Lieberknecht lehnt CDU-Vorschlag ab!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 19.02.20 20:44
eröffnet am: 19.02.20 11:12 von: Radelfan Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 19.02.20 20:44 von: WALDY_RE. Leser gesamt: 1109
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

19.02.20 11:12
5

51724 Postings, 5229 Tage RadelfanLieberknecht lehnt CDU-Vorschlag ab!

Das ist doch eine fette Klatsche für die Thüringer CDU: Die frühere MP Lieberknecht möchte zwar Ramelow unterstützen und für 70 Tage (verfassungsgemäß) MP werden, um danach zu Neuwahlen zu kommen. Das hat die CDU-Thüringen noch unter Mike Mohring gestern abgelehnt und dagegen eine Regierung unter Lieberknecht bis zu einer Neuwahl in 2021 gefordert. Offenbar mit dem Hintergrund, dass sich bis dahin die Stimmung gewandelt hat und möglichst viele CDU-Abgeordnete ihre fetten Diäten so länger sichern können!
Christine Lieberknecht sagt ihre Übergangsrolle in Thüringen ab. Streitpunkt ist die Frage, wann Neuwahlen stattfinden sollen. Mike Mohring warnt nun vor einer Versteifung auf Parteitagsbeschlüsse. Alle Entwicklungen um die Unionskrise im Live-Ticker.
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
14 Postings ausgeblendet.

19.02.20 13:41
5

1901 Postings, 2697 Tage tzadoz77Kurz und knapp

Richtige Entscheidung von ihr, bei diesem Schwachsinn/Kindergarten der Parteien nicht mitzumachen.  

19.02.20 13:50
3

51724 Postings, 5229 Tage Radelfan#15 Udo, das kannst du den AfD-Jüngern hier

doch nicht begreifbar machen.

Sie sind doch - wie man täglich mehrmals lesen kann - in ihrem Hass auf alles, was nicht AfD ist, so verblendet, dass es einem eigentlich leid tun müsste....  
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

19.02.20 13:52

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURN.............................. noch nie gegeben?

----------------

Es ist überhaupt nicht gang und gäbe  seinem eigenen Kandidaten keine Stimme zu geben
:
:
:
Eine solche Trickserei hat es in 70 Jahren bundesdeutscher Parlamentsgeschichte noch nie gegeben.

---------------

                                                                 COPYRIGHT :  Dr.UdoBroem #15

Ach nee ?
Na dann :                                                        27. April 1972

----------------
Waren Abgeordnete bestochen worden? Und wenn ja, wer? Spekulationen gab es viele. Die Antwort kam aber erst nach der Wende: Da enthüllte der frühere DDR-Spionagechef Markus Wolf in seinen Memoiren, den CDU-Abgeordneten Julius Steiner mit der Zahlung von 50.000 DM bestochen zu haben, damit sich dieser beim Misstrauensvotum der Stimme enthielt.
Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR wollte Brandt im Amt halten und die Ostverträge sichern, an denen nicht nur der DDR, sondern auch der Sowjetunion gelegen war. Wer allerdings der zweite Abgeordnete gewesen war, der Brandt 1972 die Kanzlerschaft gerettet hatte, blieb bis vor wenigen Jahren unklar.
Erst die Auswertung geheimer Stasi-Akten gab darauf 2006 einen neuen Hinweis. Magazine wie "Der Spiegel" oder "Cicero" berichteten, dass die so genannten Rosenholz-Dateien den früheren CSU-Abgeordneten Leo Wagner als Inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi geführt hatten.


https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/...svotum_brandt-208272

...................................... aber damals hat man noch nicht mit Blumen geworfen !
-------------------
Ps.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...aKqqe2ScHpjZA-ap5

Komisch !  Da steht alles und das am :  ---------------28.01.2020 - 11:08 Uhr---------------  

19.02.20 13:58
2

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNPs.

Zu Posting #18


.............................. und ?   Na wieder hat die SED / STASI ihre Finger im Spiel !
                                                    Demokratie ?
                                                    Nicht vergessen .....Nachfolgepartei der SED DIE LINKE !

                                                    DKP  &  SED  Hand in Hand !
                                                     So hat Bodo Überwachung durch Verfassungsschutzbehörden bekommen
                                                     wegen seiner Kontakte zur Deutschen Kommunistischen Partei (DKP)

                                                     Der DKP die : Innerhalb der kommunistischen Weltbewegung pflegte die
                                                     DKP die engsten Beziehungen zur SED.


                                     


 

19.02.20 14:43

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNSchaut die Bewertung : Uninteressant

Und ?
Soll ich jetzt weinen oder so ein : " Drama Baby Drama " machen ?
Sicherlich nicht !
So ein "AfroArivaStar" ist eine Auszeichnung ,die Wahrheit hat getroffen .

Danke .................. immer her damit !!!

                                                         *ggggggggggggggggg*  

19.02.20 15:03
2

7199 Postings, 883 Tage Agaphantusach Waldy

hast du gerade mit deinem Posting getan  

19.02.20 15:57

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNAgaphantus ..... Danke ! *ggggggggggggggggggggggg*

19.02.20 16:21
3

40510 Postings, 6986 Tage Dr.UdoBroemmeWas willst du uns mit deinem Posting sagen?

Dass Kemmerich von der AfD bestochen wurde? Oder was haben die beiden Fälle miteinander zu tun?
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

19.02.20 16:47
2

43122 Postings, 4508 Tage RubensrembrandtVor allem hat es in den letzten Jahrzehnten

keinen Regierungschef in Deutschland gegeben, der demokratische Wahlen rückgängig
gemacht hat, weil ihm der gewählte Kandidat nicht passt.  

19.02.20 17:00
3

51724 Postings, 5229 Tage Radelfan#24 Und welcher Regierungschef hat denn sowas

jetzt gemacht?

Erbringe doch mal den handfesten BEWEIS der Behauptung. Bisher hast du nur in deinen ungezählten Posts gesagt, dass Frau Merkel dies aus Südafrika GEFORDERT habe!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

19.02.20 17:13
1

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNNa Broemme überfordert ?

Dachte ich mir und darum noch ein Beispiel für deine ach so tolles :

--Eine solche Trickserei hat es in 70 Jahren bundesdeutscher Parlamentsgeschichte noch nie gegeben--
                                                                   Copyright @ Brömme


                                                    2005: Der "Heide-Mörder" stürzt Simonis
Als Simonis am 17. März mit den Stimmen von SPD, Grünen und SSW zur Ministerpräsidentin wiedergewählt werden soll, kommt es im Kieler Landtag zum Eklat: Entsetzt erlebt die bisherige Regierungschefin, wie sie im ersten Durchgang nur 34 Stimmen erhält und ihr Kontrahent Peter Harry Carstensen (CDU) 33. Bei zwei Enthaltungen hat mindestens ein Abgeordneter aus dem rot-grünen Lager Simonis seine Stimme verweigert.
https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/...praesidentenwahl100.html

.......................... soweit zu deinen 70 Jahren ......................

Und wenn du es jetzt schon wieder nicht verstehst lass es dir von einen deiner Freunde erklären

Ps.  das war 17-Maerz-2005 :
Trotz vieler Spekulationen über Täter und Motiv ist bis heute ist nicht klar, wer aus dem Lager von SPD, Grünen und SSW der "Heide-Mörder" ist, der die Regierung verhinderte. Persönliche Gründe, Rache oder Stimmenkauf werden als mögliche Beweggründe genannt. Zwar geraten schnell mehrere SPD-Abgeordnete ins Fadenkreuz der Verdächtigungen, doch als "Verräter" enttarnt wird niemand.  

19.02.20 17:15
1

2723 Postings, 916 Tage TonyWonderful.Diese Hennig Welsow ist echt das Letzte.

19.02.20 17:16
2

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNEy Brömme hier :

Der Sekt stand schon bereit - zur Feier des Tages. Doch dann spülte Heide Simonis damit ihren Frust herunter, gemeinsam mit ebenso bedröppelten Genossen. Der 17. März 2005 ging als schwarzer Tag in die Geschichte der Nord-SPD ein und markierte für Rot-Grün im Bund den Anfang vom Ende. Ungläubig wie Millionen zu Hause sahen SPD-Kanzler Gerhard Schröder und Parteichef Franz Müntefering im Fernsehen, wie Simonis an der Kieler Förde in vier Durchgängen nicht wieder zur Ministerpräsidentin gewählt wurde. Es fehlte immer eine Stimme. Jemand aus den eigenen Reihen stürzte in der geheimen Wahl eine Frau, die als Deutschlands erste Regierungschefin Geschichte geschrieben hatte. ? Quelle: https://www.shz.de/9176886 ©2020

https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/...rd-id9176886.html  

19.02.20 17:17

43122 Postings, 4508 Tage RubensrembrandtWas spricht gegen Kemmerich als MP?

Mohring hat nicht gewagt, als Kandidat aufzutreten, weil ihm das Ärger bei Merkel eingebracht
hätte. Und Merkel will einen MP Ramelow nicht deswegen, weil sie ihn gut findet, sondern weil
sie dann ihre jämmerliche Regierung mit der verrotteten Groko fortsetzen kann. Es geht also
nur um den Ego-Trip für Merkel um weitere lächerliche 1 1/2 Jahre. Das andere ist doch nur vorge-
schoben. Merkel lässt sich anscheinend von einer SPD erpressen, die fast nur noch ein Leichnam
ihrer früherer Größe ist, und funkt deshalb in die MP-Wahl in Thüringen.
SPD erpresst CDU, dass Groko beendet wird, wenn Kemmerich Ministerpräsident in Thüringen
bleibt. Merkel (CDU) erpresst Lindner, dass die CDU alle Koalitionen mit der FDP kündigt,
wenn Kemmerich nicht zurücktritt. Lindner erpresst Kemmerich persönlich zum Rücktritt mit
der Drohung, dass Lindner selbst vom Posten des Parteivorsitzenden der FDP zurücktreten
wird, wenn Kemmerich nicht vom Amt des Ministerpräsidenten in Thüringen zurücktritt. Die
SPD droht und erpresst die CDU, dass Groko von der SPD aufgekündigt wird, wenn Merkel nicht
Kanzlerin bleibt (und der SPD die entsprechenden Wünsche erfüllt). Jedenfalls stellt sich das so dar
nach den Informationen, die mir zur Verfügung stehen. Merkel macht eine kurze Ansage aus
Südafrika: Demokratische Wahl rückgängig machen! Befehl wird umgehend ausgeführt. Alle
Parteien finden das vollkommen in Ordnung, ausgenommen die AfD. Sind wir jetzt in Russland?  

19.02.20 17:22
2

26723 Postings, 3906 Tage hokaiwir nicht, aber Du

19.02.20 17:30

43122 Postings, 4508 Tage RubensrembrandtSo einfach ist Merkel-CDU-Mitgliedschaft kündbar

19.02.20 17:37
2

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNDa die Linke , auch hier , die Weltmeister im

Verdrängen ist :


-----Ypsilanti strebte nach der Wahl eine von der SPD geführte Regierungsbildung unter einer vor der Wahl ausgeschlossenen Beteiligung der Linken an.-------

Die avisierte Rot-Grüne Minderheitsregierung unter Tolerierung durch die Partei Die Linke (nach Magdeburger Modell)[9] stand im Gegensatz zu Aussagen Ypsilantis vor der Wahl, mit denen sie wiederholt jedwede Zusammenarbeit mit der Linken ausgeschlossen hatte.

                                               https://de.wikipedia.org/wiki/Andrea_Ypsilanti

Tja............... ein Tabubruch ?  Aber nein !  Rote können sich immer die Welt kneten wie sie ihn gefällt !


Ypsilanti wurde in dem Zusammenhang Wortbruch vorgeworfen. Sie gestand dies zwar ein, verwies aber darauf, auch............. dann das übliche rote Blaaa Blaaaaaaaa Blubb
                                    https://de.wikipedia.org/wiki/Andrea_Ypsilanti  

19.02.20 18:55
4

16195 Postings, 2642 Tage WeckmannRadel hat volkommen recht: Noch nie hat eine Par-

tei einen Kandidaten bei einer Wahl aufgestellt, dann aber geschlossen einen Kandidaten einer anderen Partei gewählt, wie die AfD dies in Thüringen getan hat.

Das war einfach ein Schmierentheater hoch drei von der AfD.  

19.02.20 19:05

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNJa Ja ... Tabubruch , Dammbruch , oder : LINKE :

 

                                                            Veröffentlicht am 09.02.2014

Der damalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering hatte bei der letzten Landtagswahl in Thüringen 2009 eine linke Führungsrolle noch strikt abgelehnt.

In Thüringen könnte erstmals der Fall eintreten, dass die SPD in einer Koalition mit der Linken Juniorpartner wäre. Generalsekretärin Fahimi schließt eine solche Konstellation nicht grundsätzlich aus.
Die SPD will die Wahl eines Politikers der Linkspartei zum Ministerpräsidenten eines Bundeslands nicht mehr grundsätzlich ausschließen. ?Da ist der Landesverband völlig autonom?, sagte SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi dem ?Spiegel?.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...enten-der-Linkspartei.html


............................ und was ist aus der SPD geworden ?

Aber wer seine Seele an die Nachfolgepartei der SED verkauft bekommt die Rechnung !
Hätte sich jetzt auch die CDU verkauft wäre die CDU genau wie die SPD Geschichte !


 

19.02.20 19:11

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNPs. Weckmann

Du hast NULL Ahnung was Schmierentheater ist !
Das ist Schmierentheater hoch Zehn :

Die Ergebnisse der Volkskammerwahlen (teils auch Volkswahlen) von 1950 bis 1986 gelten als nicht demokratisch zustande gekommen.

                                  Wahltermin          Wahlbeteiligung          Ja-Stimmen      ungültig
1. Wahlperiode: 15. Oktober 1950          98,53                                 99,72                0,28
2. Wahlperiode: 17. Oktober 1954           98,51                                  99,46                 0,54
3. Wahlperiode: 16. November 1958   98,90                                 99,87                   0,13
4. Wahlperiode: 20. Oktober 1963          99,25                                   99,95                   0,05
5. Wahlperiode: 2. Juli 1967                  99,82                                99,93                 0,07
6. Wahlperiode: 14. November 1971  98,48                                99,85                 0,15
7. Wahlperiode: 17. Oktober 1976          98,58                                 99,86                  0,14
8. Wahlperiode: 14. Juni 1981                   99,21                                99,86                  0,14
9. Wahlperiode: 8. Juni 1986                  99,74                               99,94                    0,06


Mein heutiger Gruß geht an die Nachfolgepartei der SED   DIE LINKE !

Möge King Bodo auch mit 99% gekrönt werden !  

19.02.20 19:51
4

16195 Postings, 2642 Tage WeckmannSED? Ramelow? Ähem, Ramelow trat erst 1999 in PDS

ein, aus der später durch die Fusion mit der WASG die Linkspartei entstand.  

19.02.20 20:00
2

51724 Postings, 5229 Tage Radelfan#36 Als intimer Kenner von Ramelows Vita

ist dies doch Waldy bekannt.

Seinem Hass auf Ramelow tut dies aber keinen Abbruch. Da ist er offenbar ein enger Verwandter eines nicht gerade unbekannten Merkel-Hassers!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

19.02.20 20:27

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNOch Ihr beiden seit echt Putzig ! So zuhören :

Selbst wenn jemand 2020 in die DIE LINKE eintritt ....äh.....Parteimitglied wird  bleibt die DIE LINKE
immer noch die Nachfolgepartei der SED weil DIE LINKE aus der SED einstanden ist .
Hier noch mal zum 10.000 mal bei ARIVA :

Die Linke entstand am 16. Juni 2007 durch Verschmelzung der SPD-Abspaltung WASG und der Linkspartei PDS. Letztere ging im Juni 2005 durch Umbenennung aus der SED-Nachfolgepartei PDS hervor.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Linke

SED und DKP  
Innerhalb der kommunistischen Weltbewegung pflegte die DKP die engsten Beziehungen zur SED.
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Kommunistische_Partei

DKP und Ramelow
Überwachung durch Verfassungsschutzbehörden wegen seiner Kontakte zur Deutschen Kommunistischen Partei (DKP)

https://de.wikipedia.org/wiki/Bodo_Ramelow

Zu Dir Radel .
Hass auf Ramelow ? Ich ?  *loooooooool*

Um jemanden zu hassen muss man Gefühle für denjenigen haben .
Ramelow ist für mich der typische Linke . Hauptschüler , grosse Fresse , nie was wirklich geleistet ,
strammer Sozi , Selbstüberschätzung & Selbstverliebtheit bis zum Erbrechen !
Nein kein Hass.....warum auch ? Ramelow ist eine Wurst !
Was mache ich denn hier ? Ich schreibe nur die Wahrheit . Und wer die Wahrheit hasst wird schon selber wissen warum ............................  
 

19.02.20 20:31
3

16195 Postings, 2642 Tage WeckmannAlso wenn das in Thüringen so weiter geht, hat die

LINKE da bald die absolute Mehrheit...

In Umfragen ist sie schon bei 40 %.

https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/thueringen.htm

Woran könnte das denn liegen? Vielleicht an der Politik der Gegenwart???  

19.02.20 20:44

3247 Postings, 1896 Tage WALDY_RETURNWenn DIE LINKE in Thüringen die absolute Mehrheit

bekommen sollte .......dann ist das so !
Hey .......das nennt man Demokratie !
Wo ist das Problem ?
Wer meint er muss die wählen soll das machen .
Ich lasse mir ja auch nicht verbieten was ich wähle und warum .
Geil ist bloß das die Linke(n) anderen exakt das nicht zugestehen wollen .

Eine Demokratische Wahl ? Wo der mit dem meisten Stimmen gewinnt ?Aber nicht wenn es nicht in das Linke Weltbild passt !!!!!!!!!!!!!

...................................... und darum sind für mich Linke einfach nur ein Haufen ZENSIERT

                                               HIER NOCH MAL PURES LINKES ROT WIE DIESE TICKEN :



 

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubbel, taos, USBDriver, Xenon_X