SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'661 0.0%  Bitcoin 19'178 0.6%  Dollar 0.9886 0.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Intel die Industrie 5.0 Aktie

Seite 4 von 19
neuester Beitrag: 02.07.22 00:06
eröffnet am: 18.11.20 19:08 von: Steinigo Anzahl Beiträge: 456
neuester Beitrag: 02.07.22 00:06 von: maverick77 Leser gesamt: 141857
davon Heute: 39
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 19  Weiter  

08.12.20 15:03
1

9686 Postings, 8373 Tage bauwiWar schon klar, dass ein Überschreiten der

Abwärtstrendlinie nicht auf Anhieb gelingen würde.
Allen Unkenrufen zum Trotz - die investierten Anleger werden bis zu den nächsten Zahlen im Januar warten müssen. Vorher findet sehr wahrscheinlich ein Verharren in einer Seitwärtsrange statt.
Man darf gespannt sein, ob Apple die vollmundigen Ankündigungen umsetzen wird.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

18.12.20 16:00

1056 Postings, 1221 Tage thetom200Zahlen im Januar.....

Hab gedacht ich komm ihr vorher raus.

Da gehts bestimmt wieder 10% runter.  

18.12.20 16:23

9686 Postings, 8373 Tage bauwiDie Zahlen waren nicht das Problem!

Sondern die Zukunftserwartungen und das 7 nm-Thema, insgesamt der sich abzeichnende technologische Rückstand insbesondere zu AMD.
Die Aktie ist seit dem Rückgang vom Februar angeschlagen. Außerdem haben die zwei fetten GAP's zu einem Misstrauen der Anleger geführt.
Deswegen erwarte ich beim nächsten Zahlenwerk überwiegend positivere Marktreaktionen, denn als Cashcow steht INTC dann immer noch da. Das KGV wird dann einstellig!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

18.12.20 18:43
1

57 Postings, 767 Tage mehrlichtSehr gut zusammengefasst: Neue Probleme bei Intel,

weitere bestehende Mängel und neue Verzögerungen werden hier sachlich und aktuell aufgelistet: https://www.notebookcheck.com/...viele-weitere-Probleme.510245.0.html  Und hier das englischsprachige Original: https://old.reddit.com/r/AMD_Stock/comments/..._call_with_susquehana/  Wer Freude daran hat, dass eine Aktie immer "billiger" wird, der wird sie bei Intel noch lange, lange haben. Ach übrigens: Mit der Entwicklung eines Unternehmens schmieren mittel- und langfristig auch Cashflow und Dividende ab.  

18.12.20 21:41

607 Postings, 1697 Tage Mänkhab zu 39 € auch wieder eine erste Position gewagt

Mal schauen wo die Reise hingeht....
 

18.12.20 21:45
1

1056 Postings, 1221 Tage thetom200Müssen garnicht bis Januar warten.

Geht heut schon 10% runter.

Was ein Laden......  

18.12.20 23:47

9686 Postings, 8373 Tage bauwiINTC macht es der Shortseite sehr leicht!

Als Investor muss man langsam aber sicher einen dicken Hals bekommen!  
Diese Performance ist absolut unterirdisch und sichtbar das Ergebnis unfähiger Unternehmensführung!
Innerhalb weniger Monate hat AMD kurstechnisch überholt, und steht heute im Kurs doppelt so hoch zum INTC-Kurs.
Da hilft auch ein Aktienrückkaufprogramm nicht mehr!  Hoffentlich folgt auf Swan schnellstmöglich ein versierter CEO, der etwas vom Fach versteht. Gleichwohl hoffe ich , dass BLACK ROCK richtig Druck macht und den Laden damit wieder auf Vordermann bringt.

-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

18.12.20 23:58

9686 Postings, 8373 Tage bauwiSogar SMIC hat eine dreimal bessere

Jahresperformance!  Das muss man sich mal vorstellen - obwohl Trumps Androhungen den Kurs zuletzt sogar noch fast halbiert haben.
Am Beispiel INTC wird deutlich erkennbar, dass die USA in den Schlüsseltechnologien zunehmend Boden verlieren. Ohne Taiwan wäre eine Chipfertigung in diesem Qualitäts- und Quantitätsumfang niemals mehr möglich.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

19.12.20 11:33
1

1056 Postings, 1221 Tage thetom200Nächte Woche Richtung 30€

Jetzt werden erstmal alle Analyen und Prognosen nach unten korrigiert wie zuletzt Ende Oktober. Zurecht!
Dann gibts nächste Verkauswelle.
Und bis es alle gelesen und verkauft haben vergeht noch ne Rote Woche.
Ich glaube Intel wird stark Richtung 30€ korregieren.  

19.12.20 12:01
Bitte, bevor man sich eine Meinung macht, die letzten 20 Posts von diesem Thetom anschauen und selber bewerten, ob das was da so von sich gibt, ansatzweise relevant sein sollte.

Intel weiterhin auf meiner Watchlist, dieses Jahr natürlich sehr schwierig, ich denke aber auf ne Frist von 3-5 Jahren wird man sich hier wieder freuen können.  

19.12.20 15:57
1

57 Postings, 767 Tage mehrlichtInteressant, wie viel Hoffnung ...

... hier noch drin ist. Ein paar Zitate aus den letzten Posts:  „Gleichwohl hoffe ich“, „Hoffentlich“, „dieses Jahr natürlich sehr schwierig, ich denke aber auf ne Frist von 3-5 Jahren wird man sich hier wieder freuen können“, „ein Verharren in einer Seitwärtsrange“ (!). Wirklich interessant, das über Monate parallel zum Aktienkurs zu verfolgen. Dazu passt ein Satz von Jim Cramer, den hier hoffentlich niemand persönlich nimmt: "There's so much stupid money in the market."  

19.12.20 16:15
1

553 Postings, 893 Tage Adel.verpflichtetmehrlicht

Wie du gelesen hast, stehe ich bei diesem Titel an der seitenlinie, weil die derzeitige Situation brenzlig ist, intel hat aber alle Möglichkeiten und Wege, dies in den nächsten Jahren zu ändern.

kein Grund so zynisch zu sein, weil sein invest crap ist :)  

19.12.20 16:19

1709 Postings, 1940 Tage HansiSalamiIhr glaubt doch nicht. Dass Intel untergeht.

Die Frage ist nur kommen noch günstigere einstiegsgelegenheiten.


Da ist soviel Kapital undvcashflow da  

19.12.20 16:20
2

845 Postings, 2512 Tage Falco447Intel

ist für mein ein klassischer Watchlist Wert, wo evtl. irgendwann eine Turnaround-Story entstehen kann. Jetzt kaufen ist für mich einfach reine Glückssache. Keiner wird hier Wissen ob überhaupt und in welchem Zeitraum Intel bei der Technologie aufholen kann. Schaut euch doch mal die Vergangenheit von der AMD AKtie an, wie lange diese absolut uninteressant war.

Bis jetzt verliert Intel jeden weitern Monat weiter Boden hinsichtlich der Technologie und hat immer noch Produktionsfehler. Einfach abwarten ob diese die Kurve hinkriegen. Klar kauft man dann nach der News, aber dann sollte immer noch genug Potential da sein. Jetzt zu kaufen nur weil der Kurs gefallen ist macht für mich keinen Sinn. Der Kurs ist ja zu Recht gefallen. Und solange hier sich fundamental nichts ändern kann der Kurs so "billig" sein wie er will, da dieser langfristig weiter fallen wird.  

20.12.20 10:23

662 Postings, 6049 Tage sulleyintel so hot

intel ist so hot wie aber auch soooo cooold im moment.

Der WErt könnte auf 25-30€ fallen könnte aber auch auf 50-60€ ansteigen..... Für mich eine der interessantesten Bluechips aber, wegen AMD ziemlich gefährlich da zu investieren. Auf 2-3 Jahre sicher eine gute anlage aber für die nächsten 6 Monate.... schwierig.
-----------
Nur private Meinungen hier. Keine Handelsempfehlungen

21.12.20 10:52

319 Postings, 6076 Tage ElbprinzIntel

Habe seit 3 Monaten einen Sparplan auf Intel.  Langfristig sollte sich die Strategie auszahlen.  

21.12.20 10:55

65 Postings, 740 Tage Nath_BlakeMicrosoft

Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat. Microsoft möchte jetzt für seine Server eigene Prozessoren entwickeln.  

21.12.20 11:02

826 Postings, 1419 Tage SteinigoUnd weiter das dauert Jahre Blake

Intel betreibt zudem eigene Zentren und kommt mit der Produktion jetzt schon jetzt nicht nach! Zudem brauchen sie bald extreme Kapazitäten für Mobileye Rechenzentren bzw. Luminar! Die GPUs müssen sogar schon zu TSCM ausgelagert werden! Ich denke eher Intel hat die Preise erhöht und Microsoft versucht! zuknoten!M.M  

21.12.20 17:06

57 Postings, 767 Tage mehrlichtDurch Intel Steuern sparen

Kleiner Tipp vor dem Ende eines tollen Aktienjahres 2020: Weil hohe Gewinne auch hohe Steuerabgaben bedeuten, kann das Minus bei einer einzelnen Aktie etwas Gutes haben. Der Verlustbetrag darf gegen Gewinne verrechnet und von der Steuer abgesetzt werden. Absetzbar ist das Minus allerdings nicht, wenn zwar ein Kursverlust erzielt wurde, die Aktie aber im Depot bleibt. Dann ist der Verlust steuerlich nicht entstanden und der Aktionär bleibt auf den kompletten Miesen sitzen.  

21.12.20 17:16

607 Postings, 1697 Tage MänkGerüchten zufolge soll in Q1 ein neuer CEO kommen

Könnte ein interessanter Kandidat für einen Rebound in 2021 werden....

https://www.fool.de/2020/12/20/...ichten-trotzdem-ein-kauf-fuer-2021/

 

29.12.20 18:32

2475 Postings, 1276 Tage MesiasIntel Kurs hoch

Intel plant neue Strategie.Mehr Infos noch nicht raus.Irgendwas grosses aber muss da im Busch sein.  

29.12.20 18:50

826 Postings, 1419 Tage SteinigoAbsolut untypisch für Intel

Im Netz ist nichts  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 19  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben