacelaser Teams von SpaceX zu Amazons Kuiper gewechselt sein und Amazon scheint nicht so versessen darauf zu sein alles unbedingt selber entwickeln zu müssen, denn die haben auch gewissen Zeitdruck. D.h. für mich wäre Amazon als Kunden deutlich wahrscheinlicher als SpaceX.  

24.10.20 11:16

19 Postings, 73 Tage NIXDAQScale talk

https://youtu.be/pcTqGLPoeM0

Danke für den Tipp. Kannte ich noch nicht. Können hier gerne in Zukunft relevante Infos reinstellen (machen wir ja auch schon :) )
Ja rein kosten technisch ist das schon aus dem Rahmen für spaceX. Ich glaub die kosten pro Satellit sind inkl. Start schon deutlich unter 500.000$. Wenn Jetzt pro Satellit ca. 1  bis 1.5 Millionen für zusammen 4 Einheiten draufkommt ändert sich die Rechnung.
Wenn selbst herstellen aufwändiger ist,  blieb aber keine Wahl.

Bei den Stückpreisen und Abhängigkeit ist ein Ein-Aufkauf der Firma bei der jetzigen Bewertung doch absolut naheliegend. Ich weiß nicht wie leicht Sowas geht, aber wenn es billiger ist den Laden zu kaufen, als eine einzige Grossbestellung aufzugeben :)

Wäre das so schlecht für die Aktionäre? Übernahmen werden doch häufig freudig aufgenommen?  

25.10.20 12:40
1

70 Postings, 305 Tage mavTradeÜbernahme

Kurzfristig würde eine Übernahme sich natürlich positiv auswirken, da ich davon ausgehe, dass der Übernahmepreis deutlich über dem aktuellen liegen müsste. Man könnte kurzfristig also schnell seinen Einsatz verdoppeln. Schafft Mynaric es allerdings aus eigener Kraft einer der Big Player in diesem Markt zu werden, dann stehen die Türen offen für einen Multibagger und dann wäre eine Verdopplung des Einsatzes eher eine Enttäuschung.  

26.10.20 17:07

1714 Postings, 3370 Tage Flaterik1988hmm jetzt sind die 66 gefallen

Das ist jetzt blöd, wo ist die nächste unterstützung  

26.10.20 21:52

16 Postings, 3943 Tage Pierre32Unterstützung

Servus,

m. E. Ist die nächste Unterstützung im Bereich von 60 Euro. Da wartet das nächste Retracement.  

28.10.20 10:42

1714 Postings, 3370 Tage Flaterik1988Ek55

Verkauf damals verpasst, sehe das hier aber auch als langzeit invets / zock.
Überlege aber trotzdem bei 59 zu verkaufen um dann ggfs wieder einzusteigen. Die 60 müssen jetzt schon halten  

30.10.20 06:59

631 Postings, 4128 Tage kaktus7Hallo Flatty

Hin und her macht Taschen leer.
Lass liegen und warte. Wird schon.  

30.10.20 10:53
2

70 Postings, 305 Tage mavTradeTelesat

Im Conference Call von Telesat hat der CEO gestern gesagt, dass er erwartet bis Ende des Jahres die Lieferanten für deren LEO Konstellation verkünden zu können. Man sei bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen. Ich denke man hat sich intern bereits auf Lieferanten festgelegt, es sind lediglich noch Vertragsdetails zu klären sowie die letztendliche Finanzierung der Konstellation.
Innerhalb von 2 Monaten noch auf einen komplett anderen Lieferanten zu setzen ist im Satellitenbereich quatsch, da Validierungen laufen schon seit Ewigkeiten. Da sich Telesat beim DARPA Auftrag für Satelliten von Airbus und Laserterminals von Mynaric entschieden hat, mit dem Hinweis darauf, dass zukünftig auch die eigenen TelesatSatelliten für diesen Auftrag verwendet werden könnten in abgewandelter Form halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass sich Telesat auch für die eigene Konstellation für Airbus und Mynaric entschieden hat.  

31.10.20 00:44

19 Postings, 73 Tage NIXDAQTelesat

Wie viele Terminals wären das? 290 Satelliten x 4?

Verkaufen um tiefer neu Einzukaufen kann schnell schief gehen, stehen schön auf dem EMA200, der hoffentlich feste Boden um die 50? ist direkt darunter. Eher ne geniale Einstiegschance für alle die den Zug verpasst hatten. Wenn sich der Markt mal beruhigt geht es vermutlich schneller wieder hoch als man schauen kann. Für Mynaric hat sich nichts verändert. Die KE sollte auch bald verdaut sein.    

31.10.20 09:09
2

70 Postings, 305 Tage mavTradeEdison Report

@nixdaq genau 298 Satelliten x 4 Terminals

Ich kann allen investierten nur empfehlen sich den gestern erschienenen Report von Edison zu Mynaric gründlich durchzulesen. Dieser beschreibt die aktuelle Chancen & Risiken sehr gut. Wenn ihr euch dann entscheidet in Mynaric zu investieren bzw investiert zu bleiben hört einfach auf andauernd auf de n Kurs zu schauen solange sich an den im Report beschriebenen Gegebenheiten nichts ändert.

https://www.edisongroup.com/publication/...ibre-for-the-skies-2/28127  

01.11.20 11:59

19 Postings, 73 Tage NIXDAQIp

Find die Infos über die DLR Lizenzierung hilfreich. Exklusiv für Aerial und non exklusiv für Space (tesat hat auch die Space Lizens).
Wichtig finde ich auch wenn es eigene Entwicklungen gibt. Hier soll Mynaric wohl IPs besitzen. Allerdings nicht patentierte. Heißt dass dann Als Gebrauchsmuster geschützt?  

12.11.20 11:37

19 Postings, 73 Tage NIXDAQLos gehts

Ich würd mal behaupten, langsam letzte Chance um den rebound voll mitzunehmen:)  

12.11.20 12:13

7 Postings, 48 Tage SchatzhauserRebound?!

Dürfte eigentlich jedem klar sein, dass Kurse die bereits durch "kleine" Transaktionen getrieben sind, fundamental keinerlei Bedeutung haben... M.E. passiert da im Moment gar nichts...  

12.11.20 12:25

1714 Postings, 3370 Tage Flaterik1988Ausbruch?

wollte entweder bei 50 oder beim ausbruch kaufen. könnte also heute der Fall sein. Wann kommen denn die Q3 zahlen? Finde das auf der mynaric seite nicht  

12.11.20 12:45
1

226 Postings, 874 Tage s_investWen interessieren die Zahlen?

Nichts für ungut, aber die Zahlen bei einem Unternehmen in dieser Phase sind komplett unbedeutend.

Wichtig ist nur, dass ihre Technologie im Produktiveinsatz erfolgreich ist und sie neue, möglichst große Aufträge erhalten.  

12.11.20 13:55

19 Postings, 73 Tage NIXDAQEinstieg

Wie groß oder klein die Transaktionen weiß ich nicht, wenn sie für einen Aufwärtstrend nach 2 Monaten Abwärts und 2 Wochen Seitwärts sorgen, kann man schon über ein Ende der Korrektur nachdenken....  

12.11.20 14:21

7 Postings, 48 Tage SchatzhauserRebounds und Kapitalerhöhungen

12.11.20 15:24

1714 Postings, 3370 Tage Flaterik1988lol

ja und wo wird genau das beschrieben :) --> Im Quartalsbericht.  

12.11.20 17:50

19 Postings, 73 Tage NIXDAQQuartal

13.11.20 18:50

36 Postings, 95 Tage entenerpelWen es interessiert

Hier mal eine schöne Zusammenstellung, leider etwas veraltet, aber viele Infos sind auch jetzt noch Phase.

https://www.edisongroup.com/publication/...ibre-for-the-skies-2/28127

Da gibt es auch noch ein nettes PDF für Interessierte.

Für mich persönlich hört sich das Ganze ziemlich cool an, auch Elon Musk hat ähnliche Visionen, nicht das ich ihn für
einen Gott halte aber seine Ideen sind schon nicht schlecht.  

14.11.20 15:41

19 Postings, 73 Tage NIXDAQEdison report

Ließt sich recht ähnlich wie Post #265 ;)
Ist aber eigentlich ganz aktuell  

14.11.20 18:03
1

36 Postings, 95 Tage entenerpel@NIXDA

Das habe ich völlig übersehen, sorry, schäm.
Wollte gar nicht alles doppelt posten, kann natürlich gelöscht werden.:-(
 

24.11.20 20:37
1

70 Postings, 305 Tage mavTradeTelesat

Telesat hat es nun endlich geschafft seine Eigentümerverhältnisse für die Zukunft zu klären und wird sich über einen Börsengang noch weiteres Geld für seine LEO-Konstellation beschaffen können. Damit steht endlich der Weg frei, dass Telesat seine Lieferanten für die Satelliten und auch der Laserkommunikationsterminals benennen kann.
Telesat bezieht für den DARPA Auftrag bereits die Laserkommunikationsterminals von Mynaric. Ich halte es für wahrscheinlich, dass Mynaric auch die Laserterminals für die eigene Telesatkonstellation liefern wird. Bei 298 Satelliten x 4 Laserterminals bedeutet dies 1.192. Terminals mit einem geschätzten Preis von 350.000 € wären das 417 Mio. € Umsatz über die nächsten Jahre. Selbst bei einem Preis von 250.000 € wären es immer noch fast 300 Mio.€ an Umsatz. Sollte es wirklich soweit kommen dürfte dies endlich der erste große Auftrag für Mynaric sein und der Grund warum 50 Mio. € in der letzten KE eingenommen wurden um die Produktion für mehrere hundert Laserterminals pro Jahr hochzufahren.  

25.11.20 12:22

19 Postings, 73 Tage NIXDAQTelesat

Ja, ein großer Auftrag katapultiert den Umsatz heftig hoch. Deshalb war die Bewertung seit der ipo so hoch wie jetzt. Nur jetzt sind die chances das es kommt viel hoher als vor 5 Jahren.
Ab wann kommt sie Telesat Ipo? Ware ja auch die erste Möglichkeit direkt ins Satelliten Internet zu investieren.  
Ersten Mediabdeckungen, wer ein Abo hat, kann ja mal erzählen was drin steht.

https://www.welt.de/wirtschaft/plus220543090/...krative-Renditen.html
 

25.11.20 17:47

70 Postings, 305 Tage mavTradeNIXDAQ

Der Telesat IPO ist erst für Q3/4 21 angestrebt. Du kannst aber schon jetzt über die börsennotierte Loral Space Group in Telesat investieren. Die halten bereits einen großen Teil an Telesat.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben