WPD Pharmaceuticals - daher weht der Wind!

Seite 1 von 29
neuester Beitrag: 07.08.20 17:24
eröffnet am: 30.01.20 12:18 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 720
neuester Beitrag: 07.08.20 17:24 von: Dölauer Leser gesamt: 61536
davon Heute: 119
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  

30.01.20 12:18
2

497 Postings, 463 Tage moneywork4meWPD Pharmaceuticals - daher weht der Wind!

Hab mich schon gewundert, warum es so hohe Umsätze in Frankfurt bei einer unbekannten Pharma-Firma gibt! Das ist wohl der Hintergrund:
https://www.onvista.de/news/...fuer-medikamente-gegen-krebs-323643737

https://www.finanznachrichten.de/...t-news-mit-milliardenwert-314.htm

...bei solchen Pusher-Seiten ist jedoch immer Vorsicht geboten!

About:

http://www.wpdpharmaceuticals.eu/pl/  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
694 Postings ausgeblendet.

23.07.20 14:41

2001 Postings, 1156 Tage franzelsep@tom.tom

Ja, daran glaube ich nun. Wenn der Termin nicht gehalten wird, "gehe" ich raus hier.

Mittlerweile habe ich auch das Gefühl, hier werden Aktien geschmissen. Jedoch ist mir ein ATM nicht bekannt.  

23.07.20 15:01

2001 Postings, 1156 Tage franzelsep@tom.tom

Vielleicht kaut Moleculin den "Laden" ja auf, lol.    

23.07.20 15:53

4425 Postings, 1579 Tage tom.tom@franzelsep

Ehrlich gesagt verstehe ich das Geschäftsmodel der Priebe Gründungen nicht, der eine Entwickelt
einen Wirkstof... der dann von der anderen Firma lizensiert wird, was soll dieser Bockmist?

Geht wohl in der Hauptsache darum möglichst viele Gelder einzusammeln, und intern
Kosten zu generieren, eben durch diese Lizenzschiebereien....  

23.07.20 16:42

2001 Postings, 1156 Tage franzelseptom.tom

Diese Frage habe ich mir tatsächlich auch schon häufiger gestellt und den Schlüssel für alle Schlösser habe ich noch nicht gefunden. 

 

27.07.20 21:25

106 Postings, 109 Tage mmm2020wundert mich auch alles

im Gegensatz zu Moleculin findet WPD kaum Beachtung in englischsprachigen Börsenforen o.ä.
Das Misverhältnis sollte nicht soooo groß sein, wie ich finde, aber womöglich ist auch hier eine Strategie im Hintergrund, von der wir jetzt nur nichts ahnen und erst recht nichts sehen. Ich hoffe da zumindest sehr drauf, da es sonst hier echt deutlich schwieriger werden dürfte, etwas Gewinn mitzunehmen, trotz des ggfs. erfolgreichen Portfolios.  

27.07.20 21:39
1

4425 Postings, 1579 Tage tom.tomMal abwarten...

...ob der GB nun endlich bald veröffentlich wird!

WPD agiert leider z.Z. noch sehr unprofessionell, hoffentlich kommen
die mal langsam in die Spur...

Stecke hier nur noch mit 15000 Stücken drin, würde mich aber trotzdem freuen, wenn
diese Bude mal endlich die Kurve kriegt!
 

28.07.20 22:13

2001 Postings, 1156 Tage franzelsepcocobongo

machst gerade Winterschlaf, falsche Jahreszeit!  

29.07.20 07:56

658 Postings, 2037 Tage cocobongoAnleger sollten den Termin merken

Nächste Woche wird es die Ankündigung geben eventuell Fusion?  

29.07.20 12:21

2001 Postings, 1156 Tage franzelsep@cocobongo

dann zeige doch mal so, was du drauf hast ... bisher kam nur heiße Luft von Dir.

Mit welchen Unternehmen wird sich denn WPD wo möglicherweise zusammenschließen?

Deine Antwort kenne ich schon im voraus ... KEINE!  

29.07.20 13:01

108 Postings, 605 Tage Torsten 250Geschäftsbericht

Was passiert denn nun eigentlich, wenn der GB nicht bis zum 31.07.2020 vorgelegt wird.
Kann ich nicht ganz nachvollziehen, warum Dieser nicht kommt.
Meine Hoffnung war/ist ja immer, dass hier ja auch Dr. Priebe mehr oder weniger mit hinter steht,
das WPD doch eine gewisse Substanz hat.
Na ja schauen wir mal was dann nach dem 31.07.2020 passiert.
Gruß  

29.07.20 20:06

658 Postings, 2037 Tage cocobongoWPD Pharmaceuticals informiert

IRW-News: WPD Pharmaceuticals Inc.: WPD Pharmaceuticals informiert über Neuigkeiten zu seinem Arzneimittelkandidaten WPD101 für die Behandlung des Glioblastoms
28.07.20, 13:39 dpa-AFX

IRW-PRESS: WPD Pharmaceuticals Inc.: WPD Pharmaceuticals informiert über Neuigkeiten zu seinem Arzneimittelkandidaten WPD101 für die Behandlung des Glioblastoms

Vancouver, British Columbia - 28. Juli 2020 - WPD Pharmaceuticals Inc. (WPD oder das Unternehmen) (CSE: WBIO) (FWB: 8SV1) - ein auf klinische Prüfungen spezialisiertes Pharmaunternehmen - freut sich, anlässlich des Nationalen Tages des Glioblastoms (Glioblastoma multiforme/GBM), der vergangene Woche in den Vereinigten Staaten abgehalten wurde, über die aktuelle Entwicklung in Zusammenhang mit seinem Arzneimittelkandidaten WPD101 zu berichten.

WPD101 ist ein rekombinantes Fusionsprotein, das unterstützend in der Behandlung des Glioblastoms zum Einsatz kommen soll. Das Glioblastom ist eine der aggressivsten bösartigen Tumorerkrankungen des zentralen Nervensystems, die in normalen Gliazellen entsteht. Dank der Entwicklung von WPD101 erhalten GBM-Patienten Zugang zu einer innovativen, zielgerichteten molekularen Therapie als Alternative zur herkömmlichen Behandlung.

WPD arbeitet derzeit auf Basis seiner Lizenzvereinbarung mit der Wake Forest University, einer führenden privaten Forschungshochschule in North Carolina, an der Entwicklung des Produkts WPD101 als Fixkombination. Das Produkt WPD101 setzt sich aus zwei aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen zusammen. Einer davon nennt sich WPD101a und ist ein chimärisches Zytotoxin, das aus einem rekombinanten, auf den Tumor gerichteten Molekül (einer mutierten Form des humanen Interleukins [IL-13(E13KR66D]) besteht, welches mit dem enzymatisch aktiven Anteil des modifizierten Diphtherietoxins (DT) kombiniert wird.

Der Durchbruch der von WPD entwickelten Lösung besteht darin, dass WPD101a spezifisch an die in GBM-Zellen überexprimierten IL-132 -Rezeptoren bindet. Auf die Bindung von WPD101a an die IL-13R2-exprimierenden Tumorzellen folgt die Internalisierung des gebildeten Komplexes und die intrazelluläre Freisetzung des zytotoxischen DT über proteolytische Spaltung. Innerhalb des Zytosols wird das enzymatisch aktive DT in das endoplasmatische Retikulum transloziert, wo es das proteinkodierende Gen eEF2 inaktiviert und so die Proteinsynthese blockiert und in weiterer Folge den Tod der Krebszelle induziert.

Am 26. Juni 2020 nahm WPD an einem nicht-klinischen wissenschaftlichen Beratungsgespräch mit der Regulierungsbehörde MHRA (Medicines & Healthcare products Regulatory Agency) im Vereinigten Königreich teil und präsentierte in diesem Rahmen die Ergebnisse der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten aus seiner internen Produktion, die vorläufigen präklinischen Ergebnisse aus dem Mäusemodell sowie den weiteren Entwicklungsplan zu WPD101a. Am 23. Juli 2020 erhielt WPD von der MHRA als Reaktion auf das stattgefundene Gespräch ein Schreiben mit wissenschaftlichen Empfehlungen. Die Behörde hat den präklinischen Entwicklungsplan des Unternehmens bestätigt.
Über WPD Pharmaceuticals

WPD ist ein biotechnologisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Onkologie und Virologie, d.h. Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln mit biologischen Verbindungen und kleinen Molekülen. WPD verfügt über 10 neuartige Arzneimittelkandidaten, von denen sich 4 in der klinischen Entwicklung befinden. Diese Arzneimittelkandidaten wurden an Institutionen wie der Mayo Clinic und der Emory University erforscht und WPD arbeitet derzeit mit der Wake Forest University sowie führenden Krankenhäusern und wissenschaftlichen Zentren in Polen zusammen.

WPD hat Lizenzverträge mit Wake Forest University Health Sciences und zwei börsennotierten US-Unternehmen abgeschlossen, die WPD jeweils eine exklusive, gebührenpflichtige Unterlizenz für bestimmte Technologien des Lizenzgebers gewähren. Solche Vereinbarungen gewähren WPD u.a. bestimmte Forschungs-, Entwicklungs-, Herstellungs- und Vertriebsrechte. Das Gebiet, auf das sich die Unterlizenzen von CNS Pharmaceuticals und Moleculin Biotech beziehen, schließt 30 Länder in Europa und Asien ein, darunter auch Russland.  

29.07.20 23:24

4425 Postings, 1579 Tage tom.tomcocobongo:

Sieht so aus, als ist WPD nur die PR Abteilung für Moleculin Biotech, nichts messbar Eigenständiges zu sehen...
....nicht mal einen Geschäftsbericht bekommen diese Amateure auf die Reihe!

Der Laden ist offensichtlich nur ein geschickter Fake, um Kapital einzusammeln., passt
auch wunderbar zu der Börsennotierten Nullnummer, die Priebe übernommen hatte...
und "WPD PHARMACEUTICALS"  umbenannt hatte!

Seit dem holprigen Börsenstart stinkt diese Nummer....aber gewaltig!  

30.07.20 12:12

409 Postings, 1256 Tage willy71tom.tom

das hast du sehr gut erkannt. Das ist der Grund warum ich mich von WPD verabschiedet habe. Habe umgeschichtet auf Moleculin. Da spielt die Musik und franzelsep schon Mehr wie angedeutet das sich in absehbarer Zeit was kommen wird.
Zurücklehnen und warten  

30.07.20 18:55

2001 Postings, 1156 Tage franzelsepKönnte etwas für WPD

30.07.20 21:18

409 Postings, 1256 Tage willy71Hier die übersetzung sehr interessant

Wissenschaftler wollen die Entwicklung von Gliomen hemmen, indem sie ein Medikament gegen Hyperlipidämie einsetzen Die Entwicklung von Gliomen (Hirntumoren) kann gehemmt werden, indem Tumorzellen in eine Energiekrise versetzt werden. Eine solche Aktion hat ein Fenofibrat, dessen Anwendung in neuen Methoden der Krebsbehandlung von einem internationalen Team unter Beteiligung polnischer Wissenschaftler erforscht wird. Experimente haben zum Rückzug von Krebs bei Mäusen mit intrakraniell wachsenden menschlichen Gliomen geführt. Die pharmakologische Intervention in den Stoffwechsel von Gliomzellen wurde von Dr. Maja Grabacka von der Fakultät für Lebensmitteltechnologie der Universität für Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit Prof. Krzysztof Reiss und Prof. Augusto Ochoa von Stanley S. bearbeitet. Scott Cancer Center, Louisiana State University (LSU) und die Organisation, die wissenschaftliche Einrichtungen des Louisiana Cancer Resarch Center (LCRC) verbindet, die an der Krebsforschung beteiligt sind. Diese Intervention zielt darauf ab, die Zellen in eine Energiekrise zu versetzen. Sie kann zum Zelltod und zur Hemmung der Tumorentstehung sowie zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber konventionellen Methoden dieser Art von Krebstherapie, d.h. Radio- und Chemotherapie, führen. Nach Angaben der Universität für Landwirtschaft ist eines der vielversprechendsten Medikamente dieser Art Fenofibrat. Diese Substanz wird zur Behandlung von Hyperlipidämie eingesetzt. Im Rahmen eines internationalen Projekts wurde ein Verfahren zur Herstellung biologisch abbaubarer Matrizen aus Laktat-Glykol-Polymer entwickelt. Sie sind der Träger von Phenofibrat und können nach der Tumorresektion an die Stelle platziert werden. - In das Hirngewebe eingenäht, könnten sie allmählich Phenofibrat freisetzen und therapeutisch wirken, indem sie hohe lokale Konzentrationen dieses Medikaments am Zielort erzeugen. Dies würde es ermöglichen, das Problem der geringen Effizienz beim Durchgang des Fenofibrats durch die Blut-Hirn-Schranke zu umgehen - erklärt Dr. Grabacka. Er erklärt, dass Phenofibrat die so genannte metabolische Reprogrammierung in Gliomzellen induziert. Es hemmt die Ausbreitung von Krebszellen im Körper und reduziert ihr Überleben, während es für gesunde Zellen sicher ist. Dr. Grabackas Analysen zeigen, dass in Polen jedes Jahr fast 3 Tausend Menschen an Gliomen und Hirntumoren erkranken. Trotz der Fortschritte in der Forschung über Ätiologie, Pathogenese und Diagnostik dieses Krebses sowie der Entwicklung neuer Therapien beträgt die durchschnittliche Überlebenszeit von Patienten mit diagnostiziertem Gliom nur etwa 12 Monate. - Der innovative Einsatz sicherer, bewährter Medikamente für neue therapeutische Zwecke kann nach Ansicht des Forschers die Standardbehandlung wie Chemo- oder Strahlentherapie unterstützen. - Phenofibrat, das auf die Schwachstellen des Stoffwechsels der Krebszelle trifft, kann sie für bestimmte Arten von Chemotherapeutika sensibilisieren und die Verwendung niedrigerer, von den Patienten besser verträglicher Dosen ermöglichen. Das sind die Annahmen der so genannten metronomischen Therapie, die von der langfristigen Verabreichung niedriger Dosen von Zytostatika und zytotoxischen Medikamenten ausgeht. Dieser Ansatz minimiert die Nebenwirkungen, die bei diesen Medikamenten schwerwiegend sind. Daher wird es unter anderem bei Kindern mit onkologischen Erkrankungen eingesetzt. Dr. Garbacka weist darauf hin, dass ein messbarer wirtschaftlicher Nutzen nicht ohne Bedeutung ist. Die "alten" Medikamente, die als Generika erhältlich sind, sind viel billiger als die neuen patentierten Substanzen. Die Forscherin führte ihren Teil der Forschung aus den Mitteln des Projekts "Bridge of the Foundation for Polish Science" durch. Der zweite Teil der Forschung zu in vivo-Experimenten wurde an der LSU und im LCRC unter der Leitung von Prof. Reiss durchgeführt und aus den Mitteln dieser Institutionen finanziert.  

30.07.20 22:32

2001 Postings, 1156 Tage franzelsepGB ist raus

schau ich mal morgen drüber  

31.07.20 07:49

4425 Postings, 1579 Tage tom.tomGB


Habe den GF gerade mal überflogen, das Zahlenwerk entspricht eher dem eines mittleren Handwerksbetriebs,
als einem Börsennotierten Unternehmens.
Management wird in der Hauptsache mit Aktien entlohnt, kann auch noch lange so weiter gehen, siehe Passus
aus dem GB:


"Die Gesellschaft ist berechtigt, eine unbegrenzte Anzahl stimmberechtigter Stammaktien ohne Nennwert auszugeben."


Da muß der Pollinger aber noch mal ran, damit hier wieder Dampf in die Bude kommt... :o)  

31.07.20 08:06

2001 Postings, 1156 Tage franzelsepEntlohnung mit Aktien

na dann sollten sie ja ein Interesse an steigenden Kursen haben, wenn sie angeblich so entlohnt werden.  

31.07.20 21:12

2001 Postings, 1156 Tage franzelsepWarrants sind der Grund

für den aktuellen Kurs.  

31.07.20 21:53

409 Postings, 1256 Tage willy71Sehr

04.08.20 22:38

658 Postings, 2037 Tage cocobongoEinstieg mit change gesetzt

05.08.20 09:24

409 Postings, 1256 Tage willy71WPD ist wie Flasche leer

07.08.20 08:29

246 Postings, 190 Tage mumpilieAusstieg

Bin mir so langsam nicht mehr sicher, hier noch weiter drinn zu bleiben. Werde zwar Verluste haben, aber der Kurs bewegt sich ja Null und es sind im Moment zu WPD keine Meldungen in Sicht, zumindest keine, die eine Veränderung bringen könnten.  

07.08.20 10:46

32 Postings, 24 Tage InnoandyEinstieg

Ja, die Aktie ist eine lahme Ente. Ich bin trotzdem vor zwei Tagen rein. Allerdings nur mit einer Miniposition. Ein evtl. Verlust ist ja nach unten hin kalkulierbar. Forschung ist eben eine langwierige Sache. Aber vielleicht zündet ja WP1122 doch.  

07.08.20 17:24

1008 Postings, 1335 Tage DölauerKeine Beachtung

findet WPD derzeit. Das Geld geht  momentan sichtbar woanders hin.  Es lohnt sich für viele kurzfristige Anleger nicht in WPD zu investieren.  Eine Geldspitze von einem Partner würde helfen ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben